roBerge.de

Forum => Dies und das => Kontaktbörse => Thema gestartet von: Tom am 13.04.2007, 11:14

Titel: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Tom am 13.04.2007, 11:14
Servus roBerge-Gemeinde

Ich möchte hiermit zu einer neuen roBerge-Expedition aufrufen.

Das Team vom "Projekt Zettenkaiserkopf (http://www.roberge.de/yabb/index.php?topic=1129.0)" hatte letztes Jahr viel Spaß.
Siehe auch unter "Bitte eine Beschreibung vom ZKK ... (http://www.roberge.de/yabb/index.php?topic=1191.0)".

Für das neue Projekt steht noch kein konkretes Ziel fest, aber vielleicht hat der ein
oder andere ja einen Vorschlag. Es kann auch eine ganz "normale" Tour sein  ;). Wir
müssen uns nicht unbedingt wieder durch Latschendickicht schlagen  ::). Es sei denn
der Brixi (http://www.roberge.de/yabb/index.php?action=profile;u=728) kennt noch ein paar so unbezwingbare 1600er.

Als ersten Vorschlag greife ich mal ein älteres Thema aus dem Forum auf:

"Versagt am Tuxeck (http://www.roberge.de/yabb/index.php?topic=867.0)"

... da mir aufgefallen ist, dass dieser Eintrag die letzte Zeit häufiger mal aufgerufen
wurde. Da besteht evtl. noch Bedarf.

Als Primärziel stelle ich mir die Besteigung des Treffauers vor - und als Sekundärziel
den Abstecher zum Tuxeck. Ich nehme auch ein Seil mit  ;D.

Also lasst euch mal was einfallen. Einen Termin legen wir dann fest, wenn wir
uns auf eine Tour / ein Ziel geeinigt haben (sollte aber frühestens im Juni sein).



Gruß. Tom.
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Brixentaler am 13.04.2007, 15:22
Leider weiß ich im Moment keine ähnliche 1600'er mehr. Wenn mir wieder etwas Unmögliches einfällt, werd' ich das gleich hier melden :D.

Das "Projekt 2007" klingt interessant, ganz vielleicht kann ich ja mitgeh'n. Dass ich bei der vorigen Expedition nicht dabei sein konnte, fand ich doch schade :-[.

Seil oder Klettersteigset hab' ich aber nicht. Bin auch eigentlich nie im Klettergelände unterwegs.
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: faxe318 am 13.04.2007, 15:50
Ja, vielleicht sollten wir einen Berg suchen, wo die Kletterfexe sich die latscherdurchsetzte Nordwand hochhangeln können und wir Softies den gemütlichen Südaufstieg nehmen können  ;D
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: sachranger am 13.04.2007, 16:02
faxe318 hört sich so ein wenig nach "wandberg auf dem normalweg-expedition" an  ;D ... bin auch kein kletterer und würde mich eher brixi und faxe anschließen.

aber watt muss datt muss: dann nehm ich halt ein seil mit ... hauptsache  man lernt mal die leute hier von roberge kennen.
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: faxe318 am 13.04.2007, 16:07
faxe318 hört sich so ein wenig nach "wandberg auf dem normalweg-expedition" an  ;D

 :o ist das nicht zu gefährlich?  Auf der Nordostseite habe ich noch steile Schneeflanken gesehen, ohne Pickel geht da nix ;)
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: sachranger am 13.04.2007, 16:15
[ :o ist das nicht zu gefährlich? 

warten wirs mal ab, vielleicht kommen ja noch gemäßigtere vorschläge wie die "wandberg auf dem normalweg-expedition". hast schon recht, beim "basislager wildbichler alm" geben ganze seilschaften regelmäßig auf  ;D
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Christian M. am 13.04.2007, 20:03
...uns fällt da schon noch was ein!  ;D  Wie wärs z.B. mit dem Mühlhörndl über den Schachen?  ;D
Bin auf jeden Fall wieder dabei!!!  :)
Gruss.
Christian
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: margret am 13.04.2007, 20:10
Also Ziel hab ich so schnell auch noch keins, aber nehmt ein starkes Seil mit,ich wieg ein Kilo mehr als am ZZK. ;D ; :o
Wenns geht,bin ich dabei.

Gruss Margret
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: sigi am 13.04.2007, 23:13
Christians Vorschlag - Mühlhörndl über den Schachen - find ich klasse, da kann man das Seil daheimlassen und statt dessen andere Spielzeuge mitnehmen, z.B. um by the way das Bike von Süden auf die Similaunhütte zu tragen und mit untergeschnallten bigfoots nach Vent abzuradeln...
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: sachranger am 16.04.2007, 14:03
... wie wärs z.B. mit dem Mühlhörndl über den Schachen? 

super idee, christian! hätte ich lust drauf ... hoffentlich passts von der zeit
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Brixentaler am 12.05.2007, 11:31
Ach, ich wüsste doch noch einen Gipfel, wo kein angeschriebener Weg hinaufführt... ;D
Von Vorteil ist, dass er kaum mit Latschen bewachsen ist. Ganz gewiß gibt es oben ein Kreuz o.ä. (steht nämlich auf Karten angegeben).

Es handelt sich ums Kreuzjoch, 2071 m hoch, im Kelchsautal. Der Gipfelbereich ist schon mal weniger steil als der vom ZKK. Es ist etwas weiter als die Tour auf den ZKK, dafür aber weniger schwer.

:D Servus
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: ehemaliges Mitglied am 12.05.2007, 13:16
@Brixi:

Schad ist nur, dass beim Kreuzjoch der Schafsiedel die ganze Aussicht auf den Alpenhauptkamm wegnimmt. Da ginge ich persönlich lieber z.B. auf den Gr. Galtenberg oder auf den Gr. Beil.
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Christian M. am 12.05.2007, 13:18
...uns fällt da schon noch was ein!  ;D  Wie wärs z.B. mit dem Mühlhörndl über den Schachen?  ;D
Gruss.
Christian


.... also ich find meinen Vorschlag immer noch am Besten.  ;D   ;D
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Brixentaler am 18.05.2007, 13:05
:-\ Ich weiß noch nicht genau, wann wir wieder nach Tirol fahren. Ich habe 7 Wochen Sommerferien, wovon wir 4 in Österreich verbleiben werden. Ob wir gleich am Anfang für 4 Wochen abreisen, oder erst am Ende, wissen wir selbst immer frühestens 2 Wochen im Zuvor.
Die 7 Wochen Urlaub fangen dieses Jahr erst am 21. Juli an.

Es ist viel einfacher, wenn ihr einen Termin feststellt ohne mich darin zu beziehen. Ich muss nicht unbedingt dabei sein. Es ist nur lästig für euch, vor allem weil unsere "Ferienplanung" so lange unsicher bleibt. Das Wetter ist auch ein unsicherer Faktor und nach dem sollt ihr euch eben richten. Wenn ich in Tirol bin, bin ich schlecht erreichbar (sowieso nur per Telefon): wir sind fast immer unterwegs oder an der Heuarbeit :).

Mitgehen mit euch möchte ich wohl, das kann aber auch später noch ein Mal. Ich mach' mit Familie & Freunden ja auch andere Touren.
Wenn ein Termin feststeht, kann ich selber schauen ob es möglich ist dabei zu sein. Rechne aber nicht damit.

Ich wünsch' euch jedenfalls viel Spaß und Erfolg 8)!

Pfiat Gott bei'nander
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Martl am 29.05.2007, 22:40
Also lasst euch mal was einfallen. Einen Termin legen wir dann fest, wenn wir
uns auf eine Tour / ein Ziel geeinigt haben (sollte aber frühestens im Juni sein).
Servus Tom & alle Robergler,

wie schauts jetzt aus? Langsam sollten wir uns mal auf ein Expeditionsziel einigen bzw. einen Termin festlegen. Am besten würds wohl bei den meisten in der Zeit zwischen den Pfingst- u. Sommerferien passen, schätz ich mal  ???

Also ich find den Vorschlag mit dem "Mühlhörndl über den Schachen" auch genial.

Also bis bald  :)

Gruß
Martl
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Tom am 29.05.2007, 22:54
Servus auch

Wenn es diese Woche noch was wird, könnten wir vielleicht mit den Ski gehen  ;D.

Ne - Schmarrn beiseite.

Da keine weiteren Vorschläge kommen und es mit mir und Paul  ;) dann schon
fünf sind, die sich beim "Mühlhörndl über den Schachen" beteiligen würden, müssen
wir nur noch einen Termin finden.

Bislang steht fest:

Ziel: Mühlhörndl über den Schachen
Interessierte:Christian, Sachranger, Martl, Tom und Paul
Zeit: zwischen den Pfingst- u. Sommerferien


weitere Teilnehmer und Terminvorschläge erwünscht


Gruß. Tom.
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: ehemaliges Mitglied am 01.06.2007, 19:36
Also ich find den Vorschlag mit dem "Mühlhörndl über den Schachen" auch genial.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass mir zu diesem Vorschlag eine Info fehlt, z.B. weshalb dieser Vorschlag als genial gewertet wird. Vielleicht würden noch mehr mitgehen wollen, wenn es hierzu eine Erklärung gäbe. Mir ist allerdings nicht klar, ob es überhaupt gewollt ist, dass es eine größere Gruppe wird.  ???

Ist der Nordaufstieg vom Grattenbach auf dem eingezeichneten Weg zum Schachenberg geplant, um anschließend in direkter Linie zum Mühlhörndl aufzusteigen?
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Tom am 01.06.2007, 19:45
 ;D ;D ;D

@Bergfritz

... geh einfach mit, dann weißt du, warum das genial ist  ;)

... je größer die Gruppe umso "genialer" wird es

... vielleicht können es ja Christian oder Martl mal kurz um- bzw. beschreiben


Gruß. Tom.
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Christian M. am 01.06.2007, 21:52
... da der Martl heute nen "Runden" feiert, muss wohl ich antworten. Obwohl ich den Vorschlag gebracht habe und somit die Genialität meines Vorschlages sicher nicht überzeugend darstellen kann.

Ich weiss auch nicht genau wie ichs beschreiben soll. Letztes Jahr wars einfach saulustig, die Tour auf den Zettenkaiserkopf. Ich hab auch neue, nette Leute kennengelernt.

Wer mit mag, soll einfach mitkommen. Er wirds nicht bereuen.  ;D (ausser er trägt ne kurze Hose)
Ich weiss auch nicht genau, was an der Tour nix sein sollte!?  ???

Nochmal gesagt, egal wieviele mitkommen, egal wer mitkommt. Wir waren beim letzten Mal uns auch noch fremd. Aber so ne Tour schweisst einfach brutal zusammen.....  ;D

Gruss.
Christian


Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Christian M. am 04.06.2007, 13:22
... wir nehmen jeden mit.  :)

Jetzt brauch' ma nur noch an Termin......

Soll ma drei Sonntage zur Auswahl geben??  ???  Und dann den meistgewünschten nehmen?

Gruss.
Christian
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Christian M. am 04.06.2007, 16:36
...leider kann nur der Starter eines Themas eine Umfrage starten.  :'(

Ich schlage jetzt einfach mal folgende Termine vor(weil ich da Zeit habe):  
 08.07. / 15.07. / 22.07.

Bitte kurz melden, falls einer an einem Termin nicht kann. Die beiden meistgenannten werden dann gestrichen.

Gruss.
Christian
P.S. vielleicht startet ja der Tom noch ne richtige Umfrage.  ;D
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: ehemaliges Mitglied am 04.06.2007, 20:51
[Klugscheisser-Modus ein]
Wenn jetzt jeder, der an allen 3 Terminen Zeit hat, für einen beliebigen Termin stimmt, dann kann das Abstimmungsergebnis ordentlich von den tatsächlichen Gegebenheiten abweichen. Besser wäre es, wenn alle, die an jeden Termin Zeit haben, gar nicht mitstimmen würden.

Optimal wären m.E. folgende Abstimmungsfragen:

-> Alle 3 Termine möglich

-> Nur Termin 1 und 2

-> Nur Termin 1 und 3

-> Nur Termin 2 und 3

-> Nur Termin 1

-> Nur Termin 2

-> Nur Termin 3

-> Keiner der genannten Termine möglich
[Klugscheisser-Modus aus]

Nix für unguat!
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Tom am 11.06.2007, 11:33
Servus Expeditionsteilnehmer   :D,

wir setzen jetzt den 08. Juli 2007 als Termin für unsere
"Mühlhörndl über den Schachen-Tour" fest.

Es kann natürlich jeder der noch spontan Zeit hat mitkommen.
Je mehr Leute - umso lustiger wird es.

Falls das Wetter an diesem Tag nicht mitspielt, wird als
Ersatztermin der 15. Juli 2007 festgelegt.


@Christian
da der Tourenvorschlag von dir kam, wäre es super,
wenn du Treffpunkt und Zeit festlegst. Für Ortsunkundige
(also so Leute wie mich) wäre ein kleine Anfahrtsroute nicht
schlecht. Besten Dank.



Gruß. Tom.

Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Christian M. am 11.06.2007, 12:16
Gut!! Dann würde ich sagen, Treffpunkt am 08.07.07 um 9.00 Uhr am Parkplatz in Grattenbach. Das ist im Sachrangtal zwischen Aschau und Sachrang. Wenn man von Aschau kommt, auf der linken Seite kurz nach dem Parkplatz Hainbach(wo's den Klausgraben hochgeht). Dort ist auch eine Hundepension.  :)  (Aber Paul kommt hoffentlich trotzdem mit!  ;))

Falls das Event nicht stattfindet, wird es hier bekanntgegeben.

Also bitte zahlreich erscheinen und bis dann.  :)

Gruss.
Christian
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Gamsei am 15.06.2007, 09:37
Servus Robergler,

als "Neuling" habe ich jetzt erst von dem Projekt mitbekommen. Da wir (Frau und Ich) die Sonntage meist eh in den Bergen verbringen, werden wohl mit dabei sein. Wird sicher interessant die Robergler mal in "echt" kennenzulernen. Wir rasen zwar nicht die Berge hoch, sind dafür aber sehr ausdauernd und spätestens am Gipfel hocken wir eh alle wieder beinand.
Und noch ne ganz saublöde Frage, wie geht das mit dem abstimmen?

Also bis demnächst im Netz und am Berg.
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Samerbergradler am 02.07.2007, 13:02
Hallo,

ich glaub´, ich hab seit gestern ein Problem mit dem Ausgangspunkt der Expedition.
Ich hab eigentlich gedacht, ich weiß ungefähr wo der Parkplatz ist.

Jetzt war ich gestern mit dem Radl im Priental unterwegs - natürlich mit der Expedition im Hinterkopf - und denke, dass ich den Parkplatz auch gesehen habe.
Also Wegweiser "Hundepension" und kurz dahinter ein Sägewerk oder sowas (in FR Sachrang).

Aber ein Parkplatz ist das ja wohl nicht, eher ein "Parkplätzchen".
Wenn man mal davon ausgeht, dass wir wohl nicht die ersten sein werden, könnt´s etwas eng werden. Es werden ja wohl doch alle mit dem Auto kommen. Und weitere Abstellmöglichkeiten hab ich auch keine gesehen.

Jetzt meine Frage: Hab ich mich jetzt im Parkplatz geirrt oder kommt weiter hinten noch ein Parkplatz? ???
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Martl am 07.07.2007, 12:23
Servus!
also ich treff mich Morgen mit dem Christian pünktlich um 8:00 Uhr in Raubling (bei der Sparkasse) und wir fahren dann über Oberaudorf/Sachrang zum Ausgangspunkt.

Es könnten bei uns noch 1-2 Leute mitfahren, falls Interesse besteht  :)
Fahrgemeinschaften sind ja immer gut, noch dazu bei der knappen Parkplatzsituation!

Gilt natürlich auch für roBergler, die vielleicht kurzfristig noch Lust & Zeit haben mitzugehen!!  :)

Einfach übers Forum oder per PM melden!

Gruß
Martl
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: steff am 09.07.2007, 08:28
Moing beinander,

gibts schon einen Expeditionsbericht und Fotos ???

Oder irrt noch eine Gruppe robergler zwischen Schachenberg und Mühlhorndl umeinander  ;)

An scheenan Dog
Steff
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Tom am 09.07.2007, 08:37
... gibts schon einen Expeditionsbericht und Fotos ???


... lass uns doch erst einmal unsere Wunden versorgen und gibt uns noch
    eine kleine Regenerationspause  8) ...



Gruß. Tom.
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Samerbergradler am 09.07.2007, 13:23
Hallo miteinander,

zur allgemeinen Beruhigung:
Es irrt kein Häuflein roBergler mehr umeinander.

Wir waren insgesamt acht Leute und ein Hund und sind alle mehr oder weniger wohlbehalten  ;) wieder am Parkplatz angekommen.

Es war eine Riesengaudi, ziemlich anstrengend und von der Route her und vom Wetter war wirklich alles geboten.

Fotos hamma natürlich auch gemacht, die werden wir wohl nach und nach einstellen - aber laßt euch mal überraschen.......
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Christian M. am 09.07.2007, 20:34
War wirklich wieder prima!  :)

Freu' mi scho auf nächstes Jahr.

Dank an alle Teilnehmer!  ;D

Gruss.
Christian
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: mrs.t.m am 09.07.2007, 21:23
Naja, a bissl neidisch bin i ja scho, dass i ned dabei war, was i so gehört hab... :-\

Aber ich werde es wohl verkraften (müssen)  ;)

Ein paar Kilometer hab ich ja immerhin auch zurückgelegt.
Wenn auch nur auf der Ebene, dafür aber mit weiß Gott ca. 1000 anderen Menschen quer durch Aschau und wieder zurück und das ganze zweimal  :P (...und dann ins Bierzelt  ;D )

Nächstes ja will ich dann aber auch mit. Unbedingt.
Hoffentlich ergibt sich wieder was! ...woran ich nicht wirklich zweifle.

Bin auch schon auf die "anderen" Fotos gespannt...  ;)

Lg,
Tanja
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Gamsei am 10.07.2007, 10:21
Wunden lecken ist gut, war zwar ned notwendig, aber der Lumpensammler hat was zum tuan ghabt. I wois no ned ob mei Hosn ned ins Roberge Museum stelln soll.
olle weiteren sdadischen Ogobn giabs vom Erntl.
War auf jeden Fall a riesen Gaudi, und i find den Weg sollt ma ruhig aufnehmen in die RoBerge Touren. Wenn Christian seine Taschensäge nochmal zückt, gehts auch Latschenfrei aufi.
Bin nächstes Jahr wieder dabei

Dietmar
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Ernst am 10.07.2007, 16:19
Hallo zusammen,
also hier die rechnerische Statistik unserer Expedition:
20 Füße und 10 Skistöcke setzten sich um 09.15 Uhr in Bewegung
6 Rucksäcke und 6 Kameras erreichten nach einigen
Wegfindungsproblemen und 821,6 Höhenmetern den Gipfel
eine helle Hose war den Belastungen einer Schnellabkürzung nicht gewachsen
3 Kameras konkurrierten um das beste Gipfelbild

6 belegte Semmeln, 2 Marillenknödel, 100g Lakritz und etliche erfrischende Liter
waren zur Regeneration nötig

In der Minute wurden 0,416 Bilder geschossen

Auf dem Mühlhörndl kam endlich die scharfe Säge voll zum Einsatz,
das war auch notwendig

Der Weg zur Mühlhornwand wurde von heftigem Donnergrollen begleitet

Doch der Wettergott hielt sich an sein Versprechen

es gab 3 Gipfel und 2 Gipfelkreuze, auf einem bunte Fahnen und eine Bayernflagge

6 Beine, 2 Arme und eine Hose waren nach der Tour leicht verfärbt

und nach 480 Minuten erreichten wir trocken den Ausgangspunkt.

Hab ich was vergessen? Bestimmt! Ja – schön wars!
Und  - ein gutgelauntes Team.
Schönen Gruss
Ernst
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Wuffti am 10.07.2007, 20:49
Hallo "Überlebende"   ;D,  ;D

hat`eigentlich scho jemand unseren "Radfahrer"  g`fund`n ??
Ned, daß a uns no suacht (im Tal der Büffel  ;D). Vielleicht gibt`s dann ja nächstes Jahr no
zusätzlich eine MTB-Expedition !! 

....wenn die Taxis im Inn- und Priental nächstes Jahr wieder so gut funktionieren, kann ich ja wieder die Westflanke sichern und den Rückzugsweg erkunden !!  ;D ;D

....nur an da Abschlußveranstaltung könnt` ma noch a bisserl "feilen"  (für`n "harten Kern",....sind noch Reste da,...)


Aber mir hat es auch sehr gut gefallen,... (trotz "Schwächeanfall"   ;)  ;D)


Berg Heil  (oder wie,...)

Wuffti
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Tom am 06.10.2007, 16:56
Servus roBergler,

vor lauter Bergtouren hätte ich es doch glatt vergessen noch ein paar Fotos zu präsentieren.
Eine kleine Auswahl davon im "roBerge-Webalbum (http://picasaweb.google.de/bergfotos/RoBergeExpedition2007?authkey=dBH7ePR2Xiw)".



Gruß. Tom.
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Gamsei am 06.10.2007, 17:58
Danke Tom, schöne Bilder sind´s geworden.
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Christian M. am 06.10.2007, 18:31
Danke! Sehr schön gemacht, Tom!  :)
Auch wenn ich diesmal textlich nicht mitwirken durfte.  :-\
 
Gruss.
Christian
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Martl am 08.10.2007, 22:51
Servus roBergler, hallo Tom!

wollte mich auch nochmal bei allen Teilnehmern für unsere tolle "Expedition" bedanken (nach 3 Monaten wirds auch mal Zeit  ;) )
Ich hoffe, nächstes Jahr geht wieder was Ähnliches zam ...

@Tom: und dir vielen Dank für das Fotoalbum incl. den passenden Texten  #dankeschön#


Gruß
Martl
Titel: Re: roBerge-Expedition: Projekt 2007
Beitrag von: Wuffti am 09.10.2007, 20:30

...."cool" (toll)

...hab`mir das genauso vorgestellt !

(habe nur nicht bedacht, daß Hundi (der graue ..) noch a bisserl jünger ist und "schwindelfrei" (mit " Nachhilfe  ;D ;D)


...wie gesagt, ...könnte ja 2008 "Flanke" und Rückzug sichern !!

...und Abschlußveranstaltung planen,...(für den "harten" Kern - oder "Einheimische")

 ;D ;D