roBerge.de

Forum => Highlights => Montagsrätsel => Thema gestartet von: eli am 05.06.2021, 17:31

Titel: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 05.06.2021, 17:31
Servus beinand!

Nun ist es endlich soweit, übermorgen darf ich euch das

                                              Jubiläumsrätsel MR 400

vorstellen. Anno 2003 hatte Reinhard die Idee für das allererste Montagsrätsel , das sich in den folgenden Jahren zu einem wahren Highlight hier im Forum entwickelte und in den vergangenen knapp 20 Jahren unzählige Aufrufe zu verzeichnen hatte!

2006 präsentierte uns Ernst das 100. MR, anno 2008 spendierte unser Moderator Christian M. das 200. Rätsel und im Jahre 2012 durfte ich das Montagsrätsel 300 übernehmen.

So viele roBerglerinnen und roBergler haben uns bei diesem Ratespaß kundig und augenzwinkernd begleitet, ihnen gilt heute unser ganz besonderer Dank!  #danke1#

Nun aber ein paar Vorworte zum nigelnagelneuen MR 400, das an seinem "Namenstag" beginnt. Ich habe vertraute Abläufe in Teilen etwas verändert, lasst euch überraschen. Reinhard trägt natürlich , wie gewohnt, wieder mit mehreren , tollen Buchgeschenken sein Scherflein bei! Besonders stolz präsentiert er dabei den Bildband : "Nationalpark Hohe Tauern" von Susanne Schaber und Herbert Raffelt, erschienen im Tyrolia Vlg.

Und das Beste: Alle haben die Chance, dieses großartige Buch zu gewinnen, alle, auch wenn sie sich nur ein einziges Mal aktiv im Forum beteiligen! Es muss gar keine Teillösung sein, eine kurze Wortmeldung, eine Anmerkung zum Thema genügt schon. Je häufiger die kleinen Aufrufe, um so mehr wächst natürlich die Chance, aus dem Lostopf gezogen zu werden. Ja , und weitere 2 - 3 tolle Bergbücher warten noch im Verlauf des Rätsels auf verschiedene glückliche Gewinner!

Soweit vorerst, bald stelle ich im Vorfeld noch die Details vor, die verdeutlichen, dass es ein vergnügliches, entspanntes Montagsrätsel werden soll, nicht nur für unsere Bergprofis.

Hawedere bis dann

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: steff am 06.06.2021, 00:41
Oh man. 400 Montagsrätsel. Und ich kann mich noch an das erste erinnern.
Wia sogt ma oiwei. An den Kindern sieht man wia oid dass ma selber is >:D

I gfrei mi auf alle Fälle auf das Jubiläumsrätsel und wünsche allen viel Glück. Aber vor allem viel Spaß
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 06.06.2021, 10:57
Oh man. 400 Montagsrätsel. Und ich kann mich noch an das erste erinnern.

Perfektes Langzeitgedächtnis für die wesentlichen Dinge im Leben, steff!  :laugh:
Passend zum Wetter lasse ich, wie versprochen, jetzt noch einige konkrete Infos zum Ablauf einitröpfeln: Gesucht und gekürt wird in den kommenden Tagen die

              #mountain#   1. roBergführerin bzw. der 1. roBergführer!   #mountain#

Dazu werden hier 15 Bergziele der roBerge lebendig, die ihr alle kennt:   
je 3 Chiemgauer - und 3 Mangfallbuckel ( au weh, hab` mir wahrscheinlich schon den ersten Ärger eingehandelt  #gerngesch#  ) , 3 Berchtesgadener und 3 Brandenberger/Rofan/Karwendel   sowie 3 Kaiser/Kitzbüheler.

Ein traditioneller Bergführer(In ) kennt sich natürlich in Fels und Eis, in Wetter - und Lawinenkunde aus. Aber unser gstandner roBergführer (IN ) kennt zwar auch Gipfel und Panorama, Hütten und Bergseen. Er kennt aber auch Sagen und Mythen, die heimische Flora und Fauna. Und er lässt  mit geschichtlichem Hintergrundwissen und fröhlichen Erlebnissen am jeweiligen Berg für seine Gruppe unsere herrliche Bergwelt  lebendig werden!
Jedes Detail  erfreut sich dabei einer eigenen Wertung, da kann man locker die reinen Bergprofis punktemassig überholen. Gleich laufen wir uns dazu in bebilderten Beispielen so richtig schön warm. 
                        Bunt und abwechslungsreich wie ein Charivari!

 
MR 400 Bild 0  Charivari.jpg


Hawedere, bis gleich

eli

Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Reinhard am 06.06.2021, 12:04
(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0581/bblthk0581_foto_00.jpg)

Eli, dem wir dieses neue und interessante Jubiläums-Montagsrätsel verdanken, hat einen der Buchpreise ja schon angekündigt.
Es ist der brandneue Bildband
Nationalpark Hohe Tauern (https://www.roberge.de/buch.php?id=581), erschienen im Innsbrucker Tyrolia Verlag.

Susanne Schaber und Herbert Raffalt folgen in ihrem neuen Buch den Spuren der Tiere und Pflanzen, erforschen die geologischen und geografischen Besonderheiten und entdecken die Kultur, Traditionen und Lebensweisen in den Tälern zwischen Gipfeln, Graten und Gletschern. Entstanden ist dabei ein vielseitiges Porträt des größten Nationalparks der Alpen und eine Einladung, diesen besonderen Platz im Herz der Alpen mit allen Sinnen zu erfahren.

Wer kann diesen Preis gewinnen? Jeder, der mindestens einmal eine Antwort in das Rätsel geschrieben hat, nimmt an der Verlosung teil. Jede Person zählt dabei nur einmal.
Wer also nur einen einzigen Beitrag geschrieben hat, erhält die gleiche Gewinnchance wie ein "Vielschreiber"!

In Kürze geben wir die weiteren Gewinne bekannt.
Dran bleiben!
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 06.06.2021, 15:42
Dran bleiben!

Richtig, Reinhard!  #hallo#  Jetzt spielen wir einmal den Ablauf mit all` seinen Möglichkeiten und Punktgewinnen durch, 6 virtuelle Mitspieler helfen mir dabei : die Leni und die Anni und die Sofie - sowie der Linni und der Fabi und der Michi  #danke1#

1. Aufnahmeort: Ihr sollt anhand des folgenden Bildes den Standort des Fotografen benennen und könnt dabei , müsst aber nicht, gleichzeitig auch das mögliche kommende Gipfelziel erraten.

 
Aufnahmeort Beispiel 0  Bild 1a !.jpg


Linni: Weiß ich,  war ja schon mal auf dem Gamsknogel  falsch
Leni: Nö, ich stehe auf dem Grubhörndl!  ( falsch
Anni: keine Ahnung, aber auf dem Streicher  gegenüber war ich schon mal (  1P später
Fabi : Das Bild ist auf dem Teisenberg aufgenommen!  richtig 1 P.
Micha: Genau, Teisenberg da bin ich schon mal mit dem Radl rauf. Und ich glaube , wir gehen heute auf den Inzeller Kienberg!    zu spät beim Standort, aber 1 P. für Gipfelnamen
Sofie: Nö , keine Ahnung, aber  wir gehen bloß aufs Kienbergl gegenüber (  falsch

Na dann: 1 P. für Fabi , Aufnahmeort stimmt!  Micha war zu spät dran, bekommt aber dann beim Gipfelnamen 1 P.

2. Gipfelbild , ist diesmal der Streicher; Zenokopf und Inzeller Kienberg zählen auch = 1 P.  Wer zuerst den tatsächlichen  Gipfelnamen jetzt sicher weiß , erhält 1Punkt.
 
Gipfelname Beispiel 0  Bild 2a.jpg


Leni und Linni raten wieder mit, Anni bekommt gleich den Zusatzpunkt von vorher und Micha einen Spitzenpunkt, weil sie zufällig Aufnahmeort und den Gipfelnamen  gleich richtig erraten hat.

3. Steigname  Welchen Steig gehe ich da beim Aufstieg oder `ner Querung zum Gipfel?

 
Steigname Beispiel 0  Bild 3a.jpg


Linni: Genau, das ist der Knappensteig !  = 1 P.
Lenni und Anni zu spät dran, Fabi spielt gerade nicht mit , Micha setzt aus,  und genießt  ihre  bisherigen 2 Punkte.
Und die Sofie nennt den Namen Alpensteig . Wenn das stimmt, erhält sie 1 P. und den ersten Spitzenpunkt obendrein: " Das war Spitze!, Sofie !

 
Steigname Beispiel 0  Bild 3b.jpg


Klingt jetzt ein bisserl verwirrend, ist es aber nur für mich, wenn viele mitspielen.  #hihi#

Tja und die meisten Zusatzpunkte gibt es ja noch bei meinem

4. Punkt :  Charivari Lasst euch gleich überraschen, da wird es kunterbunt und lebendig!!!

Hawedere

eli









Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 06.06.2021, 18:46
servus beinand!

4. CHARIVARI , schreibe ich bewusst groß, weil dieser Punkt mir besonders am Herzen liegt. Nun, eine massiv silberne Schmuckkette am Trachtengwand mit Berlocken d.h. mit Grandeln, Hornscheiben, Edelsteinen Kümmerern, Zähnen Dachsbärten etc. etwas aus der Mode gekommen, aber für mein Rätsel ungemein wichtig. Diese Vielfalt will ich auch beim 4. Abschnitt in die Punkteränge des MR 400 hieven, unterteilt in 5 Sektionen:

- Natur ( Fauna Flora Geologie )

- Kultur ( Kapellen, bes. Marterl, Wallfahrtswege,...)

- Sagen und Mythen, Geschichtliche Ereignisse

- Persönliche Erlebnisse  am jeweiligen Berg

- und auch besondere Hinweise zum Thema ( roBerge - Archiv ... )

Oiso: Wer zu dem gerade aufgerufenen Thema irgendeine Bemerkung uns spendieren kann, hat sogleich einen Punkt auf seinem Konto.  #foto2# #secret# #butterfly#

 Genug der Theorie, meine  Mitspieler machen es euch vor:

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Linni: Ja genau, da gibt es versteckt im Wald die Fahrrieskapelle ! 1 Kultur- Punkt !!!

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Anni: auf dem Rückweg bin ich meistens beim Kaitl - Sepp eingekehrt, leider... Pers. Erlebn.= 1P.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Ganz persönlich vom eli. Anno 2009 habe ich hier erstmals 2 roBergler leibhaftig kennengelernt, es war " Liebe "  #hihi# auf den ersten Blick. Sie haben mich hier fest verankert. ( keine Sage ! )

Natur / Geologie, natürlich auch ohne Bild möglich. Am Rauschberg gab es ja über Jahrhunderte den Blei - Zink - Erzbergbau = 1 Punkt

Bes. Hinweis :  Unter https://www.roberge.de/tour.php?id=695 (https://www.roberge.de/tour.php?id=695) findet man die Kienbergrunde = natürlich auch 1 Punkt

So, jetzt habe ich mal nur einen Hauch von Möglichkeiten aufgezeigt, die zu Punktegewinnen zusätzlich führen. Getreu meinem Ziel:
   
                                    Den gesuchten Berg lebendig werden lassen!

Fragen jederzeit, is eh scho wurscht, hab` diesmal unheimlich viel Zeit in die Vorbereitung gesteckt, ich hoffe, ihr seid oft dabei! #danke1#

Hawedere, morgen geht es dann los!

eli








Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 06.06.2021, 18:54
Na bravo,

das fängt ja gut an!  #gruebeln# #sleep#  Die Bilder 4b und 4 c sind mir versehentlich reingerutscht, da gehören die 2 hin:

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

und das:

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Puuuh,  #hund1#

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 06.06.2021, 19:39
Eli, Eli

Also, wenn etwas nicht stimmt, dann Deine Aussage, dass Dir da ein Buidl "zufällig" reingerutscht ist. Und der schicke Herr mit der Schürze hat zu mir einmal gesagt, als ich mit dem Bike schwitzend dort ankam: "Du schwitzt ja wia a Sau, da brauchst ja glatt a Dachrinna, dass des Wasser obilaffa ko". #hihi# #hihi# So ganz Unrecht hatte er nicht, aber ein kühles Getränk aus dem Holztrog hat dann auch geholfen. #weissbier# #weissbier#
Weil Du von Charivari gesprochen hast, da gibt's ein sehr altes das ich noch von meinem Pa habe: siehe Bild!

Freu mich auf Dein Rätsel, Kalapatar
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Reinhard am 06.06.2021, 22:21
...  Und der schicke Herr mit der Schürze hat zu mir einmal gesagt, als ich mit dem Bike schwitzend dort ankam: "Du schwitzt ja wia a Sau, da brauchst ja glatt a Dachrinna, dass des Wasser obilaffa ko". #hihi# #hihi# ..

Zu mir sagte er, als ich einmal verschwitzt bei ihm ankam: "Bist in Bach neigfoin?" 
 #hihi#
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: steff am 06.06.2021, 23:03
Klingt jetzt ein bisserl verwirrend, ist es aber nur für mich, wenn viele mitspielen.  #hihi#

Ned nur a bisserl  #gruebeln#  I glaab, da miass ma moi Dei erstes Buidl abwarten und dann schaugn ma moi  :laugh:


Ganz persönlich vom eli. Anno 2009 habe ich hier erstmals 2 roBergler leibhaftig kennengelernt, es war " Liebe "  #hihi# auf den ersten Blick. Sie haben mich hier fest verankert. ( keine Sage ! )

Wahre Liebe gibt es nur unter Männern  #hallo#
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 06:15
Servus steff und Kalapatar,

schön, dass ihr beide mitspielt! Kalapatar, dein Einstieg war Spitze, genau so fröhlich, wie ich es mir gewünscht habe. Somit hast du dir, noch ehe das MR 400 richtig angefangen hat, schon den 1. Punkt verdient.

Noch 2 Hinweise, aber dann ist Schluss - versprochen steff! :

Nach einem eigenen Beitrag, sei es zu Aufnahmeort, Bergziel oder Steignamen immer erst einmal aussetzen, bevor ein weiterer Mitspieler IN  hier geschrieben hat, was auch immer.
Die Charivaris erst einsetzen, wenn ich das tägliche Gipfelziel auch als richtig  bestätigt habe.
So - und jetzt geht`s los, für die Frühaufsteher! Wo ist das Bild A1 entstanden - und was könnte wohl das Gipfelziel werden? 

 
Aufnahmeort A I Bild 1a - Kopie.jpg


Viel Spaß euch allen und viel Erfolg!

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: steff am 07.06.2021, 09:21
Aufnahmestandort ist natürlich der Schnappenstein. Und Dein Ziel ist mit Sicherheit das Unterberghorn, weil di da Schnappen aloa ned ausreichend fordert #hihi#

Edit: Hob i des jetzt so richtig gmacht, oder hätt i nur eine Lösung (in dem Fall also nur den Aufnahemstandort) nennen dürfen  #gruebeln#
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 09:45
Aufnahmestandort ist natürlich der Schnappenstein. Und Dein Ziel ist mit Sicherheit das Unterberghorn, weil di da Schnappen aloa ned ausreichend fordert #hihi#

Edit: Hob i des jetzt so richtig gmacht, oder hätt i nur eine Lösung (in dem Fall also nur den Aufnahemstandort) nennen dürfen  #gruebeln#

Natürlich unser steff!   #victory#  Schnappenstein , 1491m , ist der Aufnahmestandort, ein einmalig schöner Aussichtsbalkon!  #sonne1#   Das ergibt den 1. Punkt
Absolut richtig, natürlich darfst du gleich über das heutige Tagesziel "Vermutungen anstellen". Ist aber hier nicht richtig. Die Drachenfliegerei am Unterberghorn stört den eli. Er hat sich schon ein Ziel ausgesucht, dass etwas entfernter ist. Welches wohl?  #gruebeln#

Übrigens ein Nachtrag: Nicht nur die Brunnengeschichte vom Kalapatar hatte 1 Punkt verdient, natürlich auch  das alte Charivari mit Seltenheitswert , oiso zusätzlich noch  1 P.
Der steht selbstverständlich auch unserem schweißgebadeten Reinhard zu : 1 P.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Habe beim Kaitl - Brunnen übrigens dir wieder ein Bier kalt gestellt, gleich im Glas, dann geht`s leichter.  #hihi#

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 07.06.2021, 10:24
Servus Eli

Weil Du das WB gar so schön eingeschenkt hast, tippe ich, dass es Dich zum Prostkogel zieht.  #weissbier#

Viele Grüße aus dem Mangfalltal,  Kalapatar
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 10:45
Gut kombiniert, Kalapatar,

aber leider nicht richtig.   :P   Wichtig! Das Bild vom Aufnahmestandort habe ich  irgendwann einmal einmal aufgenommen, aber nicht auf der jeweiligen Tagestour. Da müsst ihr die Berge im Panorama einbeziehen.  #secret#

Natürlich habe ich oben schon mal meinem Enkel Michi -  #gruebeln# da war doch gestern was  #gruebeln# - am Gipfel zuge - prost - et!    #weissbier#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere, noch kurze 1 P. - Ratezeit, bald bringe ich das heutige Gipfelbild

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 11:36
Servus beinand!

Da habe ich doch noch ein Bild gefunden, auf dem man das Tagesziel deutlich einfacher identifizieren kann.   #katze2#  Brauche jetzt aber keine Standortbestimmung mehr.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere und Mahlzeit  #essen1#

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 12:46
Servus beinand!

Hier also das Gipfelbild des 1. Ratetages.  #schild1#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli



Titel: Re: MR 400
Beitrag von: elsie am 07.06.2021, 13:06
Servus eli,
da kann ich gleich mitraten - eigentlich bin ich mir schon eher sicher:  :laugh:
Das Sonnwendköpfl vorm Kaiser, und ein bisschen das Kössener Skigebiet ist auch zu sehen.
Freu mich auf weitere Ratefreuden.
Liebe Grüße,
elsie
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 13:43
Liebe elsie,

freue mich total, dich hier zu sehen. Natürlich hast du auch mit dem Sonnwendköpfl (1278 m) , den absolut richtigen Treffer gelandet und dir  den 1.Gipfelpunkt gesichert!  #prost# 
Ich bin auch sicher, dass du bei den heutigen Charivaris nochmal zuschlagen kannst.  :)

Natürlich ist jetzt die Suche nach Steignamen hier rauf und Beiträge zu Natur, Kultur, Sagen und  Geschichte bzw. persönliche Erinnerungen ganz freigegeben nach Lust und Laune und Gusto.

Hawedere

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: steff am 07.06.2021, 15:00
Zur Sonnwend möchte ich was beitragen.

Sowohl die Wintersonnwend als auch die Sommersonnwend ist sehr je her mit vielen Bräuchen verbunden. Zur Sommersonnwend werden überall Feuer entzündet: Sonnwendfeuer, Herz-Jesu-Feuer, Johannifeuer und Petersfeuer. Vielerorts werden auch Strohpuppen verbrannt.

Vor vielen Jahren erhielt die Feuerwehr als Veranstalter des Petersfeuers eine Anfrage, warum wir zu diesem Anlass Menschen verbrennen. Von verstörten und dramatisierten Kindern war die Rede (die mir so noch nie aufgefallen wären). Auf alle Fälle machten wir uns auf die Suche nach dem Ursprung des Petersfeuers. Die Suche gestaltet sich nicht einfach, weil wir keine schlüssige und nachvollziehbare Erklärung fanden. Eine Erklärung wäre gewesen, dass es sich um einen vorchristlichen Volksbrauch handelt, bei dem das Petermännchen, das eben für den Papst steht verbrannt wird um die Nichtakzeptanz des Vertreters Christi auf Erden zu verdeutlichen. Diese Erklärung wollten wir natürlich auch nicht groß veröffentlichen und hätte uns womöglich Extrapunkte beim örtlichen Pfarrer eingebracht.

Und so brennt heute noch das Feuer unserer Feuerwehr mitm Peterl oben drauf. Ohne Hintergedanken. Einfach, weils a scheens Festl is. Aber auch dieses Jahr muss unser Petersfeuer coronabedingt ausfallen.
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 15:09
Servus steff,

was für eine Geschichte, die "brennt" hautnah unter den Nägeln! Genau so habe ich mir hier die Beiträge vorgestellt, die unsere Berge lebendig bewahren. Ganz weg von all` dem Trubel und dem sportlich  überzogenen Ehrgeiz. Natürlich ein ganz dicker Punkt in der Kategorie Sagen, Mythen und Geschichten.  #danke1#

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: rB-Infothek am 07.06.2021, 16:21
(https://www.roberge.de/index.php?action=dlattach;topic=11525.0;attach=88718)

In unserem Jubiläums-Montagsrätsels wird zusätzlich bis übermorgen (Mittwoch) ein Alpenkrimi unter den roBerglern verlost. Es zählt jeder (auch kurze) Beitrag innerhalb des Bergrätsels, aber mit folgender Besonderheit:
Die Verlosung erfolgt nur unter allen Teilnehmern, die bisher noch nie etwas bei roBerge.de gewonnen haben!
Sollte bis 9.6.2021 / 23:59 kein Newcomer geschrieben habe, fällt der Gewinn unter alle Teilnehmer.

Den Alpenkrimi haben wir hier (https://www.roberge.de/index.php/topic,11525.msg69996.html#msg69996)  genauer vorgestellt.

 #vielglueck#

Autorenlesung:
Übermorgen, Mittwoch (9.6.2021) findet um 20 Uhr eine Online-Autorenlesung mit dem Autor Hans Compter statt.
Die Online-Lesung erfolgt via Zoom unter folgendem Link:
hier klicken (https://www.medienzentrum-biberach.de/web/arena/veranstaltungen/)

Der Trailer : hier klicken (https://www.youtube.com/watch?v=ujd_ZuTtNVI#)
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 17:53
Kleiner Tipp von mir:

es sind heute noch etliche Punkte zu holen, besonders bei den Steigen zu Rauhen Nadel / Sonnwendköpfl hoch und auch im Bereich der Botanik und der persönl. Erinnnerungen . Auch geschichtliche Spuren gibt es, aber die findet wohl keiner.  #gruebeln#
Kleine Schubser:

 
Steigname A I Bild 3a.jpg


Hawedere bis dann

eli


Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 07.06.2021, 18:08
Steig auf die Rauhe Nadel:

Kroatensteig, auch Tollpatschenweg genannt - eine einfache Wanderung auf einem historischen Pfad im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tirol über die "Rauhe Nadel" zwischen Schleching und Taubensee (Kössen). Es war schon immer eine "Ausweichroute" für Personen, die nicht auf ordentlichen Straßen gehen konnten oder wollten. Vermutlich nutzten diesen Weg vor allem Personen aus östlichen Ländern, denn der Begriff "Tollpatsch" kommt aus dem Ungarischen.

Das wäre doch einmal etwas für eine RoBerge Ü60 Tour? #hihi# #hihi# #hihi#

Viele Grüße, Kalapatar
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Flug-Vreni am 07.06.2021, 18:16
Mein biologischer Beitrag ...kenne ja sonst das Gebiet nur von oben (so viel zu Eli 😉😋)

Am Taubensee gibt es die seltenen Dauppn. Kleine Krebse, die eigentlich Namensgeber des hübschen kleinen Sees sind. 😊
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 07.06.2021, 18:17
Also zur Botanik und Sonnwendköpfl fällt mir nur ein:

Bekannt ist der Brauch des Kranzflechten am Johannestag. Die Kränze wurden aus sieben oder neun verschiedenen Pflanzen geflochten. Dazu gehören z.B. Bärlauch, Beifuß, Eichenlaub, Farnkraut, Johanniskraut, Klatschmohn, Kornblumen, Lilien, Rittersporn und Rosen. Dann wurden sie über Türen und Fenster gehängt, um das Haus vor bösen Geistern und Dämonen zu schützen. Legte man eine kleine Ausführung eines solchen Kranzes unter das Kopfkissen der Person die man liebt, sollte das Glück für die Zukunft bringen (wenn die Rosendornen nicht durch das Kopfkissen gestochen haben).  #hihi# #hihi# #hihi#

Ob's was gebracht hat? Wer weiß?

Viele Grüße, Kalapatar
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 18:29
Servus Flug - Vreni und ganz herzlich willkommen  #hallo#

Offensichtlich bewahrst du da hoch oben in den Lüften doch den richtigen Überblick! Stimmt alles ganz genau bei deinem botanischen Beitrag! Übrigens, es kommen in den nächsten Tagen noch mehr!  Ich notiere: Flug - Vreni 1 P    ( und Reinhard notiert, glaube ich ein " Donnerwetter"  :)

Servus Kalapatar , Kranzflechten, wieder ein gelungener, informativer Beitrag , den ich unter Kultur einordne und damit 1 P. vergeben kann!

Und obendrein noch beim Kroatensteig einen weiteren Punkt eingesackt , ich komme mit dem Zählen gar nicht mehr nach. Mein Foto zeigt ja die Stelle, an der der Kroatensteig kurz vor dem Dauppnsee endet, bin ja lernfähig.  ;) Bin den erst vor ganz wenigenWochen selbst gegangen, da ich offensichtlich nicht auf ordentlichen Straßen gehen kann.
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Arzterin am 07.06.2021, 18:42
Mein Beitrag zur Geographie: Die Staatsgrenze verläuft durch die Längsachse des Sees.
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 18:56
Ganz herzlich willkommen Arzterin bei uns auf roBerge   #hallo#

Richtig schön, dass du auch mitspielst und dabei gleich den allerersten Geographie - Punkt ergatterst!   #victory# Stimmt ganz genau - ja und das Häuserl  auf meinem Bild vorher war, passend dazu,  eine Grenzwächterbude.  Ich vermute mal, da ich auch nur selten ein " Nachtwächter" bin , dass bei deiner Wortmeldung  Hans Compter auch eine Rolle spielen könntete?  #gruebeln#  :laugh:

Hawedere vorerst, es gibt heute wohl noch viel zu tun

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 19:53
Servus beinand,

hat so richtig Spaß gemacht heute. Vielleicht zum Tagesausklang noch einen kleinen Bild - Schubser:

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

 Da war doch noch was im Januar 2020, vielleicht hilft euch dieses Bild auf die Sprünge resp. zu Persönlichen Erlebnissen   #gruebeln#
In der Hinterhand habe ich, natürlich neben den restlichen Aufstiegen, noch ein geschichtliches Kleinod, schaumamal.  :laugh:

Hawedere sagt der

 eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Flug-Vreni am 07.06.2021, 20:17
Servus Eli 👋

Mein Gedanke zum Thema „persönliches Erlebnis“ ...ich seh da in der goldenen Mitte wiederholt den kleinen Grenzstein. Die unverfrorenen Wanderer sind wahre Grenzgänger ...und das zu Zeiten von Corona und strengen Einreiseregelungen. 😅

Aber im Januar 2020 war Corona ja erst im Anmarsch! 🙈
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Arzterin am 07.06.2021, 20:28
Mein Lieblingsaufstieg ist vom Kössner Waldschwimmbad aus, durch den Schwarzwald hoch.
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 20:37
Servus Flug - Vreni,

tatsächlich habe ich an eine andere Begebenheit des sozialen Miteinanders damals gedacht, ggf. kläre ich es später selbst noch auf.
 Aber deine Gedanken zu den Grenzgängern passen haargenau zu meinem geschichtlichen Streiflicht  zwischen Tirolern und Bayern, vor über 200 Jahren. Daher 1 Spitzenpunkt heute  für dich zusätzlich!
Mein Enkel war mit mir da oben und schaut auf dem folgenden Bild über den Schmidberg des Kössener Kessels. Und da habe ich ihm die damaligen  Ereignisse erzählt.  Da gab`s  schon eine Story, heutzutage wieder amüsant. Aber was?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 20:43
Servus Arzterin,

den Steig kenne ich und gehe ihn auch gerne, ist nicht gar so belebt wie der Südaufstieg zur Taubenseehütte. 1 P. und die Hoffnung, dass wir uns noch öfter hier sehen!  :)

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

 Aber den Steig kennst du wahrscheinlich nicht, der hat einen "antiquierten"  Namen  :laugh:

eli



Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Chtransalp10 am 07.06.2021, 21:31
Das ist, so wie ich mich erinnere, der Steig, der direkt von der Stoibenmöseralm nach Süden steil hinunter Richtung Hutzenalm geht. Aber leider weiß ich den Namen nicht mehr....  :((((
Da war ich letzten Winter das erste Mal mit einer kleinen Gruppe netter Leute ( darunter auch ein robergler....  :). Wir waren oben im Schnee, an einem herrlich sonnigen Tag und sind nach einer Pause in der Hutzenalm noch auf das Wetterkreuz gestiegen. Dort habe ich dummerweise die Gruppe verloren, weil ich in den Steilabstieg abgebogen bin... und die ganze Zeit dachte, die Gruppe wäre vor mir - ich konnte sie nicht einholen, bin im Abstieg ja nicht so schnell...Erst in Reit im Winkl kamen wir nach unzähligen Handy-Versuchen wieder zusammen...
An der Stoibenmöseralm habe ich das Motiv von der Außenwand fotografiert, das ein Bestandteil meines ersten Montagsrätsels geworden ist.... und fast keiner hat es erkannt....
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 07.06.2021, 21:49
Servus Chtransalp 10,

das ist schön, dich nach transalpinen Gefilden auch hier beim MR 400 zu treffen  #hallo# Deinen netten Beitrag ordne ich den persönl. Erlebnissen mit 1 P. zu.  #danke1# Übrigens, der betreffende Steig unter der Stoibenmöser heiß "alter Weg" , mittlerweile wird er auch zum Premiumweg "Chiemseeblick zugerechnet.
Das Schmidber - Rätsel lasse ich einfach noch ungelöst so stehen, mal sehen vielleicht kramt noch jemand in seinen uralten Geschichtskenntnissen.

 #danke1# allen, die ihr heute so unglaublich aktiv mitgespielt habt - bis morgen dann, da verlassen wir vorerst mal den Chiemgau und suchen uns eine neue Region.

Hawedere und ein gutes Nächtle, ich muss noch Punkte zählen - und mich über die Ü 60er wundern :P

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 06:41
Servus beinand ,

heute am 2. Tag verlegen wir die Fortbildung zum roBergführerIN  in ein anderes Gelände. Mal sehen, ob ihr diesen Berg für eure künftige Gruppe genauso anschaulich und lebendig werden lassen könnt wie das gestrige Tagesziel. War ja schon toll, sowohl Aufrufe wie auch die aktive  Beteiligung. Vermisst habe ich nur in  der Rubrik " Persönliche Erlebnisse" eine Anmerkung der Ü - 60er. Waren wir doch im Januar 2020 gemeinsam auf dem Sonnwendköpfl, ich habe diesen Bergtag noch in guter Erinnerung.  #hund7#

Hier also der  neue gesuchte Aufnahmestandort  Tag 2 ! Wo ist das Bild entstanden? Und evtl. auch schon gerätselt, welchen Gipfel wir denn heute besuchen?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere und viel Ratespaß

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 08.06.2021, 08:22
Das ist jetzt heute eher mein "Revier"  #hihi#
eli, ich vermute mal, dass du im Bereich der Riederalm, bzw. Oberen Mühlbergalm unterwegs bist.
Gipfelziel is hier bissl schwierig, aber vielleicht gehst du ja zum Schreckenkopf?

Schena Gruaß
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 09:22
Das ist jetzt eher mein "Revier"  #hihi#

 #hallo# Maiwanderer, herzlich willkommen hier beim MR 400 ! Man merkt, dass es dein Revier ist, denn das Bild habe ich tatsächlich zwischen Dümpfl und Schreckenkopf aufgenommen. 1 Punkt für den Aufnahmestandort.
Mein Tagesgipfelziel liegt aber mehr in der Ferne, wie auch in den kommenden Tagen. Will ja nur testen, ob potentielle roBergführerInnen ihrer Gruppe auch das Panorama erklären können. Irgendwo dort liegt unser Gipfel.  ;)

Schieb einfach noch das Bild eines anderen Aufnahmestandortes nach, ob der auch bekannt ist?  #gruebeln# Weil es heute so ein schöner Tag ist, gibt es dafür ausnahmsweise auch einen Punkt.  :)

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 08.06.2021, 09:27
Aufnahme von oberhalb vom Rampoldkaser?
Geht es über die Steinerne Stiege und zum Dümpfel?
Obwohl der eli ja gewöhnlich auf dem Wildalpjoch herumstromert...

Oha, jetzt war ich zu langsam
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 08.06.2021, 09:47
Dann tippe ich jetzt mal auf den Gr. Traithen als Ziel.

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 10:03
Dann tippe ich jetzt mal auf den Gr. Traithen als Ziel.

Servus Kalapatar, eine feste Größe hier #danke1# - und das Gipfelziel stimmt auch in Teilen  :laugh: Also 1. P. wiederum! 

Besonders freue ich mich, dass sich unser Zeitlassen wieder die Zeit nimmt, hier mit zu raten. Antwort an und für sich nicht richtig  :P , aber du bekommst 1 Punkt für dein Gedächtnis, ordne das unter Persönlichen Eindrücken ein: am Wildalpjoch, dem Nachbarberg vom Dümpfl..., "stromer" ich tatsächlich oft herum, allerdings meistens im Winter, hat seine Gründe  #hihi#
Hawedere, vielleicht kommt noch eine andere Gipfelzielvermutung, gleich stelle ich nämlich ein Gipfelbild ein

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 10:59
Wie versprochen, hier ist Kalapatars vermutetes Gipfelziel, der Gr. Traithen 

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Diesmal jedoch fehlen mir noch zwei weitere Gipfel bei meinem ( eher ungewöhnlichen )Dreigestirn, wer die benennt, ergattert auch Gipfelpunkte!

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Der Wermutstropfen  :laugh: Insgesamt aber nur 1 weiterer Punkt

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere, wenn das Dreigestirn von mir bestätigt ist, könnt ihr dann loslegen mit Steignamen bzw. den Charivaris.  ;)

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 08.06.2021, 11:08
Zum Großen Thraiten gehört natürlich der Kleine Traithen. Und dem vorgelagert ist der Vogelsang  #mountain#
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 11:33
Absolut korrekte Antwort, Maiwanderer = 1 P. , es läppert sich zusammen  #prost#

Damit also Feuer frei für Steignamen und bunte Charivari  - Eindrücke.

Mahlzeit  #essen1#

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 08.06.2021, 11:44
Als Steigname kenn ich da nur den Stopselzieher, ist eine recht schwere Skiabfahrt im Winter.

Und noch ein Gipfelchen: das Steilner Joch dazwischen wird auch als Steintraithen bezeichnet.

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Arzterin am 08.06.2021, 11:53
Leider ist das so gar nicht mein Gebiet. Gr. Traithen ist der höchste Berg vom Landkreis Rosenheim und wieder ist eine Grenze am Gipfel, nämlich die Landkreisgrenze Rosenheim, Miesbach bzw. Bayrischzell und Kiefersfelden.
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 12:43
Hallo Arzterin  #hallo#,

richtig, da verlaufen wieder ein paar Grenzen, aber ich denke, dass wir heute ein ganz besonderes Charivari im Naturbereich ansprechen müssen. Und auch im Bereich der Sagen bietet sich hier ein Zuckerl an.

Kalapatar, du hast natürlich mit dem Stopselzieher genau die richtige Fährte aufgenommen = 1 P.  Ich stelle dazu mal 2 Bilder ein.

 
Steigname C I  Bild 3aa.jpg


Auch im Sommer ist dieser Steig ziemlich grob zu gehen, wird aber auch kaum angenommen.

 
Steigname C I Bild 3a.jpg


Ich denke, man sollte bei dieser Rundtour seinen Zöglingen noch  einen weiteren Hinweis zu dem Aufstiegssteigerl  geben.  #gruebeln#

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: elsie am 08.06.2021, 14:02
Hallo zusammen,
also zum Naturbereich fällt mir nix Gscheids ein, kann mich nur an auffallend viele Eisenhut-Pflanzen und sogar an einen Türkenbund erinnern, als wir da mal die Runde bis zum Brünnstein gemacht haben.
Eine ganz persönliche Geschichte aber vielleicht noch, vor allem, weil auch die Almen rund um den Traithen so besonders sind:
- Die Fellalm ist noch eine der wenigen Almen ohne Straßenanschluss!  #secret#
- Die Almen auf der Südseite (Unterberg und Steilen Alm) haben diesen, aber auch etliche vom Grat oben nur noch an ihren Grundmauern ersichtliche Ruinen. Diese brachten uns dazu, einem befreundeten Mitwanderer zu verklickern, dass hier schon in keltischer Vorzeit Menschen wohnten. Und unser Freund stieg so auf diese Fake-Geschichte ein (machte sich Gedanken, wovon die sich wohl ernährt haben etc.), dass wir lange nicht auflösten und er bis heute in unserem Freundeskreis als "der Kelte" bezeichnet wird.  #hihi#
Soviel aus meinem ganz persönlichen Nähkästchen...
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 14:58
Hallo elsie  #hallo#,

schön,  wieder von dir zu   ... lesen! Es lohnt sich auch, du hast gleich 2 Fliegen resp. Punkte mit einer Klappe geschlagen!
 #biene# Deine Zeilen über den Blumenreichtum  kann ich nur bestätigen. Wenn man vom Traithen über den Steinthraiten ( Kalapatar, hab aufgepasst  :laugh: ) zur Himmelmoos absteigt , findet man blühende  Wiesenblumen ohne Zahl. Ich habe jetzt mal den Eisenhut dort liegen gelassen - mir zu giftig   #schwitz# - und offeriere dir statt dessen einen großblütigen Fingerhut von dort . ( Unter uns, dessen digitale Glykoside sind auch nicht besonders gesund!!!  #sorry# )
 #buch#  Deine kleine Keltengeschichte aus dem Nähkästchen  hat natürlich auch mindestens einen Punkt verdient.

 
MR 400 C 1  Natur abc.jpg


Hawedere und ich überlege gerade, ob ich die Bayern - Tirol Story heute noch nachliefern soll?  #gruebeln#

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Chtransalp10 am 08.06.2021, 15:51
Ja, dann schiebe ich doch noch die Sage (eher Legende..)  von gestern nach: Hier zum Nachlesen, ich kann das gar nicht so gut selber schildern...

URL: http://www.sagen.at/doku/Andreas_Hofer/Erinnerungen_Koessen.html (http://www.sagen.at/doku/Andreas_Hofer/Erinnerungen_Koessen.html) 

... das ist schon eine wilde Geschichte!
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 08.06.2021, 16:05
Auf dem Großen Traithen habe ich einst biwakiert. Hat leider geregnet.
Denke ich an den gerodeten Lärchenwald bei der Seeonalm, blutet mit das Herz.
Gibt es eigentlich noch den Wegweiserbaum an der Himmelmoosalm, oder musste der den genormten gelben Wegweisern weichen?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: rB-Infothek am 08.06.2021, 16:14
(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0581/bblthk0581_foto_00.jpg)    (https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0585/bblthk0585_foto_00.jpg)    (https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0092/bblthk0092_foto_00.jpg)


Unser Jubliläumsrätsel Nr. 400 ist bereits seit mehr als 24 Stunden aktiv!

Folgende 8 Personen haben bisher mindestens einen beliebigen Beitrag geschrieben und sind somit mit je einer Stimme in der Verlosung des brandneuen Bildbandes Nationalpark Hohe Tauern (https://www.roberge.de/buch.php?id=581) dabei:
Arzterin, Chtransalp10, Elsie, Flug-Vreni, Kalapatar, Maiwanderer, Steff, Zeitlassen

Außerdem werden unter allen Teilnehmern der Wanderführer Kitzbüheler Alpen (https://www.roberge.de/buch.php?id=92) und der
Wanderführer Zugspitze (https://www.roberge.de/buch.php?id=585) verlost. Hier zählt jeder einzelne Beitrag, also je mehr Beiträge, desto mehr Gewinnchancen.

Unter allen, die noch nie auf roBerge.de gewonnen hatten, wird zudem bis Mittwoch Abend der Alpenthriller Der Donner bringt den Tod (https://www.roberge.de/index.php/topic,11525.msg69996.html#msg69996) ausgelost. In dieser Liste ist bisher eine Person (Arzterin) enthalten.

Wir werden immer wieder mal solch einen Zwischenbericht veröffentlichen.


Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 16:46
... das ist schon eine wilde Geschichte!

Wahrlich eine wilde Geschichte, Chtransalp 10, auch meinen Enkel hat sie gefesselt! Und du sammelst Punkte wie andere "Mockerle" ( wirst du nicht kennen, musste ich als Kind machen )  1 P. für die Geschichte, die man an diesem Berg so lebendig werden lassen kann, ja und 1 P. für die nachgelieferte internet - Adresse, hat mir Arbeit erspart.

Servus  Zeitlassen, deinen Beitrag würdige ich gleich extra, liegt mir auch auf der Seele!

hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 16:57
Servus Zeitlassen,

der Holzeinschlag auf der Seeonalm ist schon ein riesiger Umweltfrevel. Da fehlen einem die Worte. Wie oft bin ich da im Winter von der Rosengasse aus hoch, habe den kleinen Abstecher zur Alm gemacht und bin dann weiter Ri. Brünnstein / - schanze.
 #biene# Mein Bienchen sagt: Das sind insgesamt 2 Punkte, sonst sticht sie mich!

 
Charivari C I  Bild 4aa.jpg


Bis bald, wir haben heute noch viel vor,

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 08.06.2021, 16:57
Im übrigen sind wir hier lt. Chiemsee/Alpenland im größten zusammenhängenden Almgebiet Deutschlands (60 Almen). Wenns denn stimmt?
Aber etwas anderes: Das wäre auch mal eine nette Runde für unsere Ü60er, oder? Und dann auf der Wallner Alm bei den Strobls (ehem. Priener Hütte,  für alle die das nicht wissen) eine Brotzeit. Und dort könnten dann auch unsere Biker dazu kommen.
Also aufgehts!  #bisbald# #bisbald#

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 08.06.2021, 16:58
Auf dem Großen Traithen habe ich einst biwakiert. Hat leider geregnet.

An ein Biwak in Himmelmoosgebiet kann ich mich auch noch erinnern. Ich hatte das Glück, dass ich gleich zweimal an einem Bergheeresmarsch mitmachen durfte: "Schwarzer Enzian" und "Blauer Enzian". Beim zweiten Bergmarsch war ich gesundheitlich etwas angeschlagen und war als Fahrer eingeteilt. Ich denk heute noch an die Fahrt mitm Zwoatonner an de Himmelmoosalm nauf. Da beste war aber am Abend am Lagerfeuer. Ich wollte meine Tabletten einnehmen und hatte nix anderes zum Trinken als ein Bier bei mir. War hoid saublöd, dass genau in dem Augenblick de Oberstabsärztin einen Blick zu mir rüber wurf  #hihi#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 17:10
Herrlich, hier überschlagen sich die Beiträge,
der arme  #hund7# eli kommt kaum mehr nach ( im Ernst, der findet es einfach toll !)

Oiso Kalapatar, diese Ü 60 Runde ist einfach ein Klasse Tipp, der natürlich mit dem schon anfangs angekündigten 1 Punkt belohnt wird! Du brauchst bald einen größeren Rucksack!

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Chtransalp10 am 08.06.2021, 18:06
Weil ich schon mein Mockerle-sammeln bin:  ;)

Wenn ich Bergführerin auf dieser Tour wäre, dann würde ich meinen Gästen den Abstieg vom Steilner Joch direkt runter zur Rosengasse empfehlen -sausteil, aber schön - zumindest, wenn es nicht nass und rutschig ist..

Und außerdem würde ich auf dem Steilner Joch mit den Gästen einen Blick hinunter nach Süden ins Gießenbachtal werfen und denen vom Maiglöckchensteig erzählen. Trittsichere Geher würde ich dann bei der nächsten Wanderung - sofern es nicht geregnet hat - dorthin mitnehmen. Am besten im Mai/ Juni!!
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 18:16
So ein Pech aber auch steff, nichts zum Trinken dabei als ein  #bier2# Und das dir!  #hihi#
Deine herrliche Biwakgeschichte auf der himmlischen Alm kann ich recht gut nachempfinden, war ich doch auch u.a. bei den Sanis in der Waldmannkaserne in München, da sind wir auch oft raus in die Prärie zum Übernachten. Ganz klar = 1 P.

Stelle euch noch ein weiteres Bild ein, vielleicht fällt jemand  dazu eine Geschichte ein, die mir weiland die Hüttenwirtin des Brünnsteinhauses, Viktoria Schwenger erzählte, Abteilung Sage

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Bis bald

eli





Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 18:40
Hallo Chtransalp 10,

der Abstieg vom Steilner Joch direkt runter ist ein guter Rat für Trittsichere und nicht nach Regen ( 1P ) ( Bild 4a dazu mit der verfallenen Fellalm und ihren Tümpeln, alldieweil ohne Abfluss.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

 Und den anderen Steigtipp muss man natürlich an seine "Bergschüler " weiter geben, dir gebe ich dafür noch 1. P. und 1 Blümchen weiter, das ich genau da gepflückt habe!

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Schönen Abend noch

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 18:42
Mal wieder was schief gelaufen, wundert mich heute nicht!

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 08.06.2021, 18:44
Also Sagen und Brünnstein, da kann ich natürlich auch etwas beisteuern:

Die Wetterhexe vom Brünnstein

Gar oft werden die Bauernhöfe am Kleinen Berg in Grub und in Zimmerau von bösen Gewitterstürmen heimgesucht, die die kärglichen Äcker, an den Hängen die Weidewiesen und Obstbäume verwüsten. Droben unter der Brünnsteinschanze brauen sich gerne die schwarzgrauen Wolken zusammen, und von dort brausen die Windböen herab und die niederprasselnden Regenfluten schwemmen hoffnungsvoll Gewachsenes weg.

Früher wurde solches Unwetter meistens angekündigt, denn bevor es über den Brünnstein von Westen her herüberkam, zeigte sich auf der Brünnsteinschanze, deutlich zu sehen, die riesenhafte Wetterhexe. Bei schönem Wetter hielt sie sich in den Felsen versteckt. Kam aber Gewitter auf, so fegte sie mit einem Reisigbesen am Berg hin und her. Dabei brachte sie Gestein ins Rollen, das mit Donnergetöse in die Tiefe kugelte. Im grellen Licht der aufzuckenden Blitze war zu erkennen, das das Riesenweib ganz schwarz war. Aber je nach der Stärke des Unwetters, das sie anzeigte, erschien die Hexe mal größer, mal kleiner. Die Zimmerauer und Gruber schauten dann angstvoll zur Brünnsteinschanze hinauf, machten rechtzeitig vor Ausbruch des Donnerwetters die Fensterläden zu und zündeten in der Stube die Wetterkerze an. Um das Lichtlein herum hockten sich betend die Hausbewohner, die heilige Jungfrau Maria oder den heiligen Laurentius um Schutz anflehend, die beide ja die Dorf- und Flurpatrone waren und noch sind.

Einmal taten sich einige Kleinbergler zusammen, als die Wetterhexe wieder auf der Brünnsteinschanze hervorkam und zu kehren anfing. Sie machten sich auf den Weg zum Hexenfelsen. Als sie fast dort angelangt waren, brach ein furchtbares Gewitter los. Die schneidigen Männer ließen sich davon aber nicht abschrecken. Als sie bald darauf droben auf der Schanz ankamen, sahen sie die Hexe jedoch nicht, soviel sie auch im strömenden Regen und Donnergetöse in den Felsen suchten und sie mit lauten Rufen hervorzulocken suchten. Nichts Auffallendes war zu entdecken. Das Wetter tobte weiter.

Während ihre Frauen daheim voller Sorge um glückliche Rückkehr ihrer Männer beteten und immer wieder hinausschauten in die sturmgepeitschten Regenfluten, ob die Ihrigen endlich heimkämen, gingen diese unverrichteter Dinge wieder hinab zu ihren Berghöfen. Mit großer Erleichterung wurden sie dort empfangen, konnten aber zum Leidwesen der Daheimgebliebenen nichts Besonderes berichten. Als dann einer vor die Haustüre trat, um nach dem Wetter zu sehen, siehe da!: Die Hexe war wieder oben und kehrte mit ihrem gewaltigen Besen die Brünnsteinschanze ab.

Die Herrenalm am Brünnstein

Die Herrenalm am Brünnstein heißt so, weil sie früher im Besitz des Herrn von Schloss Urfahrn in Reisach war. Heute gehört sie dem Bauern und Wirt Waller in Reisach. Auf dieser Almhütte spukte es. Ein früherer Graf von Urfahrn, dessen Seele keine Ruhe finden konnte, tobte des Nachts im Milchkeller und auf dem Heuboden, machte Krach und stöhnte, dass es ein Grausen war. Kam die Sennerin morgens in die Küche, lag oft ein irdener Milliweidling, wie man die Milchschüsseln nannte, zerbrochen auf dem Boden, von unsichtbarer Hand aus dem Regal an der Wand herausgeworfen. Auch anderes Küchengerät fand man oft durcheinander geschmissen, oder die Truhe unter der Sitzbank war durchwühlt worden. Oft war das Geistern so schlimm, dass man vor Unruhe und Lärm in der Hütte die ganze Nacht nicht schlafen konnte. Besondere Angst hatten die Almleute nicht mehr vor dem Spuk, weil sie sich schon daran gewöhnt hatten, aber wer das noch nicht mitgemacht hatte, dem standen schon schön die Haare zu Berge, mochte er sich auch die Wolldecke im Bett über die Ohren ziehen.

Sagenweg am Hocheck

Das Freizeitgebiet Hocheck ist wieder um eine Attraktion reicher: den ersten Sagenweg in Oberaudorf zwischen Berg- und Mittelstation der Bergbahnen Hocheck.

Auf diesem familienfreundlichen Weg erzählt der Kinderkaiser auf Tafeln die Sagen der Brünnsteinzwergerl, des Tatzlwurms und der Brünnsteinhexe. Zusätzlich finden sich oberhalb der Bergstation noch ein Drehspiel und am Waldrand (Weg Richtung Buchau/Schwarzenberg) ein Zwergerlhaus zum Spielen.

Der Sagenweg entstand in Zusammenarbeit der Gemeinde Oberaudorf mit dem Ferienland Kufstein als grenzübergreifende Projekt „Erlebnisreiche Sagenwelt“ Ein Ziel dieses mit EU-Mitteln geförderten Projektes ist es, sowohl den Gästen als auch den Einheimischen spannende und attraktive Wandererlebnisse zu bieten.

Viele Grüße, Kalapatar

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 19:32
Servus Kalapatar,

genau diese Sage von der schwarzen Wetterhexe über der Schanzen und dem Traithen  hat die Hüttenwirtin erzählt ! Ihr Buch "Herzlich Willkommen "   steht übrigens signiert von ihr in meinem Regal! Und dir stehen jetzt für die Sagen und die große Mühe mit dem Schreiben 2 Punkte zu!

Ganz kurz später noch ein Steigbild, das man seinen "Schutzbefohlenen" schon auch noch näher bringen sollte, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist ja nicht bei allen gleichermaßen vorauszusetzen.

Bis dann

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 20:42
Servus beinand!

Wie gesagt, als Betthupferl noch ein Bild , das ich irgendwo im Traithenmassiv aufgenommen habe, bloß wo? #gruebeln# Denn ganz unbeleckt von Vorkenntnissen sollte man diese Runde nicht gehen: Es warten gut versicherte, kurze Steilstufen, bei denen man schon trittsicher sein sollte.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Nun denn, ein gutes Nächtle

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 08.06.2021, 21:01
Nachdem ich ja mit dem Kleinen Thraiten heute bereits einen Punkt ergattern konnte, werfe ich den gleich nochmals in den Ring: das Bild könnte am Aufstieg vom Vogelsang zum Kleinen Thraiten entstanden sein  #gruebeln#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 08.06.2021, 21:16
Von der Fellalm zum Großen Traithen ist es auch recht steil. Ist da nicht auch ein Drahtseil?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 08.06.2021, 21:31
Servus Zeitlassen und Maiwanderer,

richtig, die Nordwand fällt sehr steil ab, das führt ja auch im Winter zu schwersten Skiunfällen dort. Das Bild habe ich aber, wie Maiwanderer richtig vermutet hat, beim Aufstieg vom Vogelsang zum Kl. Traithen gemacht. Im "Vorstieg " mein treuer Bergkamerad E.  #danke1# , der momentan leider  mit mir aus gesundheitlichen Gründen  nicht auf den Berg kann.  :P
Also noch 1 Punkt Maiwanderer, gratuliere!

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli
 
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 06:30
Servus beinand,

heute verlassen wir für kurze Zeit das Mangfallgebirge und schnuppern mal in eine andere Bergwelt, die aber auch zu den roBergen zählt! Bin sehr gespannt , wer hier den Aufnahmestandort benennen kann. Natürlich könnt und sollt ihr auch Vermutungen über das Bergziel äußern, das irgendwo dem Panorama zu entnehmen ist. Viel Glück und viel Spaß auch heute am 3. Tag!  #vielspass#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 09.06.2021, 08:10
Guten Morgen,
du sitzt irgendwo am Westende der Hochkaltergruppe, Berchtesgaden, vielleicht am Vorderberghörndl 2083m, und schaust nach Norden über den Hintersee auf die Reiteralpe (mit Eisberg hinter Schottmalhorn und Edelweißlahner, wo wir uns schon virtuell getroffen haben).
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 08:29
Guten Morgen Zeitlassen,

ist ja echt stark! Du hast den Aufnahmeort "Vorderberghörndl" absolut richtig identifiziert = 1 dicker P.  Auch deine Vermutungen über das heutige Bergziel bewegen sich in die richtige Richtung. Daher für dich eine extra knifflige Zusatz -Aufgabe, die mit einem weiteren Punkt belohnt werden daadad!  :)  Wo ist denn dann die folgende Aufnahme entstanden.
Und natürlich können jetzt alle noch unser heutiges Tagesziel eineindeutig definieren. ( 1 P. ? )

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

VV heute euch allen,

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 09:54
Servus beinand,

kleine Hilfe zum wahrscheinlichen Gipfelziel heute, Aufnahmeort ist hier nicht gesucht, einfach zu mörderisch!  #hihi#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Übrigens, dieses Bild ist mein Startbild auf dem Handy, nur falls ich es mal wo liegen lassen sollte #lacher#

Na hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 10:37
Servus beinand,

na heute lasst ihr es etwas ruhiger angehen, passt scho!  :) Wahrscheinlich wetterbedingt  #sonne6# oder auch "gebirgsgruppenbedingt "  #mountain# ( grobes Wort  :laugh: ) Ich präsentiere euch jedenfalls schon mal eines der 3 Gipfelkreuze  ;)

 
Gipfelname  B I Bild 2a.jpg


Hawedere, wie heißt der Gipfel? #gruebeln#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 09.06.2021, 10:59
Jetzt weiß ich gar nicht ob ich darf, da ja noch kein anderer 
a) aus den Federn
b) von der Arbeit zurück
c) sonstwo ist.


Das Foto ist von der Schärtenspitze aufgenommen, unten die Blaueishütte, dahinter seh ich den Hintersee (daher heißt der so).
Auf der Mordau nahm ich mein letztes Almgetränk vor dem Schlossrunter (oder Lockdown). Die Sennerin war bzgl. Corona recht cool drauf.
Zum Gipfelziel (ich war bei allen drei Kreuzen) kommt von mir nur eisiges Schweigen.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 09.06.2021, 11:05
Servus beinand,

kleine Hilfe zum wahrscheinlichen Gipfelziel heute, Aufnahmeort ist hier nicht gesucht, einfach zu mörderisch!  #hihi#

 
Aufnahmeort B I  Bild 1b.jpg



Das schaut doch ganz stark nachm Eisberg aus...  #gruebeln#
Und dadurch, dass er so schön eingezuckert ist, ist das ja direkt ein Wortspiel  :P
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 11:59
Servus Zeitlassen,

1 weiterer Punkt für die Schärtenspitze!! Na du kennst dich ja richtig gut aus in meinen Berchtesgadenern. Und das Wortspiel ist auch gekonnt.

Servus Maiwanderer, du hast natürlich vollkommen recht , ganz klar 1 P. Für den Eisberg

Ab jetzt wieder Feuer frei für mögliche Steige, da gibt es , glaub ich, schon ein paar Möglichkeiten! Ein Charivari kann man jetzt auch anlegen.  ;)

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Wie schon gesagt, da oben wimmelt es von Gipfelkreuzen.  :)

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 09.06.2021, 12:15
Servus Eli,

zum Eisberg (da war ich vor ein paar Jahren auch mal mit ein paar dir gut bekannten roBerglern) fällt mir der Eingeschossene Steig ein  #mountain#
Das war eine etwas wilde Tour, da wir anfangs Schwierigkeiten hatten, den richtigen Aufstieg über den Antonigraben zu finden und später noch in Schlechtwetter kamen!
Ging aber alles gut aus  #victory#

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 09.06.2021, 12:20
Um auf einen Eisberg steigen zu können, brauchts natürlich eine Leiter.
In unserem Fall das "Eisbergsteig-Leiterl"  ::)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 09.06.2021, 12:35
Wo das "Eisbergsteig-Leiterl", ist die Platte (Nicht Glatze!) nicht weit.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 13:21
Wo das "Eisbergsteig-Leiterl", ist die Platte (Nicht Glatze!) nicht weit.

Leiterl und Platte - na hoffentlich nicht so bald!   :laugh:  - sind natürlich die richtigen , sehr steilen und versicherten Steige rauf zur Hüttn und zum Eisberg. Jeweils 1 P. , Zeitlassen und Maiwanderer .
Servus Martl, freue mich natürlich total, dich auch hier zu treffen , und dann gleich mit dem Steig, den ich euch jetzt in 2 Bildern näher bringe: der Eingeschossene Steig, richtig und der 1. P. Martl!  #victory#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Scho zum Aufpassen!

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere bis bald

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 15:29
Servus beinand,

 #gams#   mit dem folgenden Bild will ich einen kleinen Charivari - Anstoß geben: Die Reiteralpe beherbergt ja nicht nur viele Gamsen, also Geweihträger, sondern auch andere, hier oben eher seltene "Exemplare " ......!

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 09.06.2021, 17:00
Servus

Du meinst sicher "Gewehrträger", sprich Soldaten!

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 17:45
"Hurra die Gams!" , das ist der spezielle Gruß unter den Gebirgsjägern, und die Reiteralpe ist in Deutschland der einzige Hochgebirgs- Übungsplatz der BW. Man bekommt sie bei seinen Wanderungen dort auf dem Hochplateau  aber kaum zu Gesicht. - Mein pers. Erlebnis dazu: Ich habe mal dort oben auf der Traunsteiner Hütte bei einer mehrtägigen Wanderung übernachtet. Da war gerade ein General zu Besuch, war nicht alleine beim Feiern, ich sage euch,, da ging was die Kehle runter - und der Generalmajor mit dem Hubschrauber abschließend wieder hoch, ziemlich alleine.  :P

Charivari B I Bild 4a.jpg


Bis dann

eli
Natürlich 1 P. für Kalapatar, ich glaube , es ist nicht der erste.  #hihi#
Bin gespannt, ob jemand einen Tipp für eine Klasse - Rundtour dort oben noch findet? Und im Bereich Natur stelle ich gleich jetzt noch ein Blümchen ein, das ganz alltäglich ausschaut, das ich aber ganz stolz über dem "Eingeschossenen Steig" meinen Spezln präsentiert habe. Verzwickter Name - oder auch nicht :laugh: Da wartet auch noch ein Pünktchen!  ;)

 
Charivari B I Bild 4a.jpg


Bis dann,

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 09.06.2021, 18:11
Zur Not geht's auch noch über den Wachterlsteig.
Bzw. bevorzuge ich diesen für den Abstieg.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 09.06.2021, 18:38
... da gibt's sicher viele mögliche Rundtouren.
... ich kenn aus dem letzten C-Sommer folgende:
Hintersee - Halsalm - Hohes Gerstfeld - Prünzlkopf - Reiter Steinberg - Böslsteig runter (diese Runde ist KEIN Spaziergang  ;))

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 09.06.2021, 19:07
Habich
Guckstu
https://www.roberge.de/tour.php?id=1036&swo=edelwei%C3%9Flahner (https://www.roberge.de/tour.php?id=1036&swo=edelwei%C3%9Flahner)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 19:20
Servus beinand!

Zunächst freue ich mich natürlich sehr, dich wieder hier zu sehen Arztin, schon bald eine "alte" Bekannte  #hihi# 1 Punkt wird dir natürlich gutgeschrieben - und ich stell mich freiwillig in die Ecke wegen meiner Bemerkung  #hund1#

Servus Martl, genau, auf der Reiteralpe gibt es unendlich viele Tourenmöglichkeiten , bin mal von der Südseite aufs Wagendrischl,  sowas von alleine ! Natürlich habe ich für die roBerglerInnen, die deinen Tourenvorschlag jetzt vielleicht im Sommer gehen werden, einen Wegweiser ( Böslsteig) aufgestellt.  :laugh: Und 1 P. eingestellt

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Servus bis gleich

eli
Titel: Re: MR 400
Beitrag von: Reinhard am 09.06.2021, 19:36
Nicht vergessen:
Heute um 20 Uhr beginnt die Online-Autorenlesung des Alpenthrillers mit dem Autor Hans Compter unter folgendem Link:

hier klicken (https://www.medienzentrum-biberach.de/web/arena/veranstaltungen/)

 #vielspass#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 19:46
Servus Zeitlassen,

a Hund bist scho -   #hund7#  hast du doch tatsächlich die roBerge - Tour gefunden, die einem das Hochplateau der Reiteralm in allen Facetten zeigt, großartig , 1 weiterer P. , ist dein Tag heute! Puuh, wir kommen noch 2mal in die Berchtesgadener.  #schwitz#
Aber der eli hat natürlich auch noch eine rasante Tour im Köcher. Dazu stelle ich erst einmal ein Foto ein, dass die betreffenden Gipfel zeigt.   

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Übrigens samt zugehöriger Jagdhütte!

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Bis dann

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 09.06.2021, 20:06
Edelweißlahner, auch eine nette Tour
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 09.06.2021, 20:24
Hab doch jetzt gleich auf mein Profil geschaut, ob da eine Altersangabe vermerkt ist ;)
Besonders schön sind vom Weg Eisberg bis zur Traunsteiner Hütte die Zirben und bei Ankunft in der Hütte kann man diese ja auch in flüssiger Form probieren.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 20:35
Richtig Kalapatar, ( 1 P. )

mein Vorschlag für eine in Teilen schwarze Tour beginnt an der Schwarzbachwacht, führt über den "Eingeschossenen Steig" und vorbei an der Jjagdhütte erst als Abstecher zum Eisberg, zieht dann runter in die Eisbergscharte und zieht da dann letztlich sehr steil und teils ausgesetzt hoch zum Edelweißlahner, nimmt ggf. noch das Schottmalhorn mit / Hohe Gerstfeld mit ( she. Bild ) und wendet sich dann westwärts runter zur Traunsteiner Hütte, dort wohl verdiente  Einkehr und über den Wachterlsteig letztlich dann wieder zum Wachterl.

Jetzt ,denke ich , haben wir gemeinsam den heutigen Berg lebendig werden lassen; nur die Facette Natur / Geologie fehlt mir heute. Mein Blümchen hat noch keiner identifiziert, das so gerne Dolomitgestein in größeren Höhenlagen mag, wie z.B. auch auf den Bergwiesen der Seiseralm.

Hawedere und dann bis morgen, da wird es wieder spannend, welchen roBerge - Bereich wir da aufsuchen.

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Chtransalp10 am 09.06.2021, 21:26
Zu der heutigen Blume:
Ich vermute mal, dass das eine weiße Ballonblume ist....
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 09.06.2021, 22:18
Besonders schön sind vom Weg Eisberg bis zur Traunsteiner Hütte die Zirben und bei Ankunft in der Hütte kann man diese ja auch in flüssiger Form probieren.

 #butterfly#  Jetzt  erwecken wir doch noch die Natur hier am Eisberg zum Leben. Richtig, Arzterin, die uralten Zirbenwälder sind wahrlich eine Kostbarkeit ( 1 P ) und so ein Zirbenschnapserl ein köstliches " Manna" für den Engel Aloisius.  #prost#

Danke auch Chtransalp 10 für deinen Blumenhinweis, ich glaube aber, dass es keine weiße Ballonblume ist, obwohl sie große Ähnlichkeit hat. Ich denke, es ist die  Campula barbata = Weiße, bärtige Glockenblume, die übrigens  in Tirol auch den Namen "Himmelsglöckle" trägt. Aber allein schon der späte Versuch ist 1 P. wert.

Ein gutes Nächtle euch allen

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 06:56
Servus beinand!

Heute verlassen wir die Berchtesgadener und besuchen unsere österreichischen Freunde, ist ja jetzt viel leichter wieder möglich!  #danke1#
Gesucht wie stets am Anfang der Aufnahmeort , Vermutungen über das kommende Gipfelziel dürfen natürlich auch geäußert werde, ist aber diesmal ziemlich schwierig.  ;)
Einen schönen Rätsel - Tag  #hallo# und hawedere

 
Aufnahmeort D I Bild 1b.jpg


eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 10.06.2021, 08:10
Der frühe Vogel fängt den Punkt...
Du stehst am Gratlspitz und schaust über das Inntal zum Rofan.
Schönes Rätsel!  #danke1#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 10.06.2021, 08:33
Ach so, hier gehts um Berge  #gruebeln#
Ich such schon ganz verzweifelt einen Badesee, bei all den Sonnenhüten auf dem Bild  #hihi#

Und Zeitlassen hat natürlich Recht: ein ganz tolles Rätsel, macht unheimlich viel Spaß  #gutgemacht#
Viele Infos, tolle Bilder und auch nette Gschichterl!!!
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 09:09
Servus Zeitlassen und Maiwanderer  #hallo# #hallo#

Zunächst einmal Mahlzeit, schmeckt der frühe Wurm so richtig?  #essen1#  Richtig ist aber auf jeden Fall mal die Gratlspitz als Aufnahmeort! = 1 P.   Ist schon ein herrliches Aussichtsplatzerl da oben: Der Blick reicht über das Inntal weit hinüber zu Karwendel und Rofan, wie du zu Recht schreibst. Auch der Blick in die südl. Richtung übers Alpbachtal zu Galtenberg und den Hohen Tauern ist ganz frei.  #sonne2# Kurz ein Bild dazu noch.

 
Aufnahmeort D 1 Bild 1c.jpg


Danke auch dir,  Maiwanderer, für dein Lob! Mir machen die Erinnerungen ja selbst soviel Freude. Als Dankeschön bekommst du jetzt deinen gewünschten Badesee, liegt im Rofan!  :laugh:

 
Aufnahmeort D 1 Bild 1d.jpg


Hawedere, jetzt suchen wir den Gipfel, stelle umgehend ein Gipfelkreuz dazu ein. Vorher noch kurz Ratezeit.

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 09:33
Servus beinand!

Hier also das heutige Gipfelziel, doch richtig aussagekräftig - oder?  #hund1#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere

eli

Titel: Re: MR 400
Beitrag von: rB-Infothek am 10.06.2021, 09:46
([url]https://www.roberge.de/index.php?action=dlattach;topic=11525.0;attach=88718[/url])

In unserem Jubiläums-Montagsrätsels wird zusätzlich bis übermorgen (Mittwoch) ein Alpenkrimi unter den roBerglern verlost. Es zählt jeder (auch kurze) Beitrag innerhalb des Bergrätsels, aber mit folgender Besonderheit:
Die Verlosung erfolgt nur unter allen Teilnehmern, die bisher noch nie etwas bei roBerge.de gewonnen haben!
Den Alpenkrimi haben wir hier ([url]https://www.roberge.de/index.php/topic,11525.msg69996.html#msg69996[/url])  genauer vorgestellt.

Die Frist für diesen Gewinn ist jetzt abgelaufen. Wir freuen uns, dass Arzterin in den Genuss des Alpenthrillers "Der Donner bringt den Tod" kommt. Arzterin, bitte teile uns per Persönliche Nachricht oder Email an info@roberge.de mit, wohin das Gewinn gesandt werden soll.
Wie schon angekündigt, handelte es sich um einen kurzfristigen Zusatzpreis. D.h. alle, die bisher mitgemacht haben und noch mitmachen werden, sind weiterhin in den Verlosungen dabei.



(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0581/bblthk0581_foto_00.jpg)

Dieser wunderschöne Bildband Nationalpark Hohe Tauern (https://www.roberge.de/buch.php?id=581) wird untern ALLEN ausgelost, die mindestens einmal teilgenommen haben, auch wenn der Beitrag noch so kurz ist. Diese sind bisher:
Arzterin, Chtransalp10, Elsie, Flug-Vreni, Kalapatar, Maiwanderer, Martl, Steff, Zeitlassen
nachträglich hinzugefügt: Powerlokomative, Sundance


Derjenige, der in dem Rätsel die meisten Punkte ergattert, kann sich einen der folgenden Wanderführer des Bergverlags Rothers aussuchen. Hier zählt jeder einzelne Beitrag, also je mehr Beiträge, desto mehr Gewinnchancen:

- Wanderführer Kitzbüheler Alpen (https://www.roberge.de/buch.php?id=92)
- Wanderführer Zugspitze (https://www.roberge.de/buch.php?id=585)
- Wanderführer Zillertal (Info folgt)

Die beiden verbleibenden Bände werden unter allen Teilnehmern verlost.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Powerlokomotive am 10.06.2021, 10:09
Servus beinand!

Hier also das heutige Gipfelziel, doch richtig aussagekräftig - oder?  #hund1#

 
Gipfel D I  Bild 2a.jpg


Na hawedere

eli


Also ich würde sagen, das ist das Ebner Joch im Rofan-Gebirge, den kleinen See hab ich selbst schon mal zu einem (kühlen) Bad genutzt! Kann also als Badesee durchgehen....
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 10:35
Servus Powerlokomotive,

willkommen im Rateteam  #hallo# - und gleich mit der 1 P. - Lösung. Richtig, das ist das Gipfelkreuz vom Ebnerjoch! , 1957 m hoch. Die Rundumsicht ist hier auch genial: Hohe Tauern, Kitzbüheler, Karwendel, Rofan.... Dazu jetzt noch 2 Blicke: Einmal ins Rofan

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

- und runter zu einem See, der vielleicht noch etwas frischer sein dürfte  #ohnemich#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 10:38
Sempre lo stesso  #schade#

der eli lernt das nicht mehr, aber jetzt hinein ins kühle Nass  (ohne mich! )

 
Gipfel D I Bild 2b.jpg


eli

PS: Nun sind natürlich auch die Steigsuche und die Charivaris für heute hier freigegeben!



Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Chtransalp10 am 10.06.2021, 10:52
.. am Achensee macht das Kitesurfen mit Neoprenanzug bestimmt mehr Freude, als das Schwimmen in der Badehose, bzw. Badeanzug..
Da schau ich lieber zu... aber meistens hab ich dazu keine Zeit, weil das Karwendel winkt...  :)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: elsie am 10.06.2021, 10:58
Hallo,
da kann ich heute wieder mitmachen - und das recht einfach, weil ich einfach aus unserem neuen Buch "Pilgern in Tirol" zitieren kann:
Bei der Beschreibung der Notburga-Kirche von Eben und ihrem Berg-Pendant etwas höher, nämlich auf der Astenau-Alm heißt es da folgendermaßen:
Wir erblicken die Kapelle und die freundliche Alm daneben und können uns auf Einkehr in jeglichem Sinne freuen.
Seit dem Jahr 2003 ersetzt hier die schöne moderne Kapelle den früheren Notburga-Bildstock, der heute im Turm eingebaut ist. Im lichten Innenraum finden wir erneut die Heilige in Form einer Statue.
 [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  
Das Ebner Joch ist auch auf dem Foto...
Wünsch euch einen schönen Tag,
elsie

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 10.06.2021, 12:11
Meinst Du den Huber Steig?

Viele Grüße, Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 10.06.2021, 12:17
Vielleicht noch ein Hinweis:

Das Kreuz dort oben hat deshalb eine mittige Öffnung um dem Wind weniger Angriffsfläche zu bieten.

Bis bald, Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 12:21
Da schau ich lieber zu... aber meistens hab ich dazu keine Zeit, weil das Karwendel winkt...  :)

 #hallo#   Chtransalp , das kann ich voll nachvollziehen  #hihi# Vielleicht treffen wir uns in nächster Zeit mal in dieser Gegend.  #gruebeln#  Übrigens 1 Geologie - Punkt

  #hallo# elsie, das hatte ich bei den Vorüberlegungen schon  gehofft, dass wir uns hier wieder begegnen! ! 1. P. natürlich! Habe dann aber nachher noch eine spezielle Kulturfrage, lauf dich schon warm.  Stelle jetzt einfach mal mein vorbereitetes Bild dazu, schein tatsächlich die Notburga - Kapelle zu sein!  #hihi#

 
Charivari D I  Bild 4a.jpg


Hawedere, es duftet so gut im Haus  #gruebeln#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 16:16
Jetzt stelle ich euch mal ein Bild ein, das ich auf einem Steig gemacht habe, der rauf zum Ebnerjoch führt. Ein ganz einsamer Steig, der gleichmäßig, aber stetig im Höhengewinn bis zum erkennbaren Gipfelkreuz führt. Kalapatar hat uns ja erklärt, warum das mittig so offen ist. Man kann sich schon vorstellen, mit welcher Wucht die Innstürme hier durchs Tal brausen . #wetter2#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Bis bald, ( ich kenne übrigens 2 Steignamen  #secret#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 10.06.2021, 16:22
2010 bin ich von Steinberg über den Holzmahderweg zum Schauertahlgraben, -sattel hoch zum Zireiner See. Abstieg zur Bayreuther Hütte, dort plante ich zu übernachten. Abends kam plötzlich der Wirt Toni und erklärte mir, er sperrt jetzt die Hütte zu und ich muss mitgehen zum Nachbarn, da er mich nicht allein in der Hütte lassen kann. #gruebeln#
Hintergrund war der, dass er keinen Fernsehempfang hatte und Fußball EM mit Länderspiel Deutschland - ? war. Leider weiß ich nicht mehr, wie das Spiel ausgegangen ist.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 10.06.2021, 16:35
Hubersteig habe ich ja schon erwähnt.
Dann gäbe es noch den Notausgang Steig.

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 16:39
Danke Arzterin

für diesen brandaktuellen Beitrag, schließlich beginnt morgen ja auch wieder die Fussball EM mit Deutschland. ( = 1 P.  persönl. Erlebnis  )  Dem Hüttenwegweiser  nach zu urteilen , wirst du da oben immer noch keinen Fernsehempfang haben.  #hihi#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Servus bis bald

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 16:52
Hubersteig habe ich ja schon erwähnt.
Dann gäbe es noch den Notausgang Steig.

Upps, war heute etwas unter Zeitdruck, da habe ich deinen Hubersteig glatt übersehen. Aber jetzt habe ich sofort 2 P. notiert, denn dein "Notausgang " bezeichnet sicher auch den Notburga - Steig ( Nothelferin )

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere, bitte auch selbst mit Buch führen  #buch#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 10.06.2021, 17:14
Also da hat mir das Schreibprogramm einen Streich gespielt: Natürlich meinte ich Norburga. Man sollte halt alles nochmals Korrektur lesen lassen! #asche#

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 17:38
Das freut mich denn doch, Kalapatar , dass du auch so ein kleines Fehlerteufelchen im Schreibprogramm hast. Was habe ich da schon oft  geschmunzelt!  #hihi#

Nun aber ohne lange Vorrede einfach ein Bild vom Berg bei der Astenau Alpe.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 18:52
Servus beinand!

Muss ja ehrlicher Weise zugestehen, dass das letzte Bild nicht unbedingt preisverdächtig ist, daher eine kleiner Hinweis. Die Heilige im Bildstock trägt eine Sichel und ist recht bekannt damit geworden.

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: elsie am 10.06.2021, 19:14
Alles klar: Ich liefere noch die passende Geschichte (diesmal nicht aus Pilgern in Tirol, sondern leicht ergänzt aus unserem ersten Buch, den Pilgerzielen Oberbayern vom Rother):
Notburga ist meist abgebildet in bäuerlichem Gewand und oft mit einer Sichel. Sie vertritt einen in der Welt der mittelalterlichen Heiligen doch eher untypischen Stand, den der Dienstmägde. Dies liegt an ihrer Biographie, die zwar von vielen Legenden umkränzt, aber doch erstaunlich gut überliefert ist.
Das 18jährige Mädchen aus Rattenberg im Inntal arbeitete als Dienstmagd auf Schloss Rottenburg, von dem heute noch eine Ruine erhalten ist. Damals waren die Herren dort Hofmeister der Grafen von Tirol und daher hoch angesehen. Notburga hatte eher einen Blick für diejenigen, die noch ärmer waren als sie und verteilte Reste der Speisen an die Bedürftigen. Unter einem neuen Burgherren wurde dies jedoch verboten, was aber an Notburgas Mildtätigkeit nichts änderte: Sie gehorchte nur vordergründig, legte von da an für sich selbst regelmäßig Fastentage ein und verteilte das Essen, das sie an diesen Tagen nicht aß, weiterhin an die Armen. Daraufhin beendete der Burgherr auf Druck seiner Frau Ottilia das Dienstverhältnis, und Notburga fand im nahen Eben, also hier am Achensee, eine Anstellung als Bauernmagd. Sie versorgte das Vieh und half bei der Feldarbeit, hatte sich aber beim Bauern das Recht erbeten, beim ersten Feierabendläuten die Arbeit niederzulegen, um im nahen Rupertuskirchlein zu beten. In diesem Zusammenhang ereignete sich das Sichelwunder, dessentwegen die Sichel ihr bevorzugtes Attribut wurde.  Eines Tages drang der Bauer nämlich darauf, dass sie ihre Arbeit auch trotz des Läutens fortsetzte. Notburga protestierte, rief „Feierabend“ und hängte ihre Sichel in die Luft, wo sie auf wundersame Art hängen blieb, bis sie mit ihr nach ihrer Andacht wieder weiterarbeitete.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 19:35
Vielen Dank elsie

für diese klare und ausführliche Darstellung zur Hl. Notburga. Ich verwende deine  "Pilgerziele in Oberbayern" übrigens auch bei der Vorbereitung von themenbezogenen Wanderungen. Natürlich 1 dicker Punkt!
Und die Hl. Notburga wird hier in Rattenberg und Umfeld ja auch als  Patronin Tirols hoch verehrt, besonders am 2. Sonntag im September.
Menschen suchen eben Schutz, sei es in ihrem festen Glauben - oder auch ganz realistisch in Lawinenverbauungen wie hier am Ebner Joch.

 
Charivari D 1 Bild 4d - Kopie.jpg


Bis gleich

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 20:43
Servus beinand!

Zum  Ausklang des 4. Tages noch der  Tipp von unserer Tourenseite zum Ebner Joch
                                  https://www.roberge.de/tour.php?id=621 (https://www.roberge.de/tour.php?id=621) 
 Ich bin die Wanderung übrigens umgekehrt gegangen, also erst den Hubersteig rauf, fand ich logischer.

 #sleep#  Und dann habe ich noch ein Rätsel - Betthupferl: In der Notburga - Kapelle auf der Astenau habe ich den Spruch eines Geistlichen gelesen, der sehr bekannt ist und wohl auch gut zu uns roBerglern passt.
1 Punkt für den Spruch und den Namen des Bischofs.

Bis gleich

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 10.06.2021, 21:15
Den Namen des Geistlichen hab ich gefunden. Der wird im Montagsrätsel 372 erwähnt  #prost#
Es zahlt sich immer wieder aus, dass ich schon mal alle angesehn hab  >:D
Aber einen Spruch dazu find ich nicht...
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Chtransalp10 am 10.06.2021, 21:41
Ohne dass ich die Kapelle kenne: Aber ich vermute stark, dass der nicht genannte Bischof Reinhold Stecher ist.
 Der war Bischof in Tirol und hat den bekannten und so schönen Spruch gesagt:
 "Viele Wege führen zu Gott. Einer davon über die Berge."
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 10.06.2021, 21:59
Was für ein schöner Abschluss des heutigen Tages!

Chtransalp 10 hat genau die richtigen beiden Antworten gefunden! 1 weiterer Punkt für dich.  #glueckwunsch# 
Sicher seid ihr jetzt gespannt, wohin es uns morgen verschlägt.  #gruebeln#  Schon gut, schon gut, ich sag`s euch ............................................................ morgen!  #gerngesch# 

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 06:46
Servus beinand!
Sicher seid ihr jetzt gespannt, wohin es uns morgen verschlägt.  #gruebeln#  Schon gut, schon gut, ich sag`s euch ............................................................ morgen!  #gerngesch# 

Nun denn, heute ist das " Morgen " von gestern - oder so ähnlich. #gruebeln# :laugh: Gesucht natürlich wieder zunächst der Aufnahmestandort des folgenden Bildes, sicher nicht ganz einfach.  #gruebeln#  Die Vermutungen über das dann folgende Tagesziel sind offensichtlich aber auch nicht  ganz leicht. Aber so, wie ich euch kenne, schafft ihr das!   #vielglueck#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: sundance am 11.06.2021, 06:58
Das scheint irgendwo in den Kitzbüheler Alpen zu sein. Vielleicht vom Schwaigberghorn aus?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 07:20
 #hallo# sundance,

freue mich sehr, dich hier zu treffen! Mit deiner Kitzbüheler Alpen - Vermutung liegst du natürlich goldrichtig! Allerdings ist das Schwaigberghorn leider nicht der gesuchte Aufnahmeort. ( Unter uns, ich hatte schon ein Bild in Vorbereitung von diesem Standort. ) Viel Spaß und Erfolg bei der weiteren Suche, scheint ja "deine Gegend"  zu sein.  :laugh:

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 11.06.2021, 07:41
Ich war auch erst bei den Kitzbühlern Schwaigberghorn und Feldalphorn usw. mit Beil, Lämpersberg & Co im Hintergrund
Aber der Eli ist am Schafsiedl. Und als Grenzgänger in jeder Situation ist sein Ziel natürlich der Salzachgeier   #mountain#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 11.06.2021, 08:34
Eli ist am Schafsiedl. Und als Grenzgänger in jeder Situation ist sein Ziel natürlich der Salzachgeier   #mountain#
Soisses. Oder er marschiert hinüber auf den Großen Beil (und er weiß woher dieser Name kommt...).
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 11.06.2021, 08:48
.... oder er schleicht rüber zum Tristkopf  #mountain#  (so trist ist es dort auch nicht)

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 09:03
Servus steff zunächst einmal,

Volltreffer  = 1 P. mit dem Standort Schafsiedel, dazu gleich ein Bild mit einem der 3 phantastischen Wildalmseen. ( Maiwanderer  #lecker# )

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Dein vermutetes Tagesziel Salzachgeier ist erstens geografisch dort  naheliegend, aber auch logisch, da dieser letzte Gebirgsfluss sozusagen fast vor meiner Haustüre vorbeifließt .  #gruebeln# Ist aber nicht das heutige Ziel.  #hund7#
Als Trostzuckerl hier ein Foto, dass 3 roBergler auf dem Weg vom Feldalphorn zum Schwaiberghorn zeigt .  ::)  Kommt dir das bekannt vor?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Servus , bis bald, jetzt habe ich noch weitere "Verpflichtungen"  :laugh:

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 09:20
Servus beinand!

Schön der Reihe nach!  :P Oiso Martl, deine Vermutung mit dem Tristkopf stimmt leider nicht. Da hätte ich von der Bamberger Hütte aus statt zu  Wildalmseen/ Schafsiedel links abbiegen müssen. Übrigens der Gipfel fehlt mir noch in meiner dortigen Gipfelsammlung, tatsächlich auch das Markkirchl!  #schoenetour# Wäre mal heuer im Herbst was für unsere Gruppe  #geheim#

Servus Zeitlassen! "Nomen est omen" hat etwas gedauert, obwohl du die stimmige, anderwärts schon vermutete, richtige Gipfellösung hast: Großer Beil , (2309 m),  = 1P.
Und jetzt bekomme ich hoffentlich einen: Nicht das Beil , sondern der Beil , ist ein heimischer Dialektbegriff für den Ort, wo ein Tier bei der Jagd gestellt wird.  #gams#

 
Gipfel E I  Bild 2a - Kopie.jpg


Offensichtlich werde ich heute auch nicht arbeitslos, denn jetzt ist wieder "Feuer frei " für - na ihr wisst es mittlerweile schon  ;)

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 11.06.2021, 09:55
Du meinst wohl den Kastensteig!

Viele Grüße, Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 11.06.2021, 10:43
Rentner haben Zeit...  #hihi#
Und eli ist bald ein 5000er, mit seiner Mords-Ausdauer.
#gruebeln#

Er macht eine Rundtour ab Parkplatz Schönangeralm und überschreitet gleich noch Seekopf, Kleinen Beil und Lämpersberg, insgesamt wohl an die 7 Wegstunden.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 11.06.2021, 11:22
Am Kastensteig sollte man auch den Gressenstein Wasserfall  besuchen.
Es gibt am sog. Glockhausstein  die Sage vom Gressenstein Deifi: Der Deifi wollte mit diesem Felsen eine Kapelle zerstören, die Antonius Kapelle. Als er zum Wurf ansetzte überraschte ihn ein Schein am Himmel.  Die kleine Glocke begann zu läuten. Seine Kräfte schwanden. Aus lauter Zorn schmetterte er den Fels zu Boden und verschwand in der Unterwelt.  Der Stein heißt heute Glockhausstein.

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 11:31
Du meinst wohl den Kastensteig!

1 P  für den Steignamen Kastensteig, Kalapatar
1 P. für den Gressenstein - Wasserfall
1 P. für die Sage vom Glockhausstein

Na bravo! Insgesamt sind das  #gruebeln# #gruebeln# 3 Punkte!  Bilder dazu folgen noch!

Servus Zeitlassen, du kennst dich ja genau mit meinen Touren dort aus, bin sie mal ganz alleine gegangen und liefere euch später mal die Tourenskizze nach. Hoch verdienter Punkt auch für dich!

eli in eile
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 11:44
Hier also die versprochenen Bilder: Kastensteig mit Wasserfall

 
Steigname E I Bild 3.jpg


Und der Gressenstein mit dem Bankerl (bzw. Glockhausstein), das einen teuflisch schönen Blick in das Tal der Wildschönau gewährt .

 
Charivari E I Bild 4a.jpg


Und die Sage, die uns Kalapatar schon so treffend erzählte.

 
Charivari E I Bild 4 aa.jpg


Bilder zum Tourentipp vom Zeitlassen dann etwas später

Mahlzeit  #essen1#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 11.06.2021, 11:50
Wenns schon von Tourentip und Steigen schreibts, dann bitte auch den Hahnenkammsteig vom Gressenstein zum Hahnenkopf ned vergessen. Da Eli hat davon sicher auch ein Foto. Zumindest ist er den Weg schon einmal gegangen
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 11.06.2021, 12:03
Wenn eli von jedem gegangenen Steig ein Foto einstellt, dann muss der Reinhard mit Wikipedia den Serverplatz tauschen  #hihi#
Mich würden die Bilder freuen...
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 13:19
Servus Zeitlassen,

endlich zu deinem bzw. elis Tourentipp. Die Buchstaben und Zahlen auf meinem Bild bzw.  Skizze , kurz unter dem Gipfelkreuz Gr. Beil gelten nach der gaachen Abzweigung . Man verliert erst einmal westseitig rasch an Höhe, steigt dann gegen Norden wieder steil hoch auf
1 = elis Privatsteig ( hab keine Menschenseele da gesehen
2 = für roBergler mit Kletterambitionen, die steigen nämlich direkt vom Gipfel her hierher ab zum
a = Seekopf und gehen dann auf dem Kamm gemeinsam weiter zu
b = Kl. Beil und nochmal aufsteigend zum
c = Lämpersberg Hier dann südl. runter zur Schönangeralm
3 = Wer noch nicht genug hat von der etwa 8 stündigen Wanderung kann noch über Joel zum Schatzberg wandern - tja - und dann mit der Bahn obi - und mit dem Bus wieder hintre.  :P

 
Charivari E I Bild 4ccc.jpg


Na hawedere, später dann steffs Privatwünsche  #noproblem#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 14:24
Steff, nun zu deinen Privatwünschen  :laugh:

Die Runde über den Hahnenkammsteig begann ebenfalls an der Schönangeralm, gleicher Aufstieg zum Gr. Beil, dann links auf Kamm über Gressenstein zum Sonnenjoch( 2287 m ). Von hier Rückblick auf Bild 3c.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hier auf dem Bankerl dann Rast mit großem Tauernblick und runter / rüber über Hahnenkammsteig ( Bild 3cc ) Ri Hahnenkopf und wieder zur Gressensteinalm bzw. dann zur Schönangeralm obi . 

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere, die Ausbildung zum roBergführer/in wird immer intensiver  #vielspass#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: elsie am 11.06.2021, 15:52
Oh weh, wenn ich aus der Schule heimkomme, ist schon immer so viel gelöst - hier hätte ich auch durchaus was beizutragen gehabt, weil ich von Kindesbeinen an fast jeden Sommer (mal) in der Wildschönau war/bin. Ganz ehrlich hat mich die Ecke da in Richtung Schönangeralm nie so vom Hocker gehauen, keine Ahnung, warum, aber die
UNTERIRDISCHE MÜHLE VOM LÄMPERSBERG
fand ich schon immer cool.
Hier die Sage:
https://www.wildschoenau.com/wildschoenau/wanderungen/sagen/sagen38-39-muhle-lampersberg.pdf (https://www.wildschoenau.com/wildschoenau/wanderungen/sagen/sagen38-39-muhle-lampersberg.pdf)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 17:09
Servus elsie,

natürlich habe ich dir mit der lebendig gestalteten Sage von dem raffgierigen  Müller   >:D  einen weiteren Punkt gut geschrieben. - Das MR 400 ist so umfangreich ausgelegt, da muss ich wohl oder übel schon am Morgen beginnen, sonst bekomme ich es nicht "unfallfrei" über die Runden.

Übrigens, deine unterirdische Mühle vom Lämpersberg kennt auch noch andere Varianten. Sie heißt im Volsmund auch die Goldmühle, andere wieder hören dort  unterirdische, unheimliche Sturzbäche. Wie auch immer. Nachzulesen auch in unserem roBerge - Tourenarchiv " Sommerliche Wanderung am Lämpersberg" unter https.www.roberge.de/tour.php?id=641 (http://www.roberge.de/tour.php?id=641) 
Ich stelle einfach noch den Wegweiser dazu, der leicht unterhalb der geheimnisvollen "Meerlackn" steht.

 
Charivari E I  Bild 4b.jpg


Bis bald, suche gerade noch ein Foto der Meerlackn.

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: elsie am 11.06.2021, 18:54
Hi eli,
das war definitiv kein Vorwurf, alles absolut verständlich. Und es macht auch einfach Spaß, dann immer alles nachzulesen, wenn man dann dazu kommt.
Freu mich schon auf die nächsten Entdeckungen.
Schönen Abend und liebe Grüße an alle,
elsie
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 19:00
Servus beinand!

Zuerst löse ich noch mein Versprechen ein und die "Meerlackn" rein , die Temperaturen passen ja mittlerweile.  #sonne6#

 
Charivari E 1 Bild 4bb.jpg


Sodann habe ich noch eine abschließende Frage , die den Bereich Almkultur abdeckt.   1 P. zu gewinnen:    Wie heißt die Alm, die noch so herrlich g` standne Almkaser und Stadl hat. Hier kehre ich immer ein!  #essen1# Denke dabei auch zurück, als ich nach einer ewig langen Rundtour in der größten Sommerhitze  #schwitz# #schwitz# #schwitz# - Schatten gibt es hier oben überhaupt keinen - halbtot an der gesuchten Alm ankam und die Sennerin mich mit Säften , Wasser, Kaffee und viel Zuspruch wieder aufpäppelte, vergess ich nie!  #danke1#

 
Charivari E I Bild 4cc - Kopie.jpg


Kennt die jemand?  #gruebeln#

 
Charivari E 1 Bild 4ccc.jpg


Einen schönen Abend jetzt schon!

eli   

PS:  elsie passt total! Ich bin dir so dankbar deine fundierten Beiträge.  #danke1#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: RADI am 11.06.2021, 21:51
 #hallo#

das müsste die Gressensteinalm sein ...

RADI
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 11.06.2021, 21:57
#hallo#
das müsste die Gressensteinalm sein ...
RADI

 #hallo#  RADI , herzlich willkommen hier - und dann ( natürlich  :) ) gleich mit der richtigen Lösung: Es ist die Gressensteinalm, sie hat 3 Gebäude - und du einen Punkt!
Damit können wir auch morgen mit einer MR 400  - tabula rasa - 6. Tag weitermachen. Sehr schön!

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Allen eine gute, ruhige Nacht - Deutschland spielt ja heute noch nicht.  #hihi#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: RADI am 11.06.2021, 22:09
HI eli,

mir gings wie elsie, heimgekommen (natürlich nicht wie die Lehrer am Mittag / frühen Nachmittag  #hihi# ) am Abend und das meiste vom #essen2# Montagsrätselkuchen war schon gegessen  #schade#

Heut konnt´ ich abends wenigstens mal zuschlagen, Dafür kriegst Du ein paar Fotos vom Markkirchl...
vor ca 4 Jahren hat mich ein Montags-Seen-Rätsel von Dir auf die Bamberger Hütte und den Schafsiedel gelockt (s .a. Wildalmseen), nachdem ich ja noch ein paar Kilometer näher der Salzach wohne als Du, mußte ich mich ein ander Mal zur Salzachquelle aufmache (am Markkirchl vorbei...)

RADI
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 06:50
 #danke1# RADI

für die nachbarschaftlichen Kartengrüße, die mich bestärkt haben in meinem Vorhaben, heuer endlich doch noch wenigstens einmal zum Salzachursprung zu wandern. Spontan haben obendrein meine "alten" roBerge - Spezln (  #gruebeln# hoffentlich lesen die das jetzt nicht! ) gestern zugesagt, mich da irgendwie hochzuhieven.  #hund7# #hund7#

Jetzt aber zum heutigen Aufnahmestandort. Wir sind diesmal wieder in eher heimatlichen Gefilden unterwegs. Das Startbild zeigt natürlich auch irgendwo - irgendwie das Gipfelziel des Tages. Den Vermutungen sind keine Grenzen gesetzt.  :laugh: 

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Viel Erfolg und Spaß

eli



Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 12.06.2021, 09:41
Guten Morgen,
den Standort vermute ich mal bei der Hörndlwand.
Vll. bist du auf den Hochfelln rauf, trotz dem Bahntrubel?

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 10:40
Servus Martl,  #hallo#

der Tag fängt ja gut an! Dein vermutetes Gipfelziel Hochfelln sichert dir schon einmal den 1. Punkt. Beim Aufnahmeort liegst du ja auch schon haarscharf daneben. Wenn jetzt in den nächsten 3 Aufrufen keine genauere Angabe erfolgt, gehört dir auch dieser Punkt.  ;)

Übrigens, man kann sich wahrscheinlich  #hihi# dem Hochfellngipfel auch evtl. anders nähern?  #gruebeln# :laugh:

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere dann mal

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: elsie am 12.06.2021, 10:51
Hallo eli,
ist es dann am/knapp unterm Gurnwandkopf aufgenommen?
Auf deinem Hochfelln-Gipfel-Näherungsfoto kann man die kleine Taborkirche auch gut erkennen; dazu kann ich natürlich auch wieder was beitragen:
Bei der Grundsteinlegung am 25.07.1889 von Haus und Kirche verstreute Pfarrer Otto von Mayer  geweihte Erde vom Berg Tabor/ Israel. Daher kommt der Name der Kirche. Die war etwa ein Jahr später fertig gebaut, und bis heute gibts immer Anfang August das Fellnerfest.
Euch allen einen schönen Samstag,
elsie
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 11:09
Hallo eli,
ist es dann am/knapp unterm Gurnwandkopf aufgenommen?
elsie

 #hallo#  schon wieder 1 P. für unsere elsie! . Genau das Bild entstand knapp unterm Gipfelkreuz des Gurnwandkopfes ( 1691 m ) . Ich stelle gleich ein Bild dazu ein , die beiden anderen von der Hörndlwand , nur einen Wimpernschlag entfernt, dann etwas später. Damit Martl, ist es also nix mit dem 2. P.  :-[ , du kannst es verschmerzen, denke ich mal.  :laugh:

Und kulturell ist unsere elsie natürlich auch immer mit vorne dabei. Danke für die Infos zur Taborkapelle auf dem Felln.  Ergo 1 weiterer P.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Servus

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 12.06.2021, 11:31
.... schade ich wollte Gurnwandkopf schon fast mit dazu schreiben  #musik2#

Dann tipp ich mal auf den Weg über den Grat der Strohnschneid als Aufstiegsvariante zum Felln...

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 12:53
Servus Martl,

mit der Strohnschneid hast du dir jetzt doch den zweiten Punkt heute geholt. Dieser Steig führt schon wesentlich ruhiger zum Gipfelziel!  #secret#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hier auch noch die Tabor - Kapelle, elsie. So richtig meditative Stimmung kommt da allerding eher selten auf.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Bis später dann, es gibt schon noch etliches , um diesen Berg so richtig zum Leben zu erwecken. Lasst euch überraschen

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 14:36
Servus beinand!

Bei dieser Hitze fällt mir doch glatt noch ein Steig ein!  #gruebeln#  Aber wie heißt er ? #geheim#

 
Steigname A II  Bild 3.jpg


Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 12.06.2021, 16:19
Könnte evtl der Wasserwandlsteig sei #gruebeln#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 16:50
Servus Arzterin,

große Klasse und 1 Punkt!  Es ist der Wasserwandlsteig, noch immer ganz selten begangen. Erst einmal muss man ja auch das Bach- und Kiesbett der Weißen Ache überqueren .

...und müht sich dann auf steilem Steig rauf in einer wilden, beeindruckenden Felsszenerie. Oben erreicht man dann u.a. den einsamen Westkamm, der ziemlich handsam dann zum Felln führt.

 
Steigname A 2 Bild 3ab.jpg


Übrigens , Natur ist dort oben auch als Punkt im Wartestand!

hawedere

eli


Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 12.06.2021, 17:10
Meinst Du den ehem. Alabaster Bruch an der Kaumalpe südwestl. vom  Gipfel. Wurde von 1796 - 1816 abgebaut.
Bin grad zur Tür rein.

Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 17:59
Meinst Du den ehem. Alabaster Bruch an der Kaumalpe südwestl. vom  Gipfel. Wurde von 1796 - 1816 abgebaut.
Kalapatar

Großen Respekt, Kalapatar!! Mind. 1 P. Im Geologie - bereich!  Im Bett der Weißache wurde ja bis ins 19. Jhd. der blendend weiße Kalkstein gefunden - der edle Alabaster , einfach so in Bergen in den Bergen. . Dreimal darf man raten, wo die Weiße Ache ihren Namen her hat.  #noproblem# Etwa an der Stelle, wo ich das Schild aufgenommen habe, stand die Kaumalpe.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Bis dann, es gibt aber schon noch oben am Felln eher außergewöhnliche Natur - Hinweise

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 19:02
Servus beinand!

Elis Tourentipp = 1 Punkte Trip für trittsichere und etwas schwindelfreie roBerglerInnen wartet auf eure Hilfe. Ich zeige erst einmal 2 Fotos dazu:

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Und mit meinem Bergpartner

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na schau`mer mal

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 12.06.2021, 19:05
Servus

Es gibt da noch einen Themenweg zur Entstehung der Chiemgauer Alpen!

Und auch einen sog. Kraftort: "Die Michaelsgrotte"

Aber auch eine Sage (natürlich):

Die wilden Fraeulein vom Engelstein

Die Edelfrauen Willibirga, Hatzinga und Angela sollen in einer Höhle gehaust haben, dem „Hölloch“, wie es  bedeutungsschwer genannt hat. Wie es Sagen aber so an sich haben, gibt es von dieser Geschichte die unterschiedlichsten Varianten.

Hier das Wesentliche: Die Schwestern hatten ein skurriles Hobby. Von einer Felsenspitze zur anderen sollen sie ein Seil gespannt haben, auf dem sie spielten, tanzten und sangen. Heute würde man die drei als Sicherheitsfreaks beschreiben – sie bewahrten ihre Schätze nämlich in einer eisernen Kiste auf, bewacht von einer zischenden Schlange, die den Schlüssel im Maul hatte. Doch das schien den Damen als Abschreckungsmaßnahme noch nicht genug, denn vor der Höhle soll außerdem ein großer schwarzer Hund mit feurigen Augen gesessen haben. Zum grusligen Tierpark der Frauen gehörten auch ein schwarzes Pferd mit weißer Blesse, das nachts auf den Wiesen des Pattenbergs weidete, sowie ein Hahn, den die Bauern bei der Heuernte krähen hörten.

Eines der Fräulein war in der Heilkunst bewandert. Eine andere soll sich unsterblich in den Götschl-Bauern vom Pattenberg verliebt haben. Der Hof besteht übrigens bis heute und ist nachweislich der älteste des Weilers. Der Bauer war jedoch verheiratet und hat ihrem Werben nicht nachgegeben. Sie gab auf – aber nur zum Schein – und schenkte dem Mann einen kostbaren Gürtel für seine Frau. Der Bauer aber traute der Sache nicht und band den Gürtel um einen Baum, den es sofort zerriss. Das Wilde Fräulein soll daraufhin zu Stein erstarrt sein und ist heute als Schlafende Jungfrau vom Hochfelln zu sehen.

Ob Hatzinga, Angela oder Willibirga die Schandtat auf dem Gewissen hat, darüber kann man sich aufgrund der vielen Versionen dieser Sage streiten. Sicher ist aber, dass das Thema die Bergener bis heute nicht loslässt: Wohl jeder verspürte als Kind ein Gruseln in den Höhlen des Engelsteins, denn die Fräulein sollen dort bis heute als Geister umgehen.

Wer die Damen also treffen möchte, kann vom Pattenberg in rund 30 Minuten zum Engelstein wandern und mit gewisser Klettererfahrung sogar auf den Felsen (Gipfel: 972 Meter) steigen. Dass die Bergener auf ihre Wilden Fräulein ziemlich stolz sind, ist alle zehn Jahre bei der traditionellen Faschingshochzeit des Ortes zu sehen – dort sind die drei Schwestern als Festgäste nicht wegzudenken. Sogar ein Theaterstück hat der Theaterverein des Ortes den Ungeheuerlichen gewidmet. Böse Zungen könnten diese Verehrung als weiteren Beweis für den eigenwilligen Charakter der Süd-Chiemgauer sehen, aber dies ist ein anderes Thema.

Viele Grüße, Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 19:36
Kalapatar, zu deinem angesprochenen "Themenweg" stelle ich ein Bild dazu ein und schreibe dir einen weiteren P. gut  ( Geo /Bio )
Natürlich ist deine Sage von den wilden "Engel - Stein - Fräulein " auch sagenhaft , = 1 P.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Nun aber zu meinem Tourentipp mit einem fast unbekannten Gipfelziel ganz nahe beim Felln. Echt! 2 Fotos habe ich ja schon voraus geschickt. Wer kennt den Gipfel?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 12.06.2021, 19:52
Evtl der Rötlwandkopf mit Blick auf das Silleck und den Hochgern?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 12.06.2021, 20:01
Arzterin, jetzt warst mir zu schnell  #victory# #victory#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 20:44
Evtl der Rötlwandkopf mit Blick auf das Silleck und den Hochgern?

Respekt Arzterin,  #victory#  da hast du gezeigt, dass du nicht nur schnell reagierst, sondern dich auch in den Chiemgauern hervorragend auskennst. Natürlich 1 P.  Mein nicht alltäglicher Tourentipp startet am P. im Weißachental und zieht über den Wasserwandlsteig wie schon beschrieben zum Kamm hoch - dort re. abzweigen und in wenigen Minuten rüber zum einsamen Rötlwandkopf, ein ziemlich vergessener Berggipfel (2) über roten, intensiv marmorleuchtenden Wänden, die 300 m ins  Achental abbrechen. Zurück zum Kamm - ganz kurz zum GK Felln - abwärts Ri. Scharte Weißgrubenkopf - re. ins Tal der weißen Ache und am Wasserfall vorbei zurück zum Ausgangspunkt. Sehr empfehlenswerte, ausgiebige  Rundtour!

Zum guten Abschluss heute noch ein Bild mit der ungewöhnlichen Frage: Was will der elimon auf dem Hochfelln?  #gruebeln# #gruebeln# #gruebeln#

 
Charivari A 2 Bild 4a.jpg


Na hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 12.06.2021, 20:59
 #danke1# für die Blumen...
der Hochfelln ist halt mein Hausberg.
Leider konnte ich heute nicht früher in die Rätselrunde einsteigen
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 12.06.2021, 21:08
Der Elefant Radscha vom Zirkus Brumbach demonstrierte bei der Jungfernfahrt der Bergbahn 1971 die Kapazität und Sicherheit der Bahn!

Was es alles gibt  #lacher# #lacher# #lacher#

 So, jetzt ist Fußball angesagt,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 12.06.2021, 22:06
Was es alles gibt  #lacher# #lacher# #lacher#
 

 Kein Wunder, dass die Hochfellnbahn seit der Inbetriebnahme vor nunmehr genau 50 Jahren  deshalb so großes Vertrauen genießt .  #hihi# Ich behaupte aber, dass der elimon diesen genialen Marketingtest auch bestanden hätte.  #glueckwunsch#  Dito für Kalapatar, ein weiterer Punkt, einfach gut! - Ich hoffe, ich kann bis 100 zählen  #gruebeln#

Auch heute am 6. Tag hat die roBergführerInnengruppe , so glaube ich, wieder viele lebendige Eindrücke gewonnen, die sie dann an ihre Schüler später weiter geben kann. Der Berg lebt!

Eine gute Nacht und bis morgen

eli

PS : Unter den Stichwörtern Hochfelln und Elefant kommt man sofort auf die amüsante Seite von anno dazumal mit Originalfoto : Radschah verlässt die Kabine, herrlich.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: RADI am 12.06.2021, 22:41
Charivari

den Reklame-Gag mit Elefant im öff. (Nah-)Verkehr hatte schon die Wuppertaler Schwebebahn anno 1950 https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/tiere/wuppertal-1950-sprang-elefant-tuffi-aus-der-schwebebahn-13714026.html (https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/tiere/wuppertal-1950-sprang-elefant-tuffi-aus-der-schwebebahn-13714026.html)

RADI
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 07:38
Servus beinand

und auch guten Morgen RADI. Bin zwar schon mit der Schwebebahn dort geschaukelt, aber den Tuffi hat der eli nicht getroffen. Will auch nur dezent darauf hinweisen , dass sich unser Maha - Radschah schon mit edlerem Gestein umgibt: Marmor, Alabaster, Urgestein hoid.  :laugh:

Nun denn: zuerst wieder den Aufnahmeort  identifizieren  #gruebeln#   und ggf. auch schon Ratespielchen beginnen, wo unser heutiges sonntägliches Gipfelziel liegt.  #gruebel# Gleich verraten: Das Sonntagshorn ist es nicht!  #hihi#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Einen herrlichen Sonntag  #butterfly# #sonne1#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 13.06.2021, 07:59
Schönen guten Morgen,
jetz bin i a wieda dabei, da kenn ich mich bissl aus  :laugh:
Aufnahmestandort ist kurz oberhalb der Spitzingalmen mit Blick auf die Spitzingscheibe.
Gipfelziel könnt die Aiplspitz über Heuberg und Kleinmiesing sein - bis auf die letzten paar Meter eine recht einsame Tour in einem doch recht überlaufenem Gebiet  #mountain#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 09:20

jetz bin i a wieda dabei, da kenn ich mich bissl aus  :laugh:
Aufnahmestandort ist kurz oberhalb der Spitzingalmen mit Blick auf die Spitzingscheibe.

Guten Morgen, Maiwanderer, und wie du dich da auskennst! Der Aufnahmestandort "Spitzingscheibe" ist perfekt erkannt = 1 P.  Sind ja etliche Gipfelziele denkbar, mal sehen, ich stelle jetzt ein Foto ein, das nur wenige Meter unter dem Gipfelkreuz des gesuchten Berges entstand.  #gruebeln#

 
Gipfel C II Bild 2b - Kopie.jpg


Bis gleich

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 13.06.2021, 10:14
Könnte Dein Ziel der Schweinsberg sein?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 10:34
Könnte Dein Ziel der Schweinsberg sein?
Nein, Kalapatar, kein Schwein gehabt, leider, der Schweinsberg ist nicht das heutige Ziel.  #hund7#
Das Ziel  ist heute dieser Berg!   ;) Wie heißt er denn?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Öha!

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 13.06.2021, 10:39
Aiplspitze
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 10:52
Aiplspitze ist natürlich als Gipfelziel richtig, auch das vorhergehende Bild entstand direkt unterm Kreuz. Demnach :  1 P =  Kalapatar , Klasse !
Jedoch, dank meines guten Erinnerungsvermögens,  :laugh:  stelle ich mit Vergnügen fest, dass natürlich auch unser Maiwanderer 1 P bekommt. Er hat das Ziel ja schon richtig vermutet!

Nun also wieder "Feuer frei"  für Steige und diverse Charivaris, bin gespannt!

Jetzt ist es aber auch höchste Zeit, wieder einmal unserem Reinhard zu danken für die höchst attraktiven Buchpreise!!! #danke1#
Ich glaub`, ich spiel` da selber mit!  #guteidee#2

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 12:52
Servus beinand!

Halte auch gerade mein Mittagsschläfchen hier heroben.   #sleep#  Im Hintergrund erkennt ihr eh  die Aiplspitze. Wer aber kennt den Namen, der zu dem  kleinen Gipfelkreuz gehört  , mittlerweile für uns nicht mehr ungewöhnlich.  ;) 

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Charivari Punkt zu holen!

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 13.06.2021, 13:41
Dieses mal sind die Zusatzpunkte nicht leicht:

Routen: ich kenne sie alle, aber hat eine einen besonderen Namen?  #gruebeln#

Aiplspitze und Sagen?

Auf der Brecherspitze gibt es einen Hexentanzplatz, aber Aiplspitze? #gruebeln#

Und das Kreuz? Tanzeck kenn ich nur im Winter, da wäre das kleine Kreuz im Schnee verschwunden,  aber die tibet. Gebetsfahnen sollten doch zu sehe sein? Aber da gibt's ja auch gar kein Kreuz! #schade#

Da bleibt nur: Das Wilde Fräulein? #hihi#

Viele Grüße aus dem Mangfalltal,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: bergsepp am 13.06.2021, 14:42
Griaß Eich,
jetzt wo ich auch mal kurz Zeit habe war Kalapatar trotzdem schneller  #victory#, natürlich ist es das Wilde Fräulein.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 14:50
Servus Kalapatar,

unser  "wanderndes Berglexikon "  #prost#  1 P. beim Charivari, denn es ist tatsächlich das Gipfelkreuzelchen der "Wilden Fräulein" Da haben wir ja schon gestern gelernt, dass die sich überall seit Urzeiten in der Bergwelt herum getrieben haben, doch sie waren den Menschen gut gesinnt! #danke1# Komme nachher noch auf eine Rundwanderung zu sprechen, bei der wir ( 3 ) auf dem Weg zum Aiplspitz auch hier vorbei gekommen sind .

Naturpunkte sind heute auch wieder zu vergeben, da wächst ein eher selteneres  Blümelein heroben, wunderschön und darum auch geschützt.  #butterfly# Oder so !

Jetzt aber zu den Steigen, zwei habe ich da im Angebot. Einer wurde ja eh schon - bevor das Gipfelziel bestätigt war - ganz vorwitzig  #hihi# genannt. Hier das Bild dazu.

 
Steigname C II  Bild 3a - Kopie.jpg


Hawedere und allen danke, die es an diesem schönen Sonntag u.a. auch vom Fussball - Fernseher weg geschafft haben,

eli

PS: Gerade geschrieben, darum kann ich dich erst jetzt herzlich begrüßen!!! #hallo#  bergsepp und natürlich stimmt deine Bestätigung hundertprozentig!  #weissbier#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 13.06.2021, 15:45
Tja eli, den Wanderer hab ich wohl schon auf deinem Bild vom Aufnahmeplatz erkannt  #hihi#

Ist wie scho gesagt, ein sehr schöner und recht einsamer Aufstieg. Mittlerweile steig ich der Aipl auf ihren Spitz lieber übern Nordgrat (allein der Name schon: Nordgrat  :laugh: ) und dann übern Kleinmiesing wieder runter - ergibt eine schöne Rundtour.

Im Aufstieg gehts hier an der Geitauer Alm vorbei. Dort wurde bereits im Jahr 1077 eine Mönchszelle gegründet und diese war bis zur Säkularisation 1803 im Besitz von Kloster Scheyern.
2015 haben die Benediktinermönche des Klosters Scheyern die Alm zurückgekauft und erneuert:

https://www.merkur.de/lokales/region-miesbach/geitauer-alm-moenche-haben-huette-wieder-aufgebaut-kloster-scheyern-gibt-im-ex-sparkassen-areal-richtig-gas-7035122.html (https://www.merkur.de/lokales/region-miesbach/geitauer-alm-moenche-haben-huette-wieder-aufgebaut-kloster-scheyern-gibt-im-ex-sparkassen-areal-richtig-gas-7035122.html)

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 17:10
"Müßiggang ist der Seele Feind",eingedenk dieser benediktinischen  Ordensregel wird es wirklich Zeit für mehrere Feststellungen:
- Der Kleinmiesinggrat , Maiwanderer,  wird jetzt mit 1. P. anerkannt,( bitte Steignamen erst dann einstellen, wenn das Gipfelziel bestätigt wurde) . Wirklich ein Genuss!
- Der Nordgrat stimmt natürlich auch, ganz schön steil! Weiterer P. Maiwanderer.
- Tja und die Geitauer Alm hatte ich auch in meinem "Programm"  als richtig gute Hütte für müde Wanderer. Noch `n Punkt Maiwanderer. Heut aber!!! Nach Adam Riese sind das heute 4 Punkte zusammen mit dem Standort von heute früh. Dein Berg, dein Tag!

 
Steigname  C II Bild 3b.jpg


Die Sennerin dort hat uns damals total fröhlich bedient, leider war sie das Jahr drauf schwanger und nicht mehr oben. - Wohlgemerkt, ich spreche nicht von 9 Monaten nach unserem Besuch!  #musik2#

 
Charivari C II Bild 4c - Kopie.jpg


Na hawedere,
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 19:02
Servus beinand!

Charivari Natur! Da fehlt mir doch noch ein Blümchen , das bis in eine Höhe von 3000 m in den Alpen wächst, das durch die Bundesartenschutzverordnung geschützt ist und gern in der Nähe von Edelweiß zu finden ist - oder besser umgekehrt!  Und hier oben unter der Aiplspitze gedeiht  #butterfly#          #gruebeln#

Hawedere bis später

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 20:08
Am Tanzeck, kurz vor dem Gipfel der Aiplspitze, flattern ja tibetanische Gebetsfahnen fröhlich im Wind. Wie? Nein, nicht zu Ehren der roBerge -  Begleiterin und des Begleiters, mit denen ich vor Jahren eine schöne Rundwanderung hier unternommen habe: Sattel Spitzing - Schönfeldalm - Wilde Fräulein - Jägerkamp - Tanzeck - Aiplspitz und Taubenstein , so unterhaltsam sie auch war.  #schoenetour# Nein, nein , natürlich ein Hinweis, dass in unserem Tourenarchiv auch dafür einen gut ausgearbeiteten Tourenvorschlag gibt, allerdings zu einer anderen Jahreszeit.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Aber mit meinem Bleamerl lasse ich auch nicht locker.

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: bergsepp am 13.06.2021, 20:24
Oiso,
bei dem Bleamerl  tippe ich auf die gelbe Küchenschelle oder die Silberdistel #gruebeln#

Gruß bergsepp
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 13.06.2021, 20:36
In der Gegend findet man viele Enziansorten, vor allem den Gelben Enzian
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 20:44
Servus bergsepp, servus steff  #hallo# #hallo#

  #biene#    : Kleiner Tipp von mir : Schöne Blümchen, die ihr da nennt, aber meine sind eher blau   -  aaaaaaaaber kein Enzian! Auch nicht Gelb!  #biene#

Na das Bienchen kennt sich da sicher aus!

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 21:12
 #biene#  noch ein Tipp von mir:

Ganz leckere Korbblüten!  #essen1#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 13.06.2021, 21:14
Vielleicht die Alpenaster?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 21:34
 #biene#

Kompliment Arzterin, wohl eine Kollegin?  :laugh: Es sind meine geliebten Alpenastern!

1 Punkt !

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Jetzt fehlt mir nur  noch der heutige Tourentipp! Dageht es aber nicht so heiß zu wie heute bei uns.  :laugh:

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 13.06.2021, 22:12
Servus,
Holland führt grad - aber egal  ;)

Bist du von Aurach über den Benzinkessel auf Jägerkamp, Benzingspitz und dann zur Aiplspitz rauf?
Könnt ja sein.

PS: das war anno dazumal auch eine legendäre Blumenwanderung mit dem Thomas Kufstein in diesem Gebiet  #butterfly#
Weiß nicht mehr ob du damals schon dabei warst? Ca.2008?

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 22:36
Servus Martl,

hast ein Tor gerade versäumt. :P Die Tour von Aurach über die Benzigalm zum Jägerkamp, Benzingspitze,,, kenne ich auch, aber ich habe heute so geschwitzt, dass ich mir etwas Schnee beim Wandern  am Tanzeck gewünscht habe.  #schneemann#

N a hawedere,

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 13.06.2021, 22:43
Servus,
Holland führt grad - aber egal  ;)

Nicht mehr - aber auch egal

Der schönste Weg ist von der Geitau übern Kloamiessling aufn Aiplspitz

jetzt führt Holland wieder - aber auch egal
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 13.06.2021, 22:51
Genau steff,  #hallo#

das finde ich auch , über die Angelalm und dann den Kleinmiesing.. Da haben wir uns eh beim Türkenköpfl drüber unterhalten. Weißt du noch?

Aber ich such doch für meine Bergführerbande eine kurze Wintertour in unserem Archiv.

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: bergsepp am 13.06.2021, 23:10
Als kurze Tour, würde ich vom Spitzingsattel zur Schönfeldalm und dann über das Tanzeck rauf zur Aiplspitze gehen.

Gruß bergsepp
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 07:42
Servus beinand

und guten Morgen bergsepp! Dauert heute ein wengerl, nicht weil Montagmorgen ist, sondern weil mein PC total spinnt, der hat nicht ausgeschlafen. Auf die Schnelle bei diesem x.ten Versuch: 1 P. für die kurze Wintertour, empfehle aber, die Ski unterzuschnallen, dann ist der Genuss größer! Außerdem beim letzten Stückerl beim Seil hinterm Tanzeck schon aufpassen, da passieren immer wieder Unglücke bei Eis.
Also jetzt der erneute Versuch für unseren heutigen Aufnahmeort , Vermutungen über das Gipfelziel dann natürlich auch möglich

Na hawedere, hoffentlich gelingt es diesmal!

 
Aufnahmeort D III  Bild 1.jpg


eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 14.06.2021, 07:52
Guten Morgen,
wir sind gegenüber der Brandenberger, aber wo?
Irgendwo am Pölven könnte sein - Mittagskogel?  #mountain# ;)

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Reinhard am 14.06.2021, 07:59
Eli hat mich gerade informiert, dass er momentan PC-Probleme hat und deshalb keine Beiträge schreiben kann.
Bitte um etwas Geduld, vielen Dank!

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 09:09
 #danke1# Reinhard,

momentan "läuft er wieder Gottseidank! " Habe meinem PC wohl zu viel Bilder zugemutet - oder die Qualität taugt nix.  :P

Servus Martl , begrüße dich mit einem dicken Punkt ! Genau, da bin ich über den Sinwel - Klettersteig hoch auf den Mittagskogel bzw. den Gr. Pölven und habe dieses Bild am Häringer Kreuz aufgenommen. Richtig auch, das gegenüber sind die Brandenberger - und da suchen wir heute eine Dreier - Gipfelrunde. ( Jeweils einen P. für das vorbereitete Gipfelbild  #gruebeln#
Weiterhin viel Erfolg allen! Mein Nachtrag jetzt endlich für den bergsepp: im Archiv findet sich diese Skitour von gestern noch : https://www.roberge.de/tour.php?id=680 (https://www.roberge.de/tour.php?id=680)

hawedere

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 14.06.2021, 09:30
Da fällt mir natürlich als erstes die großzügige Überschreitung  #mountain# Pendling-Köglhörndl-Hundsalmerjoch ein, ab Schneeberg 8 Wegstunden!
https://www.roberge.de/tour.php?id=12&swo=k%C3%B6glh%C3%B6rndl (https://www.roberge.de/tour.php?id=12&swo=k%C3%B6glh%C3%B6rndl)
Und der Eli hat von dort oben so viele schöne Fotos.
Oder darf es etwas abgelegener sein?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 14.06.2021, 09:37
Der Eli sucht Erfrischung und geht zur Hundalm-Eishöhle
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 11:10
Servus steff,

genauso ist es, der ideale Ort für die kommenden Hundstage! Außerdem bringt er dir auch einen weiteren Punkt ein in der Sparte Charivari - Geologie .

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Jetzt wären auch die 3 Gipfel recht, die ja über die Brandenberger schon vordefiniert sind. Übrigens, in der Höhle war ich eh mit ein paar bekannten roBerge - Gestalten, ich als "Leuchte" voraus . #hihi#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere

eli



Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 11:13
Wenn`s krumm läuft, dann schon richtig, hier die " Leuchte "

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Servus eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 14.06.2021, 12:03
Dort oben sollte man unbedingt den "Adlerhorst" besuchen, man befindet sich ja auf dem "Adlerweg" der von St. Johann bist zum Arlbergpass geht: Etappe 4: Von Kufstein zum Alpengasthof Buchacker, über Höhlensteinhaus, Köglhörndl und Hundsalmjoch.

Viele Grüße, Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 14.06.2021, 12:10
... vielleicht war der eli ja auf der Runde Nachberg, Zunterköpfl und Kühberg unterwegs.
Weiß gar nicht, ob ich da schon überall war?
Ist aber alles bissl weit weg von der Eishöhle  #gruebeln#


Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 12:53
Servus Kalapatar,

natürlich hast du dir mit dem "Steignamen - Adlerweg " 1 P. abgeholt. So grob wie die Gesellen aber im Aussichtsturm dreinschauen, ist der Weg aber nicht!  #hihi#

 
Steigname D III Bild  3a.jpg


Servus Martl, das ist nicht mein Dreigestirn, aber wer von uns roberglern war schon mal auf dem Zunterköpfl - bis auf den eli  :) - ein abseits und höchst einsames Gipfelerlebnis dort, mit gutem Blick zu meinen gesuchten 3 Gipfeln . Ich suche dann mal einen Steig extra für dich raus, dauert nur ein bisserl in meinem Fotoarchiv. Aber einen P. hast du trotzdem jetzt mehr, ich ordne diesen Beitrag unter unbekannten Tourentipps in den  Brandenbergern ein.
Für alle aber jetzt ein erstes der gesuchten Gipfelbilder!

 
Gipfel D III Bild 2b.jpg


Bis dann

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 14.06.2021, 13:49
Am Hundsalmjoch, im Bild die Überschreitung zum Köglhörndl, der Zaunpfahl verdeckt das Feuerköpfl, wie ich heute früh um 9.30h schrub.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 14:49
wie ich heute früh um 9.30h schrub.

...und ich grad voller Zorn abhub ..."  #zitter  Tut mir leid , Zeitlassen, vor lauter Durcheinander heute am Morgen habe ich diesen Beitrag glatt übersehen. Und ich wundere mich schon, dass keiner wenigstens einen der 3 Gipfel kennt. Wie gut, dass du in einem Nebensatz nochmal darauf aufmerksam machtest.  :P Na dann: 3 Punkte für jeden richtigen Gipfel und  1 P.  für das Hundalmjoch - Bild eben . Da folgen jetzt gleich noch die beiden leichtesten Fotos des ganzen Rätsels.  #lacher# Mal sehen, wer am schnellsten ist?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

elifant
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 14.06.2021, 15:09
Das ist der Gipfel des Feuerköpfls
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 16:03
Richtig Maiwanderer, das 2. Bild zeigt das  Gipfelkreuz  des Feuerköpfls. 1 P  #katze2#
Übrigens, noch ein zugeschneites Kreuz wartet auf seinen Namen, der Korrektheit halber.  :laugh:

Nun wie versprochen noch 2 Bilder zum Zunterköpfl. Bild 4 e schaut über Buchackern und Adlerhorst zu Hundalmjoch und Kaiser hinüber, herrlich staades Gipfelbankerl hier oben.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Meine Steig -  Empfehlung fürs "Runterkommen"  der Promillesteig.  #musik2# 

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 16:46
Servus beinand!

Gerade eben auf dem vorletzten Bild mit dem Fernglasl  #foto2#  zu erkennen, dieses Kreuz. Aber wie heißt es ?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Servus und bis dann

eli

 
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 18:55
Übrigens, da habe ich noch einen interessanten Tiefblick vom Hundsalmjoch gefunden. Im Vordergrund unten, das kommt kulturbeflissenen roBerglern - Innen doch sehr bekannt vor!  ;)

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 20:25
Der Adler über dem Adlerweg sieht das Gebäude unten mit seinem scharfen Blick natürlich deutlich schärfer. Dafür wissen roBergler/ innen  über die kulturellen  Zusammenhänge dieser Burganlage dank einiger Berichte hier in der letzten Zeit  besser Bescheid.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere, übrigens die Namen zweier Kreuze fehlen mir auch noch!

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: MichiRO am 14.06.2021, 20:49
Mariastein :-)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: MichiRO am 14.06.2021, 20:55
Servus beinand!

Gerade eben auf dem vorletzten Bild mit dem Fernglasl  #foto2#  zu erkennen, dieses Kreuz. Aber wie heißt es ?

 
Charivari D 3 Bild 4d.jpg


Servus und bis dann

eli

Wie es heißt???? Aber zumindest steht es oberhalb der Buchackeralm  #mountain#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 21:09
 #hallo#  MichiRO ,

schön, dass du auch miträtselst!  #danke1#   Es stimmt, dieses Kreuz , von dem man aus so eine phantastische Sicht ins Inntal und in die Hohen Tauern hat, steht tatsächlich oberhalb der Buchackern, gleich unter dem Adlerhorst und bringt dir jetzt den ersten Punkt. Und damit natürlich die große Gewinnchance auf das tolle Buch mit dem oben genannten Namen. ;)
Kurzer Nachtrag:  Es hat schon einen Namen, vielleicht kennt den doch jemand unter uns  #gruebeln#

Hawedere bis gleich

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 14.06.2021, 21:23
Ist das vielleicht das Daxer Kreuz?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 21:31
Spitze und Punkt, Maiwanderer!

Es ist das Daxer Kreuz! Jetzt geht noch der bedeutende Bau unten im Inntal ab?  #gruebeln#

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 14.06.2021, 22:20
... das ist natürlich die Wallfahrskirche Mariastein.
Da kann man (zumindest außerhalb der C-Zeit) fast immer reingehen und auf mehreren Stockwerken einige schöne historische Räume incl. Kapelle besichtigen.
Zitat
Die meisten Pilger kommen wegen der kleinen Wallfahrtskirche in den Ort Mariastein, der auf einer Terrasse im Unterinntal bei Wörgl liegt. In ihr befindet sich ein Marien-Gnadenbild etwa aus dem Jahr 1450. Über 142 Stufen ist die Kapelle zu erreichen, die Teil des Burgensembles ist. Auch für Besucher, die sich nicht so sehr für das Marienwunder interessieren, das sich hier ereignet haben soll, lohnt sich eine Besichtigung. Der einstige Rittersaal der Burg dient heute als Schlossmuseum, in dem vor allem die früheren Tiroler Landesinsignien, der Erzherzoghut und das Zepter, zu bestaunen sind. Sie zählen zu den wertvollsten Schätzen des Landes und wurden einst von Landesfürst Maximilian III. gestiftet. Die Erhabenheit der Burg scheint dafür mehr als angemessen zu sein: Ihr 42 Meter hoher Turm thront auf einem 14 Meter hohen Felsen und entstammt dem 14. Jahrhundert.
Quelle: tirol.at

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 23:19
Guten Abend Martl,

 Mariastein ist natürlich absolut richtig und  #danke1#für den interessanten Text dazu ! P.

Jetzt geht nur der Name des Gipfelkreuzes ab, das ich nun der Ordnung halber zum 2. ten mal einstelle. 

 
Charivari D III Bild 4c.jpg


Zum guten Abschluss hier wieder eine der allerersten  roberge - Touren für alle die, die den Brandenbergern jetzt viel aufgeschlossener gegenüber stehen.
                      https://www.roberge.de/tour.php?id=1009 (https://www.roberge.de/tour.php?id=1009)
Mit meinem Bergkameraden E. habe ich allerdings mal eine Rundwanderung hingelegt, die es hinsichtlich der Länge wirklich in sich hatte. Start von Hinterthiersee ( Gsths. Schneeberg ) rauf zum Feuerköpfl, rauf zum Köglhörndl , rüber zum Hundsalmjoch und dann nicht obi wie im anderen Tourenvorschlag nach Mariastein - da braucht`s dann nämlich ein 2. Auto hintre nach Thiersee - nein, sondern Rückkehr über Köglalm und Höhlensteinhaus. Das Bier dort hat vielleicht gemundet.  #bier2# #bier2# #bier2#
Und ganz, ganz zum Abschluss noch der Beweis, wie lange gute Bergfreundschaft halten kann.

 
Charivari D III Bild 4c.jpg


Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 14.06.2021, 23:22
Zu spät is scho, wieder a Bildermurks  :-[

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

puuh #sleep#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 06:45
Guten Morgen,

wir verlassen jetzt die Brandenberger und kehren zurück in heimatliche Gefilde. Hier das heutige 1. Standortbild .  Brav wie ich bin, werde ich bald ein zweites hinterher bringen, der für euch eindeutigeren Zuordnung geschuldet . Einen herrlich sonnigen Tag   #sonne6# und vielleicht trotzdem wieder so eine tolle Beteiligung wie gestern.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Ein "Kühlungsbild anfangs" , hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 08:15
Servus beinand,

wie versprochen ein weiteres Standortbild: Wo sind diese beiden Aufnahmen wohl entstanden?
Nun denn, wenn das jetzt auch nicht zum Erfolg führt, auf meinem 3. Bild wisst ihr wahrscheinlich dann allesamt sofort, wo ich stand - und welches unser heutiges Ziel sein wird.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 09:02
Servus beinand,

wie versprochen ein neuer Standort   ( = 1 P. )  mit einer Aufnahme von der Zielgegend, deren Gipfel euch sicher alle bekannt sind.

 
Aufnahmeort B II  Bild 1c.jpg


Den ersten Gipfel von 3 - en präsentiere ich euch jetzt ausnahmsweise auch gleich, weil ich dann mehrere Stunden unterwegs bin. Leider nicht in den Bergen  #schild1#

 
1. Gipfel B II  Bild 2a.jpg


Na dann, hawedere - und nicht untreu werden #hihi#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: RADI am 15.06.2021, 09:20
 #hallo#

war ich doch kürzlich erst auf´m Staufen.... #schwitz#
Zielregion müßte Untersberg oder Predigtstuhl seit...
oder war eli grad nur in der Rupertustherme  #gruebel#

RADI
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 15.06.2021, 09:29
Da hinten liegt die Hex... (Rotofentürme im Lattengebirge).
Und unten mein Opa (MR346).
Warst du au dem Großen Rauhekopf am Untersberg?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 15.06.2021, 09:33
Servus,
denke auch, dass wir von der Hochstaufen-Gegend über Reichenhall u. a. zur Schlafenden Hex schauen  ;)
Ziel war evlt. u.a. die Steinerne Agnes, da ist der eli doch regelmäßig gerne  #hihi#

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 15.06.2021, 10:02
Zum ersten Standort: war des evtl von der Fadererschneid aus fotografiert? #gruebeln#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 13:09
Servus beinand!

Kaum lässt man euch ein wenig allein, häuft sich die Arbeit! Schön!  #danke1#

- RADI : Natürlich war das für dich ein totales déjà-vu - Erlebnis. Das Bild ist natürlich am Staufen entstanden! 1 P.

Zeitlassen An dein MR 346 kann und mag ich mich noch gerne erinnern. Ist das schon wieder lang her! Auf dem Gr. Rauhekopf war ich natürlich!  :) Aber nicht bei dieser Aufnahme, war jedoch ganz in der Nähe!

Martl Die St. Agnes besuche ich tatsächlich oft, aber fast nur en passant, wemma scho franzmännisch parlieren . Übung für heute Abend!  #victory#

- Arzterin: Die Fadererschneid  bzw. der Hirschangerkopf sind zwar nicht der genaue Aufnahmeort, führen aber zum  Untersberger Hochthron . Und da habe ich das Foto kurz vor dem Stöhrhaus gemacht, "alors un point "

Hier jetzt die restlichen beiden Gipfelbilder, das erste habt ihr ja bisher links liegen gelassen  #hihi#  Wie heißen die 3 Gipfel , die wir besuchen!

 
2. Gipfel B II Bild 2b.jpg


Und gleich der Nächste, eines meiner Lieblingsplatzerl!

 
3. Gipfel B II Bild 2c.jpg


Hawedere, natürlich Feuer jetzt schon frei für Charivaris und Steignamen. Einmal, weil ich vorhin geschwänzt habe - und zum zweiten, weil es heute Abend mit der Zeit etwas zwickt. Warum  #gruebeln#  #hihi#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 15.06.2021, 14:12
Bin ich mit dem Streicher ganz falsch?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 15.06.2021, 14:13
Vom Karkopf weiter zum Törlkopf?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 15:19
Vom Karkopf weiter zum Törlkopf?

Genau so ist es, Arzterin  ,2 P dazu gewonnen!  #prost#
Ich kenne das Lattengebirge eigentlich ganz gut, RADI, aber ein Streicher ist mir nur im Zusammenhang mit dem Inzeller Kienberg / Zenokopf bekannt. (War ja unser Probelauf am Sonntag ).  #gruebeln#

Jedoch: den Namen des 1. Gipfels habe ich noch nicht gelesen - oder gar wieder übersehen?  #gruebeln#  Kleine Hilfe: Der Predigtstuhl ist es nicht!

Ja und die Natur sollte auch hier zu ihrem Recht kommen, ich spendiere euch einfach mal ein eher ungewöhnliches Bild.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Nun denn, die Steigerl gehen ja auch noch ab!  ;)

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 15.06.2021, 15:55
Die Pfütze ist der Steinbergsee südöstl. unterhalb vom Karkopf, im Frühjahr voller Kröten...
Der dritte Gipfel wäre der Hochschlegel, wenn du per Seilbahn angereist wärst - ich glaube eher du bist von Osten über den Dreisesssel aufgestiegen, hier war einst das Dreiländereck Bayern - Salzburg - Berchtesgaden.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 15.06.2021, 16:25
Meinst du den Alpgartensteig?

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 15.06.2021, 16:27
Und auf den Hochschlegel über den Waxriessteig!

Nochmals Grüße aus dem Mangfalltal,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 16:37
Servus Kalapatar,

richtig, der Alpgartensteig führt da auch durch eine wilde Felsszenerie hinauf, Foto dann bald. Erst einmal 1 Punkt gut geschrieben.

Servus Zeitlassen ,

habe da noch ein Bild von der "Pfütze" , die Steinbergsee genannt wird. 1 P. für dich! Obendrein noch ein Herbstbild, dann ahnst du vielleicht, warum ich mich um diese Zeit so oft auf vergessenen Pfaden rumtreibe.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Und natürlich hast du  Recht, das Bild zeigt meinen eher selten begangenen Steig auf den Dreisessel, ergo ein weiterer Punkt!

Hawedere, Charivarisagenhaftmasssig sehe ich übrigens noch Luft nach oben  ;) :laugh:

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 15.06.2021, 16:38
Ich glaub der Eli ist mit der Predigtstuhlbahn nauf. Ned weil er de paar hm ned daschnauft, sondern weils einfach ein Erlebnis ist mit da Grande Dame den Berg hinaufzuschweben.

Und wenn das Eli moi ned nauf fahrt, dann kos eigentlich nur über den Alpgartensteig nauf geh (auch wenn der wohl immer noch gesperrt ist)

An scheennan Fuassboiomnd
Steff
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 16:53
Servus Kalapatar,

augenblicklich überschneiden sich die Beiträge herrlich. Habe aber den Punkt für den Waxriessteig nicht vergessen! Und auch nicht das versprochene Steigbild, erst der Alpgartensteig

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Und dann noch nachgereicht das Buidl zum Waxriessteig. Ihr wisst ja gar nicht, was ihr für ein Glück mit dem eli habt. Andauernd juckt es ihn in den Fingern, die einzelnen Touren ganz hier bildmassig zu verewigen.  :P

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Gleich dann zum steff, muss mal kurz verschnaufen.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 17:21
Ich glaub der Eli ist mit der Predigtstuhlbahn nauf. Ned weil er de paar hm ned daschnauft, sondern weils einfach ein Erlebnis ist mit da Grande Dame den Berg hinaufzuschweben.
An scheennan Fuassboiomnd
Steff

Servus steff,

du bekommst 1 P., tatsächlich  #hihi# , alldieweil die Predigtstuhlbahn wirklich eine Meisterleistung der Ingenieurskunst anno 1928 war und wirklich einen Ehrenpreis verdient hat. Und natürlich auch durch den ehrenwerten Versuch, französisch heute zu parlieren: "Grande Dame" und so!  #victory#
Was heißt da übrigens? " bois da eli moi ned nauffahrt"  #hund1#  ( Dicker Hund !  #hihi# ) Drei meiner Steige auf das Lattengebirge habe ich schon mit Bildern verifiziert , einen vierten habe ich auch noch in meiner Bildbox, den ihr alle gar nicht kennt. Später  dazu mehr.
Hier noch 2 Bilder, das erste aus der Predigtstuhlbahn aufgenommen:

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Und das 2. entstand bei meiner Lattengebirgsüberschreitung im Winter weiter oben. Die Bahn zum Hochschlegel habe ich nicht benutzt, aus coolem Grund.  ;)

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 15.06.2021, 17:37
Ich dachte der Eli kommt meistens über den Weißbachgraben von Winkl herauf.
Gib es eigentlich noch das Feinschmeckerrestaurant im ehemaligen Predigtstuhlhotel?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 15.06.2021, 17:48
Zeitlassen war mir jetzt leider zu schnell. ::)
Schön ist auch die Überschreitung weiter bis zum Karspitzl, kann aber ganz schön warm sein #sonne6#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 17:59
Ich dachte der Eli kommt meistens über den Weißbachgraben von Winkl herauf.
Gib es eigentlich noch das Feinschmeckerrestaurant im ehemaligen Predigtstuhlhotel?

Du kennst mich ja gut, Zeitlassen, auch deshalb schon 1 P. In der Tat gehe ich am liebsten - und häufigsten - über den versteckten Weißbachgraben. Das ist aber nicht der, den die meisten vermuten, ich habe unserem Pause sen. selig versprochen - virtuell - dass ich den Einstieg nicht verrate. Kommen in letzter Zeit eh schon deutlich mehr über BGL - Bergführer da rauf.  :P  Dazu nur schnell 2 Bilder :

 
Charivari B 2 Bild 4f.jpg


Und einen Blauweißling von da:

 
Charivari B 2 Bild 4ff.jpg


Den vorher angesprochen Steig habt ihr aber immer noch nicht gefunden, gleich kommt ein Bild dazu.

Hawedere, der Ball rollt ja schon :P

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 15.06.2021, 18:47
Wie wärs mit dem Toni Michl Steig!

Jetzt aber Fußball,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 18:56
Ja , Kalapatar 1P .  es ist der Toni Michl- Steig, eher selten begangen .

Bei meinem Dreisessel - Gipfelkreuzbild sieht man die letzten Meter auf diesem Steig. Und hier zu Ehren von Toni Michel ein Gedenkkreuz mitten auf dem Nordsteig.

 
Steigname B II Bild 3a.jpg


Jetzt aber Fussball  :laugh:

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 20:03
Servus beinand,

heißer Kampf um Punkte im MR hinter uns, heißer Kampf im Fußball eben entschieden,   aber noch ein offenes Spiel vor uns , warum der eli jetzt gerade dieses Bild einstellt?  #gruebeln#

 
Charivari B II    Bild 4c.jpg


Und dann hinein ins Vergnügen im Olympiastadion - Sieeeeeeg!

hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 15.06.2021, 23:06
Servus beinand,

na dann wenden wir uns wieder dem MR 400 zu, ist ja auch eine runde Sache bei der großen Beteiligung!  #danke1#

Zum letzthin eingestellten Bild SAGE ich nix, vielleicht kommt jemand drauf, der Punkt liegt noch frei herum.

Wünsche euch allen eine gute Nacht mit einem Bild von einem meiner Lieblingsplatzerl im Lattengebirge, oben am Kreuz des Törlkopfes.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 06:49
Guten Morgen am 10. Tag unseres Jubiläumsrätsels MR 400

Langsam biegen wir auf die Zielgerade ein. Bin ja  gespannt, wer den Siegerkranz, den Reinhard im Startbild uns schon so schön ( auweh ) überreicht, letztlich erhält.   ::)

Wir verlassen heute die Berchtesgadener wieder und suchen uns eine Rundtour doch ziemlich entfernt. Wie immer, anfangs gesucht nur der Aufnahmeort - diesmal will ich zwei - und eine Vermutung zu den Gipfelzielen. .  #vielspass#   

 
Aufnahmeort E II Bild 1a.jpg


Einen schönen Rätseltag , soweit ihr nicht auf der Ü 60 - Route  dabei seid . Und es gibt ja nichts Schöneres, als nach einem erfüllten Bergtag heimzukommen und -- noch mitzurätseln  #hihi#

Na hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 16.06.2021, 07:05
Auch einen schönen Guten Morgen  #sonne6#
Wenn heute schon viele auf Tour sind, dann muß ich das gleich (schamlos) ausnutzen  #hihi#

Zu sehen sind der Feldberg und so gerade noch das Stripsenjochhaus, auch meine ich, noch den Eggersteig zu erkennen...
Daher tippe ich mal, der Aufnahmestandort ist die Hintere Goinger Halt.

Vermutungen zu möglichen Gipfelzielen gibts erst später, ich bin ja lernfähig  #gruebeln#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 16.06.2021, 07:34
Guten Morgen!
Ich tippe auf die Vordere Goinger Halt, oder, wenn zwei Vermutungen auch gehen, den Mitterkaiser #gruebeln#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 16.06.2021, 07:37
Guten Morgen,

hätte auch weiter östlich getippt, evtl. vom kl. Griesner Kar (Griesner Tor) bzw. Lärchegg (-Aufstieg) aufgenommen? War der eli da schon mal - hab's vergessen  #gruebeln#

PS: die Ü60er können ja vorher oder nachher mitmachen, so früh starten sie ja (trotz der Hitze) nicht  #hihi#

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 16.06.2021, 07:46
Jetzt nochmal zum Lattengebirge:
Bei Sagen kommt natürlich die versteinerte Agnes ins Spiel. Durch die Versteinerung ist sie vor den Avancen des Teufels geschützt worden. Und schaut jetzt direkt auf den versteinerten Watzmann,  aber das ist eine andere Geschichte.

Jetzt aber Rucksack raus und auf zum Tegernsee.

Bis bald, Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 08:37
Respekt Kalapatar,

obwohl es schon für die Bodenschneid pressiert, hier noch einen Beitrag abgeliefert!  #danke1# Natürlich 1 P. für die "Sagen" hafte Antwort. Übrigens, wem es heute zu heiß wird, dem verspreche ich Abkühlung bei folgendem internet - Aufruf: Drei Schneeweiberl im Lattengebirge am 26.02. 2018 auf roBerge.  #schneemann#
Noch n` Gedicht zum gestrigen Bild. Das ist der Drei - Sessel - Berg, seltsamer Name. Wer ihn uns erklärt, bekommt natürlich 1 P. ,obendrein aber noch einen Spitzenpunkt!

Offensichtlich ist der Aufnahme - Standort nicht leicht, darum füge ich wohlweislich noch ein zweites Standort - Foto jetzt bei. Ich bin dann aber wieder mal etwas unterwegs , aber der Tag ist ja noch lang.  :laugh:

 
Aufnahmeort E II Bild 1b.jpg


Hawedere bis später

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 16.06.2021, 08:45
... Hintere oder Vordere Goinger Halt muss es fast sein  #gruebeln#
Glaub ja kaum, dass der eli schon auf den Klettergipfeln Prediktstuhl oder Fleischbank war?
Möglich wäre noch die Hintere Karlspitze...

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 16.06.2021, 09:29

Noch n` Gedicht zum gestrigen Bild. Das ist der Drei - Sessel - Berg, seltsamer Name. Wer ihn uns erklärt, bekommt natürlich 1 P. ,obendrein aber noch einen Spitzenpunkt!


Es gibt im Bayrischen Wald auch einen Dreisesselberg. Und eine Sage besagt, dass sich einst die Könige vom Bayern, Böhmen und Österreich auf dessen Gipfel versammelt haben, um über die Grenzen ihrer Herrschaftsbereiche zu verhandeln.
Auf elis Dreisesselberg trafen bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts das Herzogtum Bayern, das Fürstenbistum Salzburg und die Fürstpropstei Berchtesgaden zusammen - quasi sehr ähnliche Konstellation wie im Bayr. Wald.   #gruebeln#
Nach der Säkularisation verlief dann die bayerisch-österreichische Grenze über den Gipfel, 1851 fiel der österreichische Teil des Lattengebirges im Rahmen einer Grenzbereinigung an Bayern.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 16.06.2021, 11:00
... Hintere oder Vordere Goinger Halt muss es fast sein  #gruebeln#

Definitiv Hintere Going Halt. Ich hab haargenau das gleiche Foto   :)

Dann mach ich mal mit den Gipfelzielen weiter. Ich bin mir sicher, dass der Eli im Zahmen Kaiser rumgeistert. Daher nenn ich die Pyramidenspitze

An sonnigen Dog
Steff
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: bergsepp am 16.06.2021, 12:55
Gipfelziel könnte auch der Strippsenkopf sein.

LG bergsepp
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 16.06.2021, 13:02
... soweit mir bekannt ist, mag der eli die Feldbergrunde (vom Kaiserbachtal aus) recht gern, also tipp ich Feldberg (1813 m) als Hauptziel  #mountain#

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Maiwanderer am 16.06.2021, 13:25
Und wie wärs mit den beiden Roßkaisern - klein und groß?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 14:25
Servus beinander, der eli - Strawanzer ist wieder im Lande!  #hund6#

Die mannigfachen Antworten sind gestaffelt nach den Antworten vor ( 1. Bild ) und nach dem 2. Bild :

Vor 08.37 Uhr.
Maiwanderer: da war es noch ein anderer Standort  :P
- Arzterin: Im 2. Anlauf der richtige Gipfel = 1. P. Mitterkaiser
- Martl: Lärchegg nicht, Griesenerkar schon, aber der Standort liegt knapp
  daneben  :P

- Kalapatar : 1 P. für die St. Agnes Sage

nach 08.37 Uhr :

Martl : 1 P für Hint. Goinger Halt:
- Maiwanderer: 2 P. Dreisesselberg, mit dem Spitzenpunkt für die "staatsmännische"
  Erklärung  :)  (Unter uns: mir fehlt immer noch die mythisch-mystische Erklärung! , 1p zu
  holen!!
- Steff: 1P. Für die glasklare Beweisführung bei der H. Goinger Halt  #prost#
- bergsepp : 1 P. für den Stripsenkopf als Bergziel!
- Martl: 1 P. für den Feldberg samt Überquerung, mache ich wirklich gerne, seit vielen Jahren
- Maiwanderer: der Roßkaiser ein guter Tipp, aber heute nicht!

Na servus, euch dar man nicht alleine lassen! :P :P :P Bald dann weitere Ergänzungen, vor allem die Gipfelbilder

Na hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 16.06.2021, 14:31


- Martl: Lärchegg nicht, Griesenerkar schon, aber der Standort liegt knapp
  daneben  :P


eli

ok dann sag ich Fritz-Pflaum-Hütte als Foto-Standort  #sonne6#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 14:51
ok dann sag ich Fritz-Pflaum-Hütte als Foto-Standort  #sonne6#

Servus Martl, muss dich enttäuschen! An der Fritz-Pflaumhütte haben wir zwar gerastet

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

aber der eli ist zusammen mit seinen 2 klettererfahrenen Begleitern schon hoch auf den Mitterkaiser, mit atemberaubenden Tiefblick.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Oiso - leider kein Zusatzpunkt!

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 15:11
Wird auch Zeit, dass ich die schon gefundenen beiden Gipfelziele Stripsenkopf und Feldberg bildlich präsentiere:

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Die  Strips jetzt noch einmal mit Tristecken:

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Der Feldberg ist auch gleich " im Bilde "


Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 16.06.2021, 15:14
ok dann sag ich Fritz-Pflaum-Hütte als Foto-Standort  #sonne6#
Servus Martl, muss dich enttäuschen! An der Fritz-Pflaumhütte haben wir zwar gerastet

aber der eli ist zusammen mit seinen 2 klettererfahrenen Begleitern schon hoch auf den Mitterkaiser, mit atemberaubenden Tiefblick.

Oiso - leider kein Zusatzpunkt!

eli

... macht nix, den Mitterkaiser hatte die Arzterin heute ja schon mal erwähnt ;-)
Weiß nicht, ob ihr das bepunktet wurde...

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 15:38
.. macht nix, den Mitterkaiser hatte die Arzterin heute ja schon mal erwähnt ;-)
Weiß nicht, ob ihr das bepunktet wurde...

Gruß
Martl

 Arzterin: für gut befunden und bepunktet, der Beitrag, Martl!  :laugh:

Jetzt hänge ich gleich meine 2 Gipfelbilder vom Feldberg an

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

und das Bild mit dem Ostkaiser: von links u.a. Lärchegg - mittig der Mitterkaiser ( sowas aber auch  #hihi# ) - Gr. / Kl. Tor - Griesenerkare - und auch der Gipfel der Hint. Goinger halt ist zu sehen

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Bis dann 

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 16.06.2021, 15:42
Über Stripsenkopf und Feldberg haben wir dich bei meinem MR389 im Januar 2020 begleitet. Auch schon wieder 2 Jahre her.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 16:30
Über Stripsenkopf und Feldberg haben wir dich bei meinem MR389 im Januar 2020 begleitet. Auch schon wieder 2 Jahre her.

Was für eine kreative Lösung damals, muss heute noch schmunzeln, Zeitlassen.  :laugh:
Doch nun wartet wieder der Ernst der Arbeit, 2 oder 3 Steignamen fehlen noch gänzlich. Da macht der eli mal den Anfang und offeriert einen Steig, der nicht oft begangen wird und eigentlich auch keinen eigenen Namen hat. Ich meine den gemütlichen Aufstieg aus dem Kaiserbachtal über denSchneeberg - der ist ganz hinten auf dem Bild zu sehen und im Winter tatsächlich schneeweiß und sogar in Teilen lawinengefährdet!  - Scheibenbichlalm und Wasserlahnerkopf.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Jetzt seid ihr dran!

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 16.06.2021, 17:31
... wie wär's mal mit dem Hundskopf-Klettersteig, sowie unterem und oberem Stripsenkopf-KS in Richtung Stripsenkopf
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 17:38
Klasse Martl,

ein weiterer Punkt für diesen auch "Übungsklettersteig" genannten Hundskopfsteig zur Strips hoch .

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 18:02
Servus Zeitlassen,

habe dir übrigens einen weiteren Punkt für dein MR 389 gut geschrieben, reihe das unter Charivari = Persönliche Erlebnisse ein Genau die kleinen "Links" , die die Berge lebendiger werden lassen.

Jetzt aber noch ein Bild von einem Steig, der auf recht angenehme Weise auf den Feldberg bzw. weiter führt, Name?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Bis dann
eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 16.06.2021, 18:11
Bevor mir da Kalapatar wieder den Steigpunkt schnappt schreib ich schnell den Panoramasteig

Für den Steig von der Kohlalm auf den Feldberg hab ich keine Bezeichnung gefunden  #gruebeln#

Der Feldberg ist übrigens auch ein Dreisesselberg, weil sich auf seinem Gipfel auch drei Gemeindegrenzen treffen (Schwendt, Kirchdorf und Walchsee). San hoid koan Könige mehr do :laugh:

An scheenan Omnd
Steff
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 16.06.2021, 18:17
Ob der Steig einen Namen hat, weiß ich leider nicht: von der Fischbachalm über die Ranggenalm hoch zum Schneebühel
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 18:23
Na wer sagt es denn! 2 Punkte steff

Der Steig von der Kohlalm unten auf dem Bild wird auch so benannt - und der Panorama- Steig ist eh großmachtig ausgeschildert.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Jetzt fehlen heute eigentlich nur noch 2 oder Charivaris. Vielleicht kennt einer sogar eine Alm, die mich auf meinem uralten Foto jeweils wieder neu fasziniert.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Ja und dann ist da auch noch ein besonderer Kraftort hier oben !  #gruebeln#

Bis dann eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 18:29
Servus Arzterin  #hallo# ,

die Beiträge haben sich wieder mal zeitlich überschnitten. Ich kenne keinen Namen für deine Route, aber vielleicht weißt du, ob hier oben ein Nähkurs , vielleicht beim Stripsenjochhaus, stattfindet. Mir wurde gesagt, eine Nadel brauche ich nicht mitbringen.  #gruebeln#

Hawedere, der eli und Stricken!  #hund1#

PS: Bin jetzt leider wieder anderswo im Einsatz für kurze Zeit, bitte um Verständnis.  #danke1#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 16.06.2021, 18:40
Vielleicht hat ja unser amtierender Bayersicher Ministerpräsident etwas mit der Frankenländer Nadel zu tun. Zumindest des Gipfelkreuz schaut ziemlich lädiert aus

(https://lh3.googleusercontent.com/kbKq16w9h7RSNv7d4eBbXS_WaVNFcQHxV197rvsaKQM2-pE2_RKffC7rw1w957lQGnn2oxYThjKlxgBzK_9dz_AZn6aRHpgrREjpDO0SA3vwofDvm2K1XQdlU52ZYrfqu1IU8sg5dc0pPePKFHmZZ4OxxneHZQXfWun-lcNUmyfNBpEYM_uWXhvXxRIxazLOzvEntbxo-FygPiE4c7eQbxSL_9iRoQCg0MF6oAwIAutgimRbognSMKHtsYwsCtofAn9s6jthQ2oYBNfpNESy8eUVlPEYn5bFZdEa4xWqAU-W6Hqdrl5S7N1WwUHNe9LwO9CEyfxER6aAPm6_RqjHJJeEauDvTifGELiAfgylV1-ZpAM-CGpB3AVGM3plN8l1bvQRlyoaA7hc5CsmgVMSLQWsGp8XZ_alC2St6VmldnurloNSyV6FZDC4FMZK1k6lv2842auH8MXxNFIvS53bxW0ipy9_7tqckc2To8JN32JFtW4uXVDYGvHZCbgoshiKxqWdwQ7mQdKO3ZdO_ME2J1rjb_oP89F9vjWbQVw2zqn9YnJEjO9iDdr5tgVShJ-WaItz4_gmE8Oshl1SOWcIn5rPikfHtjBiUYb8uRgEstRnPGXT1Wx8kpSU8wrfXVNKtV4SVHFXI-wAAT5waYuBnvXRWI9AchpdSFfiygplc8_XODKKNNYJ_on-O6Jw--k5b0kr1m0dTzv-AiK2PA=w1236-h927-no?authuser=0)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 16.06.2021, 19:38
... sauba Steff, warst oben?  #hihi#...

jedenfalls ist diese Nadel in der Gesamt-Ansicht echt beeindruckend  :)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 20:41
Servus beinand,

der steff hat zwar Martls Frage noch nicht beantwortet, aber wie ich den steff kenne, lässt der so leicht nichts anbrennen. #hihi#  Oder gilt hier der biblische Satz " Leichter geht ein Kamel durch ein Nadelöhr als der Steff auf einen Nadelspitz?"  #gruebeln# 
Nun, 1 P. für den Steff mit Protektion durch den fränkischen MP.

Zum guten Schluss des Tages nun nochmal der Hinweis auf den Kraftort oberhalb des Stripsenjoch hauses. Kennt einer die Geschichte zu diesem Gedenkkreuz? Noch 1 P. zu vergeben.

 
Charivari E 2 Bild 4e.jpg


Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 16.06.2021, 20:48
Tavonaro Kreuz

Hans Tavonaro war erster Wirt auf der Strips. Anlässlich der 150. Tour aufs Totenkirchl hat er dieses Kreuz errichtet.
Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 21:59
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, Kalapatar!

Natürlich 1 P. für das Tavonarokreuz und meine Wünsche für ein gutes Nächtle.  :sleepy:

Nun ja, eigentlich fehlt ja noch der Name meiner schon vorgestellten Alm, die sich aber in all`den Jahren schon sehr verändert hat.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Bis morgen

eli





Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 16.06.2021, 22:25
Nun ja, eigentlich fehlt ja noch der Name meiner schon vorgestellten Alm, die sich aber in all`den Jahren schon sehr verändert hat.


Wenn schoo beim Fuassboiwetten nix zum hoin is, dann wenigstens beim Eli seim Jubiläumsrätsel ;)

(https://lh3.googleusercontent.com/7DmNFaPGDRcuiE_kUTWXRGW3PSf0n_wOx5IspYWk6UryuWDe_Gyc-LVIzFpK5gwSy8plFQpPzP-4Xt9TvcKLfhZcXjF40Jut9z6gZqYOHZF2BfOGMjfXYe2tGgjvCbJSus5B1DPKCCypVcHd81lYKvVaq_FCIQFuuZhb_IO3slpOBTrlsZklYvJLvPCcivcCuQmg-XxAcZ3HkKIha2G_mMZlRNidcpBLa9Riy4ob40ZCTMYAtWn4WkvUNPxid_K1Np0vDynKbEANHOmcaGXDEMkJBXYfivjwenUu7A2fdj8FD0rJozOAoDfvkkyEoeQQ8DYEag-TpNs0JxBYOHr16uM0eE82WFm6Dp6H-g383lvgjDEPNvSpYi2yD7_F1T-nTworWxaEpjtuVSDb8xYAd7goZRm7miDN5UwocsOptzqW2Yqb3zqBnciADIL5rd8vVZPr8Nd-Ofg7AbY9cUdqn2FiDtGL6UGK-YBj4JQlRL5eSCVQKsZiLWN4mEZWYLts-xKNaBawcyWjm08fMrxr2VP15I0DLUYlbgHQPhBlIrxJztgt2qIz284ANffT_iPdwZD-vkWtnnq9Z2cXr8SkSd6WQublysDPkw1Pu1RIIofErjM1QTxbBLc9wnNdPeWpT0IDEH-q37qVIAKCSnv-mlJJ_C-eG4qIdeOWJ-G31X5wJwItzRh6FRhCiazDcqz645LV_Na9O6oHwyF8Vg=w959-h719-no?authuser=0)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 16.06.2021, 22:36
Klasse steff!

genau die Ranggenalm ist es, auf der man noch nicht so in den kaiserlichen Trubel wie unten im Kaiserbachtal reingezogen wird, sondern noch beschaulich entspannen kann - mit einem Bierchen vielleicht und einem weitern Punkt.  #weissbier#  je nach gusto #bier2#

Eine entspannte Nacht auch

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 06:39
Servus beinand  #hallo#

hoffentlich seid ihr gut erholt und bei Kräften, denn die heutige ( Rätsel - ) Tour erfordert schon eine gewisse Grundkondition.  8)

Gesucht natürlich anfangs wieder der Aufnahmestandort, bitte eine genaue Angabe dazu!  Gleichzeitig bieten sich natürlich wieder Gipfelziele auf dem Panoramabild an, wie üblich tauchen mehrere Verdächtige auf.  #mountain# 

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Viel Spaß und Erfolg und hawedere

eli


Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: bergsepp am 17.06.2021, 09:02
Servus Eli,
ist der Aufnahmeort am Sagerecksteig richtung Kärlingerhaus.
Als Gipfelziel nenn ich mal das Halsköpfl.

bergsepp
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 17.06.2021, 09:06
Aufgenommen vom Aufstieg zum Vorderunnutz auf etwa 1800 Metern in den Latschen unterhalb den Gipfels, oberhalb der Köglalm.
Unten der Achensee, gegenüber Seekarspitze und Seebergspitze, eine wunderschöne Überschreitung, mit Rückkehr per Schiff oder auf dem ebenfalls sehr schönen Uferweg. Die höheren Karwendelberge sind in den Wolken versteckt, z.B. der Hochnissl.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 09:21
Guten Morgen Zeitlassen,

eine perfekte Standortbestimmung von dir, genauer geht es nicht!  #victory# Das ist natürlich gleichzeitig auch der perfekte Start in den heutigen MR 400 - Tag mit 1 Punkt.
Ich stapfte damals durch Schnee auf den Vorderunnutz und bewunderte auch die von dir genannte Bergkette. Mal sehen, ob da schon das Ziel dabei war ??

 
Gipfel D 2 Bild 2aa.jpg


Hier das Gipfelkreuz dazu!

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: elsie am 17.06.2021, 09:28
Hallo miteinander,
ich melde mich nach meinen viiielen mündlichen Abiturprüfungen (derentwegen man sogar als LehrerIn gelegentlich erst um kurz vor 7 aus der Schule kommt ;-) ) endlich mal wieder...
An Gipfeln seh ich neben den genannten beiden auch noch die von Pertisau aus erreichbaren Zwölferkopf (einfach, auch mit Bahn) oder Dristenkopf (deutlich schwerer).
Freu mich schon wieder aufs Miträtseln.
LG, elsie
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 17.06.2021, 10:32
Wunderbare Gegend. Und auf alle Fälle keine unnütze Tour.
Der Eli macht mit uns mit Sicherheit die schöne und aussichtsreiche Gratwanderung über Seekarspitze und Seebergspitze  #sonne6#

Nachdem diese Gratwanderung schon gennannt wurde, steig ich mitm Matterhorn des Sonnwendgebirgs ins Rennen: Dem Guffert
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 11:06
Freu mich schon wieder aufs Miträtseln.
LG, elsie
Und wir freuen uns, dass du wieder dabei bist elsie!  #hallo# Zwölferkopf und Dristenkopf kenne ich nur dem Namen nach, hoffentlich ist das nicht zu trist!  #hihi#

Servus steff, den Gipfelpunkt habe ich noch nicht an Zeitlassen vergeben können, erst muss mal das Gipfelkreuz identifiziert werden!
Weil du aber so brav dich angestellt hast, hier ein Zuckerlbild, von einem, der auf dem Guffert auch schon war, nur damals um ein paar Monate jünger!  #lacher#

 
Charivari D 2 Bild xy.jpg


Wer erkennt jetzt das Gipfelkreuz? Danach sehen wir dann luftig weiter,

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: MichiRO am 17.06.2021, 11:29

Ich stapfte damals durch Schnee auf den Vorderunnutz und bewunderte auch die von dir genannte Bergkette. Mal sehen, ob da schon das Ziel dabei war ??

 
Gipfel D 2 Bild 2aa.jpg


Hier das Gipfelkreuz dazu!

Seebergspitze gegenüber :-)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 17.06.2021, 11:33
Seebergspitze gegenüber :-)

so ist es  ;)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 11:37
Servus MichiRO

und danke für deine Seebergspitze! Eh klar 1 P. !

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Und jetzt sind wieder alle Rätselmöglichkeiten frei geschaltet. Steignamen, Charivaris : Almen, Natur , Geologie , pers. Erlebnisse etc.

Hawedere

eli


Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 17.06.2021, 11:42
Nachdem was wir schon alles an Steigen erraten durften sind dieser Steig eher unspektakulär: Der Mariensteig (und später Barbarasteig, insgesamt auch als Gaisalmsteig bezeichnet) ist ein Weg der entlang des westlichen Seeufers von Pertisau zur Gaisalm führt. Ich selber bin diesen Weg noch nicht gegangen. Steig lieber obendrum rum. Allerdings hatte ich ihm Rahmen eines Betriebsaufluges meinen Kolleginen und Kollegen den Weg empfohlen. "Der is kinderwagentauglich" hatte ich damals gesagt. (Und an Venediger sieht man auch  #hihi#) Für diese Aussage hams mich dann fast geteert und gefedert. Scheint doch an einigen Abschnitten ein wenig schmal und steil abschüssig sein.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 12:33
Servus steff,

gleich vorweg 2 Punkte für den Gaisalm - bzw. Barbarasteig ,und der Mariensteig ist auch namentlich gesichert. Vielleicht nicht ganz so spektakulär, wie du so fröhlich schreibst, aber mein Höhenweg von der Seebergspitze zur Seekarspitze ist auch kaum zu toppen: Einfach eine phantastische Rundum - und Tiefsicht , selten schön!  #sonne1#
Zusätzlich hast du dir aber unter der Rubrik " Persönliche Erlebnisse am Berg" wahrlich einen Spitzenpunkt verdient , hab` ich geschmunzelt, um es dezent zu formulieren.  :laugh:
Nun aber noch ein Bild zu diesem Kinderwagerlsteig am Achensee unten, man sieht schon den Verlauf ein wenig.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Bis später

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 17.06.2021, 13:19
Kaiser Maximilian war unter anderem ein großer Waidmann und hat vom Achensee, den Bergen, dem Fischen und dem Wild geschwärmt. Angeblich hat er höchstselbst Gemsen mit langen Stangen aus den Wänden des Seebergs geworfen. Das Fürstenhaus in Pertisau geht auf ihn zurück.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: elsie am 17.06.2021, 13:21
Ich hab auch noch was:  :laugh:
Am Mariensteig, der vermutlich auch Barbarasteig heißt, weil die Schutzheilige des Bergbaus offenbar auch geehrt werden sollte, konnte man früher zum Schaubergwerk Mariastollen abbiegen und dadurch auch ins Innere der Seebergspitze gelangen.  #mountain#
1985 nach zweijähriger Vorbereitung eingeweiht – dort, wo 1917 eine riesige Lawine die erste Anlage zur Steinölgewinnung am Achensee zerstört hatte – war das ehemalige Bergwerk fast zwei Jahrzehnte lang im Sommer geöffnet. Altes Bergbaugerät stellte zusammen mit einigen für den Bergbau präparierten Schaufensterpuppen originalgetreu die Arbeitsabläufe nach. Da das Schaubergwerk aufwändig an die jeweiligen Sicherheitsanforderungen angepasst werden musste, musste es leider im Jahr 2002 geschlossen werden. Dies war dann der Anstoß zur Realisierung des Tiroler Steinöl Vitalbergs in Pertisau. Hier kann man seit 2003 die Geschichte des Tiroler Steinöls und die Stollenatmosphäre hautnah erleben, modern gestaltet mit Shop und Café  – uriger war´s aber direkt im Stollen!  ;)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 14:42
Servus elsie,

dein Beitrag hat die Geschichte des  Bergbaus in den Stollen der Seebergspitze sehr gut verdeutlicht. Schon  Maximilian I , der König ( spätere Kaiser ) des Hl. Römischen Reiches Deutscher Nation förderte ja den Bergbau und die Münzprägung in Tirol, dazu kam dann später noch die Steinölgewinnung in Pertisau, ja und noch später?  #gruebeln#  Ach, da vergebe ich einen weiteren Punkt , wenn ihr im Anschluss das Wegeschild angeschaut habt.  ;)

Vorher aber jeweils 1 P. für elsie und einen für Zeitlassen. Erkennst du das Fürstenhaus in Pertisau. Wenn nein, dann denke ich, ist schlicht die Aura des Achensees zu bewundern.  :)

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hier noch das aufschlussreiche Wegeschild.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Respekt übrigens , wenn ihr bei dieser Affenhitze immer noch mitspielt.  #hund6#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 17.06.2021, 14:59
Sicher meinst du nicht den Aussichtspunkt "Proletenbuche", sondern die "Melkstelle Karwendeltäler":
Hier endet der Karwendelmarsch, 52 km ab Scharnitz in bissl über 4 Std.  :P - nicht ganz mein Stil!
Auch im wunderschönen Karwendel Richtung Gramai oder Plumsjoch will ich mir lieber Zeitlassen...   ;)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 15:23
Sicher meinst du nicht den Aussichtspunkt "Proletenbuche",

Doch, doch Zeitlassen! Ich selbst war noch nie dort, habe auch keinen "impetus", der mich dahin zieht. Nein, die Buche steht dort, so habe ich gelesen, zu Ehren des Pro - äh Prälaten Albert Wildauer, der anno 1887 das erste Personenschiff dort vom Stapel laufen ließ und damit nicht nur die Schifffahrt auf dem Achensee "taufte" , sondern damals auch den ganzen Tourismusboom in Tirol auslöste, mit allen positiven und negativen Folgen.

 
Charivari D II  Bild 4a.jpg


Der eli genießt den See schon lieber so:

 
Charivari D 2 Bild 5.jpg


Bis dann

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 17.06.2021, 15:38
Vor ein paar Jahren hat meine Nichte mal am "Karwendelmarsch" teilgenommen. Gut, wenn der Zeitlassen....a bisserl über 4h... schreibt (52km in etwas über 4h, sind schon in der Ebene eine sehr gute Zeit, und ich bin lange Marathon gelaufen und weiß wovon ich rede, ein 13er Schnitt!), dann gilt das nur für extreme Bergläufer, denn schon bis zur Eng sind es knapp 3.000Hm. Aufgrund der Wetterbedingungen (Regen ab Karwendelhaus) hat sie damals den "Marsch" in der Eng abgebrochen, was geht und auch gewertet wird, und erzählt, dass viele Läufer/Marscherer in dem matschigen und glatten Gelände immer wieder Bekanntschaft mit Mutter Erde machten. Wer's mag, für den ist es das höchste!

Eli: Tolles Rätsel, hast gestern gefehlt!

Viele Grüße, Kalapatar


Start in Scharnitz:

- den Schafstallboden (1.173 m), 9,58 km
- das Karwendelhaus (1.771 m), 18,19 km
- den kleinen Ahornboden (1.399 m), 24,23 km
- die Falkenhütte (1.848 m), 30,23 km
- die Eng (1.227 m) – 35 km ZIEL,
- die Binsalm (1.502 m), 38,37 km
- den Gramai Hochleger (1.756 m), 41,52 km
- die Gramaialm (1.263 m), 44, 50 km und
- die Falzturn Alm (1.098 m), 48,18 km
- bis nach Pertisau am Achensee (932 m) – 52 km Ziel

Mia gehst!! #ohnemich# #ohnemich#


Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 17.06.2021, 16:56
Ich habe nur die Bestenlisten angeschaut...
Ich habe da mal mitgemacht: Ich saß unweit des Ziels auf einer Hotelterrasse und habe Eis gegessen, während die Teilnehmer an mir vorbeigehumpelt sind (das gilt doch auch irgendwie? Das Eis war sehr groß!).
Wer's mag....
(Ich startete am nächsten Tag für 10 Tage Richtung Bozen...)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 17:02
Servus Kalapatar,

 #danke1# für das Lob, aus deinem Munde bedeutet mir das besonders viel!  Übrigens 1 P. , denn du hast uns ja am heutigen "Hundstag"  #sonne6# einen Tourentipp geliefert . Ich kann mich da aber beherrschen, muss ja nicht alle kennen.  #hihi#
Aber jetzt seid ihr gefordert! Ich zeige nacheinander 3 Bilder, und  stelle zu jedem eine kurze Frage. Wenn ihr sie richtig beantwortet, kennt ihr meinen Aufstiegsweg, es gibt ja mehrere Möglichkeiten, aber die Steige hier haben keine besonderen Namen . Na dann:
wie nennt man die Stelle, an der man nach längerem Waldaufstieg den Achenseefjord erstmals so richtig genießen kann? Übrigens, den Rucksacktypen vor mir kennt ihr alle!  8)

 
Steigname D 2 Bild 3aaa.jpg


So, weiter oben öffnet sich dieser herrliche Blick! Wie heißt der Gipfel im hinteren linken Bildteil?

 
Steigname D 2 Bild 3aa.jpg


Und kurz vor dem Gipfel reiht sich , von links kommend, ein Steig ein, der nicht so direkt hier hochführt. Wie heißt die Alm( - hütte ) , von der er her kommt?

Steigname D II Bild 3a.jpg


Na dann

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 18:55
Mal schnell zwischendrein ein Bild, das die imposanten Ostwände und Reißn  und Kare zeigt.
Eines davon führt fast stangerlgrad vom Achensee hoch zum Seebergspitz. Ist vielleicht nicht unbedingt als Steig zu empfehlen, der Name verrät es nämlich schon. 

 
Steigname D 2 Bild 3c.jpg


Bis später

eli

PS: Servus Zeitlassen, ich wünsche dir richtig erholsame und bergauf - bzw. anregende Tage dort in Bozen.  Das Timing stimmt nicht ganz, 1 Tag länger hättest du schon noch hier bleiben können, du gehst ab beim Montagsrätseln!  #vielspass#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 17.06.2021, 19:22
PS: Servus Zeitlassen, ich wünsche dir richtig erholsame und bergauf - bzw. anregende Tage dort in Bozen.  Das Timing stimmt nicht ganz, 1 Tag länger hättest du schon noch hier bleiben können, du gehst ab beim Montagsrätseln!  #vielspass#
Missverständnis! Damals vor vielen Jahren nach dem Karwendelmarschguck bin ich von Pertisau gen Bozen marschiert.
In den letzten Jahren flaniere ich eher auf dem Keschtnweg, ab Brixen...
Von deinem Super-Rätsel will ich keine Minute verpassen!

Zur Frage 3: Der Steig kurz vor dem Gipfel von links kommt von der Pletzachalm oder der Pasillalm über den Pasillsattel. Dort ist es auch schön, aber man sieht den See nicht.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 17.06.2021, 19:52
Servus
Also zur Seebergspitze  führt der Schanzlgraben, der trifft aber eher auf den Rücken der von Pertisau hochgeht. Der  Breitlahngraben führt von der Guggenalm vom See direkt zum Gipfel durch das Huberkar. Aber das sind beides auf keinen Fall Gipfelanstiege!
Sonst kenne ich da nichts. #gruebeln# #gruebeln#
Aber Name und "nicht Steig ", da passt etwas nicht! #gruebeln#

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 20:16
Servus Zeitlassen,

zunächst mal einen Punkt für die Pletzacher Alm bzw. Pasillalm Stimmt genau! Sodann ist es natürlich schon toll, so positive Rückmeldungen zu bekommen, liegt aber wohl sehr auch an den Mitspielern, ob ein Rätsel gelingt.    #danke1# Noch ein Tipp, den ich gerne an dich weitergebe: Auf dem Keschtnweg von Brixen über Feldthurns nach Klausen, aber oben bleiben und beim Huberwirt einkehren. Ein geniales Jausenplatzerl .

Servus Kalapatar: Du hast natürlich auch das Bild mit dem Huberkar richtig benannt. 1 P. Da geistert aber schon noch ein anderer Name dafür rum. Den verrate ich erst, wenn es mir zu wohl wird.  #gruebeln#  #hihi#

Jetzt habe ich aber noch ein Charivari -  Foto, das ich gedanklich nicht mehr zuordnen kann, Hilfe!

 
Charivari D II  Bild 4b.jpg


Bis später

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 20:46
Ach ja, das Bild vom Gipfelkreuz vorhin ist noch nicht richtig interpretiert. Was ist das denn für ein Gipfel in der Ferne? Mein Extra - Service: das folgende Bild ist schon nach den ersten Metern beim steilen Abstieg aufgenommen. Wo geht es  eigentlich hin?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Ein Punkt wartet auch noch beim Aufstieg auf Erklärung, wie heißt die Stelle denn mit dem Seeblick?

Ansonsten muss ich euch heute auch wieder auf die Schulter klopfen, gut aufgepasst, ihr roBergführerInnen - Kandidaten!  #gutgemacht#
 Übermorgen ist es soweit, da wird es so richtig spannend.  #geheim#

hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 17.06.2021, 20:50
Die Gaisalm vom Wasser aus fotografiert.
Leider find ich keinen "Schwimmsmiley"
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 20:57
Jetzt fällt es mir wieder ein, Arzterin,

natürlich, das ist die Gaisalm, also 1 weiterer Punkt für dich!  #prost#

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 17.06.2021, 21:09
Ach ja, das Bild vom Gipfelkreuz vorhin ist noch nicht richtig interpretiert. Was ist das denn für ein Gipfel in der Ferne?
Meinst du die Seekarspitze am anderen Ende des Grates? 32 Meter weniger als die Seebergspitze. Genialer Übergang. In der Mitte im Sattel biegt ein Pfad westwärts ab hinab zur Pasillalm. Hinten rechts die Unnutze, ganz hinten die Blauberge.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 22:03
Nicht nur ein genialer Übergang zwischen Seebergspitze und Seekarspitze, sondern auch eine geniale Aufschlüsselung der umliegenden Berge etc. 1 P. Zeitlassen

Schön langsam schließen wir den heutigen Tag ab, aber noch nicht die Ganglien. Wer diese Überschreitung einmal gemacht hat, schwärmt sicher immer noch davon - und weiß was er geleistet hat. Darum sei dem eli auch die Rückfahrt von der Scholastika nach Pertisau auf dem Dampfer gegönnt. Aber einen Punkt bespreche ich dabei schon noch mit meinen roBergebergführerInnenzöglingen, so kurz vor der Prüfung: Sie müssen unbedingt bei  ihren künftigen Wandergäste bei der Zielansprache   darauf achten, dass immer wieder Gipfel - Verwechslungen passieren. Heute ganz  offensichtlich!  #gruebeln# #gruebeln#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli



Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 17.06.2021, 23:02
Eine gute Nacht,

damit ihr morgen bei Kräften für den Endspurt seid. Ich stelle jetzt zum Schluss ein Bild ein, das beweisen wird, wie wichtig eine klare Zielansprache ist. Es ist nicht egal, ob ich jetzt von dem See unter der  Seekarspitze oder unter der Seekarlspitze spreche. Der See ist urplötzlich nämlich ganz schön geschrumpft .  #lacher#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere

eli

PS: ich hoffe ja sehr, dass ich dann bei der nächsten Ü 60 Wanderung wieder mit dabei sein kann!  #hallo#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 18.06.2021, 00:00
Ein Punkt wartet auch noch beim Aufstieg auf Erklärung, wie heißt die Stelle denn mit dem Seeblick?

Die Antwort bleiben wir Dir wohl schuldig. Ich hab alle Karten durchgeschaut, aber einen Namen für den Aussichtspunkt oberhalb von Pertisau hab ich nicht gefunden. Ich kann nur noch mit einem Flurnamen dienen: Bockegg

Gute Nacht. Irgendwie schade, wenn dieses Rätsel vorbei ist. Macht richtig Spaß.  #danke3#  Eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 07:05


Die Antwort bleiben wir Dir wohl schuldig. Ich hab alle Karten durchgeschaut, aber einen Namen für den Aussichtspunkt oberhalb von Pertisau hab ich nicht gefunden. Ich kann nur noch mit einem Flurnamen dienen: Bockegg

Gute Nacht. Irgendwie schade, wenn dieses Rätsel vorbei ist. Macht richtig Spaß.  #danke3#  Eli

Servus steff und guten Morgen alle miteinander!  #sleep#  Aufstehen! der vorletzte Montagsjubelrätsel MR 400 - Tag ist angebrochen.  #sonne6#

Zuerst einmal wie gewohnt ist der Aufnahmestandort gesucht, und der ist nicht mehr im Vorkarwendel. Verdächtige Gipfelziele können natürlich auch vermutet werden.  #gruebeln#

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Der eli bleibt dir, steff, die Antwort natürlich nicht schuldig!  #hund7# Die bringt er gleich nach dem pflichtschuldigsten Morgenkaffee.  #glühwein#

Hawedere bis dann

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 18.06.2021, 07:55
Guten Morgen beinander, nach dieser heißen Fußballnacht. Und ich hätts den Österreichern sowas von vergönnt

Wenn der Eli scho sagt wir sind nicht mehr im Vorkarwendel, können wir eigentlich nur in den Berchtesgadenern sein.So gut kenn ich den Eli mittlerweile schon  ;)

Oder wir stehen doch mitten in da Eng und sehen die Ahorne vor lauter Bleame ned
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 18.06.2021, 08:28
Wenn der Eli scho sagt wir sind nicht mehr im Vorkarwendel, können wir eigentlich nur in den Berchtesgadenern sein. So gut kenn ich den Eli mittlerweile schon  ;)
Natürlich sowas von richtig, Steff!
Die Aufnahme ist vom Seekopf oberhalb vom Seehornsee mit Blick zu Seehorn 2321m, dahinter die steile Westwand des großen Hundstods 2594m, über die Kante geht eine hübsche Kletterei, am Fuß der Kante das Diesbacheck und ganz rechts am Bildrand der kleine Hundstod.
Elis Bilderschatz ist unglaublich. :schoenefotos:  Wie archivierst du die Fotos, dass du sie wiederfindest? Gibt es da eine Wikelipedia?  #danke3#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 08:53
Servus Zeitlassen,

mein lieber mein Schieber, du kennst dich vielleicht in den "hinteren"  ( = steff!  #hihi# ) Berchtesgadenern aus, Respekt. Stimmt alles haargenau, bis auf ein klitzekleines Detail  #gruebeln#

Es ist eine Zoom - Aufnahme, also nicht am Seekopf gemacht. Mit dem folgenden Bild nähern wir uns dem Aufnahmestandort an. Der ist nach wie vor gesucht.

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na dann bis gleich

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 18.06.2021, 09:28
Zeigt das Bild evtl das Almkreuz der Kallbrunnalm?
Da wir uns ja dem Standort nähern, warst vielleicht am Hochkranz?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 10:12
Zeigt das Bild evtl das Almkreuz der Kallbrunnalm?
Da wir uns ja dem Standort nähern, warst vielleicht am Hochkranz?

Aber ganz genau so ist es, Arzterin ein  #hallo#  und einen Punkt Die Aufnahme ist auf dem Steig oben zwischen Kühkranz und Hochkranz entstanden.

 
Aufnakmeort B 3 Bild 1aa.jpg


Na , dann bin ich ja nicht alleine dann da oben. Ach ja , steff, mein erstes Versprechen löse ich jetzt ein. Für Flurnamen bist du ja als Chef der kompetente Mann: Bockegg sagt mir gar nix. Schau dir nochmal das betreffende Bild an.  Da latsche ich ewig hinter unserem Chef - Moderator den Berg rauf - und genau an der Stelle, wo der EBNERBLICK ist, habe ich ihn dann überholt . Übrigens , Ebner joch, da war doch was ? Nächste gestrige  Frage wird dann auch bald beantwortet.

hawedere

eli

 
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 10:21
Servus beinand!

Irgendwie muss das  Gipfelziel ja noch bestätigt werden, wurde so u.a. (richtig ! )genannt. Deshalb dazu noch zwei Fotos: Mein 1. Bild spendiert  vom gesuchten Gipfel diesen herrlichen Blick.

 
Gipfel B III  Bild 2b.jpg


Bis gleich

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 18.06.2021, 10:56
Da hat der Eli sogar ein Foto von der neuen Seilbahn auf das Große Palfelhorn, deutlich zu sehen am linken Bildrand, wie das Trageseil westwärts hinab in den Loferer Seilergraben führt. Seilbahnen schonen übrigens die Berge, weil es durch sie weniger Erosionsspuren im Aufstiegweg gibt  #hihi#.
Dominiert wird das Bild von der Schönfeldspitze (mit den beiden Schönfeldern): Warst du da droben? Oder stehst du auf dem gesuchten Gipfel oberhalb vom Senner*innenkreuz (Da war 4 Pfoten im Montagsrätsel 332 #hund7#)?
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 11:07
Servus Zeitlassen,

der zweite Teil deiner Antwort stimmt. Oberhalb vom Sennerinnenkreuz, schon auf dem Gipfelkamm zum   .? Hier das Gipfelkreuz. Will den Namen hier lesen, damit es regelkonform weitergehen kann.

 
Gipfel B III  Bild 2a.jpg


Mit deiner Schönfeldgeschichte kenne ich mich nicht aus.  #ohnemich#   Für mich ist der Nachbar König Watzmann auf dem Bild mit seinen 3 Spitzen..
Palfelhorn passt natürlich auch gut, deine Seilbahnstory ist recht amüsant, der Seilbahn - Argumentation nach bist du Politiker! ?  #hihi#   Trotzdem 1 P. , Zeitlassen ( Sennerinnen - Kreuz )
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 18.06.2021, 11:26
Ich sag jetzt einfach nochmal das Seehorn ist der gesuchte Gipfel
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 18.06.2021, 11:42
Schönfeldspitze
So hieß früher die Südspitze vom Watzmann (laut meiner fast noch aktuellen Karte von 1965).
Servus Arzterin, Seehorn ist richtig, auch andere sollen hier punkten.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 11:45
 #danke1# Arzterin , jetzt hat alles seine Ordnung.  :laugh:

Für ganz Eingeweihte habe ich noch einen anderen Aufnahmeort auf einem uralten Foto von mir. Wer das löst, kriegt auf der Stelle einen Spitzenpunkt
Ansonsten könnt ihr jetzt natürlich Steignamen und diverse Charivaris hier in den Ring werfen.  #vielspass# 

 
Aufnahmeort B III Bild 1 ab.jpg


Hawedere

eli

PS : Hat sich überschnitten - und der eli hat sich geschnitten, dass ihm das nicht mehr eingefallen ist. Puuuh, der eli, er bittet um Nachsicht, Zeitlassen!!!
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 18.06.2021, 12:03
Also einen bestimmten Steig mit Namen kenn ich da nur von früher, den Astenrielgrat aber da muss man klettern. Und es ist ein anderes Seehorn.
Heute besser mit dem Stromradl  zu Kallbrunnalm und den Ww folgen, Abstieg dann über die Kematenschneid zur Hochwies (Hochtal zwischen Hundstod und Seehorn)  zum Diessenbachstausee. Also eine nette Rundtour!

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 18.06.2021, 12:08
Sicht vom Praghorn zum Hundstod #gruebeln# #gruebeln#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 18.06.2021, 12:50
Schönfeldspitze
So hieß früher die Südspitze vom Watzmann (laut meiner fast noch aktuellen Karte von 1965).

Mir ist der Name auch geläufig für die Südspitze. Und findet man auch heute noch ganz amtlich im Bayernatlas
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 13:08
 #hund1#  Servus Zeitlassen und steff, wird Zeit, dass bald a End hergeht  :P  Irgendwo im hintersten Hirnkastl liegt die alte Schönfeldspitzn herum. War eh noch nicht droben. Auf der anderen aber auch nicht.
Hier jetzt das Kreuz von der Sennerin, wurde ja schon mit einem Punkt belohnt. Wer kennt die Geschichte dazu?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Servus Arzterin, diesmal stimmt nur ein Teil = Hundstod ( re. das Seehorn ), aber das Praghorn war nicht mein Aufnahmeplatz.

1 P.  aber bekommt unser Kalapatar für seinen Tourentipp!

Na dann

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 18.06.2021, 13:20
Servus zusammen,

ich tippe mal auf das Gebiet der Hirschwiese als Aufnahmestandort deines "historischen" Fotos, lieber eli   #sonne6#

Gruß
Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 18.06.2021, 14:01
Servus zusammen,

ich tippe mal auf das Gebiet der Hirschwiese als Aufnahmestandort deines "historischen" Fotos, lieber eli   #sonne6#

Gruß
Martl

Hirschwieskopf muast schreibn, heid gehts beim Eli genauer  #hihi#
I hob des antike Buidl a weng aufgefrischt


Ich schnapp mir daweil den Sennerinnenpunkt. Eine traurige Geschichte, die ich davor noch nicht gekannt habe

Gertraud Schwab war eine Sennerin auf der Alm des elterlichen Hofes, der Diesbachalm. Die Alm gibt es es heute nicht mehr. Sie liegt im Stausee. Als im August 1813 das Wetter umschlug (es fing zum Schneien an), ging sie auf das Seehorn um die Schafe zu suchen. Gertraud kam nicht wieder zurück. Öfter suchte man nach ihr, sie wurde aber nicht gefunden. Als man ein Jahr später wieder einen Suchtrupp zusammenstellte, fand sie ein Jägerknecht. Ihre Haare und Kleidungsreste wurden an dem Platz bestattet, wo sie gefunden wurde. Ihr Stock wurde Teil des Kreuzes, das auf den Steinhügel gesteckt wurde. Daneben wurde das Marterl aufgestellt, das 1975 zum 3. Mal erneuert wurde.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 14:42
Servus beinand!

Ganz genau
, steff  #lacher# , hilft mir trotzdem nichts, ich muss wohl oder übel  #lacher# erst einmal dem Martl einen Punkt geben, die Hirschwies  war schon ein Spitzenpunkt. Erstens , dass er den eher selten begangenen  Aufnahmeort erkannt hat  ( und der eli da rauf gekommen ist, die Tour zieht sich durchs Wimbachgries ... -  Sodann bekommt auch der steff 1 P. für die Sennerinnen - Sage und obendrein für sein Beweisfoto vom Hirschwieskopf! auch einen Spitzenpunkt Super!
Und weil ich schon beim Sprach - Fieseln bin   #essen1# , wer kennt Namen und Bedeutung für das kommende Motiv?

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 18.06.2021, 15:09
Hochwies, durchflossen vom jungen Dießbach.
Dahinter der große Hundstod. Über den Schutt zu seinen Füße steigt rechts ein Pfad zum Ingolstädter Haus.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 15:26
Servus Zeitlassen , genau Hochwies ( - und nicht Hirschwies  :laugh: ) und 1 P. für dich und gute Fahrt!! Wirklich ein landschaftliches Juwel, unglaublich faszinierend . Ich stelle zusätzlich jetzt ein Bild ein, das deinen Hinweis auf den jungen Dießbach bekräftigt. Vielleicht beschäftigt uns der noch einmal?  ;)

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Vielleicht fällt in diesem Zusammenhang noch jemanden ein " Steigname" ein?

Bis dann

 eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 18.06.2021, 15:41
Zum botanischen Teil des Charivari: die Hochwies bekannt auch als Schnittlauchwiese!
Hier wächst der beste Bergschnittlauch in Massen #essen1#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 16:00
Zum botanischen Teil des Charivari: die Hochwies bekannt auch als Schnittlauchwiese!
Hier wächst der beste Bergschnittlauch in Massen #essen1#

Ganz genau so ist es , Arzterin , 1 P. für dieses Liliengewächs, jawoll!

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Und auch weiter oben , da habe ich mal lange mit einer Schnittlauchsammlerin gesprochen. 

 [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere, hier in meinem Dachstüberl richte ich jetzt eine öffentliche Sauna ein!  #schwitz#

eli
 
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 18.06.2021, 16:06
Der Dießbach wurde ab 1961zum Dießbachsee aufgestaut, praktisch ein Ü60iger :)
Zum abkühlen wäre der heute ideal #sonne6#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 16:16
Servus Arzterin,

wie heißt es irgendwo ? ...Unmögliches wird sofort erledigt. Hinein ins kühle Nass!   #vielspass#

 
Charivari B 3 Bild 4b.jpg


Wäre eigentlich auch für mich heroben keine schlechte Idee #gruebeln#

eli

Natürlich 1 Dießbach - Stausee - Punkt
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 16:31
Servus beinand,

der eli hat noch eine bessere Idee ( gehabt )Bin  mal im tiefsten Winter im Wimbachgries ganz hintre fast bis zum Beginn des Loferer Seilergrabens gegangen, bei - 17 Grad. Danach war ich geheilt. War nicht einmal alleine, da kamen doch glatt..... #gruebeln#    #gruebeln#

 
Charivari B 3 Bild 5.jpg


Ein Charivari - Punkt zu vergeben  #gruebeln# Echt!

eli

Bin dann mal etwas weg, Gartenarbeit!  #hund7#  #bier2#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 18.06.2021, 16:45
....mit Sicherheit Skitourengeher #advent3#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 18.06.2021, 18:04
... oder Münchner Glapperlgeher  #lacher#


Na hawedere, hier in meinem Dachstüberl richte ich jetzt eine öffentliche Sauna ein!  #schwitz#


Bei der Hitzn gehst ei. Im Dachgschoss glei doppelt. Mi host ghaut  :P

Übrigens ham mir höchste Waldbrandgefahr. Also ned zündeln. Erst recht ned im Wimbachgries. Ned nua, weil se de Feuerwehr sakrisch schindn muas, bis de Schlauchleitung von da Wimbachbruckn bis ganz hinte verlegt ham. Schood wars um de de Spirken, eine aufrechte Bergkiefernart, quasi as Gegenstück zu unsane Latschen. De Bergkiefer kimmt sonst eigentlich nur in den Westalpen vor. Eine botansiche Besonderheit sozusagen.

(https://lh3.googleusercontent.com/GP7JMONMiWHZfmvku5a-cjeoOA-WY9lMYN3H6BK_vhtH2W0j_VUwvoAEwM5sSImzmVcq1PlwLHE6wAsVDntRNMIQ0XT9To5SZg8Nqb_6-Qkk1qAqgTGMb6sx8OG3gmWmZHg3tW-_JtJpN1xkGm7QChqj4al_dS6PPzTCnA7YDJbD7dE8mD14ooKTErAICmEcSP70B2rvrt3P04H9RUCN6yNxsPmN5Zw2oVaF1XqTJCNIUbOSnsKclt-5w8tDQFQHXgCCMYruztfgw2uIFHl--jJuxAIlXbQDHB-AXDmIXHlZagALfn2oaohuNc5GmkyZTG8Cayklfj2mEmh3-Y1DqZrEscaDpzmjfSlCxTmbFj1o0ZH6VcAPUZbwz8aF8akHncUwRD9mQS9yAE6AOzz6rnHy7EyPU5MfU2aIG9G7r1-_mLb4LjPN1cXbjJYbf264RDDo5WNcryC1HqonTjq5WIgnRIHTnQ0luirJMwdSLjQlESIxdDl86_KlqECcmDsLebaVjBl4z7qbIA04m2jPgoIx9_nn9u4EmnL0tbKoAILo9Xmjy1RAKuoAYtTZUQJFTfsAZ6eGbqxvz2-WiOuqoFvuG3gDx0yV2yl8_cvd_SCe52cZs5aZy3CpvK61wdKfYWbcJxa0lP8xoArW8-N1aqYtKPUUM5uP705PvmmB_XX7puUReo52p33qt5jWuZd_iad17UsmQtLo_IkDuw=w959-h719-no?authuser=0)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 18.06.2021, 19:55
.... oder waren das hübsche "Schneehaserl"? #osterhase# #osterhase#
Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: bergsepp am 18.06.2021, 20:12
.... a paar Hirschen vorbei. #gams#

bergsepp
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 20:41
Servus beinand,

kaum widmet man sich amoi etwas ausgiebiger der   #bier2# - Gartenarbeit, wurlts hier schon wieder! Schön, ist eh schon langsam der Abschied nahe, wird mir schwer fallen. Nun denn:

steff , natürlich 1 Punkt für die biologische Besonderheit , die Arve - finde auf die Schnelle grad kein Bild - und die Glapperl hast du meist selber an. #hund1#
Kalapatar und bergsepp  #hallo# #hallo#  oiso Schneehaserl und Hirschen waren das nicht. Ich glaube , keiner von euch kann Skifahren!  #gruebel# , ansonsten daadad hier jetzt eine andere 1 - Punkte - Antwort stehen . Kommt`s mal zu mir in meinen Erwachsenenskikurs, bin öha - war geprüfter Skilehrer.
2 Dinge fehlen mir noch zum krönenden Abschluss des heutigen Tages:
Da fällt mir doch gleich eine Sage ein, wenn ich vom Seehorn zum Hundstod blicke.

Und ein kleiner, aber besonders schön gelegener See fehlt hier auch noch. Dann passt`s ! Mein Foto wartet doch schon so sehnlich drauf.

Hawedere

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 18.06.2021, 20:53
Sage vom Hundstod:

Unweit und in Sichtweite vom Gipfel steht der nach einem Fluch versteinerte König Watzmann mit seiner Frau und seinen Kindern. Hier am Großen Hundstod stürzten sich der Sage nach die Hunde des Königs in den Tod und so liegen sie heute noch unter dem Berg begraben. #hund7# #hund7#

Jetzt weiß ich wen der Eli getroffen hat: Einen auferstanden Hunde des Königs Watzmann.  #hihi# #hihi#

So, jetzt gibt's Fußball, das englisch/schottische Derby steht an

Viele Grüße, Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 18.06.2021, 21:02
Na Schmarrn!

Do san zwoa ausgefrohren von der Gr.Reibn daher kemma, die Arzterin hod Recht g'habt. Weil am Funtensee oben wars noch kälter

Kalapatar


Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 18.06.2021, 21:07
Da sieht ma, dass des vor Corona war, jetzt wären es mindestens 20ge ;)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: RADI am 18.06.2021, 21:24
Deine Kontaktpersonen waren wohl Grenzer, die Deinem Kaffee- und Stroh-Rum-Schmuggel auf die Schliche kamen  #prost#  #geheim# #zitter

Zitat
Und ein kleiner, aber besonders schön gelegener See fehlt hier auch noch. Dann passt`s ! Mein Foto wartet doch schon so sehnlich drauf.
 

meinst Du vielleicht den Seehornsee ??

RADI
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 18.06.2021, 22:11
Servus beinand!

Kalapatar: Jetzt ist der Name gefallen: "Die große Reibn" , auch Hundstodreibn für Skifahrer, die dann anschließend den grandiosen Loferer Seilergraben halsbrecherisch sich hinunter stürzen    1 P .      - Arzterin hatte es ja angedeutet.
Die Sage vom Hundstod ist natürlich auch richtig! 1 weiterer P. War schon bei einer 3 Tage - Fahrt im Steinernen Meer auch auf dem Hunds - tod, jetzt weiß ich aber besser, woher der Name kommt.  #hihi#
RADI , natürlich 1 P. für den Seehornsee, der oft fälschlich als Seeleinsee bezeichnet wird . Danke für das Foto, ich habe natürlich auch eines vorbereitet.

 
Charivari B III Bild 4bb.jpg


"Aus is und gar is und schad is das wahr is . Nach 2 Wochen endet jetzt morgen mein MR 400. Es hat viel Arbeit, aber noch viel, viel mehr Spaß gemacht, ich danke euch allen ganz herzlich! #danke1# Als kleinen Abschluss dann morgen noch einen ( gefürchteten ) eli Code , der aber die Punktewertung nicht mehr tangiert . Die gebe ich euch dann morgen bekannt. Und Reinhard übernimmt die Verlosung des Hauptpreises und und ...

Ein gutes Nächtle und hawedere bis morgen

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 19.06.2021, 01:53
"Aus is und gar is und schad is das wahr is .

Schaaaade. Und was sollen wir dann machen. Etwa Fuasboi schaugn  #gruebeln#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Reinhard am 19.06.2021, 05:04
Nicht schlecht: Dieses Thema "Jubiläumsrätsel MR 400" ist derzeit  gemessen an der Anzahl der Antworten, das Drittstärkste seit Beginn unserer Statistikaufzeichnungen.

Statistik siehe hier (https://www.roberge.de/index.php?action=stats).

Bei dieser Gelegenheit geben wir Euch noch eine kleine Änderung bekannt, was die Preisverteilung betrifft.


(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0581/bblthk0581_foto_00.jpg)

Wie gehabt, wird der Bildband "Hohe Tauern" unter allen Teilnehmern verlost, gleichgültig, wieviel Beiträge der einzelne geschrieben hat. Also pro Teilnehmer eine Stimme.


(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0092/bblthk0092_foto_00.jpg)  (https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0585/bblthk0585_foto_00.jpg)  (https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0589/bblthk0589_foto_00.jpg)

Wanderführer Kitzbüheler Alpen (https://www.roberge.de/buch.php?id=92)
Wanderführer Zugspitze (https://www.roberge.de/buch.php?id=585)
Wanderführer Zillertal (https://www.roberge.de/buch.php?id=589)

Ebenso ändert sich nichts daran, dass derjenige mit den meisten erzielten Punkten (gibt Eli zum Abschluss bekannt) sich einen der drei bekannten Rother Wanderführer aussuchen kann.

Neu ist, dass Eli jetzt, am letzten Tag dieses Rätsels, noch eine Besonderheit auf Lager hat. Hier gibt es einen Gewinner, der sich einen der beiden verbleibenden Rother Wanderführer aussuchen darf.

Der dritte Wanderführer wird dann unter allen verbleibenden Teilnehmern ausgelost.

Alle Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge:
Arzterin, Bergsepp, Chtransalp10, Elsie, Flug-Vreni, Hoizlandler, Kalapatar, Maiwanderer, Martl, MichiRo, Powerlokomative, RADI, Steff, Sundance, Zeitlassen
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 19.06.2021, 07:18
Servus beinand

beim Finale dieses MR 400 - Jubiläumsrätsels , dem "Drittstärksten seit Beginn der Statistikaufzeichnungen" , wie Reinhard gerade bei Sonnenaufgang feststellte. Das heißt, 
 Wir stehen auf dem Stockerl - und zwar wir alle miteinander!   #glueckwunsch#

Jeder einzelne eurer Beiträge , immer f f f = fundiert, fair und fröhlich hat dieses Rätsel so attraktiv und unterhaltsam gemacht. Natürlich wollt ihr jetzt die GewinnerInnen kennen lernen. Kurze erste Antwort:  Egal wieviel Punkte : ALLE    #danke1#

Die allermeisten Punkte sammelte in den letzten beiden Wochen

                           #glueckwunsch#              Kalapatar          #glueckwunsch#

mit 32 Punkten. Besonders erwähnenswert = Er hat an jedem einzelnen Tag mit mindestens einem Beitrag seine Punkte gesammelt. Reinhard hat ja schon geschrieben, dass du dir einen der drei tollen Buchpreise aussuchen kannst.  :)
Ich gratuliere auch Zeitlassen ganz herzlich, mit 27 Punkten wurde er nur ganz knapp geschlagen.  #prost# Auch steff steht mit 20 Punkten auf dem Stockerl. Respekt, bei deiner beruflichen Belastung.
Ja - die Überraschung diese Rätsels aber war wohl Arzterin, die sich erstmals hier im Forum " öffentlich"  :laugh:  zeigte und bei den Damen vor Elsie und Chtransalp 10 17 Punkte schaffte!  #glueckwunsch#

Soweit zur Punktewertung, die ihr wahrscheinlich eh alle besser kennt als der eli. Da bin ich manchmal vor lauter Beitragsgwurl und Hitze schier gar nicht mehr mit der Zählerei hinterher gekommen.
 
Reinhard wird ja die große Verlosung der "Hohen Tauern" übernehmen; ich melde mich aber bald noch einmal wieder mit dem gefürchteten     ELI - CODE
Ein fröhlicher Rätselabschluss für alle roBergführerInnen - Kursteilnehmer.

Hawedere

eli

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 19.06.2021, 13:44
Servus beinand!

Nun also endlich zum gefürchteten ELI -  CODE , der diesmal aber nicht schwer ist, wirklich!  :)
Ich habe in einem Spruchband einen "Satz" versteckt, der einen festen Bezug zu unserem MR 400 hat. Er besteht aus 54 Buchstaben. Ihr nennt mir irgendeinen Buchstaben aus dem ABC und der PC ordnet den dann gleich an die richtige Stelle. Kommt der Buchstabe häufig vor, dann halt entsprechend oft.
 Kommt der Buchstabe im Band nicht vor , weise ich darauf hin. Bitte nach einem eigenen Buchstabenwunsch immer einmal aussetzen, bis der oder die nächste MitspielerIn einen weiteren Buchstabenwunsch geäußert hat.
Wer zuerst den Text decodieren kann, bitte den gleich hier ins Forum stellen.
Reinhard hat auch hier beim Eli - Code  ein Buch spendiert. #danke1#

Na hawedere, das Spiel ist eröffnet!  #vielspass#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Zeitlassen am 19.06.2021, 13:53
 #glueckwunsch#
Kalapatar, verdient gewonnen! Wir freuen uns auf dein Rätsel.

Lieber eli, tolles Rätsel #schoenetour# :schoenefotos: #danke3#

Bissl traurig bin ich, dass eli nicht die 5000er-Beitragsgrenze genommen hat. Wird schon noch...

Erster Buchstabentipp: natürlich E wie eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: bergsepp am 19.06.2021, 14:20
 #glueckwunsch#Kalapatar.

Eli, vielen Dank für deine Mühe #schwitz#und dieses super Rätsel.
Danke nochmals.
Buchstabentipp: H wie Hirsch :)

bergsepp
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 19.06.2021, 14:31
 
_Spruchband mit Buchstaben.jpg


Lieber Zeitlassen,

herzlichen Dank für deine Glückwünsche. Als "alter Fuchs" hast du natürlich gleich das E ausgesucht!  #vielspass# weiterhin

eli

PS : Servus bergsepp, schön, dass du auch mitspielst. Dein H hat mein Schwiegersohn inzwischen auch positioniert.  #schwitz#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Martl am 19.06.2021, 15:05
Auch mein Glückwunsch an den Sieger Kalapatar, das hat er sich als Fleissigster verdient!

Und natürlich dem eli einen riesengroßes  #danke3#, für dieses aufwendige und interessante Rätsel!  #prost#

Ich nehme dann ein "M" wie Martl
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 19.06.2021, 15:10
Servus Martl

und  #danke1#  für deine netten Worte!! Im Forum bist du ja seit ewigen Zeiten zuhause ,  #prost# , aber dein Buchstabe M taucht leider, leider im Spruchband nicht auf.  #ohnemich#

Egal, Hauptsache du triffst heute Nachmittag beim Spiel!  #vielglueck#

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 19.06.2021, 15:58
Glückwunsch an alle auf dem Stockerl, besonders dem Sieger, Kalapatar #glueckwunsch#. Natürlich hat Eli recht, dass ich seit Jahren mitlese.  Ausschlaggebend für meine Anmeldung, war nicht das Buch, wie vermutet, sondern, dass ich endlich mal was erkannt habe ;)
Eure Rätsel sind oft so verzwickt, allen Respekt und danke für die viele Arbeit, die dahintersteckt.
Für das Spruchband nehme ich das bewährte: N wie Nordpol #schwitz#

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 19.06.2021, 16:19
 #hallo# Arzterin,

wir freuen uns , dass wir dich im roBerge - Forum wohl häufiger wiedersehen!  :)
Natürlich hast du eine gute Wahl getroffen mit dem N , ist gleich 4 mal vertreten!

Hawedere und viel Glück beim Raten,

eli

PS: um meinen Schwiegersohn nicht dauernd zu "belästigen"  #hihi#  ( übrigens, der wohnt keine 100 Meter entfernt ), habe ich mir jetzt eine Möglichkeit ausgedacht, die auf seinem programmierten Anfang basiert, bei der ich aber über mein PhotoStudio jetzt selbst ein wenig gestalten kann . Ich hoffe, das geht gut. Die Buchstaben schauen halt ein bisserl anders aus.

 
_Spruchband mit Buchstaben - Kopie N - Kopie.jpg


Hawedere
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: bergsepp am 19.06.2021, 17:53
ich probiere es mit einem S

bergsepp
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: steff am 19.06.2021, 17:54
A so a brutals Rästel. Danke Eli.
Und so a brutaler Gewinner. Herzlichen Glückwunsch Kalapatar #glueckwunsch#

Vorm Anpfiff für mich bitte eine D wie DEUTSCHLAND  ;)

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 19.06.2021, 17:59
Servus Beinand

Also das war echt "Riesig ", Eli herzlichen Dank für dieses tolle Rätsel!
Obwohl, Du hast es mir durch Deine Charivari Punkte schon leicht gemacht.  Dies Thema  Ausgangspunkt und Ziel hast Du ja schon mal bei einem Weihnachtsrätsel verwendet,  und schon da war es m.E. anspruchsvoll.
Aber die Mühe, die Du Dir in Deinem Dachkammerl gemacht hast,  einfach super.  Ich spendiere Dir auf alle Fälle ein kühlendes Getränk wenn Du wieder mit uns eine Alm, oder einen Gipfel besuchst.
Du hast die Latte recht hoch gelegt, puuuh! Ich werde mich anstrengen müssen.
Aber man muss einfach bekennen: Es gibt nur ein... Eli Bergler, es gibt nur ein... Eli Bergler.
So, aber jetzt Daumen drücken,
Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: RADI am 19.06.2021, 18:06
 #hallo#

für den Rätselspruch nehme ich ein R wie RADI  :laugh:
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 19.06.2021, 20:08
Servus RADI,

entschuldige, hat ein wenig gedauert.  :P Du ahnst sicher nicht die Ursache.  #gruebeln# #victory#
Dein Buchstabe R ordnet schon sich recht gefällig in das Diagramm ein.  #gutgemacht#

 [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Na hawedere

eli

 

Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Arzterin am 19.06.2021, 20:21
Nach diesem anstrengenden Spiel #sonne6# wünsche ich mir ein A wie Abpfiff
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 19.06.2021, 20:35
Aber auf der Stelle , Arzterin,

das A wurde schon geliefert.  :laugh:

 [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

Hawedere

eli



Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: hoizlandler am 19.06.2021, 20:51
Servus Eli, zuerst  moi, a riesiges Lob, allen Respekt und herzlichen Dank für des Super-Interessante Rätsel, des is leider meistens nur aufnacht verfoign hob kinna. Do warn dann de Sachen de i gwusst häd a scho durch. Glückwünsche an die Gewinner und olle de teilgnumma ham - unbekannterweise. Vielleicht gehts ja moi a Gangerl aus.
Noch dem spannenden Spui hob i des letzte Rätsel ogschaut. Mei Vorschlog is:
STEIGST DU NICHT AUF DIE BERGE SO SIEHST DU AUCH NICHT IN DIE FERNE.
Soit i iatz irgendwo Wechstaben verbuxt hom, äh Buchstaben verwechselt hom, dann wars der Satz mit nix.
An schena Gruass vom hoizlandler
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 19.06.2021, 22:31
Servus hoizlandler,

richtig schön, dass du auch noch dabei bist, Herr Nachbar!  #hallo# Und über dein Lob freuen wir uns natürlich ganz gewaltig!  #danke1#
Da passt es doch wunderbar, dass dein Lösungsspruch schon ziemlich mit meiner fernöstlichen Weisheit übereinstimmt.  Genau genommen  #gruebeln# #gruebeln#

                 #glueckwunsch#        hoizlandler        #glueckwunsch#
genau dieser Spruch hängt in meinem Haus - und jedes Mal, wenn ich draufschaue, denke ich mir: Was da für weise Gedanken dahinter stehen. Ich werde morgen am Spätnachmittag nochmal kurz darauf eingehen, aber jetzt verschwinde ich so richtig schnell und froh in meiner Heija , denn beim ersten Hahnenschrei bin ich schon wieder unterwegs Richtung Dillingen.
Vorerst Gratulation auch zu dem Bergbuch, das du dir aussuchen darfst. Mehr dazu morgen.
Allen aber, die auch heute hier mit geschwitzt haben, meinen ganz herzlichen Dank!  #danke1#

 
_Spruchband mit Buchstaben - Kopie A - Kopie - Kopie.jpg


So - und jetzt hawedere

eli  #sleep#







Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Reinhard am 19.06.2021, 23:10
Auch von mir vielen Dank an alle für's Mitmachen bei unserem Jubiläums-Montagsrätsel. Insbesondere geht der Dank auch an unseren Eli, der es so hervorragend organisiert, unermüdlich begleitet und kommentiert hat.

Danke auch allen 15 Teilnehmern für ihr ambitioniertes Raten! Diese sind in alphabetischer Reihenfolge:
Arzterin, Bergsepp, Chtransalp10, Elsie, Flug-Vreni, Hoizlandler, Kalapatar, Maiwanderer, Martl, MichiRo, Powerlokomative, RADI, Steff, Sundance, Zeitlassen

Zu den Gewinnern: Zwei von vieren stehen bereits fest.

Kalapatar hat die meisten Punkte ergattert - herzlichen Glückwunsch, Du darfst Dir einen der drei ausgelobten Wanderführer des Bergverlags Rother aussuchen. Am besten gib uns Deinen Wunsch hier gleich im Forum bekannt!

(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0092/bblthk0092_foto_00.jpg)  (https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0585/bblthk0585_foto_00.jpg)  (https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0589/bblthk0589_foto_00.jpg)

Zu den Beschreibungen:
Wanderführer Kitzbüheler Alpen (https://www.roberge.de/buch.php?id=92)
Wanderführer Zugspitze (https://www.roberge.de/buch.php?id=585)
Wanderführer Zillertal (https://www.roberge.de/buch.php?id=589)

Auch Hoizlandler steht als nächster Gewinner fest - herzlichen Glückwunsch! Hoizlandler, sobald Kalapatar hier seinen Wunsch bekannt gegeben hat, darfst Du Dir aus den beiden verbleibenden Wanderführern einen aussuchen. Bitte gib ihn dann ebenfalls hier bekannt.

Somit verbleiben noch der dritte Wanderführer und natürlich der Hauptgewinn, der Bildband Nationalpark Hohe Tauern - Im Herz der Alpen (https://www.roberge.de/buch.php?id=581). Da unsere kleine Lottofee heute schon in Morpheus’ Armen liegt, wird die Verlosung voraussichtlich morgen Vormittag stattfinden. Es bleibt also noch spannend!

(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0581/bblthk0581_foto_00.jpg)
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 20.06.2021, 08:19
Servus Beinand

Ich stelle meinen gewonnenen Preis zur Verfügung,  da ich alle  3 Wanderführer schon im Bücherregal habe.  Ich würde ihn nur weiter verschenken,  da kann er hier auch gleich zusätzlich verlost werden.

Viele Grüße,  Kalapatar
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: hoizlandler am 20.06.2021, 08:42
Guad Moang beinand,
ja wenn i mir iatz unter den drei oan aussuacha derfat, dadad i glatt den Zugspitz-Wanderführer nehma, verbundn mid an herzlichen Dankeschön  #danke1#  #danke1#
An schena Gruass vom hoizlandler
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Reinhard am 20.06.2021, 17:47
Die Verlosung durch unsere Lottofee hat stattgefunden - die Sieger des Jubiläums-Rätsel Nr. 400 stehen fest!


Der Hauptgewinn, der schöne Bildband Nationalpark Hohe Tauern - Im Herz der Alpen (https://www.roberge.de/buch.php?id=581) geht an RADI.
(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0581/bblthk0581_foto_00.jpg)


Für die beiden Wanderführer wurden ausgelost: Steff (Wanderführer Zillertal (https://www.roberge.de/buch.php?id=589))
(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0589/bblthk0589_foto_00.jpg)

und Bergsepp (Wanderführer Kitzbüheler Alpen (https://www.roberge.de/buch.php?id=92))
(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0092/bblthk0092_foto_00.jpg)

Gestern stand ja schon Hoizlandler als Gewinner des Wanderführer Zugspitze (https://www.roberge.de/buch.php?id=585) fest.
(https://www.roberge.de/bibliothek/archiv/0585/bblthk0585_foto_00.jpg)

Und bereits vor einer Woche kam unsere Arzterin in den Genuss des Alpenthrillers Der Donner bringt den Tod (https://www.roberge.de/index.php/topic,11525.msg69996.html#msg69996).
(https://www.roberge.de/index.php?action=dlattach;topic=11525.0;attach=88718)

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!
Bitte teilt uns alle an die Email info@roberge.de mit, wohin wir die Preise senden dürfen!

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für's Mitraten, insbesondere aber auch beim Bergverlag Rother und dem Innsbrucker Tyrolia-Verlag, die uns die tollen Preise zur Verfügung gestellt haben! Letztlich aber auch  bei Eli, ohne den diese Aktion nie stattgefunden hatte.
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: RADI am 20.06.2021, 18:54
Huijuijui

trotz mäßig vieler Beiträge (das meiste war abends schon abgegrast..  #schade# ) den Hauptgewinn abgeräumt !!!
 #danke1# #danke1# #danke1#
im Moment noch  #schwitz#, aber nächste Woche wird´s ja kühler und damit wieder leichter für  #mountain# 
RADI
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: eli am 20.06.2021, 19:06
Herrlich, ich komme mir vor wie in einer Buchhandlung.  :laugh:

Nochmal allen ganz herzliche Glückwünsche und Dank für die Beteiligung. Habe auch eine gute Nachricht dabei:
Alle TeilnehmerInnen haben den "Lehrgang roBergführer In" mit Bravour bestanden!  #glueckwunsch#   Alle wissen, dass man seinen Kursteilnehmern nicht nur die Basisdaten zur geplanten Bergtour weitergibt wie: Höhenmeter, Lage, Länge, Anspruch, Ausrüstung usw. vermittelt, sondern auch in die "Ferne" blickt, will sagen: Den Blick weiten auch für Tier - und Pflanzenwelt, für kulturelle, geschichtliche und mythische Aspekte , persönliche Erlebnisse  und die Problematik der bedrohten Bergwelt.

In diesem Sinne  #gutgemacht# und hawedere

  [ Es ist nicht erlaubt, Dateianhänge anzusehen. ]  

eli
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Kalapatar am 20.06.2021, 19:35
Servus Beinand

Also, weil sich mancher bei mir gemeldet hat:

Ich hab'  halt inzwischen eine recht große Bergler Bibliothek,  wie wahrscheinlich manch anderer auch,  ich möchte nicht wissen wie das beim Reinhard ist? #buch# #buch#
Und,  natürlich  mach ich das nächste MR, habe ja schon manche Idee, obwohl da der Eli schon dran "geknappert " hat,  aber eigentlich gehen mir da die Ideen nicht aus. #gruebeln# #gruebeln#

Also, eines kann ich schon versprechen,  es wird ein leichteres Rätsel,  und man muss nicht unbedingt durch die Watzmann Ostwand gestiegen sein, um es zu lösen. Obwohl, war auch eine schöne Tour! #schwitz# #schwitz#
Und ich werde auch versuchen möglichst neue RoBergler anzusprechen,  die sich bislang nicht getraut haben hier mitzumachen.  #hallo# #hallo# Traut Euch,  es tut nicht weh #hihi#
Eine Idee für ein besonderes Zuckerl,... #ueberraschung#
Aber jetzt lass ich es, setz mich sonst nur zu sehr unter Druck (bin ja nicht mehr im Beruf!) #vielglueck# #vielglueck#

Also, ein bisserl warten ist jetzt schon angesagt, wer mag schon jeden Tag auf eine Feier gehen?

Viele Grüße aus dem Mangfalltal,  Kalapatar  #bisbald# #bisbald#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: Reinhard am 20.06.2021, 20:26
....trotz mäßig vieler Beiträge (das meiste war abends schon abgegrast..  #schade# ) den Hauptgewinn abgeräumt !!!

Servus RADI,
da brauchst Du Dir nichts denken, beim Hauptgewinn hieß es: jeder Teilnehmer hat für die Verlosung nur eine Stimme!

 #gerngesch#
Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: bergsepp am 20.06.2021, 22:59
Griaß Eich,

danke für den Gewinn, freu mich schon darauf.  :)
Aber was Ihr da immer für ein allgemeines Bergwissen habt ist schon der Wahnsinn.  #gruebelgruebel# Da kann man einen Stein umdrehen, fotografieren und Ihr könnt glaube ich auf 100 Meter noch sagen wo das war.  #noproblem#
Aber der Eli in seinem warmen Dachstüberl, der weit in Ferne schaut, ist der allergrößte Wahnsinn.  #danke1# nochmals für das Rätsel.

Gruß Bergsepp


Titel: Re: Jubiläumsrätsel MR 400
Beitrag von: RADI am 25.06.2021, 22:57
 #hallo#

Der Bildband Nationalpark Tauern ist heute angekommen #prost#,
tolles Werk
macht Lust auf neue Touren hinter Salzburg  #mountain#
 #danke3# #danke3# #danke3#
 #sleep#
RADI