Dummy


alle Partner & Verlosungen

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
Wer war wo? / Re: Nordseitig rauf zum Sonnwendköpfl
« Letzter Beitrag von eli am Heute um 11:25 »
Servus beinand!

Offensichtlich macht der Esel von der Petereralm seinem Namen alle Ehre , bei mir war sein Schwanz nämlich trocken.  #hihi#

 
Sonnwendköpfl kk.jpg


Ich bin dann nicht weiter zur Stoibenmöser, sondern gleich nach der Sauermöseralm links abgebogen und rauf zu einem versteckt liegenden Almkreuz. Dort ist dann diese Aufnahme entstanden. Habe mich dabei so in angenehmen Erinnerungen verloren, sodass ich um ein Haar meine Sonnenbrille dort vergessen hätte.  :-[ 

 
Sonnwendköpfl k.jpg


Trotz der Hitze an diesem Tag ist der Brunnen wohl eher für Vierbeiner geeignet.

 
Sonnwendköpfl l.jpg


Beim Abstieg zum Luftbodensattel öffnet sich dann dieser schöne Blick, über TaubenseeRauhe Nadelkopf zur Rudersburg, direkt darüber.

 
Sonnwendköpfl m.jpg


Der Luftbodensteig dann abwärts hat gefühlt mehr Windungen als eine Luftschlange, es ziiiieht sich. Vor allem dann auch noch der leichte Gegenanstieg zurück zur Chiemhauser - Kreuzung. Etwas Abwechslung bringt dazwischen aber der Blick rüber zu den Schmiedwiesn. Bis man heraus gefunden hat, dass das die Baumgartenalm und Jägeralm sind - da bin ich doch vor einigen Tagen beim Abstieg von der Gescheuerwand vorbei gekommen - taucht endlich auch die noch immer geschlossene Klosteralm auf und der Kreis schließt sich.

 
Sonnwendköpfl n.jpg


Noch eine knappe Stunde, und eine der schönsten Runden seit längerer Zeit neigt sich ihrem Ende zu. Richtig schee war`s! #victory#

Hawedere, jetzt müssen nur noch Kurz und Söder endlich Nägel mit Köpfen machen :-\

eli
2
Sonstiges / Re: Corona-Info für Bergtouren
« Letzter Beitrag von wim43 am Heute um 11:04 »
Die Allgäuer Zeitung meldet unter anderem (vor 1 Stunde):

"...Die beiden Enklaven Mittelberg/Kleinwalsertal und Jungholz/Tirol waren bislang von der Einreiseverordnung der Österreichischen Bundesregierung ausgenommen. Tagesausflüge aus dem Allgäu dorthin waren schon ohne Quarantäne möglich. Ab Mittwoch sind jetzt Tagesausflüge ins gesamte Österreich ohne Quarantänepflicht für 24 Stunden erlaubt - und somit beispielsweise auch ins Tannheimer Tal."

Wissen die schon mehr? Es scheint eine 24 Stundenregelung zu geben und seit heute gültig zu sein, konnte aber aus Zeitmangel nicht weiter recherchieren.

Cio
wim43
3
Sonstiges / Re: Corona-Info für Bergtouren
« Letzter Beitrag von MANAL am Heute um 09:43 »
Da hat man gestern auf österreichischer Seite wohl zu kurz gedacht...  ::)
Bleibt also erstmal nur die Eng als zusätzliches Wandergebiet.  ;)

https://salzburg.orf.at/stories/3103461/

Zitat
Österreich-Einreise: Weiterhin Quarantäne

Bayern hat seit Dienstag Mitternacht die Reisebeschränkungen für den kleinen Grenzverkehr aufgehoben. Man kann damit ohne zwingenden Grund – etwa zum Einkaufen oder um Freunde oder Verwandte zu treffen – wieder ohne Quarantäne einreisen. Allerdings: Bei der Rückfahrt nach Österreich muss man zumindet vorerst weiter in Quarantäne.



https://ooe.orf.at/stories/3103437/

Zitat
Verordnung für kleinen Grenzverkehr fehlt

Politisch war man sehr schnell mit der Ankündigung, dass ab Mittwoch der kleine Grenzverkehr zwischen Deutschland und Österreich – und damit auch zwischen Oberösterreich und Bayern – wieder möglich sein soll. Die zuständigen Behörden aber haben noch keine entsprechende Verordnung – zumindest nicht in Oberösterreich.
4
Natur / Re: Dummheit und Ignoranz – Verband attackiert Influencerin
« Letzter Beitrag von MANAL am Heute um 09:18 »
https://www.berchtesgadener-anzeiger.de/startseite_artikel,-das-geht-so-nicht-weiter-_arid,631992.html

Zitat
»Das geht so nicht weiter«

Schönau am Königssee – Wird das 30 Hektar große Areal rund um den Königsbachwasserfall im Nationalpark Berchtesgaden gesperrt? Darüber tagt heute der Naturschutzbeirat – Stellungnahmen aller anerkannten Naturschutzverbände inklusive. Prof. Dr. Job forscht seit 20 Jahren im Nationalpark, hat dazu eine klare Meinung: Sperren, besser gleich als später. »Nicht allein wegen des Natur-, sondern auch des Selbstschutzes der vielfach überforderten Menschen«, so der Lehrstuhlinhaber für Geographie und Regionalforschung an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.



Ein Punkt der sicher den E-Bike Fahrern nicht gefällt, aber aus meiner Sicht notwendig ist um die Anzahl an Leuten in entlegeneren Bereichen zu reduzieren. Ich würde noch Nicht-E-Bikes auf Fahrwegen erlauben, aber nicht auf Steigen. Nur wenn es anstrengend ist reduziert sich die Zahl.

Zitat
Laut Lehrstuhlinhaber Job habe die E-Bike-Nutzung etwa im Klausbachtal, mitten im Nationalpark, stark zugenommen: »Solange die Radler auf dem Weg bleiben, passt das. Nicht alle halten sich aber daran und dringen tief in den sogenannten backcountry-Bereich der Kernzone vor.« Zudem werde das E-Bike als Einstieg genutzt, um Wanderwege anzusteuern, die zu Fuß nicht so einfach zu erreichen sind. »Der Nutzungsdruck auf sensible Naturräume wird dadurch erhöht«, so der Professor. Jobs Vorschlag: Der Alpenpark sollte künftig nur mehr zu Fuß, via Elektro-Almbus oder Elektroboot zu besuchen sein.

5
Sonstiges / Re: Corona-Info für Bergtouren
« Letzter Beitrag von MANAL am Gestern um 23:32 »
Danke für den offiziellen Link!  #danke1#

Damit ist auf jedem Fall schon mal das Risstal in die Eng auch bei der Rückkehr nach Bayern erlaubt. Ist ja schon mal eine erste Erweiterung für Bergtouren. :)
6
Sonstiges / Re: Corona-Info für Bergtouren
« Letzter Beitrag von Helixstone am Gestern um 21:58 »
Tagesausflug geht (aus bayrischer Sicht !!!):

https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-315/

Interessant wäre jetzt noch die österreichische Sichtweise der Dinge
7
Sonstiges / Re: Corona-Info für Bergtouren
« Letzter Beitrag von Martl am Gestern um 21:52 »
Servus roBergler,
nachdem es bald Lockerungen im Grenzverkehr nach Ö geben soll, stellt sich mir die Frage, ob die "alte 48 Std. Regelung" aus 2020 wieder eingeführt wird? Oder wird das diesmal wieder anders gehandhabt? Oder geht alles nur mit Tests?
Hab hierzu noch nichts konkretes gehört.
Erstmal soll's ja um Besuchs- und Einkaufsmöglichkeiten gehen, und nicht um Tagesausflüge...

Gruß
Martl
8
Wer war wo? / Radltour am 10.5.2021 zum Steinsee (Oberbayern)
« Letzter Beitrag von Bergautist am Gestern um 18:45 »
Der Steinsee war mir zwar schon als Münchener bekannt, aber eine kleine Auffrischung kann nie schaden. Nebenher gab es noch einige nette Lokalitäten zu besichtigen, von denen besonders das Herrmannsdorf mit seinem Hofladen und den zahlreichen Kunstwerken hervorstach. Für Letztere müsste man eigentlich mehr Zeit mitbringen und den im Hofladen erhältlichen kostenlosen Führer als Planungshilfe nutzen. Als Tourenleiter wieder mit von der Partie war almrausch.

Der Steinsee gehört zwar zu den wärmsten Seen Bayerns, aber davon war diesmal nicht viel zu spüren. Vielleicht 14° Wassertemperatur bei 28° Außentemperatur. Da ist Erfrischung dann wirklich garantiert! (Da das Strandbad derzeit geschlossen hat, ist es kein Wunder, dass die wenigen freien Plätze auch unter der Woche überbelegt sind.)

Tourdaten: 70 km, gut verteilte 800 Hm

Wegpunkte: Bad Aibling - Maxlrain - Schönau - Herrmanndorf - Falkenberg - Moosach - Maria Altenburg - Steinsee - Gut Sonnenhausen - Zinneberg - Glonn - Jakobsbaiern - Maxlrain - Bad Aibling
9
Wer war wo? / Re: Nordseitig rauf zum Sonnwendköpfl
« Letzter Beitrag von eli am Gestern um 11:26 »
Servus Eli,
da warst Du aber hart an der Grenze, aber gerade noch in Deutschland.
Dazu fällt mir doch gleich eine nette Episode ein, denn  kurz vor dem Köpfl rief ich einer fröhlichen Wanderin zu: "Seeervus, was haben wir in Bayern doch für ein grandioses Wetter " Ihre Antwort: "Bei uns in Tirol ist es heute auch recht passabel! "  #hihi# #hihi# ( Sie war übrigens von Kössen aufgestiegen )

 
Sonnwendköpfl f.jpg


Ein letzter Blick über die Krokuswiesen zum See:

 
Sonnwendköpfl g.jpg


Oben am Sonnwendköpfl dann war Reinhards Stuhl schon von zwei feschen Maderln belegt, aber die Aussicht zum Hauptkamm - der Alpen - war auch nicht von schlechten Eltern 8)

 
Sonnwendköpfl h.jpg


Ma konnte den Großglockner und die Venedigergruppe ausmachen.

 
Sonnwendköpfl i.jpg


Mein Lieblings - Bankerl dort oben:

 
Sonnwendköpfl j.jpg


Hawedere bis dann

eli
10
Wer war wo? / Weidbergalm am 10.05.2021 (Bay. Voralpen)
« Letzter Beitrag von Reinhard am 10.05.2021, 22:11 »
Heute mit einem Freund von Kreuth mit Ebike über die Schwarzentenn zur Weidbergalm. Anschließend den Hirschbergtrail hinab. Mein Freund wollte ihn mal fahren, ich selbst bin aber im oberen Teil immer wieder abgestiegen.

Schneeverhältnisse:
Kreuth - Weißach - Schwarzentenn: kein Schnee
Kurz vor der Weidbergalm: mehrere Schneefelder, meist durchgeschoben, insgesamt nicht mehr als ca. 100 m.
Der Trail ab der Weidbergalm: nur im oberen Teil drei kleinere Schneefelder (schieben) und mehrere umgestürzte Bäume.

Wetter:
Sehr warm, windig, sonnig
Alles in allem eine schöne Runde !

Tourenbeschreibung und Karte gibts schon auf roBerge:
https://www.roberge.de/tour.php?id=276

Auffahrt zur Schwarzentenn:

 
IMG_20210510_114703.jpg


Schneefelder am Straßenrand vor der Weidbergalm:

 
IMG_20210510_131855.jpg


Bei der Weidbergalm:

 
IMG_20210510_135031.jpg


Sonnige Pause vor der Abfahrt:

 
IMG_20210510_135128a.jpg
Seiten: [1] 2 ... 10