roBerge.de

Forum => Touren => Bergtouren => Thema gestartet von: MarkusGMuc am 31.07.2013, 08:54

Titel: Informationen Mittenwald - Große Arnspitze
Beitrag von: MarkusGMuc am 31.07.2013, 08:54
Wer hat nützliche Informationen zu der Tour?
Gemäß Karte ist es eine Tour wo es ab  Berggasthof Gletscherschliff keinerlei Einkehrmöglichkeit gibt.
(geplant ist der Tourenverlauf entlang der Grenzlinie Bayern-Tirol)

Wenn jemand mitkommen will, einfach Bescheid sagen.

Danke schonmal.

Titel: Re: Informationen Mittenwald - Große Arnspitze
Beitrag von: Tom am 31.07.2013, 21:01
www.roberge.de/yabb/index.php?topic=3161.msg25529 (http://www.roberge.de/yabb/index.php?topic=3161.msg25529#msg25529)


Gruß. Tom.
Titel: Re: Informationen Mittenwald - Große Arnspitze
Beitrag von: MarkusGMuc am 31.07.2013, 21:59
Danke für die Infos, das die Klamm nur für Klapperltouris was ist, das hab ich inzwischen auch schon bemerkt. Man braucht nur auf der Homepage der Klamm schauen. Mehr Eisen als Natur. Die flog schon aus dem Programm, außer es ist extrem heiß an dem Tag, als Finale Abkühlung.
Wie ist es eigentlich auf der Österreichischen Seite der Klamm mit der Gastronomie (Preislich gesehen) ?
Ich steh noch vor der Frage den Weg wie Aufstieg (über Gasthof Gletscherschliff) zurück zu gehen, oder aber wie dein Aufstieg aber dann nördlich der Klamm nach Mittenwald abzusteigen.
Titel: Re: Informationen Mittenwald - Große Arnspitze
Beitrag von: Berghörnchen am 02.08.2013, 12:06
Von bayerischer Seite aus gibt es zwei Anstiegsmöglichkeiten, die mehr oder weniger an der bayerisch-tirolerischen Grenze verlaufen. Der eine Weg zweigt auf der Fahrstraße zum Gasthof Gletscherschliff links ab. Der Gasthof (sehr empfehlenswert zur Einkehr!) befindet sich einige Meter weiter höher. Auf dem weiteren Weg zur Arnspitze (der sich etwas zieht) gibt es dann keine Anzeichen von Zivilisation mehr. Der andere Steig beginnt westlich von Scharnitz, in der Nähe der Ruinen der Porta Claudia. Diese Variante ist steiler und direkter, aber es gibt überhaupt keine Einkehrmöglichkeit. Oben in 1955 m Höhe befindet sich die Arnspitzhütte, die gemütlich eingerichtet ist. Sie ist aber unbewirtet und dient lediglich als Übernachtungsmöglichkeit für Selbstversorger. Von dort ist es bis zum Einstieg der Kletterroute nicht mehr weit. Diese bietet eine ausgesprochene Genußkletterei ohne große Anforderungen ans Kletterkönnen. Wie üblich im Karwendel und Wetterstein muß man freilich mit dem brüchigen Gestein aufpassen.   
Titel: Re: Informationen Mittenwald - Große Arnspitze
Beitrag von: MarkusGMuc am 07.08.2013, 16:32
Der Wetterbericht sagt für Sonntag 11.08.13 passendes Wetter vor raus.

Um 7:32 geht's vom Münchner Hbf  los.
 
Kurz vor zehn ist der Schienenersatzverkehr in Mittenwald.

Wer sich anschließen will ist gerne Willkommen.

Bis zu zwei Mitfahrern wird mit Werdenfelserland-Karten gefahren, bei mehr Mitfahrern teilen wir uns ein Bayernticket.