Dummy

Autor Thema: Scheffauer > Hackenköpfe > Sonneck am 30.06.2012  (Gelesen 1464 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline StefanMuc

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 362
Servus,

gestern ging's von Bärnstatt aus früh morgens hinauf zum Scheffauer. Schöner Rastplatz am Scheffauer. Zurück zur Einsattelung und nach wenigen Schritten Richtung Widauersteig rechts auf Pfadspuren zu den Hackenköpfen. Dann den Gratverlauf folgend, wie beschrieben im munteren Auf und Ab. Wie RossiS schon anmerkte, wurden viele Stellen inzwischen markiert, oft leiten die Markierungen einen in die leichteren Flanken.
Beim Wiesberg habe ich den Abzweig zur Kaiserhochalm verpasst, so dass ich bald am Kopfkraxen stand. Von hier dann noch hinüber zum Sonneck mit imposanten Ausblicken Richtung Kaiserschützensteig (noch zwei Schneefelder) und Treffauer und Tuxeck (Gut gangbar laut Einsicht).
Abwärts dann Richtung Kaiserhochalm, inzwischen unerträglich heiß. An der Alm dann eine Quelle genutzt. Wieder aufwärts auf 1620m (Abzweig Scheffauer) und dann abwärts und die Steiner Hochalm zurück nach Bärnstatt.

Stefan

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 01.07.2012, 11:21 »

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Scheffauer > Hackenköpfe > Sonneck am 30.06.2012
« Antwort #1 am: 07.10.2012, 18:05 »
Hab gestern zum 2. Mal den Gratübergang gemacht. Der Südaufstieg zum Scheffauer war ein einziger Brutkasten. Eine Kreuzotter hab ich auch noch gesichtet - direkt am Steig - ca. 20cm nur vom Schuh entfernt als ich sie bemerkt hab'  :o - war zum Glück aber nicht angriffslustig. :P Schon die vierte dieses Jahr.

Zum Gratübergang:
Beim ersten Mal waren noch keine Punkte da. Hat durch die Punkte find ich ein wenig an Reiz verloren. Man kann zwar jetzt schnell "durchrauschen", aber das "schaun wo's am besten lang geht" hatte eben doch auch was. Etwas Ursprüngliches, Alpines.

Trotzdem immer noch absolut grandiose Tour in der näheren Umgebung.

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Scheffauer > Hackenköpfe > Sonneck am 30.06.2012
« Antwort #2 am: 07.10.2012, 18:17 »
Hab gestern zum 2. Mal den Gratübergang gemacht. Beim ersten Mal waren noch keine Punkte da.
Hat durch die Punkte find ich ein wenig an Reiz verloren. Man kann zwar jetzt schnell "durchrauschen", aber das "schaun wo's am besten lang geht" hatte eben doch auch was. Etwas Ursprüngliches, Alpines.  Trotzdem immer noch absolut grandiose Tour in der näheren Umgebung.

Genau das hab ich mir auch gedacht, als ich letzte Woche mit Henriette diese Tour gegangen bin!  :(

VG
Christian