roBerge.de

Forum => Dies und das => Karten/GPS => Thema gestartet von: Bergautist am 11.09.2018, 07:10

Titel: LIDAR: Dem Gelände die letzten Geheimnisse entlocken...
Beitrag von: Bergautist am 11.09.2018, 07:10
Wer sich dafür interessiert:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/lidar-technik-archaeologie-im-wald-entdecken-a-1224832.html (http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/lidar-technik-archaeologie-im-wald-entdecken-a-1224832.html)
Titel: Re: LIDAR: Dem Gelände die letzten Geheimnisse entlocken...
Beitrag von: geroldh am 11.09.2018, 15:20
#danke1#
Für das bayr. roBerge-Gebiet gibt es vom LDBV eine "Angebots-Übersicht" zum Digitalen Geländemodell (DGM) (https://www.ldbv.bayern.de/produkte/3dprodukte/gelaende.html).

Darunter die aktive Karte mit der "Übersicht der Fluglose": Der LK RO südl. der A8 wurde im 2.HJ 2007 zuletzt "digitalisiert" (nördl. der A8 im 1.HJ 2010), dagegen haben der westl. Anschluss "Jachenau", sowie die östl. Anschlüsse "Grassau" und "Schneizlreuth/Schoenau" einen Aktualitätsstand von 2016/17.

Um den verg. Jahreswechsel herum war dieser Pressetext zu Laserscanningvermessungen (https://www.ldbv.bayern.de/aktuell/archiv/1843.html) in einer lokalen Wochenzeitung abgedruckt - damit ist die Chance gegeben, dass der südl. LK RO demnächst eine digitale Aktuallisierung erfährt...

In der Web-Anwendung "BayernAtlas" läßt sich in einer höheren Zoomstufe (<200m) unter "Geobasisdaten" (Thema wechseln) das (derz. veraltete) "Geländerelief" überlagern. Ein klick auf das schwarze Zahnrädchen gibt den Transparenz-Regler zum gewählten Hintergrundbild frei.