roBerge.de

Forum => Highlights => Montagsrätsel => Thema gestartet von: rennschnecke am Mo, 16. Okt 2017, 20:55

Titel: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Mo, 16. Okt 2017, 20:55
Ein herzliches Grias eich zum Montagsrätsel Nr. 371!

Ich habe die Ehre, Euch durch das neue Rätsel zu begleiten, euch dabei zu helfen, ein klein wenig in die Irre zu führen, zu verwirren und halt alles zu tun, um das Rätsel unterhaltsam zu gestalten  #kopfhoch#.

Nachdem meine "Vor-Rätsel-Steller" die Messlatte schon verdammt hoch gelegt haben  #dankeschoen#, kann und will ich mich damit aber nicht messen.  #gerngesch#.

Deshalb geht es diesmal nicht in die Höhen und auf die Gipfel, sondern bleibe im Tal oder in Talnähe  #musik2#.

Das Thema lautet diesmal: Wasserfälle

Ich mache es auch ganz einfach. Ich stelle heute noch insgesamt 10 Fotos von Wasserfällen ein, und Ihr bestimmt einfach, entweder
==> wie der Wasserfall heißt
==> wie der Bach heißt und wo der Wasserfall ist
==> oder mindestens gebt eine genauere Lagebeschreibung ab, wenn ihr weder den Namen des Wasserfalles oder des Baches nicht wisst.

Je nach Schwierigkeitsgrad und Bekanntheitsgrad sind bei jedem der Wasserfälle im Dateinamen Punkte mit angegeben.
Diese gehen von 2 Punkten für die leichtesten und bekanntesten bis zu 6 Punkte für die am wenigsten bekanntesten Wasserfälle. Die Einteilung - Asche auf mein Haupt - ist aber keine objektive Bewertungsskala sondern eher meine persönliche Einschätzung. Zur besseren Zuordnungen hat jedes Foto im Dateinamen das Wort Roberge und direkt dahinter eine Zahl stehen. Dies ist die Nummer des Wasserfalls, die ihr bitte immer angebt.
Wer als Erster hier die Lösung eingestellt hat, bekommt die Punkte und der Wasserfall ist damit "draußen".

Sieger ist, wer am Ende, wenn alle Wasserfälle erraten sind, die meisten Punkte hat.  #vielglueck# Dem Sieger gebührt die Ehre, aber ohne mich jetzt mit den Mods etc. abgestimmt zu haben, würde ich gerne unter allen erfolgreichen Teilnehmern den Preis dann verlosen lassen. Vielleicht kann Reinhard ja seinen bewährten "Notar" dazu wieder aktivieren  #welcome#.

Es ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei, denn es geht von ganz leicht bis ganz schwer. Aber auch die ganz schweren Brocken können viel leichter werden, wenn Ihr einfach viele Fragen stellt. Natürlich werde ich im Laufe der Zeit ich immer wieder Tipps geben, um die Gedanken evtl. ein bisschen anzuschubsen.  #gerngesch#

Eines muss ich aber noch dazu sagen: Die Fotos von 8 der 10 Wasserfälle sind an Tagen entstanden, wo der Wasserstand höher als gewohnt war. Nicht jeder ist also ganz einfach zuzuordnen. Und 8 der 10 Fotos sind heuer im September entstanden!

Somit dürften alle Klarheiten beseitigt sein und ich wünsche viel Spaß und uns allen eine rege Teilnahme.

Sollte noch was fehlen oder sonstige Fragen auftauchen, bitte auf den Antwort-Button gehen.
Ach ja, teilnehmen dürfen alle, da niemand die Lösungen kennt! #hihi#

Viele Grüße und viel Spaß und jetzt "ran an die Buletten"!
Die Fotos folgen bald!

rennschnecke
 

Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Mo, 16. Okt 2017, 21:03
Hier kommen die Wasserfälle Nr. 1 bis 5 (also roberge1 bis roberge5)
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Mo, 16. Okt 2017, 21:05
.....und hier noch gleich die Nr. 6 bis 10:
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: schneerose am Di, 17. Okt 2017, 09:25
Dann mach ich mal den Anfang

Nr. 9 = der Wasserfall bei Grattenbach?
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: eli am Di, 17. Okt 2017, 09:27
Servus rennschnecke!

Eine richtig gute und innovative Idee mit den Wasserfällen! 8) Hoffentlich gehen wir da nicht baden!  #hihi#
Natürlich wird auch für das Montagsrätsel 371 ein attraktiver Preis ausgelobt. Reinhard wird dazu noch die näheren Details bekannt geben.  #danke1#

Ich darf mal gleich einsteigen mit meinem ersten "Fall"  ;D Ist es denkbar, dass roberge 4 der Wasserfall bei der Burgruine Falkenstein ist?  ::)

Ich bin gespannt, wie sich das hier jetzt entwickelt und freue mich darauf,

eli
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Di, 17. Okt 2017, 18:04
Servus schneerose,
servus eli,

ja sads es narisch.

Natürlich beide gleich ein Volltreffer.

roberge4 ist ganz klar der Wasserfall bei der Burgruine Falkenstein  :) und
roberge9 wie von schneerose richtig getippt, der Grattenbachwasserfall.
Der war übrigens auch mal ein "Filmstar". Beim Film "Wer früher stirbt ist länger tot" springen die Buben in der Schlussszene in einen Bach. Und diese Szene ist am Grattenbachwasserfall aufgenommen.
 
Somit sind roberge4 und roberge9 aus dem Rennen und wir haben folgenden Zwischenstand:
eli  2 Pkte.
schneerose 2 Pkte.

Der Start ist schon mal gemacht, jetzt bin ich gespannt, welcher Fall als nächster "fällt" ;D

 #vielglueck# und weiter so!

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Di, 17. Okt 2017, 18:14
Hallo,
ich reiche noch ein Foto vom Grattenbachwasserfall nach, das ich bei normalen, d.h. meist sehr niedrigen Wasserstand aufgenommen habe (um den Unterschied mal zu zeigen).
Allerdings ist der Aufnahmestandort ein paar Meter neben dem vom ersten Foto.

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: Reinhard am Di, 17. Okt 2017, 20:36
Zwischendurch geben wir jetzt bekannt, was und wer in diesem Montagsrätsel einen Preis gewinnt!

Passend zum regionalen Bezug, wie ihn sich unsere Rennschnecke herausgesucht hat, gibt es diesmal den heuer erschienenen Bildband über den Samerberg zu gewinnen.

Jeder kann gewinnen, auch wenn er nicht zur Lösung des Rätsels beiträgt!

Ganz klar, dass der Sieger dieses Rätsels das Buch gewinnt. Aber zusätzlich wird unter allen Teilnehmern, auch wenn sie nur einen kleinen, unscheinbaren oder falschen Beitrag geleistet haben, ein zweites Exemplar dieses schönen Bildbandes ausgelost. Somit rentiert sich das Mitmachen wirklich für jeden, auch wenn er sich über seinen Beitrag überhaupt nicht sicher ist.

Hier (http://www.roberge.de/buch.php?id=446) ist die Beschreibung des Buches auf roBerge.de:
Für alle, die es nicht erwarten können oder gleich direkt kaufen wollen, hier der Link zu Amazon.



Unser ausdrücklicher Dank geht an das Rosenheimer Verlagshaus (http://www.rosenheimer.com), das uns / Euch beide Bände zur Verfügung gestellt hat.
Somit bleibt uns heute nichts anderes übrig, als allen Teilnehmer viel Glück zu wünschen!


 #vielglueck#

(https://www.roberge.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.roberge.de%2Fbibliothek%2Farchiv%2F0446%2Fbblthk0446_foto_01.jpg&hash=22d9db5978743c55732849989096c48d) (http://www.roberge.de/buch.php?id=446)
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Di, 17. Okt 2017, 20:52
Nummer 8 dürfte der Sibliwasserfall sein (da bin ich mir ziemlich sicher( und bei Nummer 1 versuche ich es einfach mal mit dem Rudersberger Wasserfall in der Ettenlochklamm
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Di, 17. Okt 2017, 21:35
Hallo almrausch,

auch diese Antwort ist 100%ig richtig!

Und damit ist auch der Wasserfall roberge8 raus und Du übernimmst mit 6 Punkten momentan die Führung #welcome#.

Neuer Zwischenstand:
almrausch 6 Pkte.
eli  2 Pkte.
schneerose 2 Pkte.

Im übrigen war der Siebli-Wasserfall einer der beiden Wasserfälle, die ich bei relativ normalen Wasserstand fotografieren konnte.

Viele Grüße

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Di, 17. Okt 2017, 21:36
.....und einen ganz herzlichen Dank an Reinhard, für die großzügigen Preise!

Da lohnt sich doch das mitmachen!

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Di, 17. Okt 2017, 22:46
Hallo zusammen,

kleine Änderung bei roberge3:
Leider gab es bei der Fotodatei ein Darstellungsproblem, weshalb ich es austauschen musste. Das neue Foto wurde aber vom gleichen Standpunkt aufgenommen, nur mit einer anderen Kamera und ist aufgrund eines analogen Filter den ich verwendet hatte, etwas herbstlicher eingefärbt.

Also hier roberge3  6 Pkte. neu:

Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Di, 17. Okt 2017, 23:04
Hallo almrausch,

ich habe Deine Ergänzung erst jetzt gesehen, und natürlich hast Du Recht. :)
Der Wasserfall roberge1 ist der Rudersberger Wasserfall. Er ist zwar nicht ganz in der Entenlochklamm, aber ganz in der Nähe. Die Klamm liegt noch etwas dahinter, wenn man auf der Straße weiter Richtung Kössen fährt. Der Rudersberger Wasserfall liegt vielleicht 100 m hinter dem Rudersberger See.

Jetzt wird es für die Herren der Schöpfung aber mal Zeit, die Dame zieht davon!  #hihi#

Neuer Zwischenstand:
almrausch 10 Pkte.
eli  2 Pkte.
schneerose 2 Pkte.

Und auch der Wasserfall roberge1 ist raus.

Zur besseren Übersicht:
roberge1: gelöst durch almrausch
roberge2: noch offen
roberge3: noch offen
roberge4: gelöst durch eli
roberge5: noch offen
roberge6: noch offen
roberge7: noch offen
roberge8: gelöst durch almrausch
roberge9: gelöst durch schneerose
roberge10: noch offen

Ein paar Punkte sind schon noch offen!

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: eli am Do, 19. Okt 2017, 18:16
Kleine Frage, rennschnecke,

ist da noch ein Wasserfall aus dem Priental dabei?

hawedere

eli
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Do, 19. Okt 2017, 20:27
Hallo eli,

nachdem im Priental sehr viele Wasserfälle sind, wäre das schon eine viel zu logische Möglichkeit 😇.

Daher leider nein, der Grattenbachwasserfall ist der einzige aus dem Priental.

Viele Grüße

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Fr, 20. Okt 2017, 19:26
Hallo zusammen,

um die Rategedanken in klein wenig in Schwung zu bringen, gibts jetzt ein paar Hilfen zu den noch offenen Wasserfällen:

Ganz allgemein zu allen Wasserfällen:
Von den 4 erratenen Wasserfällen haben 3 einen zweiten in "der Nähe". Und eli hat es mit seiner Frage schon aufgedeckt: Der Grattenbachwasserfall ist der einzige der 4 erratenen Wasserfälle, der hier sozusagen "alleine" auftritt. Das Priental ist damit raus!
Alle anderen haben in relativer Nähe (d.h. zum Teil zu Fuß erreichbar, zum Teil zusätzlich mit einer kurzen Autofahrt) einen 2. Wasserfall dabei, die hier noch nicht erraten sind. Und damit könnten ganz realistisch alle, die diese ersten 3 erkannt haben, auch den dazugehörigen 2. erkennen.
Damit ist zu 3 der noch offenen 6 ganz allgemein einiges gesagt.

Zur Erinnerung hier nochmal die bisherige aktuelle Aufstellung:
roberge1: Wasserfall am Rudersberger See, gelöst durch almrausch
roberge2: noch offen
roberge3: noch offen
roberge4: Wasserfall bei der Burgruine Falkenstein, Flintsbach, gelöst durch eli
roberge5: noch offen
roberge6: noch offen
roberge7: noch offen
roberge8: Siebli-Wasserfall, gelöst durch almrausch
roberge9: Grattenbachwasserfall, gelöst durch schneerose
roberge10: noch offen

Zu den offen jetzt noch ein paar Hinweise im einzelnen:

roberge2: Den kennen bestimmt einige! Der verbirgt sich auf dem Foto aus einem bestimmten Grund etwas hinter den Ästen: Denn wegen des sehr hohen Wasserstandes kam ich nicht näher ran. Obwohl man im Sommer viel näher hin kommt, aber dafür fließt dann meistens nur ein bisschen Restwasser. Ein beeindruckender Wasserfall sieht im Sommer meistens anders aus. Wenn gar nichts geht, schicke ich in den nächsten Tagen hier noch ein Foto aus einer wasserärmeren Zeit. #hihi#. Aber vorerst kriegt ihr erst mal "nur" ein Foto vom Bach ein "paar Meter" weiter unten. Und er liegt maximal 5-10 gemütliche Gehminuten vom Parkplatz weg.

roberge3: Liegt ca. 20 gemütliche Gehminuten vom Parkplatz weg, direkt an einem Wanderweg auf einen Berg. Da Tipps hier schwierig sind, stelle ich noch ein Foto von der Landschaft auf dem Weg zum Wasserfall ein und ein zweites aus einer anderen Perspektive.

robege5: Den kennen hier mit Sicherheit einige, nur halt mit etwas weniger Wasser. Sein "Partnerwasserfall" ist schon erraten. Vom Parkplatz in 5 Minuten erreichbar und in guten Wintern tummeln sich hier auch gerne Eiskletterer.

roberge6: Ist der obere von 2 Wasserfällen. Der untere (hier aber nicht im Rätsel dabei!) ist einer bekanntesten Wasserfälle in unserer Region und wird auch sehr gerne von Touristen besucht (die meisten bleiben aber am unteren hängen und gehen gar nicht weiter). Nachdem man hier eigentlich nirgends offiziell gut parken kann, gibts leider keine Zeitangabe, aber es ist auf jeden Fall nur eine kurze Wanderung (wenn man es überhaupt als solche bezeichnen kann).

roberge7: Ist auch einer von 2 Wasserfällen, die ganz nahe beieinander liegen und der eine bereits erraten ist. Er wird aber viel seltener besucht, was daran liegt, dass er die meiste Zeit mehr nur ein kleines Rinnsal ist als ein imposanter Wasserfall. Ich stelle hier auch noch ein Foto aus der wasserärmeren Zeit ein (damit der Unterschied deutlich wird). Ich kenne den Wasserfall unter 2 verschiedenen Namen (gelten natürlich beide). Vom Parkplatz aus in maximal 15-20 Minuten erreichbar.

roberge10: Ist vielleicht am schwersten zu erraten, obwohl an ihm schon die meisten vorbei gefahren sein dürften. In Sichtweite zu einer viel befahrenen Straße (wenn man weiß wo man hinschauen muss). Und vom Parkplatz in 5 Minuten erreichbar, von der besagten Hauptstraße steht man in 2 Gehminuten am Fotostandort. Zugegeben aber ohne richtigen Weg. Und er hat noch eine Besonderheit: Nämlich die meiste Zeit kein Wasser! (und zwar richtig keins, d.h. da ist er nicht mal feucht, ganz ganz trocken. Warum? Weil irgendwer direkt oberhalb des Wasserfalls das Wasser in ein Rohr ableitet und dem Fall nur Wasser bleibt, wenn der Bach einen richtig guten Wasserstand hat. Von daher sind viele möglicherweise an ihm in trockenen Zustand vorbei gefahren und konnten ihn gar nicht sehen. Ach ja, welche Straße das ist? Die Deutsche Alpenstraße! :o

So, dann mal weiter und der eine oder andere Tipp könnte vielleicht die eine oder andere Frage hervor locken!
Und die versprochenen Fotos schicke ich noch nach!

Bis dahin schon  #vielglueck# und wie sagt man? "grübel grübel und studier......"

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Fr, 20. Okt 2017, 20:00
Hier das versprochene Foto zu roberge2:
Der Bach etwas unterhalb des Wasserfalls (am gleichen Tag aufgenommen wie das Wasserfallfoto)
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Fr, 20. Okt 2017, 20:26
.....und hier die beiden Fotos zu roberge3:
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Fr, 20. Okt 2017, 20:37
und als vorerst letztes roberge7 bei "normalen" Wasserstand
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: Samerbergradler am Fr, 20. Okt 2017, 20:44
Und ich hab ja bisher gedacht, ich kenne so einige Wasserfälle in der Gegend südlich von Rosenheim.... :o

roberge6 - könnte das etwa einer der Fälle beim Duftbrau sein? Evtl der obere?
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Fr, 20. Okt 2017, 21:00
Ich versuche es nochmals.  Nummer 3 am Bernauerbach Seitenzufluss zur Valepp ?
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Fr, 20. Okt 2017, 21:08
 #nocomment# die Frau ist ein Phänomen,

hallo almrausch,
Volltreffer!

Neuer Zwischenstand:
almrausch 16 Pkte.
eli  2 Pkte.
schneerose 2 Pkte.

Und auch der Wasserfall roberge3 ist raus.

Zur besseren Übersicht:
roberge1: Wasserfall am Rudersberger See, gelöst durch almrausch
roberge2: noch offen
roberge3: Wasserfall am Bernauer Bach, gelöst durch almrausch
roberge4: Wasserfall bei der Burgruine Falkenstein, Flintsbach, gelöst durch eli
roberge5: noch offen
roberge6: noch offen
roberge7: noch offen
roberge8: Siebli-Wasserfall, gelöst durch almrausch
roberge9: Grattenbachwasserfall, gelöst durch schneerose
roberge10: noch offen


rennschnecke


Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Fr, 20. Okt 2017, 21:11
Hallo samerbergradler,

ich hätte es Dir so gegönnt, aber leider nein, Samerberg ist insgesamt ein weißer Fleck auf der Rätsellandkarte.
Sorry, tut mir leid!

Viele Grüße

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Fr, 20. Okt 2017, 21:42
noch ein versuch, aber diesmal bin ich sehr unsicher, Nummer 7 Arzmooswasserfall ?
Nummer 5 sollte der Philosophenfall sein, da bin ich mir ziemlich sicher (der entscheidende Tipp war Partnerwasserfall und Eiskletterer)
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Fr, 20. Okt 2017, 21:49
Hallo almrausch,

ich hab bei mir schon nach den versteckten Kameras gesucht........... . ;D.

Aber leider diesmal: Nein, gut geraten aber leider doch kein Treffer.

Ich kann hier ganz allgemein sagen: Der Arzmosswasserfall ist nicht dabei.
Er versteckt sich also auch nicht hinter einer der anderen Nummern.

Viele Grüße

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Fr, 20. Okt 2017, 22:04
Ja, das habe ich mir schon gedacht, aber Nummer 5 Philosophenfall, sollte stimmen.
Grüße
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Fr, 20. Okt 2017, 22:30
 ;D.... natürlich ist die Nr. 5 der Philosophenfall in Flintsbach.
Und damit ist auch das 2. "Pärchen" aufgelöst. Der Wasserfall bei der Burgruine Falkenstein und nur wenige Gehminuten davon entfernt der Philosophenfall.
Das erste Pärchen reiche ich auch gleich nach: Es waren der Wasserfall am Bernauer Bach und der Siebli-Wasserfall. Beide auf dem Weg von Rottach-Egern über Enterrottach nach Valepp. Und beide nicht sehr weit von der Straße weg.

Der roberge5-Wasserfall ist damit auch raus.

Neuer Zwischenstand:

almrausch 18 Pkte.
eli  2 Pkte.
schneerose 2 Pkte.

Zur besseren Übersicht:
roberge1: Wasserfall am Rudersberger See, gelöst durch almrausch
roberge2: noch offen
roberge3: Wasserfall am Bernauer Bach, gelöst durch almrausch
roberge4: Wasserfall bei der Burgruine Falkenstein, Flintsbach, gelöst durch eli
roberge5: Philosophenfall, Flintsbach, gelöst durch almrausch
roberge6: noch offen
roberge7: noch offen
roberge8: Siebli-Wasserfall, gelöst durch almrausch
roberge9: Grattenbachwasserfall, gelöst durch schneerose
roberge10: noch offen

Viele Grüße
rennschnecke

 #hihi# Für unsere almrausch beantrage ich bald eine Namenserweiterung: Wasserfallnixe 
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Fr, 20. Okt 2017, 23:15
Ist Nummer 6 in der Nähe so ca. 3-4 km von der flaschen Vermutung von Nummer 7
Grüße
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Fr, 20. Okt 2017, 23:23
Hallo almrausch,

Hmmm, 3 - 4 Kilometer?
Nein, das kommt gar nicht hin. Wenn Du bei der Entfernung auf die Tatzelwürmer abzielst, kann ich es gleich einfach machen: Die  Tatzelwurmwasserfälle sind ebenfalls nicht im Rätsel dabei.

 #kopfhoch#
 
rennschnecke

P.S. Du verfolgst doch schon wieder eine Spur? #musik2#

Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Sa, 21. Okt 2017, 12:51
Jetzt komme ich auch langsam an meine Grenzen und eine Wanderung zur Überprüfung meiner Vermutungen kann ich heute nicht machen und morgen ist mir das Wetter zu schlecht.  Kann es sein das die Nummer 7 im Tal zwischen Kampenwand und Weitlahnerkopf liegt, da es der Partnerwasserfall von Nummer 1 ist. Aber ich glaube eher das es der oberere Wasserfall der Rudersberger Wasserfälle ist,  da das besser zur Zeitangabe 15 - bis 20 min vom Parkplatz passt,  aber für ihn habe ich keinen extra Namen, Totermann Wasserfall evt. ?
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Sa, 21. Okt 2017, 18:14
Das macht mich ganz Kirre die Nummer 2. Einer der bekannsten Wasserfälle in der Region  und von Touristen gern besucht dann müssten wir die als Ro Bergler eigenlich kennen. Irgendwie schaut es ein bisschen so aus als ob man oben am Spitzingsattel ankommen wurde und es die Josefstaler Wasserfälle wären aber das passt nicht richtig aber immer noch von allen Möglichen am besten. Die meisten kommen ja unten von Neuhaus und gehen dann evt nicht bis oben zum Sattel weiter.
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Sa, 21. Okt 2017, 18:27
Hallo almrausch und alle die wir nur noch bewundernd und mit offenem Mund dastehen können.

Ich bin im Moment noch unterwegs und schicke dann noch die wenigen ungelösten Überreste dieses MR aber soviel vorneweg:

Stimmt, wir haben einmal die oberen Rudersberger Wasserfälle oder auch Wasserfälle im Totmanngraben und wir haben einmal die oberen Josefstaler Wasserfälle 😃.

Und noch eines vorneweg: Unserer Wasserfallnixe almrausch ist die Ehre des Sieges schon mal nicht mehr zu nehmen👏

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Sa, 21. Okt 2017, 19:09
  #danke1# Rennschnecke ,  #gruebel#  ich gebe zu ich komme auch immer irgendwie mit den Nummern der Wasserfälle durcheinander: Also zur Klarstellung Nummer 6 (ich habe vorher nummer 2 geschrieben  #peinlich#, habe aber ehrlich, die Nummer 6 gemeint) ist der obere Teil der Josephtalerwasserfälle (da bin ich mir zu 100 % sicher,  ich habe schon die ganz Zeit irgendwie die Ausläufer der Brecherspitze erkannt und den Wiesensattel, ich weiß auch nicht wie man das beschreiben soll, wenn einem das bekannt vorkommt) und der Tipp mit einem der bekanntesten Wasserfälle der Region hat auch geholfen  sorry, das habe ich vorher durcheinander gebracht, ich hoffe du glaubst mir das.  Dann würde somit noch Nummer 2 und auch noch die Nummer 10 fehlen, aber dass würde ich dann mal andere vor lassen bzw da fehlt dann noch ein Tipp. Ich hoffe ich habe mein Miträtsler jetzt nicht zu sehr frustriert, aber bei den Bergfotos da komme ich sonst nicht mit, obwohl ich denke, dass ich mich in der Region schon ein bisschen auskenne.
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Sa, 21. Okt 2017, 19:42
Ich komme jetzt richtig in Fahrt und habe nochmals überlegt , Nummer 10 Tipp: Wasserfall des Fischbaches bei Agg von der Suddelfeldstrasse (Deutsche Alpenstraße) dahin gibt es nämlich auch keinen richtige Weg hin. Hoffentlich blamiere ich mich jetzt nicht !
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Sa, 21. Okt 2017, 20:02
 ;D Frage zu Wasserfall Nummer 2: kann es sein, dass man um da hinzukommen, noch eine schmale Bergstrasse hochfahren kann. Eigentlich sind an diesem Wasserfall den ich meine nicht so viele Baume, aber das zweite Bild hat mich an den Unterlauf des Baches erinnert. Kann das sein, dass der Aufnahmstandort des zweiten Bildes schon recht weit weg ist vom Wasserfall ?
Almrausch

Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Sa, 21. Okt 2017, 20:34
Hallo Almrausch und alle stillen Mitrater,

man merkt schon, wenn Du einmal in Fahrt bist, lässt Du Dich nicht so leicht stoppen. Aber mir geht es bei den Montagsrätseln auch oft so. Man kennt sich schon ein bisschen aus, ratet mit, aber mit den Spezialisten mitzuhalten ist schwer  ;D.
Die Angabe mit Nr. 2 bzw. 6 lasse ich gelten. Es war ja der 2. aus dem Beitrag und wenn man so in Fahrt kommt, sollte so ein kleiner Fehler schon erlaubt sein.

Aber nun zu Deinen Fragen:

Also Nr. 2: Schmale Bergstraße ist natürlich relativ, aber wenn Du unter schmal auch schon einspurig alleine meinst und Bergstraße, ok es geht bergauf, aber als klassische Bergstraße würde ich es noch nicht bezeichnen. Ist aber wie gesagt sehr subjektiv. Recht weit weg ist auch wieder so eine relative Sache. Wenn Du damit 10 Autominuten oder mehr meinst, nein, wenn 10 Gehminuten schon recht weit weg ist, dann ja.

Nr. 10: Blamieren kann man sich schon mal gar nicht, sonst dürfte ich nie was beim Berggipfelraten schreiben....... .
Trotzdem ist Dein Versuch diesmal nicht richtig. Für die Allgemeinheit: Es ist weder der obere noch der untere Wasserfall in Agg. Die zwei schließe ich aus. Ich muss aber zugeben, die Nr. 10 hat es in Sich, das ist bestimmt der schwerste der Wasserfälle. Ich selbst war insgesamt 2 mal vergeblich dort, bis er beim 3. Mal dann diesen schönen Wasserstand hatte. Aber wenn er Wasser hat, rauscht er so richtig schön herunter und gehört für mich zu den schönsten in unserer Region. Das ist aber zugegeben auch wieder sehr subjektiv.

Und damit zum Zwischenstand:

almrausch 28 Pkte.
eli  2 Pkte.
schneerose 2 Pkte.
Das Almrausch nicht mehr einzuholen ist, muss man neidlos anerkennen. Aber Reinhard hat ja auch noch für alle die teilnehmen einen Preis in der Verlosung. Es lohnt sich also noch, Fragen zu posten oder Tipps abzugeben!

Zur besseren Übersicht:
roberge1: Wasserfall am Rudersberger See, gelöst durch almrausch
roberge2: noch offen
roberge3: Wasserfall am Bernauer Bach, gelöst durch almrausch
roberge4: Wasserfall bei der Burgruine Falkenstein, Flintsbach, gelöst durch eli
roberge5: Philosophenfall, Flintsbach, gelöst durch almrausch
roberge6: Obere Josefstaler Wasserfall, gelöst durch almrausch
roberge7: Obere Rudersberger Wasserfall (auch Wasserfall im Totmanngraben), gelöst durch Almrausch
roberge8: Siebli-Wasserfall, gelöst durch almrausch
roberge9: Grattenbachwasserfall, gelöst durch schneerose
roberge10: noch offen

Viele Grüße
rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: eli am Sa, 21. Okt 2017, 20:46
Servus almrausch,

ja da legst di nieda!    #missbig#  Allen Respekt, ich ziehe meinen Hut!  #missbig#

Na hawedere !!!

eli
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Sa, 21. Okt 2017, 22:12
 #sonne2+ eli . Ich hätte nie gedacht das ich mal so erfolgreich bin beim Montagsrätsel. Ich hoffe ich habe den anderen nicht den Spaß verdorben.
Rennschnecke  dann ist es nicht der Wasserfall den ich gemeint habe . Hätte auch  nicht von der Vegetation gepasst aber je nach Jahreszeit , Wasserstand und Aufnahmestandort schaut so ein Wasserfall auch immer anders aus. Zu Nummer 2 : Ist noch sehr viel weiteres Wasser in der Nähe?
 #spass# #gutenacht#
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am Sa, 21. Okt 2017, 22:22
Hallo almrausch,

sehr viel weiteres Wasser in der Nähe????
Hmmmh, ich sage mal ein vorsichtiges ja.

Ich hoffe nur, dass ich Dich damit nicht auf die falsche Spur bringe. Aber für ein nein reicht es nicht ganz 😁.

Schaum wir mal, welche Spur Du diesmal verfolgst.

Viele Grüße

rennschnecke

Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am So, 22. Okt 2017, 08:00
Hallo Rennschnecke,

jetzt bin in den letzten Monaten auch bei folgenden bekannten bzw. Wasserfälle mit Schild, in der Region vorbeigekommen  und keiner passt nur annähernd von der Beschaffenheit bzw. Vegetation (nur zwei könnten evt. zur Nummer 2 passen) . Jetzt bin ich mit meinem Latein wirklich am Ende.  #gruebel#  Auch waren bisher alle wirklich in der Nähe und weiter weg, werden jetzt die anderen beiden auch  nicht sein ? 
Erler Wasserfall (sehr schön, leicht zu erreichen, wir hatten Glück und es war viel Wasser,  #secret# nach oder bei Regen),  Jennbach Wasserfall, Wasserfall in Litzeldorf, Wasserfall des Silbaches bei Bayrischzell, Wasserfall im Kothgraben in Birkenstein (recht kleiner Wasserfall, aber es gibt ein Schild), Wasserfall in Bayrischzell am Mühlbach, Wasserfall an der Brandenberger Ache auf der Seite des Schinders zwischen Vallepp und Erz-Herzog-Johannklause (dieser ist auch ganz toll und sehr hoch), Wasserfälle in der Wolfschlucht bei Kreuth,
Wasserfälle in der Wolfschlucht bei Flintsbach (Nummer 2 ?) und Wasserfall am Hechtsee (das war meine Vermutung für Nummer zwei, ein Strang dieses Wasserfalles). Dann gibt es noch einen sehr schönen  #geheim# und sehr hohen Wasserfall am Gießenbach  (den habe ich selbst nicht besucht, aber ein Foto von einem Bekannten gesehen).
Die anderen bekannten Wasserfälle (wie Duftbräu, Priental) sind  auch schon weggefallen. 
Ich glaube jetzt muss du nochmals ein paar Tipps rausrücken. ;)
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am So, 22. Okt 2017, 09:06
Hallo almrausch,

😇😂 gut, einen ersten Tipp für die Nr. 2 kann ich dir geben:
Er ist bei Deiner Aufzählung dabei 🤔.

Das Hauptproblem woran du momentan hängst dürfte der Wasserstand sein. Ich bin mir sicher, ein Foto mit normalen Wasserstand und du erkennst ihn innerhalb 2 Sekunden - wenn es überhaupt so lange dauert. Einen Tipp der nicht sofort alles offenbart muss ich mir noch überlegen.....
Aber da fällt mir doch bestimmt was ein..

Viele Grüße

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: Samerbergradler am So, 22. Okt 2017, 10:33
Ah ja, die Hinweise helfen mir schon etwas weiter.
Duftbräu, Tatzelwurm und Arzmoos sind schon ja mal draußen...

Deshalb nächster Versuch von mir:
die Nr. 2 ist der Wasserfall beim alten Kalkofen oberhalb von Litzldorf. Da bin ich mir absolut sicher!

Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am So, 22. Okt 2017, 11:11
Hallo Samerbergradler,

natürlich, Du hast absolut Recht.
Es ist der Wasserfall in Litzldorf oberhalb des alten Zementwerkes.
Und damit zum Zwischenstand:

almrausch 28 Pkte.
eli  2 Pkte.
schneerose 2 Pkte.
Samerbergradler 2 Pkte.

Das Almrausch nicht mehr einzuholen ist, muss man neidlos anerkennen. Aber Reinhard hat ja auch noch für alle die teilnehmen einen Preis in der Verlosung. Es lohnt sich also noch, Fragen zu posten oder Tipps abzugeben! Auch wenn es nur noch 1 Wasserfall ist!

Zur besseren Übersicht:
roberge1: Wasserfall am Rudersberger See, gelöst durch almrausch
roberge2: Wasserfall in Litzldorf, oberhalb des alten Zementwerkes, gelöst durch Samerbergradler
roberge3: Wasserfall am Bernauer Bach, gelöst durch almrausch
roberge4: Wasserfall bei der Burgruine Falkenstein, Flintsbach, gelöst durch eli
roberge5: Philosophenfall, Flintsbach, gelöst durch almrausch
roberge6: Obere Josefstaler Wasserfall, gelöst durch almrausch
roberge7: Obere Rudersberger Wasserfall (auch Wasserfall im Totmanngraben), gelöst durch Almrausch
roberge8: Siebli-Wasserfall, gelöst durch almrausch
roberge9: Grattenbachwasserfall, gelöst durch schneerosa

Als einziger Wasserfall noch offen: roberge10
Und jetzt bin ich gespannt, der hat es meiner Meinung wirklich in sich! Es lohnt sich sicher auch, meine bisherigen Bemerkungen zu diesem Wasserfall noch mal Revue passieren zu lassen!

Deshalb hier ein Tipp: Lage: Chiemgau

Viele Grüße
rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: Samerbergradler am So, 22. Okt 2017, 11:52
Ich hab´s doch gewußt, dass ich da schon mal war!
Das Foto ist übrigens elf Jahre alt und entstand so nebenher bei der Erstellung eines Montagsrätels ;).
Wirklich erstaunlich, wie wenig sich die Vegetation seit dem verändert hat - wenn man die Bäume am rechten Bildrand anschaut, könnte man glauben, die Fotos sind fast zeitgleich entstanden.

Frage zu Nummer 10:
Oberhalb des Wasserfalls wird der Bach also abgeleitet - dies geschieht ja üblicherweise zur Energiegewinnung. Ich habe aber im Bayernatlas nahe der Alpenstraße im Chiemgau kein Symbol für ein E-Werk finden können. Normalerweise sind da aber alle eingezeichnet, also zumindest die, die ich kenne  :(.

Hat denn der Bach irgendetwas mit der früheren Soleleitung von Reichenhall nach Rosenheim bzw. Traunstein zu tun?
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: BFklaus am So, 22. Okt 2017, 12:10
Nummer 10 liegt also im Chiemgau, direkt an der Deutschen Alpenstraße.
Finde ich den Wasserfall in der AV-Karte BY18 "Chiemgauer Alpen Mitte", also zwischen Grassau und Ruhpolding?
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am So, 22. Okt 2017, 15:54
Hallo BFklaus,

ich habe zwar die Karte selbst nicht, aber wenn ich online recherchiere würde ich Deine Frage ganz klar mit Ja beantworten.

Viele Grüße

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am So, 22. Okt 2017, 15:58
Hallo Samerbergradler,

nein, das glaube ich nicht. Warum und wohin das Wasser abgeleitet wird, habe ich selbst noch nicht nachvollzogen, aber ein E-Werk in der Nähe wüsste ich tatsächlich auch nicht. Und in dem kleinen Haus daneben ?????.

Aber son ganz umwertvoll kann es nicht sein, denn komischerweise hat bei 2 meiner 3 Besuche die Polizei oben die Ableitung des Wasser kontrolliert. Ich muss aber zugeben, warum weiß ich nicht. Und den Wasserfall sieht man eigentlich auch (fast) nur von unterhalb. Von oben ist kaum etwas zu sehen. Da hört man das Wasser dann nur rauschen.

rennschnecke


Ich hab´s doch gewußt, dass ich da schon mal war!
Das Foto ist übrigens elf Jahre alt und entstand so nebenher bei der Erstellung eines Montagsrätels ;).
Wirklich erstaunlich, wie wenig sich die Vegetation seit dem verändert hat - wenn man die Bäume am rechten Bildrand anschaut, könnte man glauben, die Fotos sind fast zeitgleich entstanden.

Frage zu Nummer 10:
Oberhalb des Wasserfalls wird der Bach also abgeleitet - dies geschieht ja üblicherweise zur Energiegewinnung. Ich habe aber im Bayernatlas nahe der Alpenstraße im Chiemgau kein Symbol für ein E-Werk finden können. Normalerweise sind da aber alle eingezeichnet, also zumindest die, die ich kenne  :(.

Hat denn der Bach irgendetwas mit der früheren Soleleitung von Reichenhall nach Rosenheim bzw. Traunstein zu tun?
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am So, 22. Okt 2017, 16:01
Hallo Samerbergradler,

Ergänzung: Ein paar Kilometer weiter unten gibts tatsächlich ein E-Werk, aber ob das Wasser dann bis dorthin geleitet wird? Für mich ein riesengroßes Fragezeichen, weiß ich nicht.

rennschnecke
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: RADI am So, 22. Okt 2017, 16:07
 #welcome# samerbergradler

Zitat
Hat denn der Bach irgendetwas mit der früheren Soleleitung von Reichenhall nach Rosenheim bzw. Traunstein zu tun?

Nein, Bad Feilnbach liegt viel zu weit im Südwesten der Sole-Leitung, der Verlauf s.
http://www.jakobus-weg.de/aRoradw/rwregio/aSalinrw.htm (http://www.jakobus-weg.de/aRoradw/rwregio/aSalinrw.htm) #google#

und
Zitat
Oberhalb des Wasserfalls wird der Bach also abgeleitet - dies geschieht ja üblicherweise zur Energiegewinnung. Ich habe aber im Bayernatlas nahe der Alpenstraße im Chiemgau kein Symbol für ein E-Werk finden können.

doch, in der Vergrößerung 1 : 25 000 findest Du im BayernAtlas in der Topographischen Kartedas E-Werk-Symbol
 https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?X=5290866.35&Y=4504527.98&zoom=10&lang=de&topic=ba&bgLayer=tk&catalogNodes=122 (https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?X=5290866.35&Y=4504527.98&zoom=10&lang=de&topic=ba&bgLayer=tk&catalogNodes=122)
#int#

RADI
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am So, 22. Okt 2017, 16:12
Tipp ins Blaue: Wasserfall am Maserer Pass, den habe ich aber noch nicht besucht, so wie die anderen.
 #gratulation#  Samerbergradler, der Jennbachwasserfall und Litzeldorferwasserfall sind so zu sagen meine Hauswasserfälle (Hausberge sind der Breitenstein und der Kamm zum Wendelstein mit Ramoldplatte, Lechnerköpfl.....), da ich oft in Bad Feilbach bin. Aber aufgrund des Wasserstandes bin ich nicht draufgekommen.
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: Samerbergradler am So, 22. Okt 2017, 16:27
Servus Radi,
meine Vermutung hat sich auf den Bach zu Wasserfall 10 bezogen.
ich hab mir deshalb den Kopf darüber zerbrochen, ob da ein E-Werk ist:
Zitat
roberge10: Ist vielleicht am schwersten zu erraten, obwohl an ihm schon die meisten vorbei gefahren sein dürften. In Sichtweite zu einer viel befahrenen Straße (wenn man weiß wo man hinschauen muss). Und vom Parkplatz in 5 Minuten erreichbar, von der besagten Hauptstraße steht man in 2 Gehminuten am Fotostandort. Zugegeben aber ohne richtigen Weg. Und er hat noch eine Besonderheit: Nämlich die meiste Zeit kein Wasser! (und zwar richtig keins, d.h. da ist er nicht mal feucht, ganz ganz trocken. Warum? Weil irgendwer direkt oberhalb des Wasserfalls das Wasser in ein Rohr ableitet und dem Fall nur Wasser bleibt, wenn der Bach einen richtig guten Wasserstand hat. Von daher sind viele möglicherweise an ihm in trockenen Zustand vorbei gefahren und konnten ihn gar nicht sehen. Ach ja, welche Straße das ist? Die Deutsche Alpenstraße!

Aber das E-Werk bei Litzldorf ist mir tatsächlich neu ???.
Obwohl diese Ecke ja quasi mein "Revier" ist.
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: Samerbergradler am So, 22. Okt 2017, 16:40
Ich hab doch noch ein E-Werk an der Deutschen Alpenstraße gefunden :).
Und zwar am südlichen Ortsausgang von Oberwössen.
Da ist kein Stausee oder dgl. zu erkennen, das Wasser kann also nur aus einer Rohrleitung von ober her kommen. Auf der Homepage sieht man auch die Turbine samt zuführender Druckleitung.
Wenn man bei Google "Elektrizitätswerk Oberwössen" eingibt taucht da sogar auch ein Bild eines kleinen Wasserfalls (fast ohne Wasser!) auf.
Ich schließe mich somit der Vermutung von almrausch an:
Tipp ins Blaue: Wasserfall am Maserer Pass, den habe ich aber noch nicht besucht, so wie die anderen.

Glückwunsch zurück ;)
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am So, 22. Okt 2017, 16:45
Was soll man noch groß sagen ??

Ein Tipp ins Blaue von unserer Wasserfallnixe almrausch und das Montagsrätsel ist Geschichte. #hihi# #erledigt#.

Der Tipp ins Blaue war goldrichtig. Es ist der Wasserfall am Masererpass, der sich an guten Tagen so wunderschön präsentiert.

Damit bleibt mir nur den Endstand zu verkünden:

almrausch 34 Pkte.
eli  2 Pkte.
schneerose 2 Pkte.
Samerbergradler 2 Pkte.

Das Almrausch nicht mehr einzuholen ist, muss man neidlos anerkennen. Aber Reinhard hat ja auch noch für alle die teilnehmen einen Preis in der Verlosung. Es lohnt sich also noch, Fragen zu posten oder Tipps abzugeben! Auch wenn es nur noch 1 Wasserfall ist!

Zur besseren Übersicht:
roberge1: Wasserfall am Rudersberger See, gelöst durch almrausch
roberge2: Wasserfall in Litzldorf, oberhalb des alten Zementwerkes, gelöst durch Samerbergradler
roberge3: Wasserfall am Bernauer Bach, gelöst durch almrausch
roberge4: Wasserfall bei der Burgruine Falkenstein, Flintsbach, gelöst durch eli
roberge5: Philosophenfall, Flintsbach, gelöst durch almrausch
roberge6: Obere Josefstaler Wasserfall, gelöst durch almrausch
roberge7: Obere Rudersberger Wasserfall (auch Wasserfall im Totmanngraben), gelöst durch Almrausch
roberge8: Siebli-Wasserfall, gelöst durch almrausch
roberge9: Grattenbachwasserfall, gelöst durch schneerosa
roberge10: Wasserfall am Masererpass, zwischen Hinterwössen und Reit im Winkl, gelöst durch almrausch

Wir ziehen unseren Hut und selbst ich muss neidlos anerkennen, dass in deiner Aufstellung noch ein paar dabei sind, wo ich auch nicht war. Vielleicht komme ich da wegen einer genaueren Ortsbestimmung noch auf Dich zu,

Auf jeden gebührt Dir die Ehre, dieses Rätsel haushoch gewonnen zu haben!

Und ich denke dass der Reinhard die nächsten Tage noch die weitere Verlosung vornimmt!

Viele Grüße

rennschnecke

Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: rennschnecke am So, 22. Okt 2017, 16:51
@ Samerbergradler:
Ich glaube so gut und so schnell kann niemand sein, dass almrausch da nicht die Lösung schon parat hat.

@ alle:
Ich freue mich übrigens über jeden Wasserfall-Tipp, den ihr mir gerne zusenden könnt (ein paar außer dem MR habe ich ja noch gesammelt), aber genug hat man nie #hihi#.
Und wenn jemand von mir ein paar Tipps haben möchte, gerne zurück.

In diesem Sinn  #danke1# und eine schöne Zeit, vielleicht sieht man sich bei einem MR ja mal wieder!?

rennschnecke

 



Ich hab doch noch ein E-Werk an der Deutschen Alpenstraße gefunden :).
Und zwar am südlichen Ortsausgang von Oberwössen.
Da ist kein Stausee oder dgl. zu erkennen, das Wasser kann also nur aus einer Rohrleitung von ober her kommen. Auf der Homepage sieht man auch die Turbine samt zuführender Druckleitung.
Wenn man bei Google "Elektrizitätswerk Oberwössen" eingibt taucht da sogar auch ein Bild eines kleinen Wasserfalls (fast ohne Wasser!) auf.
Ich schließe mich somit der Vermutung von almrausch an:
Tipp ins Blaue: Wasserfall am Maserer Pass, den habe ich aber noch nicht besucht, so wie die anderen.

Glückwunsch zurück ;)
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: eli am Mo, 23. Okt 2017, 10:30
Servus beinand!

 #gratulation#     almrausch      #musik3#    almrausch      #musik3#    almrausch     #gratulation#


Ganz herzliche Glückwünsche auch von Christian M. und mir, da hast du uns ja ganz schön nass gemacht!  :P Das tolle Buch vom "SAMERBERG"  hast du dir wahrlich redlich verdient, almrausch! Gespannt sind ja nun alle Montagsrätsler und - innen, was du dir für eine Gemeinheit für uns ausdenkst.  8)   

 Unser Dankeschön    #danke1# gilt natürlich auch unserer  rennschnecke für sein MR 371, mit dem er uns teils vergessene, teils "unbekannte Ziele, die es einfach wert sind, ihnen einen Besuch abzustatten" wieder näher gebracht hat. Übrigens , da habe ich aus seinen "erinnern - entdecken - erforschen" -Schriften zitiert. Mindestens genauso lesenswert!  ;)

Mein herzlicher Dank gilt auch allen, die hier aktiv mitgeraten haben, ich bin ja gespannt, wer der glückliche Gewinner des weiteren "Samerberg" - Buchpreises ist, den Reinhard wieder mit seinen Spendierhosen aus dem Hut gezaubert hat!  8)

Ein herzliches hawedere aus dem verschneiten Lungau,  #schneemann# #schneemann#

eli

PS: Habe hier PC - Probleme, bitte ggf. um Nachsicht.  #danke1#
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: almrausch am Di, 24. Okt 2017, 13:32
Hallo Eli,

wann darf ich den das Montagsrätsel 372 starten ? Ich habe mir breits ein Motto überlegt, die Roberge als Filmkulisse !
Die Ro-Berge Region war und ist als Filmkulisse sehr beliebt. Da ich jetzt nicht nur die Drehorte der Rosenheim Cops aufführen möchte, die ja bestimmt jeder kennt und nicht jeder mit allen Filmen/Serien vertraut ist, habe ich mir gedacht ich nenne euch ca. 10 Filme/Serien und 10 Fotos mit den Drehorten dazu. Ihr müsste die Drehorte erraten und die Filme/Serie zuordnen. Analog des Wasserfallrätsels gibt es je nach Schwierigkeitsgrad Punkte für den Standort und für die Zuordnung des passenden Films.
Freu mich schon
Almrausch
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: eli am Di, 24. Okt 2017, 17:24
wann darf ich den das Montagsrätsel 372 starten ? Ich habe mir breits ein Motto überlegt, die Roberge als Filmkulisse !
Freu mich schon
Almrausch
Wir freuen uns auch schon auf deinen attraktiv klingenden Rätselansatz, lb. almrausch!  :) Habe aber bitte noch ein ganz klein wenig Geduld mit der Terminvergabe, da müssen Reinhard und ich noch ein paar kleinere Punkte wegen der Rätselverschiebung vom MR 372 klären. Alles Weitere dann in einer PN. Ach ja, die Verlosung des zweiten Buchpreises steht ja auch noch an.  Noch nicht #erledigt#

 #welcome# und hawedere

eli
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: Reinhard am Do, 26. Okt 2017, 22:18
Leicht krankheitsbedingt konnte heute unsere Verlosungs-Fee leider nicht die Schule besuchen und hielt sich deshalb bei Oma und Opa auf  :)  Das wurde natürlich gleich für die Verlosung des zweiten Buches genutzt.

Dieses hat Samerbergradler gewonnen!
Und wie schon in den vorigen Beiträgen angekündigt, geht der Hauptgewinn an Almrausch!

 #glueckwunsch#

Wir bitten Euch beide um kurze Info, ob die uns vorliegende Versandadresse noch stimmt.

 #danke1#
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: Samerbergradler am Fr, 27. Okt 2017, 10:14
Ja das freut mich jetzt aber ;D!

Ich glaube, das Buch kann ich wirklich gut brauchen, bin ja schon mal gespannt. Klingt auf jeden Fall sehr interessant.
Ich hab mir ja schon mal überlegt, ob ich es nicht kaufen soll, aber man weiß ja nie..... ;)

Vielen Dank an die Verlosungs-Fee und gute Besserung!
Titel: Re: Montagsrätsel Nr. 371
Beitrag von: Samerbergradler am Sa, 04. Nov 2017, 12:18
Das Buch ist gestern angekommen.
Gefällt mir sehr gut - da ist auch einiges neues für mich dabei.

Vielen Dank nochmals!