Rechtliche Hinweise

Oft bewegt man sich beim Mountainbiken außerhalb der Gesetze, ohne sich dessen bewusst zu sein. Im schlimmsten Fall, z.B. bei einem Unfall, kann dies zu erheblichen Schwierigkeiten rechtlicher und finanzieller Art kommen.

Österreich: In Österreich ist das Mountainbiken im Gebirge grundsätzlich verboten, außer die Wege sind extra als Radwege gekennzeichnet.

Deutschland: Das Biken ist grundsätzlich erlaubt, aber das Fahren abseits der Wege ist verboten. Details sind auf Länderebene festgelegt, deshalb gibt es keine einheitlichen Regelungen.

Da wir von roBerge.de nicht wissen, welche der von uns vorgestellten MTB-Routen in der Gegenwart oder Zukunft offiziell verboten oder freigegeben werden, beschreiben wir hier die Touren so, wie sie aufgrund der Kenntnis des Autors technisch als befahrbar gelten. Dies heißt nicht unbedingt, dass die beschriebenen Touren auch erlaubt sind. Sofern uns Einschränkungen bekannt sind, geben wir in der betreffenden Tourenbeschreibung einen Hinweis.
Deshalb ist es für jede Tourenplanung selbstverständlich, dass man sich an geeigneten Stellen (Gemeinde, Grundstückseigentümer, Tourismusbüros, Polizei, Gendarmerie) Auskunft über die Befahrbarkeit der Strecken einholt. Die von uns angegebenen Links zu den Tourismusbüros sind hierzu eine Hilfe. Wir weisen extra darauf hin, dass wir insbesondere für die rechtliche Befahrbarkeit der beschriebenen Touren sowie für Fehler in den Beschreibungen keinerlei Haftung übernehmen können!




Bike-Schmankerl für jeden Geschmack!
Die Bayerischen Alpen bieten Mountainbikern gemütliche Feierabendrunden, konditionell fordernde Touren oder Runden mit flowigen und anspruchsvollen Trail-Abschnitten. Urige Almen verlocken zur Einkehr, und die Extraportion Aussicht gibt es beim Gipfel-Hike.

Amazon   buecher.de

MTB Runde um den Irschenberg: Wallfahrtskirchen Runde

Begonnen von Kalapatar, 24.06.2019, 18:59

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kalapatar

Servus Beinand

Das Wetter kündigt ein Hitzewelle an. Also noch schnell heute früh auf's MTB und vom Mangfalltal hoch zum Aussichtsbankerl auf dem Irschenberg. Von hier oben hat man immer einen sehr schönen Blick auf unsere Bergkette. Noch immer ist das Holz für das Sonnwendfeuer aufgeschichtet. Ich konnte jedoch nicht erfahren, ob da nochmal eine Johannifeier stattfindet.
Der Blick zur Wallfahrtskirche Wilparting ist, denke, ich in fast jedem bayerischen Kalender enthalten. Mit dem Bike geht's unter der Autobahn durch und kurz darauf bin ich vor dem Rosen geschmückten Eingang. Die Kirche ist St. Marinus und Anianus geweiht, ein Besuch lohnt sich. Leider war die daneben liegende Vituskapelle geschlossen.
Dann wieder aufs Radl und jetzt geht es schnell bergab nach Berbling. Hier hat der Maler Wilhelm Leibl von 1878 – 1892 gelebt und in der Kirche 1881 sein vielleicht berühmtestes Bild ,,Die drei Frauen in der Kirche" gemalt. Das Original hängt in der Hamburger Kunsthalle, eine Kopie ist jedoch in der Kirche vorhanden. Es waren immer noch die ,,Nachwehen" von Fronleichnam zu sehen (Baldachin et al.).
Es wurde immer wärmer, also weiter über Bad Aibling nach Maxlrain und hier erst mal den Durst gestillt. Dann ging es zurück ins Mangfalltal, nicht jedoch ohne der Wallfahrtskirche Weihenlinden noch einen Besuch abzustatten. Die Kirche wurde an einer alten, heiligen Stätte errichtet an der schon im 16.Jhdt eine Martersäule und 2 Linden standen. Besonders sehenswert ist die Gnadenkapelle und die inzwischen restaurierten Votivbilder vor dem Eingang.
Doch dann ging's an der Mangfall zurück. Eine recht angenehme Runde für so einen heissen Tag.

Statistik: 38km, 375Hm

Viele Grüße, Kalapatar



[Werbung ausschalten]