Klettersteig Lechnerkopf / Lechnerköpfl

Begonnen von njz911, 24.05.2005, 09:35

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

njz911

Hallo allerseits,

ich bin auf dieser Seite unter "Klettersteige" auf Lechnerkopf / Lechnerköpfl gestoßen, habe davon aber noch nie etwas gehört.
Da ich auf meiner Seite www.klettersteig.ag alle Steige Europas zusammentragen will, ist meine Frage, ob jemand mir genauere Informationen über den / die Klettersteige geben kann. Danke.  :)
Grüße
Jörg

Reinhard

Hallo Jörg,

es handelt sich um ein kleines "Steiglein", mehr nicht. Für einen "Normal-Wanderer" ist der Steig ungeeignet, deshalb haben wir ihn auch als Klettersteig bezeichnet. Damit sich ja kein Ungeübter hinaufwagt.

Die Höhendifferenz des eigentlichen Steiges dürfte so c. 50 - 70 Meter betragen. Er ist mit einem echten Klettersteig im eigentlichen Sinne nicht vergleichbar.

gruss Reinhard

Helixstone

Servus zusammen,

anbei ein Bild von der "Kletterpassage" am Lechnerköpfl.

Man müsste sogar einen Bergsteiger erkennen können.

Die Passage ist ohne Stahlseil und ohne Markierung.  :'(

mfg Helixstone

njz911

Hi,

danke für die Infos, ich werde ihn dann nicht aufnehmen  :'(
Grüße

Jörg

michi

hallo
wo ist den der lechnerkof überhaupt ?
gruß michi

Martl

Hallo Michi,

wirst du doch bestimmt kennen !? Das Lechnerköpfl ist ein Nebengipfel der Hochsalwand.
Kommt man "drunter" vorbei, wenn man von der Rampoldplatte Richtung HSW geht  8)

Gruß
Martl

michi

hallo
den felszacken kenne ich schon,nur das drahtseil hat mich etwas verwirrt.da geht also ein drahtseil hoch,wo wär da der einstieg ?
gruß michi

Martl

wo genau der "richtige" Einstieg ist, weiß ich auch nicht. Ich war einmal oben, vor ca. 4 Jahren. Da bin ich anfangs einer gelben Markierung gefolgt, die sich aber dann verliert. Hab dann schon etwas "kraxeln" dürfen, um raufzukommen, aber nicht allzu wild. Ein Seil gibt es nicht. Man kann auch vom Sattel zwischen Lechnerköpfl und Hochsalwand irgendwie rauf (da bin dann ziemlich weglos runter). Insgesamt recht schön  ;) , aber nichts für Ungeübte !!!

Gruß
Martl

Helixstone


Servus Zusammen,

Also zum Lechnerköpfl gibt es kein Drahtseil.

Der einfachste "Einstieg" ist bei der Scharte zwischen Lechnerköpfl und Hochsalwand.

Aufstieg dann über die West-Seite .

Hier dann den Trittsspuren und den besten Möglichkeiten folgen.

Den "Routenverlauf" aber gute merken, damit beim Abstieg kein Verhauer kommt.

Bei Kindern kurzes Sicherungseil (15m) empfohlen.

Anbei noch ein Bild von den ersten Metern.


mfg Helixstone.


Reinhard

Ich kann auch ein Bild beisteuern, vom oberen Drittel:
Die Scharte zur Hochsalwand ist der dunkle Fleck auf dem Bild links oben.



[Werbung ausschalten]