Dummy

 
▶ alle Partner und Verlosungen

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Zwerch am Gestern um 21:15 »
 #danke3# Da kann ich mich nur anschließen. Das war mal wieder ein sehr schönes Montagsrätsel, arbeitnehmerfreundlich und ganz nach meinem Geschmack.
Vielen Dank dafür Maiwanderer. #gutgemacht#
2
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Gestern um 20:14 »
Und somit haben wir einen Sieger dieses Montagsrätels  #gutgemacht#

 #glueckwunsch# an Hechter, gratuliere  #prost#

Du hast Hartnäckigkeit bewiesen und dich durchgebissen!
Hatte direkt schon bissl Mitleid mit dir, weil du dich so arg abgemüht hast. Ich konnte gut mitfühlen, mir gings auch schon etliche Male so  #hihi#

Auch ein dickes Lob an unser Mitglied Kalapatar: du hast das Rätsel in Rekordzeit gelöst - allerdings außer Konkurrenz. Trotzdem eine beeindruckende Leistung  #victory#

Bedanken möchte ich mich bei ALLEN Teilnehmern, die mitgewirkt haben und dadurch dieses Rätsel belebten  #danke1#

Der Vollständigkeit halber gibts hier noch die komplette Lösung - auch wenn ich sie mir eigentlich schenken könnte, Hechter hat alles perfekt wiedergegeben  #danke1#

 
Lösung.jpg


Noch ein paar Wörter zu unsrem Lösungswort:
Friedrich Simony bestieg am 8. September 1842 erstmals den Gipfel des Dachsteins. An den Felsen war es für Simony ein „recht abscheuliches Klettern“. Kurzerhand verfasste Simony ein Bittschreiben und begab sich bei seinen Gönnern und den hochvermögenden Kurgästen von Bad Ischl auf Sammel-Tour. Sein Leibführer Wallner konnte durch die erhaltenen Spenden in Höhe von 260 Gulden Eisenzapfen, Handhaken, eingemeißelte Tritte und ein 80 Klafter langes, dickes Schiffstau als Steighilfen montieren. Am 27. August 1843 war er fertig, der erste Klettersteig. Am 16. September 1843 erklomm Friedrich Simony zum 1. Mal den Dachstein über den neuen Dachstein-Klettersteig und übernachtete am Gipfel.
3
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Hechter am Gestern um 19:48 »
Dann wage ich mich mal vor mit einem Lösungsversuch (hatte tatsächlich alles richtig in der Matrix)

Das Lösungswort ist der RANDKLUFTSTEIG am Hohen Dachstein.

Die gesuchten Wörter waren

Wasserwand
Mittenwalder Höhenweg
Sextener Rotwand (hier hatte ich erst den Namen Rotwandspitze und war deshalb verwirrt)
Tschierspitze V
Hoher Kopf
Schuastagangl

Wie gesagt, das hat wirklich Spass gemacht, tolles Rätsel. Hoffe ich liege richtig.

Schönen Abend,  Hechter
4
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Gestern um 18:55 »
Lieber Maiwanderer,

das Rätsel (ein sehr, sehr schönes Rätsel übrigens, danke dafür) macht mich fertig. Ich bin mir sehr sicher dass ich alle Lösungen und damit alle Buchstaben in der Suppe richtig habe, aber schaffe es seit einer geschlagenen Stunde nicht, sie zu einem sinnvollen Wort zusammenzusetzen. Gibt es von Dir noch Hinweise dazu oder wäre es dann zu einfach? Kannst Du bestätigen dass ich mit 4 Vokalen und 10 Konsonanten richtig liege?

Erst mal vielen Dank für dein Lob  #danke1#

Aber logisch gibts noch Hilfe:

 
Hilfsmatrix.jpg


Und zur gesuchten Lösung: es handelt sich um einen Klettersteig, um einen sehr alten noch dazu. Einfach mal ALLES in diesem Rätsel lesen...
Bilder davon hab ich leider keine, bin ihn noch nie begangen.
Aber durch die Südwand dieses Bergmassivs gäbs schon einen, den ich mal machen möchte. Ungefähr so ein Kaliber wie unsere Nummer 5  #schwitz#
5
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Hechter am Gestern um 17:54 »
Lieber Maiwanderer,

das Rätsel (ein sehr, sehr schönes Rätsel übrigens, danke dafür) macht mich fertig. Ich bin mir sehr sicher dass ich alle Lösungen und damit alle Buchstaben in der Suppe richtig habe, aber schaffe es seit einer geschlagenen Stunde nicht, sie zu einem sinnvollen Wort zusammenzusetzen. Gibt es von Dir noch Hinweise dazu oder wäre es dann zu einfach? Kannst Du bestätigen dass ich mit 4 Vokalen und 10 Konsonanten richtig liege?

Danke und viele Grüße,   Hechter
6
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Gestern um 16:27 »
Servus beinand,

scheinbar gibt bei Nummer 5 und 6 noch Schwierigkeiten.
Also hier noch paar Hinweise:


Nummer 5:
Auf dem Hauptgipfel gibts scheinbar ein "neues" Gipfelkreuz. Als ich 2009 das erste mal dort oben war, gabs noch ein Holzkreuz. Jetzt steht hier ein richtig modernes Kreuz aus Metall:

 
05_07.jpg


Aber Vorsicht: wir suchen nicht den Namen des Hauptgipfels, sondern den des Gipfels, an dem der relativ lange und teils auch schwere Klettersteig endet. So mancher Bergsteiger soll dort aus Freude schon mal an Jodler rausghaut ham  #musik2#


Nummer 6:
Der gesuchte Klettersteig ist nicht allzu lang, dafür teils aber ziemlich steil. Ein relativ einfaches Stück kann umgangen werden, aber dort gehts dann ganz schön weit runter: da schlattern so machem gstandnen Bergsteiger die Knie  #hihi#

Hier noch 2 Bilder vom Gipfel:

 
06_05.jpg


 
06_04.jpg
7
Buch / Media / Re: Panoramawege und Aussichtsberge Bayerische Alpen
« Letzter Beitrag von stromboli am Gestern um 08:36 »
Vielen Dank! #danke1# #danke1# Ich habe mich sehr gefreut über den Gewinn, der Titel klingt ja wirklich sehr vielversprechend.
Meine Adresse sende ich dir über eine PM zu.

Viele Grüße

Stromboli
8
Buch / Media / Re: Panoramawege und Aussichtsberge Bayerische Alpen
« Letzter Beitrag von Reinhard am 26.09.2021, 21:39 »
Die Verlosung ist heute erfolgt.
Unsere Glücksfee Lena hat aus den vielen Beiträgen "Stromboli" gezogen!

 #glueckwunsch#
Herzlichen Glückwunsch, Stromboli!

Bitte teile uns mit, wohin die »Panoramawege und Aussichtsberge Bayerische Alpen« gesandt werden sollen.
9
Wer war wo? / Leoganger Steinberge - 26.09.21
« Letzter Beitrag von StefanMuc am 26.09.2021, 21:05 »
Servus,
heute ging es doch noch recht spontan nach Bad Leogang. Start war um 6.15 Uhr am Hof Riedl. Zuerst haben wir es auf der Forst Straße gemütlich angehen lassen. Die Riedl Alm war auch alsbald erreicht. Auf dem Weiterweg sei der Riedlspitz erwähnt, ein schöner Rastplatz und Ausguck.
Dann ging es über den Riedlgang hinüber zum Ritzenkar und durch selbiges hinauf.
Anfänglich ist das ein steiler Steig. Entgegen älterer Berichte sind die Markierungen recht frisch und auch häufig eingesetzt. Der oberer Teil ist das dann etwas felsiger, wobei es nicht über den Grad I hinausgeht.
Von der Ritzenkarscharte geht es über sie Fläche des Ebersberger Kar hinüber zum Nordaufstieg zum Birnhorn. Dieser ist fast durchgängig versichert.
Das Birnhorn mit seinen 2634m ist ein fantastischer Aussichtsgipfel, man kann sich gar nicht satt sehen in alle Richtungen.
Nach der beschaulichen Rast geht es nordseitig retour ins Kuchelnieder. Hier ist der Abstecher zum Kuchelhorn Pflicht. Hier genießt man deutlich mehr Ruhe und hat auch einen super Ausblick auf das Birnhorn.
Zurück am Kuchelnieder geht es über den Neuen Steig hinab. Hier gibt es im unteren Teil Seilpassagen der Kategorie A. Teilweise darf schon ordentlich hingelangt werden. Angekommen im Hochgrub bleibt nun der Weiterweg zur Passauer Hütte.
Kurz vor der Hütte geht es für uns nochmals hinauf zum Melkerloch. Dieses Felsentor ist schon imposant und definitiv einen Besuch wert.
Zurück an der Zintscharte nehmen wir auch noch den Hochzint mit. Das ist eine anregende, aber unschwierige Kraxelei und der Gipfel ist schnell erreicht.
Auch dieser Gipfel bietet eine herrliche Aussicht, vor allem hat uns der Ausblick in die Birnhorn-Südwand gefallen. Kaum zu glauben, dass sich der Hofersteig hier hindurchschlängelt.
Nach der Rast gibt es noch eine kurz Einkehr in der hübschen und schön gelegenen Passauer Hütte. Aber wir haben doch noch ein ordentliches Stück mit auch einigen Meter hinauf vor uns, so dass wir schon bald wieder aufbrechen.
Steil und mit Hilfe von betonierten Stufen und Seilsicherungen geht es nach Leogang hinab. Wir geben nehmen die Beine in die Hand und verlassen die Latschenzone recht schnell, so dass. Wir bei den doch recht heißen Temperaturen den Schatten vorziehen. Der Rest zieht sich doch nochmals und so gelangen wir nach einer Gesamtzeit von 9:15 Stunden zurück zum Auto.

Für uns war es eine äußerst abwechslungsreiche Runde in einem tollen Gebirgsstock. Unsere Runde war doch recht lang, das Birnhorn wird einem auf keinem Weg geschenkt, aber die Aufteilung mit Nächtigung in der Passauer Hütte teilt die Gesamtzeit und Strapazen doch auf.


Stefan
10
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am 26.09.2021, 20:52 »
Kleiner Tipp: das ganze Rätsel dreht sich bisher um Klettersteige, also natürlich auch das Lösungswort  #gruebelgruebel#
Seiten: [1] 2 ... 10