Neueste Beiträge

#1
Also dafür bekommt der Maiwanderer 2 Punkte:

Heinrich Schwaiger Haus und Wiesbachbachhorn sind richtig: Man kann mit Elektrik bis zum Moserboden ("Boden") hochfahren. Geht dann über die Dammkrone und kommt am Heidnischen Kirche Denkmal vorbei (Ehrenmal für die Arbeiter des Kraftwerks Glockner, Kaprun).

Die erste Hütte hieß i.Ü. "Kaindlhütte" (nein, echt!),
und Johann Grill, der erste Wirt des Watzmannhauses hat sie versucht zu renovieren, weil sie so feucht war.

Der bessere Aufstieg/Tour ist allerdings im Rahmen der "Tauerntour" (siehe Flyer des DAV).

So, Morgen geh'ts weiter, viele Grüße, Kalapatar  #bisbald# #bisbald#
#2
Und die Kaindlhütte
Des war ein schwerer Brocken
#3
Zitat von: Kalapatar am Gestern um 20:21Da können wir zwar etwas länger auf einem Höhenweg unterwegs sein, die meisten Leute benützen aber Aufstiegshilfen. Und bestaunen dann erst einmal das Panorama. Doch da, was ist denn das, ein Denkmal? Sicher etwas Heidnisches, oder??? #gruebeln# #gruebeln# #gruebeln# 
Die Aufstiegshilfe wär somit der Lärchwandschrägaufzug und das Denkmal die Heidnische Kirche am Mooserboden  #gruebeln#
#4
Suchen wir das Heinrich-Schwaiger-Haus mit dem Großen Wiesbachhorn?
#5
So, jetzt noch en Hinweis:

Start war ja an einem "Boden", aber passt auf, dass Ihr da nicht "ins Wasser fällt". #gruebelgruebel# #gruebelgruebel# #gruebelgruebel#

Viel Spaß, auch wenn's etwas schwieriger ist, Kalapatar #gruebeln# #gruebeln# #gruebeln#
#6
Der erste Punkt geht heute an "Lia" für den Johann Grill, den Kederbacher!!!

Kalapatar
#7
Also ich seh' schon, da brauchts noch mehr: #gruebel# #gruebel# #gruebel#

Bleiben wir bei unserem Ausgangspunkt für die Tour zu unserer Hütte. Da können wir zwar etwas länger auf einem Höhenweg unterwegs sein, die meisten Leute benützen aber Aufstiegshilfen. Und bestaunen dann erst einmal das Panorama. Doch da, was ist denn das, ein Denkmal? Sicher etwas Heidnisches, oder??? #gruebeln# #gruebeln# #gruebeln# 

Ist es immer noch zu schwer????

Der Berg dazu ist "nicht ganz klein!!!! Den kennt aber jeder, und natürlich auch die Hütte!!!
#8
roBerge-Rätsel / roBerge Rätsel 416
lia - Gestern um 20:19
Johann Grill?
#9
Also mit der Stadt Linz, habe ich Euch wohl etwas fehlgeleitet. Aber ich kann auch nix dafür, der kommt halt von da:

Was haben wir bisher:

Hütte mehrfach renoviert => nichts Besonderes

Der Erste "Renovierer" hat auch einer Kaiserhütte seinen Namen gegeben?
Der Zweite ist irgendwie mit dem BGL Land und einem bekannten Gipfel darin verknüpft
Der, der sie dann letztlich gebaut hat kommt aus München....

Und deshalb jetzt noch eine Hilfe (achtsam lesen bitte):

Also ich merke schon, da braucht's noch einen oder mehrere Hinweise: Wenn Ihr zu dieser Hütte aufsteigt, müsst ihr schon ganz unten, also quasi am ,,Boden" anfangen! #gruebeln# #gruebeln# #gruebeln#

Weitere Hinweise, wenn nötig, später, Kalapatar  #gruebel# #gruebel# #gruebel#
#10
Na, dann ein neuer Hinweis, die Geschichte der Hütte geht nämlich weiter:

Und dann wurde diese erste Hütte ,,saniert", und zwar von einem, den die Berchtesgadener unter den roBerglern kennen sollten, und der unter dem Namen ,,der Kederbacher" sicher jedem in dieser Gegend bekannt ist!  #mountain# #mountain#

Viel Spaß beim Grübeln, Kalapatar #gruebeln# #gruebeln# #gruebeln#



[Werbung ausschalten]