Bildinfo

aktuelle Wegsperrungen

  • 1 Antworten
  • 8795 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

aktuelle Wegsperrungen
« am: Di, 20. Sep 2016, 12:42 »
Anzeige: Haushalts- und Küchengeräte bei Amazon

Allgemeiner Hinweis: Da dieses Thema durch zu viele Antworten unübersichtlich werden würde, sind Antworten zwar sehr erwünscht und werden auch umgehend in die nachfolgende Liste integriert, der entsprechende Einzelbeitrag wird aber anschließend gelöscht.
Weil sich die Bedingungen im Gebirge schnell ändern können, weisen wir darauf hin, dass es keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben geben kann. Jegliche Haftung für sich daraus ergebende Unfälle oder Schäden wird ausgeschlossen.



Bayerische Voralpen

Parkplatz Gießenbachklamm
Die Zufahrt zum Oberen Parkplatz Gießenbachklamm ist bis ca. Mitte Mai 2018 wegen Baumfällarbeiten ab etwa der Hälfte der Strecke gesperrt. mehr Info

Mautstraße Brannenburg - Tatzelwurm
Die Mautstraße von Brannenburg zum Tatzelwurm ist ab sofort bis Freitag, 20. April, wegen Felsräumung und Sicherungsmaßnahmen gegen Steinschlag für den Durchgangsverkehr gesperrt. Am Wochenende, 14./15. April, ist die Straße geöffnet. Die Umleitung erfolgt über Flintsbach und Niederaudorf. Die Zufahrt vom Tatzelwurm zur Regau ist frei, ebenso die Zufahrt von Brannenburg zu den Sägewerken und zum E-Werk der Wendelsteinbahn.


Chiemgauer Alpen

Weitsee / Kienberg:
01.06.2018: Der Seesteig vom Weitseeparkplatz Richtung Kienberg ist laut Forstbetrieb Ruhpolding weiterhin komplett gesperrt, wegen Seilbringung und der Gefahr herabstürzender Stämme und Steine. Die Sperre wird noch mehrere Wochen und könnte bis zu ca. zwei Monate andauern.

Hochgern
27.03.2018: Wegen Baumfällarbeiten am Marquartsteiner Burgberg ist der SalzAlpenSteig an dieser Stelle voraussichtlich noch bis Ende Mai 2018 gesperrt. Die Umleitung über den Parkplatz Hochgern ist beschildert.

Fluderbach/Heubergalmen
11.11.2017: Der Weg entlang des Fluderbachs ist im untersten Bereich vmtl. für längere Zeit vom Eigentümer gesperrt. Die Sperre beginnt direkt unten an der Autostrasse (unterhalb Duftbräu) und endet nach ca. 150 m bei der nächsten Gabelung, noch vor dem Bruchfeld.
Ausweichmöglichkeiten: entweder gleich weiter oben am Bruchfeld parken, oder den parallel führenden Weg zu den Heubergalmen nehmen, der direkt bei der Ölbergkapelle beim Duftbräu beginnt.

Mühltal ab Nußdorf
Update 05.06.2018: Ab Stauanlage des Kraftwerks Gernmühle ist die Straße bis Getreidemühle in Mühltal befahrbar, danach für Fahrzeuge aller Art bis Nußdorf a. Inn gesperrt. Laut Aussagen der Anlieger Aufgrund von Steinschlag. Umfahrung über Holzmann > Friesing > Roßhofen > Lieln > Ramsau > Nußdorf a. Inn ca. +10 km und +0,5 h mehr einplanen. Angeblich wurde am Sonntag 03.06.2018 polizeilich Kontrolliert und alle durchfahrenden Fahrzeuge (auch Radfahrer) zur Umkehr gezwungen.
Update 16.05.2018: Die Beräumung des Hangrutsches sowie die nachfolgenden Sicherungsmaßnahmen im Nußdorfer Mühltal haben länger gedauert, als zunächst angenommen. In Kürze können die Maßnahmen am Hang abgeschlossen werden, heißt es aus dem Wasserwirtschaftsamt. Derzeit finden Straßenerneuerungsarbeiten statt. Hier will in den kommenden Wochen das Amt durch eine schräg anzulegende Böschung zwischen Straße und Bachbett das Abrutschen der Mühltalstraße verhindern. Bis dahin bleibt die Straße gesperrt. Inwieweit eine einspurige Öffnung für den Verkehr möglich ist, wird noch geklärt. Mit der Fertigstellung der Baumaßnahme wird bis in rund acht bis zehn Wochen gerechnet.
Update 17.02.2018: Das Mühltal bleibt weiter gesperrt. Nach einem erneuten Hangrutsch sind Gestein und Geröll sowie ein riesiger Felsbrocken in den Steinbach gestürzt. Es müssen weitere umfangreiche Hangsicherungsmaßnahmen durchgeführt werden. Diese werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen, heißt es aus der Gemeindeverwaltung in Nußdorf.
Update 12.09.2017:Die Sicherungsmaßnahmen wurden inzwischen begonnen und werden voraussichtlich bis Jahresende dauern. Es herrscht weiterhin Lebensgefahr, denn es könnten weitere Muren abgehen. Außerdem liegen im Hang große Felsbrocken, die sich schnell lösen und damit voller Wucht zu Tal gehen könnten. 
01.09.2017: Die Straßensperrung in Nußdorf wurde verstärkt. Ein Durchkommen ist mit dem Bike nicht mehr möglich!
Es wird wohl Frühjahr 2018 werden, bis die Ursachen der Sperrung (Murenabgang) wieder behoben sind.


Kaisergebirge

Mittlerer Höhenweg Nähe Schleierwasserfall
11.09.2017: Der Wanderweg 822 (Mittlerer Höhenweg) ist zwischen dem Schleierwasserfall und dem Stiegenbach Wasserfall auf Grund eines massiven Felssturzes und akuter Steinschlaggefahr bis auf Weiteres ausnahmslos gesperrt! Alternativrouten für Adlerweg-Wanderer:
a) Vom Schleierwasserfall Richtung Norden über die Leiter auf den Weg 824 und über die Graspoint Hochalm zur Oberen Regalm
b) Vom Schleierwasserfall Richtung Süden auf dem Weg 818 bis zur ersten Weggabelung am Forstweg - hier weiter Richtung Nordwesten über die Almwiese zum Stiegenbachwasserfall


Kitzbüheler Alpen

Stallhäusl - Lengauer Kapelle
08.01.2018: Der Sunnseitwegabschnitt (auch Winterwanderweg) zwischen der Lengauer Kapelle und Stallhäusl ist in beide Richtungen wegen Lawinengefahr bis auf weiteres gesperrt.


Berchtesgadener Alpen

28.05.2018
Der Schärtensteig ist wegen Windwürfen zwischen der Schärtenalm und der Mitterkaser-Diensthütte bis auf weiteres gesperrt.

Kunterweg
11.10.2017: Der Kunterweg zur Wallfahrtskirche muss leider auf unbefristete Zeit gesperrt bleiben. Das Bergsteigerdorf Ramsau wird Bescheid geben, sobald sich die Lage ändert.


Karwendel

Farntalweg
26.02.2018: Der Farntalweg (Verbindungsweg zwischen Fließerwald und Brunntal) ist derzeit wegen Steinschlag gesperrt.

Schlossbachklamm (Zirl)
17.02.2018: Sperre des Zuganges zur Schlossbachklamm ab Hochbehälter bis zum Schießstand aufgrund neuerlicher Felssturzgefahr.

Törl - Herrenhäuser
Update 21.09.2017: der Steig 218 ist weiterhin gesperrt
21.08.2017: Immer noch ist wegen akutem Steinschlag der gesamte Bereich unterhalb des Törl bis zu den Herrenhäusern bzw. Issjöchl gesperrt. Der Zugang über das Lafatscherjoch zur Bettelwurfhütte sowie über das Stempeljoch zur Pfeishütte ist möglich.


Zillertaler und Tuxer Alpen

Lizum Walchen
29.03.2018: Die Schießzeiten am Truppenübungsplatz Lizum Walchen wurden jetzt bekannt gegeben. In den genannten Zeiten gelten auch die in den Übungsplatz führenden Verkehrswege und Touristensteige als militärisches Sperrgebiet. Relevant insbesondere für Touren im Wattental sowie zur Glungezerhütte, Tuxerjochhaus und Weidener Hütte. Info


Wetterstein

Partnachklamm
14.06.2018: Die Partnachklamm ist bis auf weiteres gesperrt. Die Sperre kann mehrere Wochen oder sogar Monate andauern.




Aufhebungen:


Bettelwurfsteig
Der Normalweg zur Bettelwurfhütte ist seit 14.6.2018 wieder geöffnet. Bettelwurfhütte geöffnet.



Bettelwurfsteig wieder geöffnet
« Antwort #1 am: Sa, 16. Jun 2018, 08:05 »
Der Normalweg zur Bettelwurfhütte ist seit 14.6.2018 wieder geöffnet.

Trotzdem herrscht auf dem Weg Nr. 222 erhöhte Steinschlaggefahr. Risikobewusstes Verhalten und entsprechende Ausrüstung (Helm) sind notwendig und empfohlen. Bei Starkregen und Gewitter soll der Steig aufgrund großer Steinschlaggefahr nicht begangen werden.