Bildinfo

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
Wer war wo? / Attersee-Klettersteig zum Mahdlgupf am 18.06.2019
« Letzter Beitrag von BFklaus am Heute um 14:17 »
Kurz nach seiner Eröffnung war ich den 1200 Klettermeter langen Attersee-Klettersteig im August 2012 schon einmal gegangen, damals ein ziemlich einsames Unterfangen. Heute ist die aussichtsreiche Ferrata hoch überm Attersee an den Wochenenden völlig überlaufen. Unter der Woche hält sich der Ansturm noch in erträglichen Grenzen.

Weil ich die Tour in guter Erinnerung behalten hatte, ließ ich mich von meinem Schwiegersohn leichtfertig überreden, mitzukommen. Ich merkte aber bald, dass ich vor sieben Jahren doch deutlich fitter gewesen sein muss.
Als wir gegen zehn den Einstieg erreichten, hieß es erst einmal Schlange stehen. Zwei Gruppen waren vor uns dran, später wurden wir noch von einigen beeindruckend schnellen Kollegen überholt.

Der Steig ist mit einem durchgehenden Steilseil versichert. Zusätzlich sind in den steileren Abschnitten (überwiegend B/C) häufig Stahlstifte vorhanden.
 
01_Steil.jpg


In der Wandmitte befindet sich die mit D bewertete, leicht überhängende Schlüsselstelle, der „Schokoladenüberhang“. Dort stoppte die Karawane, weil eine junge Frau verkrampfte und sie von der nachsteigenden Truppe mit vereinten Kräften nach oben gehievt werden musste.
Die Zwangspause hatte mir gutgetan, sodass ich den Überhang mit roher Gewalt meistern konnte. Im darüber liegenden „Wald“, einer schattigen Raststelle, musste ich dann trotzdem noch eine längere Brotzeitpause einlegen - die Steilpassagen hatten mich geschafft.

Schon eher nach meinem Geschmack waren dann die weniger steilen Abschnitte, wo man den prächtigen Attersee-Mondsee-Blick richtig genießen konnte.
 
02_Attersee-Mondsee.jpg


Die letzten 100 Hm sind dann wieder anstrengender. Für die überhängende D-Stelle musste ich noch mal an meine Grenzen gehen, bevor ich schließlich den ausgesetzten C-Ausstieg von oben knipsen konnte.
 
03_Ausstieg.jpg


Am Gipfelkreuz war ich heilfroh, endlich Helm und Klettersteigset loszuwerden. Ein Päuschen mit Blick zur Brennerin gönnten wir uns noch, bevor wir den Abstieg antraten.
 
04_Mahdlgupf_Brennerin.jpg


Der gut markierte Wanderweg führt am Großen und Kleinen Schoberstein vorbei, auf einen Besuch der beiden verzichteten wir lieber. Rechts vom Kleinen Schoberstein ist Weißenbach am Attersee zu erkennen. Dort hatten wir unser Auto geparkt.
 
05_Kleiner_Schoberstein.jpg
3
Montagsrätsel / Re.: Montagsrätsel 386
« Letzter Beitrag von Reinhard am Heute um 11:46 »
Wie schon vor einigen Tagen mitgeteilt, kann sich der Sieger des Rätsels einen Wanderführer aussuchen. Nun haben wir auch die Liste erhalten.

Vom Bassermann-Verlag sind folgende Titel möglich:
Wandertouren für Senioren
Wanderungen für alle Jahreszeiten
Entspannte Wandertouren
(mehr Infos zu den einzelnen Titeln unter: Bassermann Verlag)

Vom Bergverlag Rother:
WF Berchtesgadener Land
WF Chiemgau
WF Tegernsee
WG Gardaseeberge
WF Tessin
WF Abruzzen
(mehr Informationen zu den einzelnen Titeln unter rother.de)

Vom Berg-und-Tal-Verlag:
Siehe nachfolgende Übersicht:
(mehr Infos zu den einzelnen Titeln unter bergundtal-verlag.de/ )

 
bergundtal1.jpg


 
bergundtal2.jpg
4
Montagsrätsel / Re.: Montagsrätsel 386
« Letzter Beitrag von RADI am Heute um 11:04 »
 #hallo#

Die Einzellösungen im Detail:

P für Peak war Herrenchiemsee (Geburtstagskind Grundgesetz, gemeint war der Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee )
B1 für Basis 1  die Hörndlwand  - die 3 "gleichen"  Hochgern, Hochfelln und Hochplatte,
alle 4 Namen fangen mit H an
B2 für Basis 2 : Geigelstein
B3 für Basis 3 : Riesenberg
B4 für Basis 4 : Talstation Hochplattenbahn

die Zeichnung (im Bayernatlas) ergibt eine Pyramide

Silbe 2 : gesucht war der Wanderparkplatz Erlerberg auf der österreichischen Seite des Spitzsteins mit seinem Heiratsantrag   https://www.google.de/maps/@47.6906984,12.2269022,16.75z

Silbe 1 + 2 plus 2 Buchstaben E und N ergibt Pyramidenspitze 
(der steht noch auf meiner "to do Liste"  #schwitz# )

 #schade# , daß nicht mehr mitgemacht haben

im Anhang das gesuchte Lösungswort im Bild (schlechte Qualität wg. Handy-Photo)

 #muassweg#
RADI



5
Sonstiges / Re.: aktuelle Wegsperrungen
« Letzter Beitrag von rB-Infothek am Heute um 10:31 »
Der Geiersteinsteig ist wieder begehbar.
https://www.lenggries.de/sommer/aktuelle-meldungen-1

Der Hochthron-Klettersteig ist weiterhin bis mindestens Ende Juli 2019 gesperrt.
https://www.dav-berchtesgaden.de/aktuelle-meldungen-2/386-hochthronklettersteig-noch-nicht-begehbar.html
6
Montagsrätsel / Re.: Montagsrätsel 386
« Letzter Beitrag von RADI am Gestern um 21:34 »
 #hallo#

unser Roberge-Spezial-Kenner hat natürlich recht, kaum heimgekommen vom sicher wohlverdienten Urlaub,
löst er das MoRä 386 stante pede
 #gutgemacht#

 #glueckwunsch#

bin heute spät heimgekommen, Nachmittags-Familien-Rekonvaleszenz-Tour aufs Kranzhorn
die Einzel-Lösungen morgen (oder übermorgen)
 #hund3#

RADI
7
Bergtouren / Re.: ... Zustände der Wege im Nationalpark Berchtesgaden
« Letzter Beitrag von geroldh am Gestern um 21:09 »
Kurze, durchwachsene Hüttensaison kündigt sich an:
Jahrhundert-Winter fordert DAV und Almbauern im Berchtesgadener Land (18.06.19)

Und auch am anderen "Ende" wird fleißig geschaufelt:
Schneeschippen im Sommer: Ehrenamtliche räumen [Heilbronner] Höhenweg frei (18.06.2019)
8
Bergtouren / Re.: Wegverhältnisse Umrundung der Kampenwand?
« Letzter Beitrag von abi am Gestern um 20:50 »
Bin vergangenen Samstag von Aschau aus über die Sonnenalm, Querung südlich der Kampenwand, Südanstieg (Kampenwandsteig), Kampenwand, Kaisersäle, Steinlingalm, Panoramaweg und Sonnenalm gegangen.

Der Weg bis zur Sonnenalm und der Panoramaweg sind komplett schnee- und baumschadenfrei. Ein paar querliegende, umgehbare Bäume sind östlich der Sonnenalm, dort wo sich der Weg zur Steinberalm und zur südlichen Querung teilt. Die Querung südlich der Kampenwand ist nach dem letztem Samstag und kurzer Sägerei baumschadenfrei und bis auf 2-3 ebene Schneefelder schneefrei.

Südansteig und Kaisersäle sind schneefrei- und schadensfrei. Abstieg zur Steindlingalm aufgrund kleinerer schmelzender Schneereste teilweise etwas rutschig.
9
Bergtouren / Wegverhältnisse Umrundung der Kampenwand?
« Letzter Beitrag von efs am Gestern um 18:29 »
Servus,

kennt sich jemand mit den aktuellen Wegverhältnissen an der Kampenwand aus und weiss wie der Weg rund um die Kampenwand derzeit ist bezüglich Astbruch / Schneereste? Aufstieg, Panoramaweg, Steinlingalm, rund um den Ostgipfel, dann den Steig auf der Südseite, der an der Sonnenalm wieder rauskommt?

Danke  :)
10
Montagsrätsel / Re.: Montagsrätsel 386
« Letzter Beitrag von eli am Gestern um 11:52 »
Na dann,

1. elifantöser Lösungsversuch:   PYRAMIDENSPITZE

Hawedere    #sonne1#

Seiten: [1] 2 ... 10