roBerge.de

Forum => Dies und das => Unterwelten => Thema gestartet von: geroldh am 23.10.2019, 11:33

Titel: Erdbeben im roBerge-Land ...
Beitrag von: geroldh am 23.10.2019, 11:33
#int#  Endlich auch mal ein "schönes" Erdbeben mitten im roBerge-Land - und ich hab's verpennt...  :sleepy:  #schade#

"Das Beben der Stärke 3,9 ereignete sich um 1:35 Uhr in der Nähe von Kufstein."

Das große Zittern ... (https://www.ovb-online.de/rosenheim/landkreis/grosse-zittern-wackelnde-moebel-herzklopfen-kiefersfelden-13157457.html)
Video dokumentiert Erschütterung ... (https://www.ovb-online.de/weltspiegel/bayern/erdbeben-kufstein-kiefersfelden-tirol-oberbayern-oberaudorf-video-13153934.html)
Erdbeben schreckt Bürger im Landkreis Rosenheim auf (https://www.rosenheim24.de/rosenheim/inntal/kiefersfelden-ort44715/kiefersfelden-erdbeben-bereich-kufstein-tirol-wilder-kaiser-mittwoch-13153739.html)
Erdbeben mitten in der Nacht in Kufstein (https://tirol.orf.at/stories/3018396/)
Titel: Re.: Erdbeben im roBerge-Land ...
Beitrag von: torres am 23.10.2019, 22:12
Bemerkt man so ein Erdbeben?
Titel: Re.: Erdbeben im roBerge-Land ...
Beitrag von: Chtransalp10 am 24.10.2019, 10:39
Also, ICH habs bemerkt - während der Übernachtung auf der Ritzau Alm im Zahmen Kaiser! Die Druckwelle ( die ich im Halbschlaf allerdings nicht als solche definiert hatte..) weckte mich auf, das Haus erzitterte einmal kurz. Ich dachte zuerst an einen technischen Defekt irgendwo im Haus - als allerdings der Alarm ausblieb, zweifelte ich an meiner Wahrnehmung und war mir dann nicht sicher, ob ich nicht alles geträumt hätte....
Und beim Frühstück klärte sich alles auf - WLan sei Dank...
Kaiserwanderung übrigens ganz besonders schön, sonnendurchflutete Buchenwälder mit raschelndem Laub. Wir gingen gestern über die kleinen Steige nach Hinterbärenbad ( alle Hütten sind natürlich schon geschlossen) und dann über die kleinen Wege und über die Antoniuskapelle und die Tischofenhöhle mit Abstecher zur Theaterhütte wieder runter zum Parkplatz. Eine absolut zu empfehlende Herbstwanderung und abgesehen vom Pfandlhof und nähere Umgebung menschenleer...