Dummy

Autor Thema: Schneeschuhe - Empfehlungen und Erfahrungen?  (Gelesen 9320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline efs

  • roBergler
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneeschuhe - Empfehlungen und Erfahrungen?
« Antwort #60 am: 10.01.2020, 06:39 »
Servus,

ich bin im Internet auf Crossblades gestossen. Das ist wohl ein Mittelding zwischen Schneeschuh und Tourenski, das von einem Schweizer entwickelt wurde. https://www.crossblades.ch/de/produkte

Ich selber gehe Schneeschuhwandern und Skitouren. Und im ersten Moment dachte ich, dass so ein Mittelding nix gscheits ist weil's weder das eine noch das andere richtig kann......
Nach dem ich bissl rumgegoogelt habe, kann ich mir gut vorstellen, dass die Softboot Variante  für manche Einsatzzwecke gut geeignet ist, gerade für das Roberge Gebiet mit wechselnden Geländeformen wie Wald, flachem Almengelände, kurzen Abfahrten, Schnee oft erst in höheren Lagen. Für Spitzstein und Co kann ich mir das gut vorstellen. Gerade wenn der Schnee erst ab Reichenau liegt... Kann man zu Fuss hochgehen, dann die Blades anziehen und den Hang runtergleiten (Ski fahren würde ich das nicht nennen). Für anspruchsvolles Alpines Gelände halte ich sie aufgrund fehlender Harschkrallen für ungeeignet. Wobei ich gesehen habe, dass man passende Harscheisen dazu bekommen kann.

Ich würde die gerne mal testen. Hat jemand schon mal Crossblades ausprobiert? Kennt jemand einen Verleih in Deutschland der die hat?

Danke & viele Grüsse efs, die immer noch sehnsüchtig auf Schnee wartet  #schnee2# #rodel1# #schneemann#

(P.s. Ich habe keinerlei Kontakte zu der Firma Crossblade und das ist keine Werbung)

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« Antwort #60 am: 10.01.2020, 06:39 »

Offline BFklaus

  • roBergler
  • Beiträge: 934
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schneeschuhe - Empfehlungen und Erfahrungen?
« Antwort #61 am: 10.01.2020, 12:21 »
Hat jemand schon mal Crossblades ausprobiert? Kennt jemand einen Verleih in Deutschland der die hat?
Da lassen offenbar alle Händler und Verleihstationen die Finger davon ;), was mich nicht wundert, weil die Dinger doppelt so teuer und doppelt so schwer wie Schneeschuhe sind. Ein weiterer Versuch, die eierlegende Wollmilchsau zu erfinden #hihi#.

Offline kazwei

  • Bergfan
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schneeschuhe - Empfehlungen und Erfahrungen?
« Antwort #62 am: 04.02.2020, 17:00 »
Bei den Schneeschuhen kann man eigentlich nicht viel falsch machen ... solange man nicht, wie ich, zum Wildfutter-Austragen die Billigschlapfen von Aldi/Hofer verwendet.

Zuerst einmal braucht es einen stabilen Bergschuh.
Der muss von der Bindung des Schneeschuhs so fest gehalten werden, dass man den Schneeschuh gut aufkanten kann. Meistens geht man ja nicht senkrecht zum Hang, sondern quer zur Fallinie.

Ganz schlimm ist es, wenn sich unter den Fersen ein Schneekeil aufbaut. Wenn der Schneeschuh dafür nicht anfällig ist, hat man sicher einen Vorteil.

Keine Wanderstöcke verwenden, sondern richtige Schistöcke. Die Schneeteller können gar nicht groß genug sein.