Bildinfo

unbekannte Blumen

  • 47 Antworten
  • 13695 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #20 am: Di, 16. Jun 2015, 19:00 »
es ist das Gemeine Alpenfettkraut
Servus,
Korsikafan

Offline thomas_kufstein

  • *
  • 687
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: unbekannte Blumen
« Antwort #21 am: Di, 16. Jun 2015, 20:00 »
Stimmt!
Eine fleischfressende Pflanze. V.A. Ameisen bleiben auf den klebrigen Blättern hängen.

Servus,
Thomas

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #22 am: Mi, 17. Jun 2015, 18:33 »
O Gott! Was es gibt! Die aussehen so niedlich... Man weißt nicht was auf dich wartet... #fruehling2#

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #23 am: Mi, 17. Jun 2015, 20:43 »
Nur eine kleine Anmerkung:
Das Gemeine Fettkraut blüht blau und hat auf dem gesamten Blatt klebrige, winzige Härchen, das Alpenfettkraut blüht weiß, die Härchen fehlen auf dem Mittelnerv. Die Härchen sieht man nur mit der Lupe, sie helfen aber bei der Unterscheidung bei nicht blühenden oder verblühten Exemplaren. Hat uns der Nationalpark-Ranger Fritz Eder (ein sehr guter Pflanzenkenner) bei einer Orchideenexkursion am 13.6. in BGD überzeugend vorgeführt.
Franz

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #24 am: Do, 18. Jun 2015, 19:15 »
Danke Franz für interessante und ausreichende Information!  #fruehling4+

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #25 am: Fr, 19. Jun 2015, 18:52 »
Ich habe auch Gemeine Alpenfettkraut (jetzt weiß ich) gesehen, was für mich damals als unbekannte Blüme war.

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #26 am: Fr, 19. Jun 2015, 18:58 »
Ist es verschidene Enzianarten, oder eine Anomalie  #sonne6#? Ich habe solche helle Enzian noch nicht gesehen  ???

Offline thomas_kufstein

  • *
  • 687
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: unbekannte Blumen
« Antwort #27 am: So, 21. Jun 2015, 08:27 »
Das ist in beiden Fälen der Frühling-Enzian (Gentiana verna). Manchmal gibt es Exemplare, die können keinen oder nur wenig Blütenfarbstoff herstellen. Die sind dann heller oder weiß.

Servus,
Thomas

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #28 am: So, 21. Jun 2015, 10:09 »
Danke, Thomas! #fruehling4+ #fruehling4+ #fruehling4+

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #29 am: Fr, 03. Jul 2015, 19:54 »
Thomas, gilt es auch für echte Enzian? Ich habe auch ein Paar Mal gesehen ganz helle Blumen ???

Offline thomas_kufstein

  • *
  • 687
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: unbekannte Blumen
« Antwort #30 am: Sa, 04. Jul 2015, 18:24 »
Ja, das gilt für alle Enziane. Die weissen Varinaten sind natürlich deutlich seltener.

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #31 am: Di, 08. Sep 2015, 14:12 »
Was man in der Natur immer alles an schönen Blumen findet :)

Offline BG

  • *****
  • 344
  • I muaß aufi !
Re: unbekannte Blumen
« Antwort #32 am: So, 22. Mai 2016, 23:22 »
Habe da mal wieder zwei "Kandidaten" für eine Bestimmung durch die RoBerge-Botanik Experten...  #fruehling1#

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #33 am: Mo, 23. Mai 2016, 20:39 »
Also dann werfe ich mal zwei Blumennamen in den Raum, bin mir aber nicht sicher, vor Allem bei dem gelben Blümchen.

- Gelbes Windröschen

- Finger- Zahnwurz

 #biene#


Offline thomas_kufstein

  • *
  • 687
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: unbekannte Blumen
« Antwort #34 am: Fr, 03. Jun 2016, 23:38 »
Alles richtig!

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #35 am: Mo, 27. Jun 2016, 21:48 »
Heute hab ich mal wieder was unbekanntes...

Das erste ist vielleicht ein Pfennigkraut?

Und das Zweite eventuell ein Farn? Ist jedenfalls ziemlich klein und sowas wie Blüten nicht sichtbar.

Offline thomas_kufstein

  • *
  • 687
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: unbekannte Blumen
« Antwort #36 am: Mo, 27. Jun 2016, 22:04 »
Stimmt fast.
Das gelbe Blümchen ist der Hain-Gilbweiderich (Lysimachia nemorum) ein naher Verwandter des Pfennig-Gilbweiderichs (Lysimachia nummularia). Das Pfennigkraut ist eher niederliegend mit deutlich gegenständigen Blättern (s. Bilder) und im vergleich zu den Blättern deutlich größeren Blüten, die auch etwas heller gelb sind.

Der Farn heißt Mauer-Streifenfarn (Asplenium ruta-muraria). Blüten gibt's da keine. Die Pflanze vermehrt sich durch Sporen, die in langen Strefen auf der Blattunterseite angeordnet sind.

Servus,
Thomas

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #37 am: Di, 28. Jun 2016, 22:15 »
 #danke1#

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #38 am: Mo, 01. Aug 2016, 20:26 »
Heute mal wieder was mir unbekanntes...

Re: unbekannte Blumen
« Antwort #39 am: So, 17. Sep 2017, 11:06 »
Kann mir jemand sagen, was das ist?
Gefunden im Hochmoor