Bildinfo unter Aktuelle Informationen




         

aktuelle Sperrungen

Begonnen von Infothek, 20.09.2016, 12:42

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.


tramp20

Von der Homepage Neubeuern:

Sowohl die Dandlbergstraße als auch die Verbindungsstraße von Saxenkam nach Wieslering/Freibichl müssen aufgrund enormer Schäden längerfristig gesperrt bleiben; aller Voraussicht nach werden die Wiederherstellungsmaßnahmen mindestens bis in den Herbst hinein andauern. Dies gilt für den gesamten Verkehr, auch für Fußgänger und Radfahrer! Die Straßen sind nicht gesichert, durch Murenabgänge und Ausspülung (bis zu 3 m Tiefe) fehlt jegliche Befestigung und teilweise auch der Straßenbelag. Es besteht Gefahr für Leib und Leben.

Infothek

Das Unwetter hat in Flintsbach tiefe Spuren hinterlassen.
Der Weg von Flintsbach zu den Berggasthöfen am Petersberg und Hohe Asten sind komplett zerstört. 

Hänge am Petersberg und Hohe Asten rutschten ab, Geröll und Schlamm prasselten von der Burg Falkenstein auf die Gemeinde herab und beide Berggasthöfe sind nun komplett abgeschnitten.

Stand 8.6.2024

Quelle (Anmeldung bei OVB-online erforderlich)

tramp20

Starke Schäden, Auswaschungen.
Gestern (Samstag) noch nicht gesperrt (Absperrgitter teilweise vorhanden).

Bergautist

Zitat von: Infothek am 09.06.2024, 08:22Das Unwetter hat in Flintsbach tiefe Spuren hinterlassen.
Der Weg von Flintsbach zu den Berggasthöfen am Petersberg und Hohe Asten sind komplett zerstört.

Hänge am Petersberg und Hohe Asten rutschten ab, Geröll und Schlamm prasselten von der Burg Falkenstein auf die Gemeinde herab und beide Berggasthöfe sind nun komplett abgeschnitten.

Stand 8.6.2024

Quelle (Anmeldung bei OVB-online erforderlich)
Wenn man ohne JavaScript und Cookies unterwegs ist, kann man sich auch hier umfangreich informieren, ohne vor Ort "gaffen" oder sich "einen Überblick über das Ausmaß der Katastrophe verschaffen" zu müssen.

Infothek

Tourist-Information Ramsau teilt uns mit:

Trotz des starken Regens und des nicht so schönen Wetters sind in der Gemeinde Ramsau alle Wanderwege verschont geblieben und es sind keinerlei Einschränkungen bekannt.

Infothek

Unwetter vom 3.6. legt alte Kacheln und unbekannte Treppe frei

In der Burgruine wurden durch das Unwetter jahrhundertealte Kacheln eines Ofens nach oben getragen. Außerdem wurde eine bisher unbekannte Treppe freigewaschen.

Leider ist der Bereich immer noch gefährlich und bleibt vorerst gesperrt.

mehr Info

Infothek

Zitat vom Oberbayerischen Volksblatt, 15.07.2024

Jenbachsteig bleibt weiter gesperrt


ZitatWitterungsbedingte Großereignisse der vergangenen beiden Jahre verwandelten den sanften Jenbach bei Bad Feilnbach in einen Bach, der gravierende Spuren hinterließ.
Seit gut zwei Jahren und bis auf Weiteres ist der Abschnitt im oberen Jenbachtal zwischen Geschiebesortiersperre, Brechries und Jenbachsteig für Wanderer und Radltouristen auf Anordnung des Wasserwirtschaftsamtes Rosenheim gänzlich gesperrt.

Mit dem Thema ,,Jenbachsteig und Wasserfallweg" befasste sich Bad Feilnbachs Wirtschafts-, Kur- und Tourismusausschuss in seiner jüngsten Sitzung.

Wie Bürgermeister Max Singer informierte, würden ständige Gespräche mit dem Wasserwirtschaftsamt Rosenheim zur Situation im betroffenen Abschnitt geführt. Untersucht und beobachtet werden Geländeverschiebungen im Bereich des Brechries.



Der Jenbachweg bleibt deshalb vom Brechries bis zum Jenbachsteig vorerst gesperrt. Die Nutzung ist verboten - es besteht Lebensgefahr!