Dummy

Autor Thema: Östliches Hagengebirge am 09.08.19  (Gelesen 386 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kogo

  • roBergler
  • Beiträge: 36
  • Geschlecht: Männlich
  • raato maato chiplo baato
Östliches Hagengebirge am 09.08.19
« am: 11.08.2019, 01:06 »

Unbekanntes im Osten des Hagengebirges mit Start am Kieswerk.
Vorsicht, lange Bildgeschichte.  :)


Kieswerk und Nebel.

Der Nebel lichtet sich.

Hochtor in Sicht.

Wohin gehts denn nun? #gruebeln# Neuausrichtung war nötig.

Der Tristkopf bleibt aus Zeitgründen links liegen.

Am Leitungssteig knisterts.

Die Verbundhütte mit...

Trinkwasserhahn.

Der Leitungssteig hat neue Markierungen erhalten. Rot löst gelb ab.

Ein Stück nach dem  dem Mast 173 gehts ab in den Dschungel.

War wohl richtig (Stoamandl). ;)

Endloser Dschungel...

und immer noch der richtige Steig?

Der erste Talkessel und ...

der nächste Talkessel mit...

den Resten der Neukaser Alm.

Und noch einer, der Großboden.

Das darf im Hagengebirge natürlich nicht fehlen.

Wer sieht die Stoamandl?

Nach einem etwas längeren Übergang gehts in den..

letzten Talkessel mit...

der Schönbichlalm. (Wasserstelle findet sich keine) ...

und wieder raus über den Schönbichltrieb.

Hochwieskopf und der Talkessel der Schönbichlalm.

Immer noch Schönbichltrieb (im Rückblick).
Einige Stoamandl finden sich auch.

Die Passhöhe mit Weg 457 im Hintergrund.

Obwohl die Zeit knapp ist, ein Gipfel muß dann doch noch sein,
s'Hochgschirr mit launischem Gipfelkreuz und rätselhafter Pyramide.
Im Hintergrund der Klobner Kopf.

Des Rätsels Lösung.
Ein neues Gipfelbuch mit einem ersten Eintrag vom 20. Juli.

Hochkönig und ...

Tanntalköpfe.

Abwärts in die Dunkelheit.
Links der Bluntaustrasse, in der Dunkelheit, 
knallts und bellts dann bereits. #gams#

Wie immer sind die Zustiege und Abstiege im Hagengebirge ewig lang, deshalb etwas Statistik.
Ca. 30 km Strecke,
ca. 2400 Höhenmeter
und 15 Stunden Gehzeit (mit Pausen).

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 11.08.2019, 01:06 »

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 378
    • Brombas Berge
Re.: Östliches Hagengebirge am 09.08.19
« Antwort #1 am: 11.08.2019, 08:12 »
Wie immer sind die Zustiege und Abstiege im Hagengebirge ewig lang, deshalb etwas Statistik.
Ca. 30 km Strecke,
ca. 2400 Höhenmeter
und 15 Stunden Gehzeit (mit Pausen).
Da hast du die rasant kürzer werdenden Tage ja optimal genutzt!

Offline BFklaus

  • roBergler
  • Beiträge: 895
  • Geschlecht: Männlich
Re.: Östliches Hagengebirge am 09.08.19
« Antwort #2 am: 11.08.2019, 10:52 »
Wahnsinnstour, Respekt! #gutgemacht#
Abwärts in die Dunkelheit.
Links der Bluntaustrasse ...
Vermutlich bist du doch den AV-Weg 457 nach Tenneck runter, oder?

Offline kogo

  • roBergler
  • Beiträge: 36
  • Geschlecht: Männlich
  • raato maato chiplo baato
Re.: Östliches Hagengebirge am 09.08.19
« Antwort #3 am: 11.08.2019, 11:16 »
Zitat
Vermutlich bist du doch den AV-Weg 457 nach Tenneck runter, oder?

Genau. Längs der Bundestrasse zum Kieswerk macht allerdings wenig Spaß.

Offline bairerkopf

  • roBergler
  • Beiträge: 16
Re.: Östliches Hagengebirge am 09.08.19
« Antwort #4 am: 11.08.2019, 22:56 »
Danke für die schönen Einblicke.

Sieht aus als wärs auch ordentlich heiß gewesen.

Das Hagengebirge mal ein wenig zu erkunden, das reizt mich schon lange - der Bericht hat mich darin noch bestärkt.