roBerge.de

Forum => Touren => Skitour => Thema gestartet von: Schneeschuh am 23.05.2006, 11:58

Titel: Zunterköpfl
Beitrag von: Schneeschuh am 23.05.2006, 11:58
War gestern auf dem Zunterköpfl.

In der roberge-Beschreibung steht: "Im Winter wird er von Einheimischen gerne als Skiberg benutzt."
Wer kennt hier die gängigen Routen?
Der Waldaufstieg erschien mir (a) skifahrerisch nicht so lohnend und (b) an eingen Stellen (sehr steile Grashänge) lawinengefährdet.

Da Schnäschuah
Titel: Re: Zunterköpfl
Beitrag von: Reinhard am 23.05.2006, 18:27
Routen kenn ich keine - würden mich allerdings selbst interessieren.
Ein Einheimischer hat mir mal vage geantwortet, dass man ihn im Winter von hinten, also genauer gesagt von Westen oder Norden begeht. Vmtl. von Brandenberg aus.
Die Info dass es ein Skiberg der Einheimischen ist, stammt aus einem alten Skiführer.
Titel: Re: Zunterköpfl
Beitrag von: Schneeschuh am 23.05.2006, 20:09
Danke für die Antwort.

Habe ein paar Rosenheimer getroffen, die dort oben eine Hütte haben. Die Frau meinte, dass die Einheimischen wohl auch von vorne raufgehen, aber so genau wisse sie das auch nicht ...
Ein Bauer am Ausgangspunkt hat mir dann erzählt, dass die Einheimischen gerne an Silvester raufgehen (mit Ski ?)
Die Gipfelregion erscheint mir durchaus lohnend mit Ski, aber der Wald!?

Vielleicht weiß ja jemand noch mehr. Bis zum nächsten Winter will eich es rauskriegen ...
Titel: Re: Zunterköpfl
Beitrag von: Bernhard G. am 24.05.2006, 16:08
Zitat
Die Info dass es ein Skiberg der Einheimischen ist, stammt aus einem alten Skiführer.
Naja, etliche Skirouten unserer Eltern bzw. Großeltern sind heutzutage nicht mehr möglich, weil Aufforstungsmaßnahmen die Abfahrtsscheißen verschwinden haben lassen. Und so alt muß der Führer nicht sein: wer der im AV-Führer aus den 80ern beschriebenen Abfahrtsschneise am Fuße des Hirzers folgt, wird zum Jungwaldraudi.

Herzliche Grüße,
Bernhard