Dummy

Autor Thema: Rehleitenkopf und Hirschnagel  (Gelesen 755 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Oibichna

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 36
  • Geschlecht: Weiblich
Rehleitenkopf und Hirschnagel
« am: 26.09.2016, 14:41 »
Hallo liebe Freunde der roBerge,

auf der Suche nach einsamen Gipfelchen bin ich auf den Hirschnagel und Rehleitenkopf gestoßen.
Beide sind von der Asten aus schnell zu erreichen.
Ich wählte aber die weniger begangene Route durch das Förchenbachtal, zuerst über Forststraßen und dann einen Jägersteig hoch zum Almgelände.
Am Fuße des Hirschnagels verlor sich zwar der Weg, aber ich kam auch so gut nach oben und fand ein Gipfelbuch ohne Gipfelkreuz, aber dafür mit Stoamandl!
Danach sprang ich rüber auf den Rehleitenkopf, auf dem im Sommer wohl die herrlichen Feuerlilien blühen. Aber auch im Herbst ist das ein schönes Köpfchen mit toller Aussicht.
Den Riesenkopf würde es dort oben auch noch geben, aber den hab ich schonmal besucht.

 #bisbald#

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 26.09.2016, 14:41 »

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Rehleitenkopf und Hirschnagel
« Antwort #1 am: 26.09.2016, 16:58 »
Servus Oibichna,

 #danke1# dass du mich hier an einen Gipfel erinnerst, den ich noch nicht in meinem Tourenbuch habe: Den Hirschnagel! Gesehen habe ich ihn schon - und zwar vom Gr. Riesenkopf, ich glaube jedenfalls schon, dass das der dunkle Gipfel ganz links im Vordergrund ist.
Dagegen ist der Rehleitenkopf immer ein Muss zu Sylvester.

Hawedere und viele Grüße nach A....

eli