Hochalm

Autor Thema: AV-Führer Chiemgauer Alpen / Ristfeuchthorn Beschreibung

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 1828,  Antworten: 5)

Offline AbseitsAufwärts

  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 786
    • Abseits-Aufwärts Blog
AV-Führer Chiemgauer Alpen / Ristfeuchthorn Beschreibung
« Antwort #0 am: Mo, 23. Nov 2015, 10:30 »
Servus,

Hat jemand vllt. den Führer daheim und kann mir die die Ristfeuchthorn Nordseite Beschreibung abfotographieren/ einscannen ? Ich hab das Buch mir mal ausgeliehen gehabt, und weiss daher, das diese Route beschrieben ist. Ansonsten hat das Buch aber nicht viel neues für mich zu bieten gehabt.

Danke im Voraus   :)

Christian

Offline AbseitsAufwärts

  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 786
    • Abseits-Aufwärts Blog
Hat sich erledigt. Danke nochmal!

Offline bairerkopf

  • bald roBergler (ab 5 Beiträge)
  • ***
  • 11
Neulich habe ich vom Parkplatz am Mauthäusl rüber zum Ristfeuchthorn geschaut und gedacht, dass man da auf der Nordseite über das durchgehend bewaldete Band doch ganz gut raufkommen müsste.

Per Zufall stoße ich dann beim Stöbern im Roberge-Forum hier auf diesen Beitrag.

Will mir vielleicht jemand bestätigen, ob es da tatsächlich noch so etwas wie einen Steig gibt?

Grüße
Bairerkopf



Offline BFklaus

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 813
Im vergriffenen AV-Führer Chiemgauer Alpen, Auflage 1988, wird auf S. 70, RZ 101, ein wegloser Bergsteig, 3½ Std., beschrieben. Ob es diesen "Steig" noch gibt, weiß ich nicht.

Offline Bergfuzzi

  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 1601
Ob es diesen "Steig" noch gibt, weiß ich nicht.


Jeb, den gibds nu....... #secret#

https://www.roberge.de/index.php/topic,8755.msg57879.html#msg57879

fuzzi

Offline bairerkopf

  • bald roBergler (ab 5 Beiträge)
  • ***
  • 11
Oh, danke an euch beide.

Ich glaube, dann weiß ich sogar, wo in der Weissbachschlucht der Steig einmuendet.

Werde ich bald mal ausprobieren.

Grüße