Bildinfo

Mühlhörndl von Grattenbach

  • 1 Antworten
  • 229 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mühlhörndl von Grattenbach
« am: Sa, 15. Sep 2018, 22:18 »
Heute ging‘s von Grattenbach über die Staffenbergalm und den Jägersteig zum Mühlhörndl-Gipfelkreuz.

Und wenn der Regen nicht schon das Gipfelfrühstück gestört hätte, wäre ich wohl auch noch weiter Richtung Rossalm und über den Tauron zurückgegangen. Das war mir dann aber einfach zu glitschig... So wurde es dann nur die „kleine Mühlhörndl-Runde“ und der Rückweg führte ab der Mühlhornwand über die Schreckalm zurück. Trotzdem eine (fast) ganz einsame Wanderung, erst auf dem offiziellen Wanderweg waren vereinzelte Wanderer unterwegs.



Offline wim43

  • *****
  • 233
  • Soweit die Füße trugen...
Re: Mühlhörndl von Grattenbach
« Antwort #1 am: Mo, 17. Sep 2018, 10:36 »
Servus Powerlokomotive,

vor ein paar Tagen war das auch unser Ziel.

Wir sind ebenfalls von Grattenbach zunächst zur Schachenalm (die von dir erwähnte Staffenbergalm kenne ich leider nicht), von dort oberhalb der Alm haben wir am Waldrand einen Steig gesucht und auch gefunden, der steil nach oben führt (In der AV-Karte ist er nicht zu finden).

Irgendwann führte dieser sehr grasverwachsene Steig nicht mehr zielstrebig Richtung Gipfel, sondern ohne weiter an Höhe zu gewinnen, südöstlich. Wir entschlossen uns deshalb, in der Meinung, einen direkt zum Gipfel führenden Steig zu finden, uns erstmal weglos durch das sehr steile, bewaldete Gelände nach oben zu kämpfen. Es wahr sehr heiß und dadurch trocken, bei Nässe würde ich das Ganze schon ab der Schachenalm nicht empfehlen. Erst kurz vor dem Gipfelkreuz stießen wir dann auf einen Steig, der von Süden herauf führte.

Den Rest des Tages gestalteten wir nach einer ausgiebigen Brotzeit wie du über die Mühlhörndlwand und die Schreckalm (dort genossen wir ein herrlich brunnengekühltes Bier), von da den Jägersteig runter nach Huben, wo wir ein zweites Auto platziert hatten.

Wie du auch schreibst, eine ziemlich einsame, aber auch sehr schöne, schweißtreibende Tour.

Schachenalm

Blich vom Mühlhörndl Richtung Aschau