roBerge.de

Forum => Highlights => Natur => Thema gestartet von: Reinhard am 23.06.2004, 08:01

Titel: Unbekannte Blume
Beitrag von: Reinhard am 23.06.2004, 08:01
Hallo,
diese ungekannte Blume hat unsere Bettina auf der Hochstaufen-Tour gefunden. Sie steht im Moor, das sich am Ausfluss des Frillensees gebildet hat. Wer kennt sie?
Titel: Re: Unbekannte Blume
Beitrag von: thomas_kufstein am 23.06.2004, 09:11
Hallo Reinhard / Bettina,

Bei dieser Pflanze handelt es sich um ein Enziangewächs namens Fieberklee (Menyanthe trifoliata).
Typisch für die Pflanze sind die fädigen ANänge an den Kronblättern (die weißen) und die Kleeartig, dreifiedrigen Blätter.

Das Pflänzchen wurde früher als appetitanregendes und magenberuhigendes Pflanzenmedikament verwendet. Der Namen kommt von seiner fiebersenkenden Wirkung. Heute hat die Pflanze keine medizinische Bedeutung mehr.

Sie sieht aber großartig aus und ist eigentlich in unserer Alpenflora etwas besseres, d. h. seltener anzutreffendes. Also ein schöner Fund, den ihr da gemacht habt.

Servus,
Thomas
Titel: Re: Unbekannte Blume
Beitrag von: Reinhard am 23.06.2004, 20:00
Servus Thomas,
danke für die prompte Antwort. Witr haben auch gleich Bettinas neue Tourenbeschreibung "Hochstaufen" entsprechend ergänzt. Interessant, einen so seltenen Fund gemacht zu haben.
Reinhard
Titel: Re: Unbekannte Blume
Beitrag von: Bettina am 23.06.2004, 20:29
Hallo Blumenfreunde,

ich gestehe, dass ich auch schon an den Fieberklee gedacht hatte (Standort und Zeit hätten gut gepasst). Nur nach meinem Blumenführer hat der Fieberklee nur 5 Blütenblätter und keine 6 wie auf dem Foto - oder ist das nur eine vernachlässigbare Spielart der Blume?
Titel: Re: Unbekannte Blume
Beitrag von: Klaus D. am 24.06.2004, 09:19
Nur nach meinem Blumenführer hat der Fieberklee nur 5 Blütenblätter und keine 6 wie auf dem Foto


Das sind wohl schon mal 5 oder 6 Kronblätter auf der gleichen Pflanze.
Siehe Link: https://www.natur-lexikon.com/Texte/km/001/00007-fieberklee/km00007-fieberklee.html

Klaus
Titel: Re: Unbekannte Blume
Beitrag von: thomas_kufstein am 24.06.2004, 18:11
Klaus hat total recht.

Manchmal nehmen's die Blümchen mit der Zahl nicht soganz genau. haben wohl nicht immer an den Taschenrechner gedacht.

Thomas