roBerge.de

Forum => Highlights => Wer war wo? => Thema gestartet von: Kalapatar am 28.08.2018, 19:18

Titel: Die Erzherzog-Johann-Runde (Mangfallgebirge)
Beitrag von: Kalapatar am 28.08.2018, 19:18
Servus beinand

Start war heute an der Mautstelle zur Suttenbergbahn in Enterrottach. Von dort ging es genüsslich hoch zur Stümpflingbahn und zur Moni Alm. Auf der anderen Seite wieder etwas runter durch das „Sutten Feuchtgebiet“, immer an der weißen Valepp entlang. Kurz vor Valepp zweigt auf Höhe der Blauwand Hütte der Wanderweg zum Schinder ab. Auch die Rechtsabzweigung zum Spitzingsee lässt man liegen und trifft bald auf das Forsthaus Valepp (immer noch geschlossen). Weiter geht es Richtung Erzherzog-Johann-Klause. Kurz vorher geht es mal richtig am Felsen entlang,
 [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]
dann folgt die lange Abfahrt zur EHJ Klause. Leider war da heute Ruhetag, aber eine kurze Rast musste doch sein.
 [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]
Ich habe auch der kleinen Kapelle einen Besuch abgestattet. Hier wurde früher Wasser aufgestaut um das vorbereitete Holz mit einem großen Wasserschwall in besser zugängliche Bereiche zu transportieren. Auf der Brandenberger Ache wurde es anschließend durch die Kaiserklamm bis ins Inntal transportiert. Flussabwärts geht es weiter, Wildbad Kreuth ist schon angeschrieben. Nach einer Fußgängerbrücke muss man das Radl ca. 100Hm steil hochschieben und auch danach kommen einige Trial Passagen bis man auf die Almfläche der Bayr Alm trifft. Hier konnte ich meinen Durst stillen. Die Biertragl im Wassertrog haben mich an den Kaitl Sepp erinnert. #weissbier#
 [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]
Es geht hier aber „viel gesitteter“ zu! Nach der Rast noch einige wenig schwierige Hm hoch und dann kommt die genussreiche  Abfahrt durch die Lange Au. Man trifft auf das „Schwarze Kreuz“. Es wurde als Andenken errichtet. 1825 wurde hier ein Jäger von einem Wilderer erschossen.
 [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]
Man kann hier auch parallel auf dem „BaySF Bike Trail Langenau“ fahren. Beide Strecken kommen an der Schwaiger Alm wieder zusammen. Hier war dann sehr viel Betrieb, naja wir sind im Tegernseer Einzugsgebiet. An der Weißach geht es erst nach Kreuth und dann weiter Richtung Rottach-Egern und nach Enterrottach zum Ausgangspunkt. Vorher genoss ich noch einmal einen traumhaften Ausblick auf den Tegernsee.
 [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]
Eine sehr nette Rundfahrt. Anstrengend waren die 100Hm Schiebestrecke und z.T. der folgende Trial vor der Bayr Alm.
Statistik: 48,5km, 880Hm

Viele Grüße, KaPa
Titel: Re: Die Erzherzog-Johann-Runde (Mangfallgebirge)
Beitrag von: Reinhard am 28.08.2018, 19:33
Servus Kalapatar,

Schöne Tour! Ich selbst war in dieser Gegend auch schon öfters mit dem Mountainbike unterwegs. Letztes Mal im Sommer 2017. Man kann z.B. auch um die Rotwand oder um das Hintere Sonnwendjoch fahren.

Mich interessiert die Erz-Herzog-Johann-Klause. Hatte diese tatsächlich "nur" Ruhetag, oder ist sie evtl. doch länger geschlossen?
Die Gerüchteküche brodelt nämlich.
https://www.roberge.de/index.php/topic,8357.msg55091.html#msg55091 (https://www.roberge.de/index.php/topic,8357.msg55091.html#msg55091)
Diesen Mai hieß es erst, dass sie vorerst auf dauer geschlossen ist.
Titel: Re: Die Erzherzog-Johann-Runde (Mangfallgebirge)
Beitrag von: Kalapatar am 28.08.2018, 19:47
Servus Reinhard

Die Diskussion kenne ich auch. Es hing ein Schild an der Tür: "Dienstag und Mittwoch Ruhetag". Das war auch schon weiter unten angeschrieben (an der Valepp). Ob die dann doch nicht aufmachen, dazu kann ich natürlich nichts sagen.
Die beiden anderen Touren, die Du erwähnst bin ich auch schon gefahren. Ja, sie rentieren sich beide.

Viele Grüße, Kalapatar