buecher.de   amazon    Buchinfo    



      

Die letzten Gewinner

425: Nachteule
424: Nachteule
423: Steinbock78
422: Zeitlassen
421: Chtransalp10
420: Nachteule
419: Arzterin
Blumenrätsel: Eli
418: Maiwanderer
417: GeroldH / Elli Pirelli
416: Maiwanderer / Chtransalp10
415: Stromboli


Montagsrätsel Nr. 281

Begonnen von Traudl, 11.07.2011, 11:45

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Traudl

Liebe roBergler und Montagsrätsler/-innen,

entgegen dem aktuellen Trend gibts diesmal ein ganz schlichtes Montagsrätsel.

Ich zeige Euch ein Höhenprofil und ihr bastelt daraus eine möglichst
passende bzw. zutreffende Tourenbeschreibung.
Also ganz einfach  :)

Was dabei nicht fehlen sollte ist natürlich der Tourverlauf, also
-   Ausgangs- und Endpunkt der Tour
-   Welche markanten Punkte/Gipfel/Orte etc. wurden erreicht
-   an welchen Almen/Hütten kommt man vorbei (hier würden mir 7 reichen)
-   und die Art der Tour (z.B. Wanderung, Skitour etc.)

Diese Eckdaten solltet ihr in der richtigen Reihenfolge erraten bzw. erarbeiten, ansonsten ist Eurer
Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Gewonnen hat derjenige, der als Erster hier die richtige Tourenbeschreibung präsentiert.

Natürlich könnt ihr jederzeit Fragen stellen und bei Bedarf gebe ich Euch gerne Tipps evtl. auch mit Fotos.

Viel Spaß beim Raten und Rätseln wünscht

Traudl

Tom

 
Servus Traudl,

schaut sehr interessant aus ... gefällt mir  >:D.

Eine erste Frage von mir:

X-Achse: Zeit oder Strecke?


Gruß. Tom.


Traudl

Servus Tom,

schön, dass sich hier wenigstens einer mitmachen traut  :)

Ich denke, so eine ähnliche Frage hatten wir hier schon mal

Zitat von: Tom am 18.05.2009, 22:52
Zitat von: MANAL am 18.05.2009, 22:33
Über was ist der Höhenverlauf abgebildet? Über die Zeit oder über den Weg?

... sollte sich aus dem Profil selbst ergeben, oder?

... sonst gäbe es dort ganz viele flache Gipfel  ::)
Gruß. Tom.

aber zur allgem. Verständigung gibts das Höhenprofil auch mit Zeitangabe, das bringt Euch schon mal ein gutes Stück weiter  ;)

VG
Traudl

Tom

Zitat von: Traudl am 11.07.2011, 21:13
schön, dass sich hier wenigstens einer mitmachen traut  :)
Ich denke, so eine ähnliche Frage hatten wir hier schon mal

... wollte hier ja nur mal einen Denkanstoß geben, dann wird es vielleicht "etwas einfacher"  ;)

... könnte auch die Kurve eines Belastungs-EKG von dir im Büro sein  >:D


Gruß. Tom.



roskin

Schaut irgendwie nach halsbrecherischen Steilabfahrten durch Firnrinnen aus   ::)
Oder Abseilen? :o
Die Y Achse würd mich schon interessieren.

Zitat von: Traudl am 11.07.2011, 11:45
entgegen dem aktuellen Trend gibts diesmal ein ganz schlichtes Montagsrätsel.

besser ist das, wobei, so schlicht schaut's garned aus

Traudl

Guten Morgen allerseits,

Zitat von: roskin am 11.07.2011, 23:10
Die Y Achse würd mich schon interessieren.

Ein Linienabstand entspricht 100 hm.

Eine Abseilstelle gibts auf dem Diagramm nicht zu sehen, aber dafür Gipfel aus dem roberge-Kerngebiet.

Wünsche Euch einen schönen, sonnigen Berg- bzw. Rätseltag  >:D

Traudl


sachranger

Zitat von: Traudl am 12.07.2011, 05:00
Guten Morgen allerseits,

um 5 uhr schon am montagsrätseln?  >:D

sind die drei "spitzen" gipfel? du schreibst roberge-kerngebiet, zählt da auch der kaiser zu? ist die tour im kaiser?

lg sachranger

ehemaliges Mitglied

Zitat von: sachranger am 12.07.2011, 07:10
sind die drei "spitzen" gipfel? du schreibst roberge-kerngebiet, zählt da auch der kaiser zu?

Aber sicher!  ;)

Zitat von: Regeln für das Montagsrätsel6. Das roBerge-Kerngebiet umfasst Chiemgauer Alpen, Bayerische Voralpen (Wendelstein, Tegernsee ...), Kaisergebirge. Brandenberger Alpen (Pendling ...), Alpenvorland.
Quelle: http://www.roberge.de/yabb/index.php?topic=1555.0

Traudl

Zitat von: sachranger am 12.07.2011, 07:10
um 5 uhr schon am montagsrätseln?  >:D
Klar, für Euch steh ich auch mitten in der Nacht auf  >:D


Zitat von: sachranger am 12.07.2011, 07:10
sind die drei "spitzen" gipfel?
nein, nur zwei der drei Spitzen sind Gipfel

Zitat von: sachranger am 12.07.2011, 07:10
ist die tour im kaiser?
im Kaiser ist die Tour nicht, aber man hat oft einen schönen Blick drauf

Und noch ein Tipp für heute:
Unterwegs kommt man an diesen Gebäuden vorbei :

HannesB

Servus,

kann es sein, dass der Höhenmesser am höchsten Punkt 30-40m zu viel angezeigt hat?  ???

lg
Hannes

sachranger

Zitat von: HannesB am 13.07.2011, 00:27
kann es sein, dass der Höhenmesser am höchsten Punkt 30-40m zu viel angezeigt hat?  ???

mit dem höchsten punkt tu ich mich auch schwer. gibt in der gegend keinen gipfel oder sattel mit der höhe. oder ich bin auf dem total falschen dampfer.
wenn es eine mtb-tour war, hat traudl viel geschoben. ansonsten ist es eine skitour. aber warum fellt sie dann erst jeweils ein stück unterhalb des gipfels ab???.

sachranger

Traudl

Guten Morgen !

da habt ihr nicht so ganz unrecht, was die Höhenanzeige betrifft.
Im Vergleich zur tatsächlichen Höhe hat der Höhenmesser am höchsten Punkt 58 Meter zuwenig angezeigt.

Und noch ein Tipp: es ist ein Höhenprofil vom vergangenen Samstag  ;)

@ Sachranger: schieben mag die Traudl gar nicht so gern  :P

Schönen Tag!
Traudl

Traudl

Zitat von: Traudl am 12.07.2011, 05:00
Ein Linienabstand entspricht 100 hm.

..diese Aussage bezieht sich natürlich auf das gezeigte Höhenprofil mit Zeitangabe (nicht das erste)  
und bei der ganzen Tour kommt man nicht über 1700 m.ü.M.hinaus.  

Traudl

Übrigens:

Start- und Endpunkt dieser Rundtour ist nahe einem fließenden Gewässer.
Unterwegs kommt man an dieser Alm und an diesem Kreuz vorbei:

HannesB

Ich hab mal auf der TOP50 vom ersten Teil ein Höhenprofil zusammengeklickert. Sieht schon verdächtig gut aus, finde ich :). Jetzt muss ich mir noch den Rückweg überlegen.
...
Ok, könnte passen.

HannesB

Ich möchte lösen :)

Los gings in Windshausen am Parkplatz. Dann die Forststraße hoch, vorbei an Käs-Alm (mit Abstand), Schweiberer und Feichteck-Alm (Bild) zum Feichtecksattel, dann unter dem Karkopf vorbei in den Sattel.

Da auf der schönen Bank Pause gemacht und die Aussicht genossen. Dann runter zur Seitenalm, an der Hochries entlang rüber zur Riesenhütte (Bild). Rasante Abfahrt an der Frasi vorbei nach Frasdorf, auf der Straße (?) rüber nach Aschau, an der Mais- und Gorialm vorbei den 'Normalweg' hoch zur Steinlingalm (Kreuz). Da Rad abgestellt und Hatscher hoch auf die Kampenwand. Dann wieder runter zur Steinlingalm, Mittagspause.

Nach Aschau-Frasdorf runter wie hoch, dann auf der Straße nach Grainbach Richtung Duftbräu, vorher abgebogen zum Wanderparkplatz und über Euzenau und Buchberg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Hmm, Art der Tour dürfte klar sein :).

lg
Hannes, der als HAC-4 Besitzer Übung im Auswerten von Höhenprofilen hat.

sachranger

Zitat von: HannesB am 13.07.2011, 16:18
Los gings in Windshausen am Parkplatz. Dann die Forststraße hoch, vorbei an Käs-Alm (mit Abstand), Schweiberer und Feichteck-Alm (Bild) zum Feichtecksattel, dann unter dem Karkopf vorbei in den Sattel.

Da auf der schönen Bank Pause gemacht und die Aussicht genossen. Dann runter zur Seitenalm, an der Hochries entlang rüber zur Riesenhütte (Bild). Rasante Abfahrt an der Frasi vorbei nach Frasdorf, auf der Straße (?) rüber nach Aschau, an der Mais- und Gorialm vorbei den 'Normalweg' hoch zur Steinlingalm (Kreuz). Da Rad abgestellt und Hatscher hoch auf die Kampenwand. Dann wieder runter zur Steinlingalm, Mittagspause.

nicht schlecht hannesB, dachte nicht, dass jemand auch schon so nahe dran ist  ;).  also ein kleiner verbesserungsversuch.

ich glaube, dass traudl dann von aschau durch das priental nach sachrang ist. dann über den erler-berg (letzter zacken = kein gipfel), hinten runter ins inntal nach erl und dann zum ausgangspunkt zurück.

sachranger

Traudl

Hallo Hannes,

Zitat von: HannesB am 13.07.2011, 15:50
.... Sieht schon verdächtig gut aus, finde ich :).

..finde ich auch  :)

Zitat von: HannesB am 13.07.2011, 16:18
Los gings in Windshausen am Parkplatz. Dann die Forststraße hoch, vorbei an Käs-Alm (mit Abstand), Schweiberer und Feichteck-Alm (Bild) zum Feichtecksattel, dann unter dem Karkopf vorbei in den Sattel.

Da auf der schönen Bank Pause gemacht und die Aussicht genossen. Dann runter zur Seitenalm, an der Hochries entlang rüber zur Riesenhütte (Bild). Rasante Abfahrt an der Frasi vorbei nach Frasdorf, auf der Straße (?) rüber nach Aschau, an der Mais- und Gorialm vorbei den 'Normalweg' hoch zur Steinlingalm (Kreuz). Da Rad abgestellt und Hatscher hoch auf die Kampenwand. Dann wieder runter zur Steinlingalm, Mittagspause.
Nach Aschau runter wie hoch

Beim Durchlesen könnte man fast meinen, Du warst mit dabei  :D
Einzig den Feichteckgipfel hast Du nicht erwähnt, der war allerdings aus dem Profil nicht ersichtlich, da der Suunto die Höhe scheinbar (siehe Kampenwandgipfel) nicht so genau wiedergibt, ohne dass man das Gerät unterwegs nachjustiert. 

Allerdings mußt Du mich spätestens in Aschau abgehängt haben, denn   

Zitat von: HannesB am 13.07.2011, 15:50
Jetzt muss ich mir noch den Rückweg überlegen.

für den Rückweg hast Du Dich für eine andere Route entschieden. Schade.

Aber nichts destotrotz, gebührt Dir mein voller Respekt und die Silbermedaille für dieses Rätsel. Das ist echt eine starke Leistung - mit oder ohne HAC 4 - für das was Du aus dem Profil lesen kannst.



Hallo Sachranger,

Zitat von: sachranger am 13.07.2011, 17:09
...  also ein kleiner verbesserungsversuch.
ich glaube, dass traudl dann von aschau durch das priental nach sachrang ist. dann über den erler-berg (letzter zacken = kein gipfel), hinten runter ins inntal nach erl und dann zum ausgangspunkt zurück.

Du hast mit Deinem Verbesserungsversuch die Tour "Vom Inntal ins Priental"  perfekt zu Ende gebracht. BRAVO !
Kennst Dich doch eben rum um Sachrang bestens aus und damit kann ich Dir zum Sieger dieses Montagsrätsel gratulieren.
Hätte nicht gedacht, dass das ihr das hier so schnell löst, aber um so mehr freut es mich, dass sich hier ein paar wenige so reingehängt haben . Hat Spaß gemacht.

lg
Traudl
Ach ja, Sachranger mußt mal den Christian M. kontakten, ob Du überhaupt was gewonnen hast, oder ob das hier nur die Aufwärmrunde war  >:D




sachranger

hi traudl,

ja vielen dank für das schöne rätsel. war mal was ganz anderes und "so schön schlicht"  ;).
ohne das bild von der marienkapelle hätte ich es auch nicht lösen können. mit diesem geht es aber recht zügig wenn man einmal dran ist, da die markanten punkte (start, höchster punkt, ...) nicht viele interpretationen zulassen. so hätte der start auch im chiemsee in 20 m wassertiefe sein können ...
und mit dem bike gibts auch nicht sooooo viele möglichkeiten  :).

ja - und wie der hannesB dann seine durchaus detaillierte lösung präsentierte, hab ich halt schnell die korrektur geschrieben. wurd mir dann doch zu eng  8)

Zitat von: Traudl am 13.07.2011, 20:15
Ach ja, Sachranger mußt mal den Christian M. kontakten, ob Du überhaupt was gewonnen hast, oder ob das hier nur die Aufwärmrunde war  >:D
in der tat, das könnte wirklich ein "wildes" montagsrätsel gewesen sein.  >:D
vielleicht steckt noch nicht mal traudl dahinter  :o. ein hacker?

sachranger

HannesB

Servus,

schade, knapp daneben ist auch vorbei  :'(. Glückwunsch an sachranger für die richtige Lösung  :).

Und Respekt, traudl, 2400 Höhenmeter :o an einem Tag, da kann man nur den Hut ziehen.

lg
Hannes