Dummy

Autor Thema: Bockstein, Türkenköpferl, Kirchwand und Schweinsberg, 25.03.17  (Gelesen 567 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Servus,

Start am Bahnhof Osterhofen.

Bis zum Bockstein lt. Beschreibung in AA #2

An der unteren Dickelalm noch Nebelsuppe, Bild 1
Lt. Beschreibung sollte oberhalb ein Seilbahnmast sein, den man anpeilen soll. Aha. War leider nicht zu sehen. :-\ Bin erstmal den Forstweg entlang. Bis er zu fallen begann. Da ist mir dann doch gedämmert, daß das falsch sein muß. Also zurück zur Alm und siehe da: Es gibt ja noch einen Forstweg, der nach oben führt. Zum Seilbahnmast. Von da dann zur oberen Dickelalm, Bild 2. Da war die Welt dann wieder in Ordnung. So soll das sein, Bild 3.  #sonne4#

Rüber zur Dickelschneid und zum Bockstein. Ich gestehe, ganz klar ist mir nicht, was da jetzt eigentlich als Bockstein-Gipfel gilt? Mehr links, wo man zum Breitenstein rüberschaut, Bild 4, oder mehr rechts, mit Blick zur Kesselwand und Lacherspitz, Bild 5? Egal, ich hab alles abgeklappert, dann war er bestimmt dabei.  #lacher#

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 27.03.2017, 20:29 »

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Der Wendelstein macht auch eine gute Figur  :), Bild 1
Und der Nebel im Tal hatte sich inzwischen auch aufgelöst, Bild 2

Weiter zum Wanderweg unter dem Wendelstein. Kurz überlegt, aber Wendelstein = Menschen, also ausgelassen. Wobei ich den Tag über gar nicht so viele Gondeln gesehen hab, vllt. hielt sich der Andrang ja doch in Grenzen.

Vom markierten Weg ab und über den Westkamm weiter. Dabei lag nordseitig noch ein Haufen Schnee und die Gamaschen lagen daheim. Naja. Kurz vor´m Türkenköpferl geht´s am Kamm nicht mehr weiter, also über Schneefeld  :( zum Wanderweg unterhalb gequert und kurz danach, noch vor der Elbachalm, über Schneefeld  :( wieder rauf auf den Kamm. Ein Stück zurück, weil ich mir den Abbruch anschauen wollte, Bild 3. Da war kein Weiterkommen. Zumindest nicht für mich.  ;)

Am Türkenköpferl, Bild 4, ist mir dann erst aufgefallen, daß der Nebel glatt noch zu steigen schien?  :o

Über die Kirchelwand dann weiter zum Schweinsberg. Bild 5, Hochsalwand und Wendelstein

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Allmählich wird´s doch noch was, der Farrenpoint taucht auf  #welcome#, Bild 1
Und Richtung Osten lockert´s auch auf, Bild 2

Kurzen Blick zum Breitenstein rüber geworfen, puh, ganz schön was los da drüben.

Bin dann wieder zurück bis kurz vor´s Türkenköpferl und über Steig runter zur Spitzingalm, wo noch die Spitzingscheibe herging. Bild 3, Riesen-Steinmann mit Spitzingalm und Scheibe

Bergab über teils recht langatmige Forststraßen nach Fischbachau