roBerge.de

Forum => Dies und das => Buch / Media => Thema gestartet von: Reinhard am 01.03.2019, 16:46

Titel: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Reinhard am 01.03.2019, 16:46
EFFECTUM EST!

Diese Woche ist mein neuer Band "Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol" im Rosenheimer Verlagshaus erschienen. Er ist der Lohn für ein Dreiviertljahr intensiver Arbeit - sowohl in den Bergen als auch am Schreibtisch.

Das Besondere ist: In gewissem Sinn kann man ihn auch als "roBerge-Gemeinschaftswerk" bezeichnen, denn unser Eli (https://www.roberge.de/index.php?action=profile;u=687) hat mich tatkräftig bei allen Texten unterstützt und diesen den letzten Schliff gegeben. Und die Wanderkarten (OpenStreetMap) hat alle unser Abi (https://www.roberge.de/index.php?action=profile;u=2941) in mühevoller Kleinarbeit erstellt.

Der Wanderführer kostet 14,95 Euro. Ihr könnt ihn direkt bei mir portofrei erwerben (bitte Email mit Anschrift an info@roberge.de), falls gewünscht auch mit Widmung. Eine gute Gelegenheit auch für alle, die nicht über Amazon einkaufen wollen.

 #dankeschoen#

Eine Übersicht aller 33 Touren gibt es in unserer Buchbeschreibung (https://www.roberge.de/buch.php?id=519).

Kleines Freitagsrätsel: Seht Euch einmal auf der Buchbeschreibung das Foto von Seite 15 an - viele von Euch kennen es, aber es stammt nicht von mir. Wer kennt den Fotograf?

(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0519/bblthk0519_foto_00.jpg)
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: geroldh am 01.03.2019, 20:18
Zitat von: Reinhard
EFFECTUM EST!

Diese Woche ist mein neuer Band "Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol" im Rosenheimer Verlagshaus erschienen. Er ist der Lohn für ein Dreiviertljahr intensiver Arbeit - sowohl in den Bergen als auch am Schreibtisch.

#gratulation#  Lass mich raten, die "Arbeit" in den Bergen #weissbier# war der angenehmere Teil...  ;D

Zitat von: Reinhard
Kleines Freitagsrätsel: Seht Euch einmal auf der Buchbeschreibung das Foto von Seite 15 an - viele von Euch kennen es, aber es stammt nicht von mir. Wer kennt den Fotograf?

#erledigt#  Yepp, anders als es der Bilduntertitel "Fuzzi a.jpg" vermuten läßt, stammt dieses Foto doch glatt vom "Bengeli":
Schneizlreuther Vogelspitz am 6.11.2018 (https://www.roberge.de/index.php/topic,9247.msg59596.html#msg59596)
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Reinhard am 01.03.2019, 20:22
Gerold - Du hast gewonnen, und zwar eine kostenlose Wanderung rund um den Chiemsee ...

 #hihi# #hihi# #hihi#
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: geroldh am 01.03.2019, 20:42
#dankeschoen#  ...aber die hatten wir schon mal: roBerge-Banner auf der Startseite (https://www.roberge.de/index.php/topic,6753.msg45728.html#msg45728)  #gerngesch#
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Reinhard am 01.03.2019, 20:47
#dankeschoen#  ...aber die hatten wir schon mal: roBerge-Banner auf der Startseite ([url]https://www.roberge.de/index.php/topic,6753.msg45728.html#msg45728[/url])  #gerngesch#


Damals Fahrrad, diesmal ist es eine Wanderung  #hihi# #hihi# #hihi#
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: geroldh am 01.03.2019, 21:59
>:D  #nawarte#
Zitat von: geroldh
... Lass mich raten, die "Arbeit" in den Bergen #kaffee1# #essen2# #weissbier# war der angenehmere Teil...  ;D

Hier eine Auswahl:
...
Nach einem herzhaftem Käsebrot und WB gings dann wieder auf dem gleichen Weg zurück.
...

...
Das Straubinger Haus lud dann zu einer ausgiebigen Brotzeit mit Fotosession ein.
...

...
Nach der Kräuterweise ging es Richtung Mittelstation und weiter zur Moserboden-Alm, wo es Kuchen und Kaffee gab.
...

...
Dort gab es erst mal ein Weißbier mit schmackhaften Mittagessen.
...

...
Bin dann wieder runter zur Hanna von der Orterer Alm auf Kaffee und Kuchen.
...

...
Kaffee und Kuchen gabs auf der Hörnle Alm, auf der es im Gegensatz zur Hörnlehütte wesentlich ruhiger zugeht.
...

#verdaechtig#  #isagnix#
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: eli am 02.03.2019, 09:08
     #plus1#   FAMILIENWANDERN - BAYERISCHE ALPEN UND TIROL    #plus1#


Herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite, REINHARD , zu deinem richtig gut gelungenen, neuen Wanderbuch für Familien.  #glueckwunsch#

Ich durfte bei der textlichen Gestaltung ein wenig mithelfen; es hat einfach Spaß gemacht, in deinem Buch neue Ziele und Anregungen für attraktive , stimmige Familien -Wanderungen in unseren geliebten roBergen kennen zu lernen. Und ich dachte, ich kenne sie schon alle! Und der Tipp für die abschließende Einkehr in gemütlichen Almhütten fehlt auch nicht, so wie es sich bei einer zünftigen Tour halt auch gehört. #prost#

Ich wünsche dir, dass dein Buch auf einem schwierigen Markt die verdiente Aufmerksamkeit findet  #vielglueck# und hoffe, dass du vielleicht auch noch ein Exemplar für eines der kommenden Montagsrätsel als Preis spendieren kannst!  #dankeschoen#

Hawedere und  #gratulation#

eli





Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Kalapatar am 02.03.2019, 10:54
Servus Reinhard

Herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite #gutgemacht#. Auch ein Dankeschön an Deine "Helferli" #danke1#: Eli und Abi. Auch ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass dieser Wanderführer "ankommt". Das ist doch ein wunderbares Ostergeschenk.  #ostern4+ Könntest Du mir ein Exemplar zukommen lassen?

Geld überweise ich auf das bekannte Konto.

Viele Grüße, Kalapatar
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: mh am 02.03.2019, 15:10
Servus Reinhard,

ich gratuliere auf das Allerheftigste! Ich weiß, wie viel Arbeit da drin steckt und wünsche Dir, dass er sich verkauft wie warme Semmeln! Der Verlag muss sicher ganz bald nachdrucken....  #gutgemacht# #gratulation#

Liebe Grüße,
Margit
Titel: Re.: Familienwandern - Wer kennt den Berg?
Beitrag von: Reinhard am 04.03.2019, 08:14
Ein Anliegen hätte ich:

Das Titelfoto stammt nicht von mir, sondern der Verlag hatte bei https://stock.adobe.com/de/ (https://stock.adobe.com/de/) gekauft. Ich würde gerne wissen, auf welchem Gipfel das Bild entstanden ist. Leider teilt mir Adobe aus Datenschutzgründen nicht mit, wer der Fotograf ist. Ich würde sonst mit ihm Kontakt aufnehmen.
Aber vielleicht weiß ja jemand aus der Reihe der roBerlger, welche Gipfel das sein könnte.
Für jeden Hinweis bin ich dankbar. Vielleicht kennt jemand auch die abgebildeten Personen?

Bild zum Vergrößern anklicken:

(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0519/bblthk0519_foto_00.jpg)




Titel: Re.: Familienwandern - Wer kennt den Berg?
Beitrag von: Reinhard am 06.03.2019, 15:37
Kennt wirklich niemand den Gipfel oder die dahinter liegenden Berge?
Ansonsten werde ich über Facebook fragen ...
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: wrdlbrnft am 06.03.2019, 16:06
Das müßte die Sünser Spitze im Bregenzerwaldgebirge sein.
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Kalapatar am 06.03.2019, 16:43
Servus

Wenn ich  mir die Bilder im Internet ansehe hat der wrdlbrnft Recht. Bin immer wieder überrascht,  was Ihr alles wisst.  Das ist jetzt  echt nicht "ums Eck rum ".

Respekt,  Kalapatar
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: MANAL am 06.03.2019, 18:13
Da muss man echt staunen sowas zu erkennen. Berge von denen ich noch nie gehört habe...

http://www.hikr.org/gallery/photo2098126.html?post_id=109504#1
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Wanderfreak am 07.03.2019, 10:22
Servus Reinhard,

eigentlich passt ja das Titelbild nicht so recht zum Titel und Inhalt des Buches "Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol". Da solltest Du beim Verlag darauf drängen, dass das Buch bei der nächsten Auflage ein Titelbild aus unserem Bereich erhält. Es ist ja nicht so, dass es nicht genug Gipfelbilder mit Familie aus unserem Bereich gäbe, wo auch die Beteiligten gerne der Veröffentlichung zustimmen würden. So mancher würde ein solches Bild auch kostenlos zur Verfügung stellen. Ich möchte nicht wissen, was der Fotograf für das Bild von der Sünser Spitze bekommen hat. Ein Bekannter hat mir mal erzählt, dass er für ein relativ unscheinbares Landschaftsbild, das im Internet entdeckt wurde, 1400 € erhalten hat.
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: mh am 07.03.2019, 16:30
Servus,

natürlich kenne ich die Interna des Rosenheimer Verlags nicht, aber es wäre sehr ungewöhnlich, wenn ein Buch für eine neue Auflage das Titelbild wechseln würde (da wäre ja dann der Wiedererkennungswert dahin).
Ich wäre sehr daran interessiert, für ein Landschaftsbild 1400,- Euro zu bekommen  #guteidee#. Wo muss man sich da melden? Oder hat Dein Bekannter die Anwälte losgeschickt und die Kohle wegen unrechtmäßiger Verwendung eintreiben lassen?
Fotos, die man frei in Bilderbörsen à la Shutterstock o.ä. erwerben kann, sind meist erstaunlich billig. Meistens gibt es "Bildpakete" mit verschiedenen Stückzahlen, wo man sich die entsprechende Bilderzahl dann zusammenstellen kann. Pro Bild gerechnet, sind das dann meist nur ein paar Euronen. Ich glaube also kaum, dass der Fotograf damit reich geworden ist.

Ciao,
Margit
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Reinhard am 07.03.2019, 20:17
Wie mir der Verlag mitteilte, wurde das Titelbild bei Adobe Stock (https://stock.adobe.com/de/) gekauft. Dem Verlag wurde der Fotografenname nicht genannt aus Datenschutzgründen (anscheinend ist, rechtlich gesehen, Adobe selbst der Verkäufer).
Auch eine freundliche Mitarbeiterin von Adobe konnte und wollte mir den Fotografen nicht nennen, ebenfalls aus Datenschutzgründen. Allerdings hat sie mir zugesagt, den Autor über meinen Wunsch (welcher Berg?) zu informieren und mir dann Bescheid zu geben.

Ich weiß nicht, was ein Fotograf von Adobe Stock erhält, habe aber diesen interessanten Text im Netz gefunden:
https://www.flocutus.de/reisebilder-stockfoto-1jahr/ (https://www.flocutus.de/reisebilder-stockfoto-1jahr/)

Hier ist zwar von ca. 250 Euro im Monat die Rede, aber dabei geht es um mehrere bzw. viele Fotos. Deshalb halte ich ebenfalls 1400 Euro für ein einziges Bild unrealistisch. Ich kann mir vorstellen, dass der Fotograf dieses Bildes nicht mehr als 50 bis 100 Euro erhalten hat. Vielleicht haben wir ja jemanden unter uns, der besser Bescheid weiß.
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Martl am 07.03.2019, 21:30
... eigentlich passt ja das Titelbild nicht so recht zum Titel und Inhalt des Buches "Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol" ...

Das sehe ich allerdings genauso.
Vor allem falls es tatsächlich aus Vorarlberg stammen sollte.
Ich finde es irgendwie befremdlich, daß man als Buchautor anscheinend kein Mitspracherecht bei der Auswahl des Titelbildes hat.
Gerade die Buchvorderseite ist ja ein elementar wichtiges Detail bzw. Erkennungsmerkmal eines solchen Buches.
Wurdest du da wirklich nicht gefragt oder miteinbezogen, Reinhard?


Gruß
Martl
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Wanderfreak am 07.03.2019, 23:14
natürlich kenne ich die Interna des Rosenheimer Verlags nicht, aber es wäre sehr ungewöhnlich, wenn ein Buch für eine neue Auflage das Titelbild wechseln würde (da wäre ja dann der Wiedererkennungswert dahin).

So ungewöhnlich ist das gar nicht. Das habe ich schon mehrfach erlebt, dass das gleiche Buch in einer neuen Auflage mit einem anderen Titelbild erschienen ist. Prominentes Beispiel:

 
wandern bergab 1.jpg
   
wandern bergab 2.jpg


Ich würde mich nicht wundern, wenn sich jemand mit dem Hinweis meldet, dass er oder sie das gleiche Buch mit noch einem anderen Bild besitzt.

... hat Dein Bekannter die Anwälte losgeschickt und die Kohle wegen unrechtmäßiger Verwendung eintreiben lassen?

Ganz im Gegenteil: Der Bekannte wurde von einer Münchner Werbeagentur angeschrieben, ob er ihnen das Urheberrecht an dem bewussten Bild zu dem vorgeschlagenen Preis verkaufen würde.

Ich wäre sehr daran interessiert, für ein Landschaftsbild 1400,- Euro zu bekommen  #guteidee#. Wo muss man sich da melden?

Der Betrag war sogar noch höher, wie ich inzwischen herausgefunden habe. Da muss man halt das große Glück haben, dass jemand genau so ein Bild mit dieser Stimmung im Internet sucht und bereit ist, dafür eine solche Summe zu zahlen. Ich habe übrigens nicht den geringsten Zweifel, dass mir der Betreffende hierbei die Wahrheit gesagt hat.
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: rennschnecke am 08.03.2019, 06:35
Hallo zusammen,

die Sache mit dem Mitspracherecht ist ein ganz eigenes Thema. Das hält wirklich jeder Verlag ganz anders.
Wobei der Standard schon so ist, dass du als Buchautor erst einmal nur den Text lieferst, in dem deine Ideen etc. stecken und wenn es gut geht noch Fotos, die dann aber nur als Vorschlag genommen werden. Einige finden dann Verwendung andere nicht. Für das Layout inkl. Titelbild zeichnen sich im Verlag dann andere verantwortlich.

Außer man macht es bei Spezialverlagen nach dem System books on demand. Und dort ist man erst einmal für alles alleine verantwortlich. Angefangen vom Text über die Bilder bis zum kompletten Layout und z. B. auch der Rechtschreibprüfung und auch der Preisgestaltung. Man muss dann aber auch alleine den Kopf dafür hinhalten für alle Rechte und eben auch für die Veröffentlichungsrechte an den Fotos. Und da die Verlage das gerne selbst in der Hand haben, werden oftmals die Bilder lieber gekauft.

Das ist dann einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks und des Aufwandes und des Geldes das man als Autor letztendlich
verdienen möchte.

Viele Grüße

rennschnecke
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: mh am 08.03.2019, 09:38
Servus,

also bei dem Verlag, dessen Interna ich kenne, ist es so, dass der Autor einen Sack voller Fotos mitliefert (für die Touren und dann noch Extra-Fotos für Einleitung und Titel). Der Verlag sucht dann i.d.R. daraus das passende Titelbild aus. Keine Ahnung, was passiert, falls bei den Fotos des Autors kein einziges passendes Titelbild sein sollte - den Fall hatte ich noch nie...

Zitat
So ungewöhnlich ist das gar nicht. Das habe ich schon mehrfach erlebt, dass das gleiche Buch in einer neuen Auflage mit einem anderen Titelbild erschienen ist.

@Wanderfreak: Du hast natürlich den einzigen, mir bekannten Grund gefunden, warum man ein Titelbild austauscht: wenn das Titelbild veraltet ist. Das kann bei extrem langlebigen Büchern wie "dem Pause" schon passieren. Bünderlhose und kurze Lederne trägt heute kein Mensch mehr zum Wandern und man erkennt deshalb gleich, aus welcher Zeit das Foto stammt. Da muss dann manchmal eine "Modernisierung" bzw. ein neutrales Titelbild her. Das passiert aber sicher nicht zwischen Auflage 1 und 2, sondern eher nach viiiiiiielen Jahren.

Ich habe auch mal ein Buch in Neuauflage bearbeitet, wo der Autor u.a. einige Fotos austauschen wollte. Die Leute auf den Bilder hatten alle Dauerwelle und quietschgelbe oder lila-farbene Ski-Overalls. Sehr nett fand ich die Begründung des Autors: "Meine Frau hat mich darüber informiert, dass man so heute nicht mehr herumlaufen kann"   #lacher#

Da hat Dein Spezi halt saumäßiges Massel gehabt, dass er da 1400 Euro verdient hat. Ich glaube aber nach wie vor nicht, dass man durch Bilder-im-Internet-Verkaufen reich wird. Ich kenne einige, die es mal angefangen und wieder aufgegeben haben, weil einfach zu wenig reinkommt. Ich habe auch nochmal nachgerechnet: bei Shutterstock z.B. liegen die einzelnen Fotos genaugenommen im Cent-Bereich....

Ciao derweil,
Margit
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: eli am 08.03.2019, 09:44
Servus beinand!

Gerade bin  ich von einer harmonischen, sonnenverwöhnten  Familienwanderung ( mit Enkelin ) in den Salzburger Bergen zurückgekommen und lese nun  etwas erstaunt diese Beiträge. Mit Verlaub, irgendwie fällt mir da der greise Shakespeare ein. Nicht nur mit dem Zitate: "Gemach! Leicht zum Fallen führt die Eile."   ;) ( übrigens meine Grundeinstellung beim Wandern  #hihi# )

Anfangs war ich ja verblüfft, dass ich die Berge auf der Titelseite einfach nicht zuordnen konnte,   #peinlich# doch jetzt bin ich eher erstaunt, dass das Wesentliche dieses tollen Wanderbuches von Reinhard langsam aus den Augen verloren geht.  Der Inhalt!   Leider fast ganz zugeschneit. ( Bild a )
Ich streife ja  häufiger mit den Kindern meiner Töchter durch unsere Bergwelt. Heuer nun darf meine jüngste Enkelin ( noch 8 Jahre  :) ) das Ziel aussuchen. Sie hat Reinhards Wanderbuch durchgeblättert und anhand der Bilder spontan eine Wanderung im Tiroler Unterland herausgesucht.  #guteidee# Als ich andeutete, dass dort einmal ein "wilder Drache und ein schwarzer Hund" hausten, war sie sofort Feuer und Flamme, las die Geschichte selbständig  :)  und erzählte sie abends dann  ihrem Papa.
Was ich damit sagen will: Besorgt für eure Familie das Buch, freut euch über die attraktiven  Wanderziele , geht mit euren Kindern gemeinsam und vergesst die drittrangige Frage für Insider, ob die Titelseite nun ein paar Euronen mehr oder weniger kosten sollen, dürfen, werden, müssen, können....  #erledigt#

Hawedere und nix für ungut,

elio

PS: Sicher erkennt ihr hier ohne langes Nachdenken, wo meine Familie vor zwei Tagen so herrlich aussichts - und schneereich wanderte. (Bild b )
 
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Wanderfreak am 08.03.2019, 11:24
Sicher erkennt ihr hier ohne langes Nachdenken, wo meine Familie vor zwei Tagen so herrlich aussichts - und schneereich wanderte. (Bild b )

Ich denke, Ihr seid bei einem .....egg 1642 m gewesen und habt hier in Richtung Nordosten geschaut. Ein Sendeturm war vermutlich auch nicht weit weg.
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: eli am 08.03.2019, 13:06
 #hallo#  Wanderfreak,

richtig gut! Der Funkturm ist ganz in der Nähe gewesen. ( Bild c )

Auch die Höhenangabe und die Blickrichtung  stimmen !  #gutgemacht# Die Endung ...egg für den Namen unserer Höhenwanderung kann ich momentan nicht nachvollziehen.  #verdaechtig#

Ich stelle einfach nochmal ein Bild von oben in Blickrichtung SSO ein, auf dem sich vielleicht einige meiner roBerge - Freunde gut zurecht finden. ( Bild d )
Übrigens, es gab auch unten noch genügend Schnee für diverse Schneeballschlachten. ( Bild e ) #schnee1# #hihi#

Hawedere

eli
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Wanderfreak am 08.03.2019, 14:04
Das habe ich mit dem .....egg gemeint: klick (http://www.austrianmap.at/amap/index.php?setTo=1%7E410088%7E391699%7E415681%7E389805%7E%40413094%7C390900%7E0%7ELAM_ETRS89%7E1057%7E358)
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: BFklaus am 08.03.2019, 14:49
Grad hat's bei mir ...egg, äh klick gemacht  #hihi#
 
100_0700.jpg

Das war vor über 10 Jahren  #schneemann#
Der Dachstein liegt aber leider nicht in den Bayerischen Alpen :( .... und auch nicht in Tirol  :)
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: eli am 08.03.2019, 15:38
 #hallo# Wanderfreak und BFklaus,

richtig, das Hoferegg auf dem Rossbrand!  #danke1# Da kann man wirklich nicht moser(scharte) n !  #hihi# Ich war ja bisher noch nie oben, bin immer,  von der Reiteralm oder aus dem Lungau oder vom Bifang kommend, dran vorbeigerauscht. Ist wirklich ein herrlicher Aussichtsberg mit gut gepflegter Höhenloipe und festem Wanderweg für Familien mit und ohne Schneeschuhen.

  #winterlang#

Richtig auch, BFklaus,  Filzmoos liegt weder in Tirol ( Salzburg !) noch in den Chiemgauern, aber Reinhard weist in seinem gelungenen Buch auch auf mögliche Winterwanderungen mit Kindern hin: Tour Nr. 6 "Stoibenmöser" etwa oder Wanderung Nr. 3 " Schneizlreuther Vogelspitz"  , Nr. 31 "Elmauer Alm " usw. Das Lesen lohnt!  #spass#

Hawedere und auf schöne Frühjahrwanderungen  in unseren Bergen,

eli

Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Martl am 08.03.2019, 15:46
... ich wollte den Reinhard natürlich auch noch zu seinem Buch beglückwünschen!  #gutgemacht#
Werde mir auch eins kaufen.

... und ich denke er hat nix dagegen daß viel darüber diskutiert wird  ;)


Gruß
Martl
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Reinhard am 08.03.2019, 16:21
... ich wollte den Reinhard natürlich auch noch zu seinem Buch beglückwünschen!  #gutgemacht#
Werde mir auch eins kaufen.

... und ich denke er hat nix dagegen daß viel darüber diskutiert wird  ;)


Gruß
Martl


Passt schon, alles ok!

 ;)
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: rennschnecke am 08.03.2019, 16:47
Der Inhalt ist doch sowieso über jede Kritik erhaben! Da macht unserem Reinhard keiner was vor! 👍
Und dann muss man halt über das Titelbild diskutieren, wobei ich trotzdem sagen muss dass mir das Bild gefällt und es grundsätzlich auch gut passt.

rennschnecke
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Wanderfreak am 08.03.2019, 17:21
Hallo Reinhard,

bis zur Deiner Anfrage zum Titelbild war ich der Meinung, dass auf der Vorderseite des Buches Deine Enkel zu sehen sind und Ihr irgendwo in den Kitzbüheler Alpen unterwegs gewesen seid. Ich könnte mir vorstellen, dass ich mit dieser Einschätzung nicht der Einzige gewesen bin.  ;)

Übrigens auch von mir Glückwunsch zu Deinem neuen Buch!
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: BFklaus am 08.03.2019, 19:46
... Reinhard weist in seinem gelungenen Buch auch auf mögliche Winterwanderungen mit Kindern hin: Tour Nr. 6 "Stoibenmöser" etwa oder Wanderung Nr. 3 " Schneizlreuther Vogelspitz"  , Nr. 31 "Elmauer Alm " usw. Das Lesen lohnt!  #spass#
Das weiß ich natürlich, eli, weil ich einer der Erstbesteller von Reinhard's sehr gelungenem Buch war  ;)
Meinen Enkeln hab' ich abends auch schon ein Kapitel daraus vorgelesen. Aber die wollten einfach nicht einschlafen, weil's so spannend war  #hihi#
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: MikeT am 13.03.2019, 14:40
Da hat Dein Spezi halt saumäßiges Massel gehabt, dass er da 1400 Euro verdient hat.

Habe von 2009 bis 2015 insgesamt 67 Bilder online verkauft. Davon 66 zur einmaligen Nutzung, Rechte blieben darüber hinaus bei mir, insg. ca. 600 €. Aber für 1 Bild 400 € bekommen, Rechte komplett abgetreten.

Fast alles Tierbilder oder Orchideen, ein paar Landschaftsaufnahmen meist Sonnenaufgang oder Dämmerung, alles in den Bergen =)

Und ich habe selbst über die Bildersuche nie eines dieser Bilder irgendwo gefunden  :(

VG Mike

PS: Bei Amazon schreib ich Dir nächste Woche ne Rezension, warte nur bis es da ist wegen der Verifizierung ,)
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: mutrus am 13.03.2019, 20:41
Da hat Dein Spezi halt saumäßiges Massel gehabt, dass er da 1400 Euro verdient hat.


Habe von 2009 bis 2015 insgesamt 67 Bilder online verkauft. Davon 66 zur einmaligen Nutzung, Rechte blieben darüber hinaus bei mir, insg. ca. 600 €. Aber für 1 Bild 400 € bekommen, Rechte komplett abgetreten


Ich bin auch bei Fotolia (jetzt Adobe Stock) schon seit 2006 angemeldet. Die ersten Jahre waren echt gut. Bis heute habe ich 1424 Downloads gehabt (80 Bilder) und habe über 2000€ verdient. Das meiste aber zwischen 2006 - 2010. Für ein Download bekomme ich zwischen 0,28€ bis max 100€ (wenn ich mich nicht täusche habe ich 2-3 mal für ein Bild 100€ bekommen). 2018 habe ich 18  #beleidigt# Downloads gehabt. Lade auch keine Fotos mehr Hoch.

https://stock.adobe.com/sk/contributor/136076/marcin-osadzin?load_type=author&prev_url=detail
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Reinhard am 18.07.2019, 14:44
Den Familienwanderführer gibt es derzeit bei folgenden Buchhandlungen:

Bahnhofsbuchhandlung Becker, Südtiroler Platz 1, 83022 Rosenheim
Buchhandlung Beer, Heilig-Geist-Straße 2B, 83022 Rosenheim
Buchhandlung Bensegger, Max-Josefs-Platz 32, 83022 Rosenheim
Bücher Johann, Gillitzerstraße 14, 83022 Rosenheim
Schmidt und Stein, Färberstraße 4A, 83022 Rosenheim
Thalia, Münchner Strasse 27, 83022 Rosenheim
Voglbuch, Karolinenpl. 10, 83109 Großkarolinenfeld

Vielen Dank an die Buchhandlungen!

Hugendubel im Karstadt war leider nicht interessiert, wird künftig gemieden     :(
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Elli am 18.07.2019, 17:02
Der Inhalt ist doch sowieso über jede Kritik erhaben! Da macht unserem Reinhard keiner was vor! 👍
Und dann muss man halt über das Titelbild diskutieren, wobei ich trotzdem sagen muss dass mir das Bild gefällt und es grundsätzlich auch gut passt.
rennschnecke

Ich will dem Reinhard auch mein großes Lob versichern.

Ich habe meinem Urenkel zu seinem 1.Geburtstag das "Familienwandern" geschenkt in der Hoffnung, dass seine Eltern alle die schön beschriebenen Wanderungen mit ihm machen werden.
Falls die nicht genug Zeit haben ALLE Wandervorschläge anzunehmen werde ich das gerne übernehmen.

Viel Erfolg.

Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Reinhard am 15.08.2019, 11:56
Voranzeige:

Am 20.09.2019 gebe ich erstmals eine Buchvorstellung / Lesung über das Buch "Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol". Mit Untermalung einiger kleiner Multimedia-Shows. Dauer ca.  1 1/4 Stunden.

Ort ist die kleine, aber sehr sympatische Buchhandlung Voglbuch (https://www.voglbuch.de/) in Großkarolinenfeld.

Ulli von Voglbuch und ich freuen uns über Euer Kommen!

 
voglbuchflyer.jpg

Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: eli am 15.08.2019, 15:15
Mit Untermalung einiger kleiner Multimedia-Shows. Dauer ca. 1 174 Stunden.

Da freue ich mich drauf und komme gerne!  #vielglueck# Wenngleich die Lesung zeitlich mit 1 174 Stunden schon etwas anstrengend werden wird.  >:D

Na hawedere

eli
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Reinhard am 02.09.2019, 16:11
Einen Flyer gibt's jetzt auch.
Vielleicht sehen wir uns, Eurer "wahrer Bergfex"   #hihi# #hihi#

PS: Voranmeldung sinnvoll, es habe nur 30 Personen Platz.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Reinhard am 22.09.2019, 21:52
Ein paar Worte zu meiner vorgestrigen Präsentation des Wanderführers "Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol".

Wie Eli schon berichtete (https://www.roberge.de/index.php/topic,9944.msg63468.html#msg63468), fand auch ich die Veranstaltung recht gelungen. Schon als ich bei der Buchhandlung Voglbuch (https://www.voglbuch.de/) in Großkarolinenfeld ankam, wurde ich angenehm durch das extra für die Lesung liebevoll hergerichtete Schaufenster positiv überrascht:

 
IMG_20190920_172051a.jpg


Alle Plätze waren besetzt und niemand musste stehen. Ulli von “Voglbuch” hatte sich wirklich viel Mühe gegeben, den Aufenthalt für die Besucher so gemütlich wie möglich zu machen. Es gab Getränke und einen köstlichen Imbiss, und in der letzten Reihe konnte es man sich sogar in der Lese- und Schmökerecke auf der gemütlichen Couch gemütlich machen. Das haben ein paar anwesende roBergler auch gleich ausgenutzt.  ;)

Auch die Technik für die Multimediashow stimmte - rundum ein perfekter Abend. Die stilvoll eingerichtete Buchhandlung bietet überhaupt ein besonders Ambiente - auch tagsüber während der normalen Öffnungszeiten.

Ich stellte insgesamt Ausschnitte aus acht Kapiteln vor, zu jedem Kapitel gab es dann eine kleine Diashow mit Musik. Und natürlich haben wir über die einzelnen Touren diskutiert. Für alle, die nicht dabei sein konnten, habe ich auf Youtube eines der Videos eingestellt:


Hochalm ab Sylvensteinspeicher (https://youtu.be/jW4heX3RhXU)
Video erstellt mit der Ultimate Diashow von Aquasoft (https://www.digistore24.com/redir/250624/ReinhardRolle/aquasoft).


Zum Abschluss gab es dann eine kleine Signierstunde und wir durften uns in angenehmer Atmosphäre austauschen und über den Imbiss erfreuen. Auch Wein und anderen Köstlichkeiten standen zur Verfügung, im Eintrittspreis natürlich inbegriffen!

Vielen Dank an Ulli und Walter von “Voglbuch” für die perfekte Organisation und an alle, die gekommen sind!

Ich hatte bisher keine Stamm-Buchhandlung - das hat sich ab jetzt geändert!  #geheim#
Titel: Re.: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Reinhard am 24.09.2019, 21:30
Über diese Mail einer Ex-Kollegin habe ich mich sehr gefreut!


Hallo Herr Rolle!

Gestern hatten wir ein schönes Erlebnis, vielleicht interessiert es Sie ja.

Vor ca. 2-3 Jahren hab ich ein Buch von Ihnen gekauft : Hüttenwandern in den Münchner Hausbergen

Momentan probieren wir ganz viele Bergrouten von Ihrem Buch aus, einfach traumhaft und sehr gut beschrieben (Anfahrt, Wege usw.)

Nachdem wir uns gestern für die Gschwendtneralm in Feilnbach entschieden haben, starteten wir um die Mittagszeit.

Der Weg war einfach wunderbar…die Jenbach Wasserfälle… ein Traum!!

Warum ich Ihnen das alles berichte? Gegen 14:30 haben wir die Alm erreicht und bekamen eine der besten Brotzeiten bisher, kurz darauf kam die Oimarin „Mare“ und gesellte sich zu uns dazu.

Wir haben lang mit ihr geratscht bis wir drauf gekommen sind, wie wir die Alm gefunden haben. Sie hat sich so gefreut, dass Sie in dem Buch drin steht und hats 2-3 mal durchgelesen, anscheinend wusste Sie nicht, dass es einen Eintrag von Ihrer Alm gibt J Sie wollte unbedingt wissen, wie sie das Buch bestellen kann. Ich hab ihr des Buch geschenkt, worüber Sie sich wahnsinnig freute (Jeden Tag eine gute Tat) J Als Sie mitbekommen hat, dass meine Schwester und ich musikalisch unterwegs sind, wollte Sie unbedingt, dass wir Ihr was vorsingen. Sie holte Ihre alte Gitarre und wir sangen für Sie unser Lied „Dahoam“, vor Freude musste Sie sogar weinen.

Machen Sie unbedingt weiter so, für uns war der Tag gestern wieder ein geschenkter Lebenstag aus dem man soooo viel Kraft ziehen kann. Vielen Dank Ihnen dafür, ohne Ihrem Buch wären wir nie zu der Alm gekommen.


 #danke1#
Titel: Re: Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
Beitrag von: Martl am 23.01.2020, 21:09
... wollte mich auf diesem Weg nochmal für die Widmung vom Reinhard in meinem Exemplar des Buches bedanken.
Ich finde, daß dem Reinhard mit diesem Buch eine tolle Auswahl an buntgemischten Touren in einem doch recht breit gestreuten Gebiet (über die roBerge hinaus) gelungen ist  :)
Das Buch finde ich auf alle Fälle sehr empfehlenswert!

Gruß
Martl