roBerge.de

Forum => Dies und das => Sonstiges => Thema gestartet von: Bergonkel am Fr, 18. Jan 2019, 11:31

Titel: Analogfotoausrüstung zu verschenken
Beitrag von: Bergonkel am Fr, 18. Jan 2019, 11:31
Hallo Forum,

diesmal ein Thema, das direkt und indirekt mit Outdoor (ja, ich passe mich an) zu tun hat.
Von meinem Vater habe ich eine etwas umfangreichere Fotoausrüstung geschenkt bekommen. Vielleicht ist jemand hier im Forum, der solche Kameras sammelt bzw. jemanden kennt, der sammelt oder selber nutzt.
Anbei eine Liste der "Schätzchen"

Analoge Spiegelreflexkameras/Sucherkameras:
Canon T90 (normale Batterien, kein Test möglich, da Film eingelegt sein muß)
Canon A-1 (benötigt Spezialbatterie, kein Test)
Canon T70, Canon AL-1 (normale Batterien, Auslösung erfolgreich)
Olympus 35RC (keine Batterien im Haus, kein Test)

Objektive:
Canon 70-210mm / 1:4,0
Canon 50mm / 1:1,4
Soligor 28-105mm / 1:3,5-4,5
Tamron 28-70mm / 1:3,5-4,5
Tamron 60-300mm / 1:3,8-5,6
Tokina 28-200mm / 1:3,5-5,3
Tokina 70-210mm / 1:4,0-5,6
Canon Extender FD 2x-B
mein ungeschultes Auge konnte keine Flecken oder Kratzer auf den Linsen
entdecken

Makroobjektive:
Novoflex Balgengeräte mit Objektiven 105mm und 60mm/1:4,0
mein ungeschultes Auge konnte keine Flecken oder Kratzer auf den Linsen
entdecken, Balgengerätmechanik funktioniert

sonstiges Zubehör:
Canon Speedlite 300TL (Blitzauslöung funktioniert)
Canon Speedlite 199A (Blitzauslöung funktioniert)
Winkelsucher, Winder

Ich möchte kein Geld dafür. Ich möchte die Sachen nur nicht zum Wertstoffhof bringen.

Beste Grüße, der Bergonkel
Titel: Re.: Analogfotoausrüstung zu verschenken
Beitrag von: torres am Fr, 18. Jan 2019, 13:11
Zitat
Ich möchte die Sachen nur nicht zum Wertstoffhof bringen.

Du koenntest auch bei Foto Sauter in der Sonnenstrasse mal anfragen, die haben eine groesse Gebraucht-Abteilung.
Titel: Re.: Analogfotoausrüstung zu verschenken
Beitrag von: Franky am Fr, 18. Jan 2019, 13:13
Ich würde mich dafür interessieren und dir damit den Gang zum Wertstoffhof ersparen :)

Gruß Stephan
Titel: Re.: Analogfotoausrüstung zu verschenken
Beitrag von: Bergonkel am Fr, 18. Jan 2019, 15:42
Hallo torres,

Danke für den Tipp, aber in München war ich schon erfolglos unterwegs.

Zitat
Ich möchte die Sachen nur nicht zum Wertstoffhof bringen.

Du koenntest auch bei Foto Sauter in der Sonnenstrasse mal anfragen, die haben eine groesse Gebraucht-Abteilung.

Grüßle, der Bergonkel
Titel: Re.: Analogfotoausrüstung zu verschenken
Beitrag von: torres am Fr, 18. Jan 2019, 16:35
Hallo torres,

Danke für den Tipp, aber in München war ich schon erfolglos unterwegs.


echt?
Das wuerde mich jetzt interessieren: wollten die da nichts oder woran scheiterte es?
Titel: Re.: Analogfotoausrüstung zu verschenken
Beitrag von: Bergonkel am Fr, 18. Jan 2019, 17:02
Hallo torres,

Danke für den Tipp, aber in München war ich schon erfolglos unterwegs.


echt?
Das wuerde mich jetzt interessieren: wollten die da nichts oder woran scheiterte es?

Leider ja. Wenn es digitale Spiegelreflexkameras gewesen wären, dann hätten sie die Ausrüstung genommen...
Titel: Re.: Analogfotoausrüstung zu verschenken
Beitrag von: BFklaus am Fr, 18. Jan 2019, 18:52
Hallo torres,

Danke für den Tipp, aber in München war ich schon erfolglos unterwegs.


echt?
Das wuerde mich jetzt interessieren: wollten die da nichts oder woran scheiterte es?

Leider ja. Wenn es digitale Spiegelreflexkameras gewesen wären, dann hätten sie die Ausrüstung genommen...
Für 30 Jahre alte analoge Kameras  (die Olympus dürfte noch 10 Jahre älter sein) bekommt man leider (fast) nix mehr, es sei denn, man hätte eine Kult-Kamera anzubieten, wie z.B. die Nikon F3 (oder deren Nachfolger). Die alten Nikon-Objektive kann man auch noch an den neuesten digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon verwenden, was bei Canon aus Kompatibilitätsgründen nicht geht, es sei denn, man will sich mit Adaptern rumschlagen.
Natürlich kann man versuchen, bei Ebay-Kleinanzeigen noch ein paar Euro zu kriegen, aber verschenken halte ich für die bessere Idee  :)