Dummy

Autor Thema: Rollentausch: Mal mit Hund auf Tour zum Seekarkreuz (Mangfallgebirge) 10.12.16  (Gelesen 917 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Letztes Wochenende am Samstag gings mal mit Hund auf Tour, nein, ich hab gar keinen Hund, mit dabei war aber der Hund von einem Bekannten. Typ groß, recht jung, (glaub 1,5 Jahre) weiss oder besser cremefarben, Mischling, eine Hälfte  Kuvask (bekannt als Herdenschutzhund) andere Hälfte vergessen.  ::) Der Hund war  lieb, eher scheu, bellte nicht (ändert sich noch), und man konnte ihn streicheln & mit ihm spielen (Schneebälle aus kümmerlichen Resten werfen etc. )

Der Aufstieg (Schwarztenn - SKK) war einfach, bestens markiert, und trotzdem waren wir bis zum Gipfelkamm alleine unterwegs. Schnee war bis auf kleine Reste in den Schattseiten nicht vorhanden. Am SKK dann von Lenggries her ziemlich gut besucht (kein Wunder, bei dem Wetter). Die vielen Leute haben aber den Hund nicht gestört. Kein Bellen, gar nichts.

Abstieg dann mit kleinem, weglosen Gegenanstieg zum Brandkopf. Hier waren wir allein am Gipfel. Nochmal Pause. Und dann kam schnellen Schrittes ein Wanderer an. Hund knurrt bedrohlich, bellt auf einmal, das Herrchen schreitet dann ein (Stopp, Platz) und die Sache war beendet. Trotzdem, wär ich jetzt der Wanderer hätt's mich wahrscheinlich scho' a bissl g'nervt. Theorie Hundepsychologie war dann folgende: Am Seekarkreuz wurden die vielen Leute als Normalzustand aufgefasst, während der menschenleere Brandkopf als unser Revier aufgefasst wurde, was es zu verteidigen galt. Wie auch immer, wenig später kam noch ein Pärchen, das war dem Hund dann wieder wurscht.

Weiterer Abstieg über's Mühltaleck dann kurz weglos & steil (dort wo im normalen Winter immer die Lawinen abgehen, heute gingen im staubtrockenen Hang aber nur Grasbällchen ab, denen der Hund nach ist, war lustig) und dann wie Aufstieg zum AP.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 17.12.2016, 14:10 »

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Letztes Wochenende am Samstag gings mal mit Hund auf Tour,

........und scho is ma nimma aloa undawegs und hod a richdige freid mid de 4 Pfoten........... hund4

fuzzi