roBerge.de

Forum => Touren => Bergtouren => Thema gestartet von: geroldh am 17.07.2016, 23:35

Titel: 16.07.16: Mangfallgebirge: Risserkogel und Blankenstein
Beitrag von: geroldh am 17.07.2016, 23:35
Am SA bei herbstlicher Witterung (kühle Temperatur und tiefe Wolken) mit Petra (almrausch) und dem Bergspezl auf einer relativ ruhigen Rundtour unterwegs gewesen: Mit Start in Kreuth-Riedlern gewannen wir auf einem eingewachsenem Waldweg etwa 250 hm, um dann nach rechts (südl.) auf ein unscheinbares Steiglein abzubiegen. Der Steig wurde bald deutlicher und verlief südseitig auf der Höhenlinie über die Pförn- und Zobelwand, um nach einer anspruchsvolleren Querung durch steile Gräben auf den „Normalanstieg“ zur Ableitenalm zu treffen. Für Zeiten „wenn oben schon oder noch Schnee liegt“ überprüften wir die Angabe auf älteren Karten, dass der Steig gegenüber weiter das Tal über der Langen Au hinein fortführt. Nach einer kurzen Rast an der Ableitenalm querten wir hinüber zur (ehem.) Rißalm und erstiegen den Risserkogel über den Süd-Grat. Der Gipfel war gut besucht, das Gipfelbuch seit Monaten voll, so dass wir zur Mittagsrast an die Bergwachthütte unter dem Blankenstein abstiegen und danach noch dieses Fels-Gipfelchen erkletterten (UIAA II, ggfs. Stelle III-). Der Rückweg führte uns am Röthensteiner See vorbei und via einem pfadlosen Gegenanstieg „über die Terrassen der Mankeis“ erreichten wir den Sattel nördl. des Gruberecks mit dem Wanderweg (Alpenlehrpfad). Im Abstieg machten wir noch einen Umweg über das Gipfelkreuz des Daffensteins (UIAA I-II, und schwieriger...) und auf tw. altem Pfad, die Forstautobahn immer wieder kreuzend, ging‘s hinab zur Weißbierquelle am Ausgangspunkt.