Bildinfo

Watzmannüberschreitung am 30./31.07.15: grandios gnadenlos

  • 21 Antworten
  • 5685 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Watzmannüberschreitung am 30./31.07.15: grandios gnadenlos
« Antwort #20 am: Mi, 11. Jul 2018, 10:25 »
Wieder mal ein grandioser Suchtkranker (Rekordsucht, Adrenalinsucht), der gnadenlos gehypt wird ...

Re: Watzmannüberschreitung am 30./31.07.15: grandios gnadenlos
« Antwort #21 am: Do, 12. Jul 2018, 00:58 »
Gehyped und bemitleidet. Was dem alles entgeht, wenn er wie ein Bekloppter durch's Gelaende brettert, der arme Kerl. Er wird vermutlich nie erfahren, wie schoen es ist, sich langsam Schritt fuer Schritt ueber einen alten Pfad zu bewegen, den irgendein BFKlaus oder sonstwer aus der Zeitreise des Bayernatlas ausgegraben hat, dabei wunderschoene Stellen wiederzuentdecken, die Jahrzehnte lang zugewachsen sind, und in einer Wiese oder auf dem ueberwucherten Ueberrest einer Almruine zu sitzen und nur das Plaetschern eines Bachs oder das Summen der Insekten zu hoeren, weil die naechsten Menschen oder Strassen kilometerweit weg sind.

Aber ist ja auch schoen, dass die allermeisten Bergsportler nach kurzen Zeiten, langen Kilometern, hohen Gipfeln,  beruehmten Gipfelnamen oder sonstigen bewundert-werden-koennen-Dingen streben, sonst waeren wir ja da nicht mehr alleine, wo man noch allein sein kann.
Warum es allerdings bewundernswert sein soll, etwas Schoenes moeglichst schnell hinter sich zu bringen, hab ich nie ganz verstanden. Man koennte ja auch jemand bewundern, der etwas moeglichst langsam tut, weil der viel mehr davon hat :) Mein Rekord besteht darin, 16 Stunden am Stueck nach Wegen am Kuchelberg gesucht zu haben und dabei als Spitzenleistung 6 Stunden fuer das vollstaendige Auffinden eines 600 Meter langen Pfadabschnitts benoetigt zu haben. Dafuer muesste ich eigentlich ins Guiness Buch der Carpe-Diem-Rekorde kommen, gleich hinter denjenigen, der am laengsten ohne Pause auf einer verlassenen Almwiese in der Sonne gedoest hat. Von dem hol ich mir auch ein Autogramm, wenn er aufgewacht ist...