Dummy

 Werbung
  Amazon     buecher.de     Bergzeit  

Autor Thema: 9.5. Teisenberg und Stoißeralm  (Gelesen 284 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stromboli

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
9.5. Teisenberg und Stoißeralm
« am: 09.05.2022, 19:48 »
Servus Beinand,

heute waren wir mit Freunden unterwegs. Unser Ziel war der Teisenberg, der, wie ich bei einer Tourenbeschreibung hier bei Roberge entdeckt habe, der nördlichste Tausender der deutschen Alpen ist.
Wir starteten am unscheinbaren, gebührenfreien Parkplatz bei Wagenau. Es war zuerst noch bewölkt und erst im Laufe des Tages kam immer mehr die Sonne #sonne6# zum Vorschein.
Der durchgehend sehr sanfte Anstieg führt durch Nadelwald auf einer Forststraße. Etwa 15 Minuten vor der Alm beginnt ein Bergpfad, der heute aufgrund der starken Regenfälle der letzte Tage recht batzig war.
Von der Alm aus erreicht man in wenigen Minuten den bewaldeten Gipfel und man hat einen schönen Ausblick auf die heute etwas wolkenverhangenen Gipfel  #mountain# von Hochstaufen, Gamsknogel und Zwiesel.
Auf der Stoißeralm hielt sich heute der Ansturm in Grenzen, bei den meisten Gästen handelte es sich dem Anschein nach um Mountainbiker.
Wir stärkten uns mit einer Almplatte und anschließend gab`s noch einen leckeren Kuchen  und einen guten Kaffee.
Den Abstieg wählten wir über die Bäckeralm, übersahen jedoch eine mögliche, auf unserer Karte eingezeichnete Abkürzung und so blieben wir die ganze Zeit auf der Forststraße, auf der auch noch einige kleine Gegenanstiege zu bewältigen waren.

HM: ca. 750
Länge: ca 21 km

Viele Grüße

Stromboli

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1859
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: 9.5. Teisenberg und Stoißeralm
« Antwort #1 am: 09.05.2022, 19:57 »
Servus

Jetzt muss ich mir für mein Rätsel die nächsten Tage etwas anderes ausdenken, denn eine der Lösungen wäre die Stoißeralm gewesen. Aber das macht nichts, ich habe noch manches in der Rückhand. Gut dass das nicht unsere heutige Lösung ist.
Zu dem "batzigen Stückerl": das wird erst spannend, wenn man mit dem Radl durch muss. #hihi# #hihi#

Viele Grüße aus dem Mangfalltal, Kalapatar