Dummy

 
▶ alle Partner und Verlosungen

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Reinhard am Heute um 22:10 »
Zwischendurch geben wir bekannt, was der Sieger dieses Montagsrätsels gewinnt:
Der Sieger kann sich einen der drei neuen Wandkalender 2022 des Tyrolia Verlags aussuchen!

zu den Wandkalendern

 #vielglueck#





2
Buch / Media / Kalender 2022
« Letzter Beitrag von rB-Infothek am Heute um 22:03 »
Die Wandkalender des Tyrolia Verlags erfreuen sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit - so kann man sich auch im Jahr 2022 auf wunderschöne Motive freuen, die jeden Monat versüßen.


Tirol 2022
Mit Fotos von Alessandra Sarti
Ein ganzes Jahr lang Tirol in seiner Einzigartigkeit erleben: Es ist ein fortschrittliches Land mit wilder Berglandschaft, schimmernden Seen, lieblichen Tälern und Dörfern, in denen dennoch manchmal die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Das Land im Gebirge weiß immer zu faszinieren, in jedem Monat neu. Erleben Sie mit dem aktuellen Tirol-Kalender 2022 eine fotografische Reise durch die Jahreszeiten, voller bleibender Eindrücke und ungewohnter Perspektiven. Mit jedem Bild ergibt sich wieder die Gelegenheit zum Träumen und Entdecken – die ideale Erinnerung an die schönsten Sehnsuchtsorte im Land im Gebirge!

titel.jpg



Almen 2022
Mit Fotos renommierter österreichischer Fotografen
Der monatliche Ausblick auf die Almen Österreichs
Almen stehen in unserer hektischen Welt für Natürlichkeit, Ursprünglichkeit und Entschleunigung. Was in der Höhe von Bedeutung ist: die Landschaft, das Wetter, die Tiere und eine Arbeit im Einklang mit der Natur. Unsere Fotografen sind auch heuer in allen Almregionen Österreichs auf die Suche gegangen nach den schönsten Motiven und Themen und präsentieren in faszinierenden Bildern eine spektakuläre Bergwelt, in der Mensch und Tier auf ganz besondere Weise zusammenleben. So lässt Sie unser Almenkalender 2022 Monat für Monat ein Stück Natur und Bergfreiheit auf den Almen Österreichs miterleben.

almen.jpg



Reinhold Stecher Bildkalender 2022
Künstler: Reinhold Stecher
Das sanfte Licht der Berge
Für den beliebten Innsbrucker Bischof Reinhold Stecher war das Malen eine entspannende Freizeitbeschäftigung – und eine Möglichkeit zu helfen: Die Versteigerung seiner Aquarelle für ein Caritas-Projekt im westafrikanischen Mali wurde nach dem Tod Stechers fortgesetzt und hat über die Jahre mehr als eine Million an Spendengeldern eingespielt.
Bischof Stecher aquarellierte in leuchtenden Farben stimmungsvolle Landschaften; Berge, Sonne und Wasser sind dabei seine bevorzugten Motive. Gedanken aus Literatur und Spiritualität ergänzen die Aquarelle und machen diesen Kalender zu einem besinnlichen Wegbegleiter durch das Jahr.

 
stecher.jpg
3
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Heute um 21:36 »
Viele Grüße im Namen aller 9 RoBerglern die heute auf der Piesenhauser Hochalm waren,
#danke3#

Der gesuchte Gipfel hat bestimmt einen Namensvetter in den Robergen...

Wow!!!!!  #guteidee#2 das ist tatsächlich so.
Und auch wenn man vom roBerge-Namensvetter einen tollen Ausblick hat, so finde ich den hier nicht weniger schön:

 
03_03.jpg


Hier noch die Leiter in ihrer ganzen Länge

 
03_02.jpg


Noch ein Tipp: besonders markant ist die Markierung durch rote Dreiecke, die gibts nicht allzu oft  #geheim#
4
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Zwerch am Heute um 21:03 »
Ich hoffe, die Ü (und evtl. auch U) 60er hatten heute eine  #schoenetour#

Bin heute schon spät dran, also lasst uns gleich durchstarten.
Wir verlassen heute das roBerge-Gebiet und begeben uns in ein wahres Klettersteig-Eldorado:

 
03_01.jpg


Gesucht sind der 1., der 9. und der 15 Buchstabe des bestiegenen Gipfels.

Der gesuchte Gipfel hat bestimmt einen Namensvetter in den Robergen...
5
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Kalapatar am Heute um 20:52 »
Also 1 und 2 ist klar.
Die Gegend von 3 wohl auch, aber der Gipfel,  da knappere ich noch dran   #gruebeln#

Viele Grüße im Namen aller 9 RoBerglern die heute auf der Piesenhauser Hochalm waren,

Kalapatar
6
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Heute um 20:41 »
Wie ich sehe, sind einige schon fleißig am Buchstaben-Sammeln  #gutgemacht#

Zur Kontrolle, ob ihr bisher überall das richtige Steigerl erwischt habt, gibts hier schon mal die Matrix für die ersten beiden Lösungen:

 
Matrix1und2.jpg
7
Wer war wo? / Zur Piesenhauser Hochalm (zu Fuß und mit dem Bike)
« Letzter Beitrag von Kalapatar am Heute um 20:12 »
Servus Beinand

Heute haben sich 9 RoBergler aufgemacht um eine Tour im Kampenwand Gebiet zu machen. Wegen gesundheitlicher Probleme haben wir uns aufgeteilt: eine Gruppe ist per pedes vom PP der Hochstaffenbahn zur Hochalm gewandert, und die andere Gruppe fuhr mit dem Stromradl von Rottau über die Rottauer Alm um den Klein – und Großstaffen und die Plattenalm zum gemeinsamen Ziel. Nun, 2 haben noch den Abstecher auf die Hochplatte gemacht, da das Wetter aber nicht so ideal war, auf der Hütte mittags nur 12°C, wird der Ausblick nicht so toll gewesen sein. Das kann ich aber nicht beurteilen.
Auf alle Fälle freute sich jeder an einer Brotzeit, auch wenn es leider nichts Warmes gab (außer Tee und Kaffee, ein warmes Supperl wäre bestimmt der Renner gewesen). Also ich kann den eingelegten Käse empfehlen, aber auch die Brotzeitplatte sah recht appetitlich aus! Aber wie gesagt, es war recht frisch und so brachen wir bald wieder auf und wollten uns an der Staffenalm nochmals treffen.
Nun, mit dem Radl waren wir da schnell unten, drei von uns erklommen noch den Friedenrath. Dann fanden wir uns in der Hütte wieder zusammen, dort war es wenigstens etwas wärmer. Hier mussten alle einen Impfnachweis vorzeigen, und dieses Thema wurde intensiv diskutiert.
Doch jetzt ging es wieder hinunter zum PP der Hochplattenbahn; gut dass wir etwas Warmes zum Überziehen dabei hatten.
Also es war einen nette Runde, die, glaube ich, sowohl den Wanderern, als auch den Bikern gefallen hat. Leider war das Wetter nicht optimal, und ich war froh, dass ich bei der Abfahrt  Handschuhe dabei hatte. Und der Fuß hat gehalten!
Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer!

Statistik: 25km, 1090Hm (Radl)

Viele Grüße, Kalapatar
8
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Heute um 20:07 »
Ich hoffe, die Ü (und evtl. auch U) 60er hatten heute eine  #schoenetour#

Bin heute schon spät dran, also lasst uns gleich durchstarten.
Wir verlassen heute das roBerge-Gebiet und begeben uns in ein wahres Klettersteig-Eldorado:

 
03_01.jpg


Gesucht sind der 1., der 9. und der 15 Buchstabe des bestiegenen Gipfels.
9
Mountainbike / Re: Gernalm - Plumsjoch
« Letzter Beitrag von Reinhold P. am Heute um 15:51 »
Servus Alpendohle,
sehr schöne Aufnahme vom Plumssattel und der kurvenreichen ehemaligen Militärstraße zur Genalm - ja mit E- Unterstützung wird hier gelegentlich sogar hochgefahren und nach der Sanierung der „Straße“ und Beseitigung der Spurrillen und des groben Schotter, dürfte es sogar z. Z. relativ gut gelingen wenn man die Balance zwischen Durchrutschen des Hinterrades und Aufschnappen des Vorderrades wahren kann - ich war froh, daß es bei meiner letzen Tour „ nur“ abwärts ging, dennoch war Konzentration gefragt - bei der Vorstellung des alten Wegezustands, denke ich, hätte ich auch stellenweise geschoben, ist echt gach…

LG Reinhold
10
Montagsrätsel / Re: Montagsrätsel 402
« Letzter Beitrag von Maiwanderer am Heute um 15:21 »
Ach ja, da fällt mir noch eine kleine Anekdote zum ersten gesuchten Berg ein:

Wir waren "damals" in der neunten Klasse als uns unser bergbegeisterter Lehrer auf den hier schon beschriebenen "trockenen Grasberg" führte.
Der Auf- und Abstieg erfolgte mit knapp 30 Mann auf einem kleinen Steigerl über die Westseite (sorry, aber genauer darf ich das an dieser Stelle natürlich ned beschreiben).
Dort angekommen, wurden 5 "bergerfahrene" Schüler ausgewählt, unseren hier gesuchten Nebengipfel zu besteigen. Ich war selbstverständlich auch dabei  ;)  #musik2#

Heutzutage fast unvorstellbar - so eine Tour zum Schul-Wandertag  #mountain# #sonne6#

Mir hats natürlich gefallen, bin diesen Weg seither schon unzählige Male gegangen. Auch den damaligen Lehrer habe ich noch einige Jahre in den Bergen - meist auf der Hochries mit seinem Hund - getroffen.
Seiten: [1] 2 ... 10