Dummy

Autor Thema: Hüttenaufschrift  (Gelesen 1358 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 554
Hüttenaufschrift
« am: 26.02.2017, 09:21 »
Auf einer Privathütte im Zillachtal ist mir nachfolgende Tafel über der Eingangstüre aufgefallen. Welcher Sprachkundige kann diese Buchstabenfolge in Schriftdeutsch übersetzen? Mir selbst ist es noch nicht gelungen. "Allweil" dürfte für "immer" stehen, aber der Rest?
 #bahnhof#
Jetzt hoffe ich auf die Tiroler Forumsmitglieder, dass diese mir weiterhelfen können (Brixentaler und Frau Pirelli!).

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 26.02.2017, 09:21 »

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 869
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Hüttenaufschrift
« Antwort #1 am: 26.02.2017, 10:45 »
8)  Hmm, ein interessantes "SR" (Sonntags-Rätsel) ...  ;)

Also ich bin zwar nicht der "Anton aus Tirol" #hihi#, aber ich würde hier folgendes frei übersetzen:

" Hier sind die(jenigen) auch hier, die auch immer hier sind ! "  #lacher#

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 554
Re: Hüttenaufschrift
« Antwort #2 am: 26.02.2017, 11:01 »
Hallo Gerold,

das macht tatsächlich Sinn und ist die Lösung!

#gratulation# #dankeschoen#

Man muss nur richtig trennen können:

Do hend dia do dia allweil do hend!

do = da
hend = sind
dia = die
allweil = immer

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 554
Re: Hüttenaufschrift
« Antwort #3 am: 26.02.2017, 13:50 »
Gerold hat mich freundlicherweise über PN darauf hingewiesen, dass "dia" eigentlich zwei Wörter sind, also "di" und "a".

Mein Kurzwörterbuch Zillertalerisch - Schriftdeutsch lautet also korrekterweise wie folgt:

do = da
hend = sind
di = die
a = auch
allweil = immer

... und die Hüttenaufschrift mit richtig gesetzten Leerzeichen:

Do hend di a do di a allweil do hend!

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Hüttenaufschrift
« Antwort #4 am: 26.02.2017, 21:20 »
Ich war zu spät dran; das Rätsel wurde schon gelöst. Oder...?

Gerold hat mich freundlicherweise über PN darauf hingewiesen, dass "dia" eigentlich zwei Wörter sind, also "di" und "a".


Diesbezüglich muss ich Geroldh jedoch widersprechen - sei mir nicht bös' #angel#. Im Unterinntal, im Brixental und im Pinzgau sagt man durchaus "dia" zu "die" und soviel ich weiß, ist das im 'Zillachtol' auch gebräuchlich. Somit hätte ich "dia" als "die" übersetzt. In diesem Fall finde ich letzteres auch logischer bzw. besser passen, also:

...
Do hend dia do dia allweil do hend!

do = da hier
hend = sind
dia = die
allweil = immer


... bedeutet ganz einfach (übersetzt): Hier sind die(jenigen) hier, die immer hier sind.

Bemerke zusätzlich, dass "do" "hier" bedeutet und nicht "da", wie Geroldh es bereits richtig übersetzt hatte.
"Da" würde nämlich im Zillertal "drent" oder "drentn" sein (im Brixental sagt man "doscht").

P.S. Für selbständige Studienzwecke ;):
- https://www.zillertaler-woerterbuch.com/dialekt/
- https://www.zillertaler-woerterbuch.com/w%C3%B6rterbuch/
Für wen es interessiert, habe ich ähnliche Seiten auch vom Kitzbüheler/Brixentaler Dialekt, ebenso wie vom Südtiroler Dialekt, gespeichert.

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 869
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Hüttenaufschrift
« Antwort #5 am: 27.02.2017, 00:15 »
Zitat von: Brixentaler
... muss ich geroldh/Gerold ;) jedoch widersprechen - sei mir nicht bös' #angel#. Im Unterinntal, im Brixental und im Pinzgau sagt man durchaus "dia" zu "die" und soviel ich weiß, ist das im 'Zillachtol' auch gebräuchlich. Somit hätte ich "dia" als "die" übersetzt. In diesem Fall finde ich letzteres auch logischer bzw. besser passen, ...

Also Brixi, jetzt da du uns dies so schön erklärst, kann ich mich deinen Ausführungen gut anschließen... #danke1#
und #sorry# Wanderfreak, dich hier ohne Absicht auf eine "unsinnige" Fährte geschickt zu haben. ???
Hätte mir durchaus denken können, dass der Dialekt (auch) nicht unbedingt "Füllwörter" braucht bzw. kennt. Aber "mein boarisch" war zu verlockend - ich denke es war 'ne 50-50-Chance ::) - zumal ich meine, dass es (im bayerischen) dieses Buchstaben-Konstrukt in einem anderen Kontext durchaus gibt (zum Recherchieren ist es mir aber jetzt zu spät).
#gutenacht#

Offline elli pirelli

  • roBergler
  • Beiträge: 302
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wenn es an der Zeit ist neue Geschichten zu ersch.
Re: Hüttenaufschrift
« Antwort #6 am: 27.02.2017, 07:23 »
i hoabs a zspat gseachn  :(

sorry  ;)

lg
elli

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Hüttenaufschrift
« Antwort #7 am: 27.02.2017, 22:55 »
... geroldh/Gerold ;) ...

Ordnung muss sein #hihi#

Wo du recht hast, hast du recht.

 #sorry#

P.S. Fe oinan de Zillachtolarisch vaschtean kinnan, isch do glei no wos zun lochn:
(für alle, die Zillertaler Dialekt verstehen können, gibt es hier gleich noch etwas zum Lachen):

Der/die eine oder andere kennt vielleicht bereits die Geschichte vom "Ziaglaufzug"... wenn nicht, dann wäre sie HIER anzuhören (Achtung: Zillertaler Dialekt). Ein Klassiker von Harry Prünster, den man kennen sollte ::).

Gestern aber habe ich etwas gefunden, das ich noch lustiger fand: die Geschichte vom "Schaufelstiel". Einfach genial ;D. Siehe HIER (Achtung: Tuxer Dialekt).


Guade Nocht und an b'sonders schean Gruaß nach Itter,
Brixentaler

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1163
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Hüttenaufschrift
« Antwort #8 am: 01.03.2017, 22:19 »
Der/die eine oder andere kennt vielleicht bereits die Geschichte vom "Ziaglaufzug"... wenn nicht, dann wäre sie HIER anzuhören (Achtung: Zillertaler Dialekt). Ein Klassiker von Harry Prünster, den man kennen sollte ::).


Oh, man ein echter Klassiker. Hier noch eine Version mit anschaulichen Bildern  #lacher#

EDIT: 

hier oder

HIER findet man auch das Video dazu

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 869
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Hüttenaufschrift
« Antwort #9 am: 01.03.2017, 23:38 »
Zitat von: steff
Oh, man ein echter Klassiker. Hier noch eine Version mit anschaulichen Bildern  #lacher#

Servus steff,
als  eintausend-beiträgiges-roBerge-Team-Mitglied #winter2#  solltest du doch wissen, dass die Verknüpfungen nur dann anklickbar werden, wenn man(n) das HIER in GROSSBUCHSTABEN schreibt - "do" ist dir Brixi schon etwas voraus ...  #hihi#

Da wir gerade bei Dialekten resp. Sprachen sind - bei dieser Gelegenheit "den" HIER gefunden  #lacher#