Dummy

 
▶ alle Partner und Verlosungen

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
Buch / Media / Re: Panoramawege und Aussichtsberge Bayerische Alpen
« Letzter Beitrag von stromboli am Heute um 08:36 »
Vielen Dank! #danke1# #danke1# Ich habe mich sehr gefreut über den Gewinn, der Titel klingt ja wirklich sehr vielversprechend.
Meine Adresse sende ich dir über eine PM zu.

Viele Grüße

Stromboli
2
Buch / Media / Re: Panoramawege und Aussichtsberge Bayerische Alpen
« Letzter Beitrag von Reinhard am Gestern um 21:39 »
Die Verlosung ist heute erfolgt.
Unsere Glücksfee Lena hat aus den vielen Beiträgen "Stromboli" gezogen!

 #glueckwunsch#
Herzlichen Glückwunsch, Stromboli!

Bitte teile uns mit, wohin die »Panoramawege und Aussichtsberge Bayerische Alpen« gesandt werden sollen.
3
Wer war wo? / Leoganger Steinberge - 26.09.21
« Letzter Beitrag von StefanMuc am Gestern um 21:05 »
Servus,
heute ging es doch noch recht spontan nach Bad Leogang. Start war um 6.15 Uhr am Hof Riedl. Zuerst haben wir es auf der Forst Straße gemütlich angehen lassen. Die Riedl Alm war auch alsbald erreicht. Auf dem Weiterweg sei der Riedlspitz erwähnt, ein schöner Rastplatz und Ausguck.
Dann ging es über den Riedlgang hinüber zum Ritzenkar und durch selbiges hinauf.
Anfänglich ist das ein steiler Steig. Entgegen älterer Berichte sind die Markierungen recht frisch und auch häufig eingesetzt. Der oberer Teil ist das dann etwas felsiger, wobei es nicht über den Grad I hinausgeht.
Von der Ritzenkarscharte geht es über sie Fläche des Ebersberger Kar hinüber zum Nordaufstieg zum Birnhorn. Dieser ist fast durchgängig versichert.
Das Birnhorn mit seinen 2634m ist ein fantastischer Aussichtsgipfel, man kann sich gar nicht satt sehen in alle Richtungen.
Nach der beschaulichen Rast geht es nordseitig retour ins Kuchelnieder. Hier ist der Abstecher zum Kuchelhorn Pflicht. Hier genießt man deutlich mehr Ruhe und hat auch einen super Ausblick auf das Birnhorn.
Zurück am Kuchelnieder geht es über den Neuen Steig hinab. Hier gibt es im unteren Teil Seilpassagen der Kategorie A. Teilweise darf schon ordentlich hingelangt werden. Angekommen im Hochgrub bleibt nun der Weiterweg zur Passauer Hütte.
Kurz vor der Hütte geht es für uns nochmals hinauf zum Melkerloch. Dieses Felsentor ist schon imposant und definitiv einen Besuch wert.
Zurück an der Zintscharte nehmen wir auch noch den Hochzint mit. Das ist eine anregende, aber unschwierige Kraxelei und der Gipfel ist schnell erreicht.
Auch dieser Gipfel bietet eine herrliche Aussicht, vor allem hat uns der Ausblick in die Birnhorn-Südwand gefallen. Kaum zu glauben, dass sich der Hofersteig hier hindurchschlängelt.
Nach der Rast gibt es noch eine kurz Einkehr in der hübschen und schön gelegenen Passauer Hütte. Aber wir haben doch noch ein ordentliches Stück mit auch einigen Meter hinauf vor uns, so dass wir schon bald wieder aufbrechen.
Steil und mit Hilfe von betonierten Stufen und Seilsicherungen geht es nach Leogang hinab. Wir geben nehmen die Beine in die Hand und verlassen die Latschenzone recht schnell, so dass. Wir bei den doch recht heißen Temperaturen den Schatten vorziehen. Der Rest zieht sich doch nochmals und so gelangen wir nach einer Gesamtzeit von 9:15 Stunden zurück zum Auto.

Für uns war es eine äußerst abwechslungsreiche Runde in einem tollen Gebirgsstock. Unsere Runde war doch recht lang, das Birnhorn wird einem auf keinem Weg geschenkt, aber die Aufteilung mit Nächtigung in der Passauer Hütte teilt die Gesamtzeit und Strapazen doch auf.


Stefan
4
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Gestern um 20:52 »
Kleiner Tipp: das ganze Rätsel dreht sich bisher um Klettersteige, also natürlich auch das Lösungswort  #gruebelgruebel#
5
Sonstiges / Re: alte Bücher zu verschenken
« Letzter Beitrag von Reinhard am Gestern um 17:30 »
und hier der zweite Teil.
Es folgt noch ein Dritter ....

Wie gesagt, alles alte Auflagen, und Abholung in der Region wäre am günstigsten
6
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Gestern um 16:09 »
Gesucht ist übrigens der Name des Klettersteigs, davon der 4., der 11. und der 12. Buchstabe.

@ Zeitlassen: ich kenne nur eine bayrische Schreibweise  #gruebeln#

Ich sehe schon, weitere Tipps und Bilder kann ich mir sparen  #gutgemacht# #noproblem#

Passend zu unserem MR gibts in der aktuellen "Panorama" einen Bericht über Klettersteige - woher wussten die, dass wir ein Rätsel darüber machen?  #gruebeln# #hihi#

Für alle, die die Zeitung nicht beziehen, gibts hier einen sehr ähnlichen Bericht vom selben Verfasser.

https://www.bergsteigen.com/produkte/entstehung-geschichte-und-entwicklung-der-klettersteige/

Hier ist noch die komplette Matrix, damit ihr alles kontrollieren könnt.
Und dann gilts nur noch, die Lösungsbuchstaben in die richtige Reihenfolge zu bringen.

 
Matrix gesamt.jpg

7
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Zeitlassen am Gestern um 15:32 »
Was ist denn gesucht? Klettersteig oder der Urzeit-Fun-Gipfel?
Beim Klettersteig die richtige oder die preußische Schreibweise?
8
Wer war wo? / Aiplspitz 26.09.21
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Gestern um 15:25 »
Servus Beinand,

eigentlich war heute Zellerhorn/wand und Heuraffelkopf geplant.
Aber beim Frühstück hat uns der Junior sehr klar mitgeteilt, dass wir schon lange nicht mehr am Winklstüberls waren...  #essen2#.

Also Planänderung: Aiplspitz
Um kurz nach 8 waren wir bereits am Parkplatz in Geitau. Von dort stiegen wir auf der supersteilen Forststraße zu den Geitauer Almen auf. Kurz oberhalb der Almen eine sehr zutrauliche, kleine Ziegenherde. Wirklich jede wollte gestreichelt werden  #hund7#
Unter uns in einer kleinen Senke konnten wir nebenbei eine ganze Murmeltierfamilie beobachten.

Dann weiter auf den Nordgrat und über diesen auf den Gipfel der Aiplspitz. Erstaunlicherweise sehr wenig Leute auf dem sonst sehr überlaufenen Gipfel.

Was mir während des Aufstiegs laufend auffiel: sämtliche Schilder waren mit einem weißen Stift beschmiert, sogar ein Weidezaungerät.

 
IMG_20210926_094138.jpg


Auch die schöne Box vom Gipfelbuch trug diesen hässlichen Schriftzug und sogar das Gipfelkreuz hat dieser Depp "verziert"

 
IMG_20210926_103556.jpg


Die Aussicht war - obwol leicht diesig - richtig gut. Von den Schneebedeckten Zillertalern bis zur schemenhaften Zugspitze direkt hinterm Plankenstein.

Am Übergang zum Kleinmiesing ist die ganze Wiese mit Herbstzeitlosen übersäht

 
IMG_20210926_105204.jpg


Der Weiterweg übern Grat vom Kleinmiesing weist eigentlich keine Schwierigkeiten mehr auf, außer dass einige Ameisenhaufen direkt auf dem Weg gebaut sind. Hier heißt es, beherzt und schnell drüber!

 
IMG_20210926_113415.jpg


Auf dem Heimweg machten wir dann natürlich den versprochenen Stopp am Winklstüberl, damit der Junior mal wieder seinen Lieblingskuchen bekommt.
Immer wieder beeindruckend, dass so ein großes Stück Prinzregententorte in so einen kleinen Bauch passt  #hihi# #essen2# #lecker#
9
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Gestern um 14:42 »
Meine letzte Begehung des Steiges ist schon ein paar Jahre her...ich glaub die kleine Kiefer gabs damals noch nicht...
Sollte ich bei dem Panoramabild nicht falsch liegen, dann gibts bei roberge auch Leute, die auf dem Klettersteig gern ihre Skier mitnehmen. ;)

Ich bin baff!!!!!  #guteidee#2 Respekt!!!
Da kennt jemand tatsächlich jede einzelne Kiefer  #hihi#
Das mit den Skiern wär mein nächster Tipp gewesen...

Hier noch ein Bild mit etwas mehr Panorama  #mountain#
Damit sollte sich ganz gut die Gegend bestimmen lassen, in der sich unser gesuchter Steig befindet.

@ Zwerch: für den Namen der Kiefer im oberen rechten Bildrand gibts einen Extrapunkt  #hihi# #secret#

 
06_03.jpg
10
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Kalapatar am Gestern um 14:10 »
Danke Zwerch für den Hinweis!
Jetzt hab ich zumindest mal eine Idee wo das sein könnte.
Seiten: [1] 2 ... 10