Hochalm

Autor Thema: Rund um die Loferer und Leoganger Steinberge

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 164,  Antworten: 0)

Offline Kalapatar

  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 733
Rund um die Loferer und Leoganger Steinberge
« Antwort #0 am: So, 25. Aug 2019, 20:16 »
Servus Beinand

Heute war eine MTB Runde angesagt, die unter dem Begriff „Steinberg Runde“ bekannt ist. Start war in Waidring an der Talstation der Hochplattenbahn. Von hier an der Saalach entlang Richtung Lofer. Man kommt an den „Wilden Tschaggalaggas“ vorbei: Sieben Außerirdische vom Planeten Jupiter wurden hier zu Stein, nachdem sie notgelandet waren (ein Projekt der Volksschule St. Martin bei Lofer). Nach einem kurzen Besuch der Wallfahrtskirche ging es an den Lamprechtslochhöhlen vorbei über Weißbach Richtung Saalfelden. Dort dann nach Westen über Leogang hinauf nach Hochfilzen. Das zieht sich hier ein wenig, es geht ca. 13km hoch, ist also abgesehen von 2 Stufen nicht allzu steil. Die Frage, die sich jedoch stellte: Hält das Wetter?
Weiter zum Wiesensee Richtung St. Ulrich. Und da kam es dann das angesagte Gewitter mit Blitz und Donner. Unterstellen war angesagt. Nachdem es etwas nachgelassen hatte, wieder rauf aufs Bike und am Pillersee entlang zurück zum Ausgangspunkt. Es war etwas schade, denn die Strecke am Pillersee ist eigentlich recht schön. Jetzt musste natürlich noch eine Stärkung in Waidring sein, und da kam doch dann tatsächlich wieder die Sonne raus.
Man fährt meist auf ausgeschilderten Radwegen, erst einen Teil auf dem Mozart, dann auf dem Tauern Radweg, verfahren fast nicht möglich!
Da der Tacho den Starkregen nicht ganz unbeschadet überstanden hat, muss ich auf eine ältere Rundfahrt zurückgreifen:

Statistik: 70km, 570Hm

Viele Grüße, Kalapatar

roBerge.de

  • Werbung
    •  
Rund um die Loferer und Leoganger Steinberge
« am: So, 25. Aug 2019, 20:16 »