Hochalm

Autor Thema: Zwei Nächte im Pitztal Rüsselsheimer Hütte/Hohe Geige

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 174,  Antworten: 0)

Offline almrausch

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 351
Zwei Nächte im Pitztal Rüsselsheimer Hütte/Hohe Geige
« Antwort #0 am: Fr, 23. Aug 2019, 18:06 »
Das letzte  Wochenende mit stabilem Wetter am Samstag und ungetrübtem Sonnenschein am Sonntag haben wir genutzt um mal ins Hochgebirge zu gehen. Wir haben noch die letzten freien Plätze auf der Rüsselheimer Hütte ergattert. Das ist mittlerweile echt schwierig einen Übernachtungsplatz zu erhalten und fast wie ein sechser im Lotto. Am Freitag ging es noch den kurzen Murmeltierklettersteig (C) am Talende des Pitztal hoch und am Samstag auf die Hohe Geige 3395 m.  Der Schnee der am Donnertag gefallen war, war schon wieder weggetaut, sonst wäre es im Blockgelände und den Westgrad über die Granitfelsen, die mit Flechten bedeckt sind, recht unangenehm geworden.  Kurz vor dem Gipfel muss dann noch ein Gletscherest (sehr einfach) überquert werden.  Die Gradkletterrei vor dem Schneefeld ist aber durchaus anspruchvoll (II ) und muss auch im Abstieg über den Normalweg (Steiles Schuttgelände) abgeklettert werden. Es gibt gibt aber teilweise Stahseile.  Am Klettersteig war es auch schon recht rutschig. Eine wunderschöne anspruchvolle Tour, mit Steinbock Sichtungs-Garantie. Am Sonntag haben wir dann noch die leichtere Route des Steinwand Klettersteigs in Arzl gemacht (C+ hat uns vollkommen gereicht)
Almrausch

roBerge.de

  • Werbung
    •