Dummy

Autor Thema: Durch das Zillertal  (Gelesen 1488 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Durch das Zillertal
« am: 27.07.2012, 22:28 »
Servus RoberglerInnen,

heute eine schöne Tour durchs Zillertal. Und vorher durchs Inntal und nachher durchs Salzachtal  ;D. Und das bei bestem Rennradwetter – jetzt aber der Reihe nach.

Um 06:00 Uhr in Sachrang quasi aus den Federn in den Sattel. Die ersten Kilometer nach Sebi runter waren dann ohne Armlinge & Weste um die Uhrzeit genau das richtige zum Wachwerden. Im Inntal rollte schon der Berufsverkehr; wir sind wo immer es ging auf kleine Nebensträßchen ausgewichen – so war es erträglich.

Erstes Etappenziel sollte Rattenberg sein, genauer gesagt ein ausgiebiges Frühstück dort. Rattenberg hat wirklich eine schöne Altstadt mit sehr gemütlichen Cafes – danke für den Tipp an Bernhard G. in einem früheren Beitrag. Der Plan schien auch aufzugehen, aber ich war nicht alleine unterwegs. Die Traudl hier aus dem Forum war dabei, und wollte nach kurzem Zögern unbedingt noch Kilometer „fressen“ bis wir die erste größere Pause einlegen. Also weiter Richtung Zillertal, in das wir über kleinste Nebenstraßen (ab Bruck am Ziller) einfuhren. In Uderns dann im Cafe Zentral auf der Sonnenterrasse das ersehnte XXL Schlemmerfrühstück. Das Cafe hat jeden Tag geöffnet, ein echter Tipp.

Danach hatten wir noch ein paar Kilometer Zeit, uns auf Nebenstraßen einzurollen, bis in Zell am Ziller der erste Pass – nach eigenen Angaben  8) Traudis erster Alpenpass überhaupt – auf dem Plan stand. Davon war nix zu merken, wir sind immer im Umfeld der anderen Jungs hochgefahren, die dort unterwegs waren. Starke Leistung Traudl! Heute war am Gerlospass ungewohnt wenig los, es gab sogar Streckenabschnitte, auf denen kein Motorenlärm zu hören war.

Der nächste Abschnitt ist schnell erklärt: ab der Passhöhe zügig Richtung Salzach. Kurzer Blick vom P auf die Krimmler Wasserfälle und zügig nach Mittersil. Dort Cafe & Kuchen und Non-Stopp über Pass Thum (der zweite Pass des Tages), Kitzbühel, St. Johann, Griesenau und Walchsee nach Sachrang.

Sehr schöne Tour. Der Verkehr nervte vor allem am Pass Thum, der aber fast komplett zweispurig hoch führt. Ins Grübeln kam ich gerade, als mir Traudi in der Pizzeria steckte, dass sie sich keinen Kilometer quälen musste ???. Und der Tom per Mail meinte, er wäre super gern mit uns gefahren   >:D.

Knapp 220 KM, davon gefühlte 200 KM mit Gegenwind
Gut 10 Stunden im Sattel
Humane 2.260 Höhenmeter

Sachranger

Bilder: Profil, Karte und ein kleiner Stau oberhalb von Gerlos

Offline Traudl

  • roBergler
  • Beiträge: 766
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Durch das Zillertal
« Antwort #1 am: 28.07.2012, 17:39 »
Das ist wirklich eine sehr schöne, abwechslungsreiche Runde und man merkt gar nicht, dass man so lange im Sattel sitzt.
Sogar einen unerfahrenen Rennradler wie mir hat es einen Riesenspaß gemacht, Danke nochmals Ralf, für Deine Geduld und die unterhaltsame Begleitung. 

Ins Grübeln kam ich gerade, als mir Traudi in der Pizzeria steckte, dass sie sich keinen Kilometer quälen musste ???.

das kann nur am doping und am idealen Windschatten gelegen haben   :D

Offline bergliesl

  • roBergler
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Durch das Zillertal
« Antwort #2 am: 28.07.2012, 21:03 »
Super Tour!!!! Tolle Leistung!!!! War bestimmt suuuuper!!!!! :–)))) Danke für den Bericht!