Buchinfo    



      



Das Wanderbuch »Blumenwanderungen Bayerische Alpen« bietet eine bunte Auswahl an Voralpen-Wanderungen und Bergtouren verschiedener Länge und Schwierigkeit, die botanisch ausgesprochen lohnend sind.
Amazon   buecher.de


Amazon   buecher.de

Enzian - heute mal in rot

Begonnen von mh, 21.09.2014, 11:52

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mh

Servus zusammen,
beim Aufstieg zum Widderstein im südlichsten Zipfel der Allgäuer Alpen stand ich Mitte August plötzlich in einem ganzen Meer (nicht übertrieben) von Purpur-Enzianen, die ich zuvor noch nie "live" gesehen hatte (jubel, hüpf). Aus dem heimischen Karwendel kannte ich halt eher die Ostalpen-Verwandtschaft, den Ungarischen (oder Braunen) Enzian (G.pannonica). Hier mal die zwei auf einen Blick:

Gruß,
Margit

thomas_kufstein

Sehr schön und eine Rarität obendrauf.

Servus,
Thomas

bergfexklaus

Hallo Margit,

wenn mein Einzian die gleiche Sorte ist, wie dein Einzian, dann gibt es hier auch sehr viele davon, nämlich am Roßfeld, oberhalb der Priesbergalm im Hagengebirge.

Schönen Gruß
Klaus

mh

Servus Klaus,

bei Deinem Prachtexemplar würde ich aufgrund des Fundorts und der Sprenkel außen eher auf den Ungarischen Enzian (G. pannonica) tippen, den man auch im Karwendel findet. Traumhaft schön sind sie ohnehin beide!

Gruß,
Margit

korsikafan

Hallo Margit,
also den Pannonischen Enzian gibt es auch,wenn man von der Tiefentalalm zum Taubensteinhaus wandert,viele Exemplare gibt es auf dem Weg von der Horler Stiege zum Feldalpenhorn,wie mein Film(Feldalpenhorn) zeigt.Allerdings ist es nun schon zu spät.
Servus,
Korsikafan
Servus

mh

Servus Korsikafan,

natürlich kann es den G.pannonica noch an anderen Orten in den Ostalpen geben. Das habe ich ja nicht ausgeschlossen - ich kenne halt zufällig ein paar "Platzerl" im Karwendel.
Also verbessere ich mich: "... den man ZUM BEISPIEL auch im Karwendel findet".

Gruß,
Margit