Hochalm

Autor Thema: Weittalsteig am 5. Juli 2019 , mehr sog i ned!

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 467,  Antworten: 6)

Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4422
Weittalsteig am 5. Juli 2019 , mehr sog i ned!
« Antwort #0 am: Fr, 05. Jul 2019, 18:34 »
Servus beinand!

Endlich!  #nasowas# Nach wochenlanger Abstinenz hier im Forum ist der eli mal wieder unterwegs in seinen geliebten Bergen und lädt euch herzlich ein, ihn auf dem Weittalsteig numero 2 rauf zum Gruberhörndl zu begleiten.  #lecker# Nicht auf Bfklaus - Spuren vom Dienstag, da sind mir seine Schuhnummern einfach zu groß.  #hihi#

Es gibt ja noch das viel unbekanntere Weittalsteigerl, das erst deutlich nach dem Falkensee rauf zur namensgleichen Hütte zieht, …. ziehen sollte.  :(
Gestartet sind mein guter Bergfreund und ich schon um 8 Uhr  #brav#vom kostenfreien  ;) P. gegenüber dem ehemaligen Gasth. Zwing. Vorbei an dem noch dösenden Falkensee - nur die Entchen waren schon fröhlich am Werke - mit seinen ersten Wand- und Aufstiegseindrücken, wir kannten diese Variante zum Gruberhörndl beide nicht. ( Bilder a / b )
Bild c : Ich hatte mich gestern bestens auf diese Variante eingestimmt und so fand ich auch sofort den unauffälligen Einstieg des gänzlich unmarkierten, verwilderten Steiges.

Bild d: Problematisch  sind die 7 Abzweigungen . Dieser Steig im Urwald  schaut ja richtig gut aus, ist aber grundfalsch.  :-\ Gut, dass ich auf der vergrößerten Bayern Atlas- Karte mir alle akribisch mit Höhenmetern etc aufgelistet hatte. Denkste!  #gruebel#

Bild e : Ende der Fahnenstange, Ende des Weittalsteiges. :( Direkt vor dem ersten steilen, etwas ausgesetzten Grashang, den es zu queren gilt, und folgenden versicherten Stellen haben in den letzten Monaten Schnee und Sturm unglaublich gewütet, nicht die Spur eines Steiges zu erknnen. Und wir haben wirklich alles probiert: Sind über Baumriesen gekraxelt, haben uns Schrammen eingefahren, unten durch gekrochen, geflucht...
Die Fortsetzung in der nächsten Abteilung, bis dahin

hawedere

eli




roBerge.de

  • Werbung
    •  
Weittalsteig am 5. Juli 2019 , mehr sog i ned!
« am: Fr, 05. Jul 2019, 18:34 »
    


Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4422
Re.: Weittalsteig am 5. Juli 2019 , mehr sog i ned!
« am: Sa, 06. Jul 2019, 14:46 »
Servus beinand!

Irgendwann tauschten wir dann einen langen Blick, ein kurzes Nicken  #ohnemich# #ohnemich# denn es war klar: dieser so herrlich schattige Weittalsteig zum Gruberhörndl war - nicht nur für heute - gestorben.  #schade#

Was aber nun?  ::)
- Zurück zum "Wasserloch" und versuchen, über den kleinen Turm wenigstens den Fuklaschn - Kopf zu besteigen? :-\ Kenne ich auch noch nicht, soll aber einer Bergsteiger - Lüge nach schon von roBerglern einmal besucht worden sein. #hihi#
- Oder schnell nach Weißbach und über die "Himmelsleiter" dorthin hoch?  :-\ Am Ende steht dann aber der Erzengel mit dem Schwert dort und verwehrt uns den Aufstieg über den Koialuwei - Steig?  #peinlich# Warum auch immer!   #gruebeln#

- Oder gleich gegenüber auf den Falkenstein? Beiderseitiges Kopfschütteln. :-[

Die Zeit war mittlerweile so fortgeschritten, dass wir uns für das  ....(she. Bild f) entschieden haben.

Na hawedere

eli
Weittalsteig f.jpg

 


Offline BFklaus

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 846
Re.: Weittalsteig am 5. Juli 2019 , mehr sog i ned!
« am: Sa, 06. Jul 2019, 21:24 »
Es gibt ja noch das viel unbekanntere Weittalsteigerl, das erst deutlich nach dem Falkensee rauf zur namensgleichen Hütte zieht .... wir kannten diese Variante zum Gruberhörndl beide nicht.

Servus eli!

Über diesen Aufstieg habe ich 2015 mal einen Beitrag verfasst - ohne den Weg auch nur ansatzweise zu beschreiben:
https://www.roberge.de/index.php/topic,6415.msg43540.html#msg43540

 #danke1# für die Aktualisierung. Nach meiner Erfahrung mit dem Steigzustand auf der Nordseite das Scharnkopfs hätte mich gewundert, wenn der Weittalsteig diesen Winter gut überstanden hätte.

Schön, dass du wieder an Bord bist!

Offline Bergfuzzi

  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 1618
Re.: Weittalsteig am 5. Juli 2019 , mehr sog i ned!
« am: So, 07. Jul 2019, 09:53 »
Zitat von: eli
Die Zeit war mittlerweile so fortgeschritten, dass wir uns für das ........entschieden haben.

He eli

i dad moi sogn,  es wards dann aufan K...bergl..... #gruebeln# #hihi#

fuzzi

Offline daHans

  • bald roBergler (ab 5 Beiträge)
  • ***
  • 5
Re.: Weittalsteig am 5. Juli 2019 , mehr sog i ned!
« am: So, 07. Jul 2019, 11:07 »
Es gibt ja noch das viel unbekanntere Weittalsteigerl, das erst deutlich nach dem Falkensee rauf zur namensgleichen Hütte zieht .... wir kannten diese Variante zum Gruberhörndl beide nicht.

Servus eli!

Über diesen Aufstieg habe ich 2015 mal einen Beitrag verfasst - ohne den Weg auch nur ansatzweise zu beschreiben:
https://www.roberge.de/index.php/topic,6415.msg43540.html#msg43540

 #danke1# für die Aktualisierung. Nach meiner Erfahrung mit dem Steigzustand auf der Nordseite das Scharnkopfs hätte mich gewundert, wenn der Weittalsteig diesen Winter gut überstanden hätte.

Schön, dass du wieder an Bord bist!


Servus,
oiso i bin des neue Mitglied und war am Freitag vom Molberting aus aufn Zinnkopf um einfach moi nach zu schaun. Es is teilweise wirklich so wie auf dem Foto vom Weittalsteig und oderhalb is dann Schluss mit lustig. Die Steig san wirklich so verhaut und es is überhaupt fraglich ob s dies Jahr noch freigschnitten werden. Weil s ja wichtigere Arbeit ham. Des is vermutlich im ges. Chiemgauer Raum a so. Auf de Forststraßen wird mit schweren Gerät und Seilbahnen g arbeit und ma wird zamgschissn wenn ma durchgeht. Is a verständlich, hätt ja bloss am Samstag geh brauchn. Woas jemand wie s aktuell am Sonntagshorn ausschaut oder am Zugang zum stoanernen Jaga von Adlgass/Kochoim. Aber wahrscheinlich san de Steig do oben a ned begehbar.

 #danke1#  daHans

Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4422
Re.: Weittalsteig am 5. Juli 2019 , mehr sog i ned!
« am: So, 07. Jul 2019, 13:56 »
Servus beinand!

Zuerst einmal begrüße ich unser neues Mitglied daHans ganz herzlich  #hallo# und bin schon recht  gespannt auf deine Bergerfahrungen und Beiträge, Herr Nachbar!  :)

@ BFklaus : Danke für deine Zeilen!  #danke1# Natürlich hatte ich im Vorfeld sehr genau deine Beiträge gelesen. Darum war mir auch klar, dass eine Umkehr weiter oben noch problematischer geworden wäre.

@ Bergfuzzi: Genau fuzzi, wir waren auf dem K...bergl. Da sitzt man direkt auf dem Hausdach von Inzell, allerdings ist die Aussicht hier nicht ganz so faszinierend wie von unserem geplanten Tourenziel, dem Gruberhörndl. Mein Bild g stammt vom Herbst letzten Jahres.
Man erkennt gut Falken- und Krottensee, den knöchernen Falkenstein und schamhaft dahinter versteckt das K - bergerl.

Hawedere

eli
Weittalsteig g.jpg

Offline daHans

  • bald roBergler (ab 5 Beiträge)
  • ***
  • 5
Re.: Weittalsteig am 5. Juli 2019 , mehr sog i ned!
« am: So, 07. Jul 2019, 14:32 »
Mei Eli, wos soi d i do sogn. I treib mi jetzt 60 Jahr scho do draußen rum und gehör zu der Generation die gar ned woas was a Smartphon is. Kennst di aus #gruebeln#

oiso dann.