roBerge.de

Forum => Highlights => Wer war wo? => Thema gestartet von: wim43 am 02.09.2021, 18:01

Titel: Semmelkopf/Ascherjoch am 1. September 2021
Beitrag von: wim43 am 02.09.2021, 18:01
Der wenig besuchte Semmelkopf hat seinen Namen wohl nicht, dass man dort seine Semmeln fürs Frühstück holen kann. Viele kennen ihn auch besser als Ascherjoch.

Um dem Mainstream etwas auszuweichen, nahm ich mir wieder einmal diese in roberge beschriebene Tour (https://www.roberge.de/index.php/topic,10776.msg67159.html#msg67159 (https://www.roberge.de/index.php/topic,10776.msg67159.html#msg67159)) zusammen mit ein paar Freunden vor.

Auf den abschnittsweise landschaftlich recht reizvollen Pfaden ab der 2019 neuerbauten Ascherjochalm geht es über abwechslungsreiche Lichtungen in leichtem Auf- und ab mit unzähligen Ameisenburgen und dann über den breiten Kammrücken zum höchsten Punkt , mit Bankerl, aber ohne Gipfelkreuz. Von dort weithin einsehbar kommt man weglos hinunter zum Trainsjochsattel.

Erst dort trafen meine Freunde und ich auf einzelne Wanderer, ansonsten war keine Menschenseele zusehen. Dafür konnten wir ein großes Rudel Gämsen beim Äsen beobachten.

Dass die Runde am Ende wieder auf den besonders reizvollen Weg zur empfehlenswerten Mariandlalm führt, macht sie zu einem runden Bergerlebnis ohne das ganz große Gipfelerlebnis.

Ciao
wim43

 
P1040531.JPG#.JPG.ro.JPG


 
P1040542.JPG#.JPG.ro.JPG


 
P1040551.JPG#.JPG.ro.JPG


 
P1040555.JPG#.JPG.ro.JPG