Hochalm

Berchtesgad­ener
Top Album - Besitzer: Reinhard - 16 Inhalte
Zwischen Saalach, Salzach und dem Zeller See
Ansicht als: Vorschaubild Dateien
Sortierung: ID Datum Titel Ansichten Bewertungen | Sortierung: Aufsteigend Absteigend
 
8 Pfoten auf der Vogelspitz
Die Vogelspitz im Lattengebirge ist relativ leicht zu erreichen: Vom Wanderparkplatz am Wachterl an der Deutschen Alpenstraße wandert man über den Almerlebnisweg und Leitweg zur Anthauptenalm (1239 m) hinauf, von dieser erreicht man in einer Viertelstunde den Gipfel (1287 m).
Oben hat man dann einen…
 
Zoom Details 3
Spot an für St. Bartholomä
Fotograf Tom schreibt dazu:
"bei perfekten Verhältnissen durch die höchste Wand der Ostalpen und dann noch den richtigen Moment für diesen Schnappschuss erwischt. Mehr HighLIGHT geht nicht!"
 
Zoom Details 2
Watzmannhaus
Das Watzmannhaus des Deutschen Alpenvereins ist der wichtigste Stützpunkt für Bergsteiger im Watzmann-Gebiet. Der einfachste Zugang erfolgt vom Parkplatz Wimbachbrücke bei Ramsau mit einer Gehzeit von ca. 4 Stunden.
 
Downhill im Nationalpark Berchtesgaden
Keine Beschreibung vorhanden.
 
Großer Hundstod
Großer Hundstod: sehr schönes Gipfelkreuz auf einem Parade-360°-Panoramagipfel
Im Hintergrund kann man den Hochkalter und die Watzmann-Südspitze erkennen.
 
Torsäule
Auf dem Weg von der Mitterfeldalm zur Übergossenen Alm passiert man die mächtige Torsäule (2588 m)
Für Kletterer eine der besten Routen im Hochkönigsgebiet.
 
Gut kalt überm Ofental
Der Aufnahmestandpunkt ist der Grat oben am Ofental (der Hochkalter ist also hinter mir dem Fotografen). Mit Blick nach Süden sieht man Hinterbergkopf und Wimbachschneid, welche auch beliebte Skiziele aus dem Sittersbachtal sind.
Genau dazwischen erkennt man immerhin noch einen kleinenTeil vom "Hoch…
 
Sonnenaufgang am Hochkönig
Beim Aufstieg von der Mitterfeldalm auf die Übergossene Alm, kurz vor der imposanten Torsäule.
Der Blick der Wanderer geht zum großen Gamsleiten Kopf.
 
Watzmann-Familie
Die Watzmann-Familie  - so wie man sie gut kennt: Rechts der König Watzmann, links sein Weib Watzmannfrau (oder Kleiner Watzmann), und dazwischen die fünf Kinder. Der Sage nach sind es sieben Kinder, aber nur fünf sind als eigenständige Gipfel ausgeprägt. Dahinter (nach Süden) brechen die Watzmannki…
 
Bindalm
Die Alm gilt als eine der schönsten Almen im Berchtesgadener Land. Sie steht unter Denkmalschutz und wurde 1981 aus dem Steinernen Meer ins Klausbachtal in der Ramsau verlegt.
 
Abstraktes am Wegesrand
So unmissverständliche Verbotsschilder stehen oberhalb von Maria Alm, am Weg kurz vorm Käsereggboden zur Buchauer Scharte / Schönfeldspitze.

Hier ist nicht alles erlaubt!
 
Reiter-Alm
Imposante Ausblicke bieten sich am Weg zum Vorderberghörndl in den Berchtesgadener Alpen auf die wildgezackten Berge der Reiter Alm, die nicht umsonst auch Ramsauer Dolomiten genannt werden.  Gernhorn, Ameisnockenköpfl, Mühlsturzhorn und Grundübelhörner präsentieren sich im schönsten Herbstgewand.
Aeva Media 1.5 © noisen / smf-media / Update to 1.5 by SF Webdesign