Dummy

Autor Thema: Wer war Wo? (2009-02)  (Gelesen 9124 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Wer war Wo? (2009-02)
« am: 01.02.2009, 17:10 »
Servus,

waren heut mal wieder mit unseren Damen auf'n Berg. -- Patrizia + Toni, Mirjam + Hannes, Sandy + mein.

-- Start an der Talstation der Wallbergbahn ( Leihrodel 5.- Euro ), Aufstieg mit Rodel, Zipfibob und Kurzski über das Wallbergmoos zum Wallberghaus.
-- Hannes und ich, stiegen noch hinauf zum Gipfel des Setzbergs, um über die steile NO Flanke abzufahren ( nur bei LWS 1 machbar - böse steil ). An der Hütte kurze Einkehr mit Cafe, Kuchen und Supperl.
-- Abfahrt über die Rodelbahn hinab ins Tal  ( geht z.Z. super !! ).
-- Nochmalige Einkehr im GH Hirschberg in Scharling


- Super Sonnenwetter
- Teilweise kalter Ostwind
- Bei der Abfahrt teilweise Pulverschnee
- 990Hm

Schee war's

Gruß  Daniel

B 1: Beim Aufstieg
B 2: Einfahrt in die Flanke
B 3: Von der Hütte die Abfahrt

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 01.02.2009, 17:10 »

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #1 am: 02.02.2009, 10:47 »
Hallo,

Ich wag gestern auf einer verlängerten Rotwand Reibn - ein paar Gipfel hab ich noch zusätzlich eingebaut, weil ich den Tag ausnützen wollte. Schnee hatte es genug, allerdings waren fast alle Hänge pistenartig eingefahren, teilweise war es eisig. Beim Aufstieg hab ich mir manchmal Harscheisen gewünscht.

Das Wetter war traumhaft. Nur ein sehr unangenehmer Wind hat einem den Gipfelaufenthalt verleidet, so daß ich tolle Fernsicht nicht richtig geniesen konnte.

Herzliche Grüße,
Bernhard


Offline Hawkeye

  • roBergler
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
  • Der mit dem süssen Schwarzen Vogel
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #2 am: 02.02.2009, 19:03 »
Wir waren gesetrn wie üblich mit Ski und Schneeschuhen auf dem Kuhkaser.
Der Schnee war prima, der Strum recht garstig.

Mit Schneeschuhen ist die Tour nur für versierte Geher geeignet, besonders die Querung unter dem Vorgipfel kann etwas heikel sein.

Tendenz: Wenn der Föhn so weiter weht, Vorsicht wegen frischer Triebschneeablagerungen.

Bild 1 : Es stürmt
Bild 2: Am Gipfel

Offline Chiemgauerin

  • roBergler
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
  • mountain-fetishist
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #3 am: 02.02.2009, 22:54 »
Servus beinand!

Wir haben uns gestern, nach der etwas zeitintensiveren Tour vom Samstag, für eine kurze Genußtour auf das Feldalphorn entschieden.

Ergebnis:
Der eisige Wind hat uns zwar keinen langen Gipfelaufenthalt vergönnt, aber die Aussicht war mal wieder grandios!!!
Bei der Abfahrt hatten wir absolut super Schneebedingungen (im oberen Bereich teilweise unverspurten Tiefschnee *freu*) - für uns eine der schönsten Touren heuer.  ;D

Offline joeMUC

  • roBergler
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #4 am: 03.02.2009, 14:10 »
Hey Leute,

war am Samastag Vormittag auf dem Hirschberg - im Nebel bis zur Rauheckalm, dann Sonne.
Oben ist der Schnee gut, wenn auch schon etwas kompakt - ab der Alm ist es arg ausgefahren und hart/eisig. Die Piste unten hat doch schon grössere braune Flecken :-(

Ich war um meine Harscheisen froh - sonst wäre ich mit meine langen Latten (185) nicht so einfach hochgekommen. Waren noch andere am rutschen auf der Strecke

gruss --joe

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #5 am: 07.02.2009, 19:38 »
Ich war heute  von Sachrang aus am Geigelstein und auf der  Mühhornwand. Der Geigelstein ist zur Zeit  nur bedingt empfehlenswert. Der Gipfelhang (Westhang) ist total vereist, richtige Eisplatten, denen selbst mit Harscheisen nicht beizukommen war, die Latschen schauen schon ein gutes Stück raus.  Ich hab mir daher die letzten 80Hm geschenkt.

Die Abfahrt von der Mühlhornwand ging super. Auf den Wiesen unterhalb der Talalm wird der Schnee schon arg knapp.

Ordentlich schneinen müßte es!!

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #6 am: 07.02.2009, 19:46 »
Servus beisammen,

nachdem der Föhn eigentlich bereits in der Früh zusammen brechen sollte, fuhren Hias  und ich heute nach Lenggries. Vom Ortsteil Hohenburg ging es auf eisiger Forststrasse ins Hirschbachtal und über den etwas langweiligen Winterweg hinauf zur Lenggrieser Hütte. Nach einer gemütlichen Kaffeepause stiegen wir zum Seekarkreuz und fuhren auf bestem Bruchharsch/Firn-Gemisch zu den Rauhalmen ab. Von dort ging es auf direktem Weg zum Brandkopf und weiter über einen leichten, fast schneefreien Steig empor zum Spitzkamp. Dem Grad nun folgend, überschritten wir den Auerkamp bevor wir am Ochsenkamp unsere Kampenrunde beendeten.
Vom Ochsenkamp fuhren wir doch recht steil (meist Burchharsch + ein paar Stellen Pulver ) durch dichtes Latschengestrüpp zum Hirschtalsattel, bevor uns die Forststraße zurück zum Parkplatz führte.

Insgesamt sehr nette Tour - bei (wider erwarten) bestem Wetter; Abfahrt auf den Skiern bis zum Auto - nur der Schnee könnte ein ganz klein wenig ;-) besser und mehr sein.

Gruß  Daniel

B 1: An der Seekar Alm
B 2: Abfahrtshang d. Seekarspitz beim Aufstieg zum Brandkopf
B 3: Am Grat über die Kampen


Offline Zwerch

  • roBergler
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #7 am: 08.02.2009, 20:32 »
Wir sind heute die Rotwand Reibn gegangen.
Taubensteinbahnparkplatz - Bergwachthütte (bis hier mussten wir die Skier tragen, da ein netter Schneepflugfahrer die Straße gerade geräumt hatte und kleine Steinchen gestreut hat) - Straße bis kurz vors Rotwandhaus - Rotwand - Rotwandhaus - Auerspitz - Großtiefentalalm - Miesingsattel - Kleintiefentalalm - Taubensteinhaus - und dann die nicht präparierte Piste wieder zum Auto
Trotz, oder gerade wegen dem relativ schlechten Wetter war es eine sehr schöne und einsame Runde. Teilweise knietiefer Pulver, alles noch unverspurt bis kurz vors Taubensteinhaus.

Offline sigi

  • roBergler
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #8 am: 08.02.2009, 22:29 »
Hallo!

Nachdem der Wetterbericht zumindest für den Samstag für den Osten noch passabel war, haben Ute und ich uns Berchtesgaden als Tourenregion für dieses WE ausgesucht.

Samstag: Watzmannkar - Aufstieg ab Hammerstiel bei Schönau (750 m) Schnee ab Parkplatz - Wetter traumhaft - am Gipfel des 3. Watzmannkindes hat der Föhn arg geblasen, wir sind deshalb zum Felsansatz des 4. Kindes (siehe Bild), da wars etwas ruhiger.

Abfahrt auf einer Betonpiste durchs Kar, die steile Schneise zwischen Kar und Forststrasse war gut eingefahren, Abfahrt -von ca. 50 aperen Metern abgesehen- bis zum PP möglich.

Landschaftlich ist die Tour ja klasse! Insgesamt waren etwa 30 Leute unterwegs.

Heute:

Bei Schneetreiben vom Heutal aufs Sonntagshorn. Kein Wetter zum Brotzeit geniessen, dafür entschädigte die Abfahrt mit tollem Pulver!

Offline sigi

  • roBergler
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #9 am: 08.02.2009, 22:36 »
wollte ja noch Bilder einfügen

Offline Zwerch

  • roBergler
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #10 am: 09.02.2009, 20:06 »
War heute mit Christian M. auf dem Joel. Start in Inneralpbach über die Luegeralm zum Gipfel. Am Gipfel eisiger Wind, ansonsten sehr angenehme Temperaturen und Sonne. Abfahrt weitgehend auf der Aufstiegsroute. Ca. 20cm Pulver auf sehr harter und unebener Unterlage.

Ein paar aussagekräftigere Fotos gibts sicher vom Christian. ;)

Offline mountain jam

  • roBergler
  • Beiträge: 131
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #11 am: 09.02.2009, 21:27 »
Heute auf der Lacherspitz sehr schöner Pulver auf harter Unterlage, unten stellenweise steinig (steile Südhänge waren wohl schon stellenweise aper), sonnseitig bekam der Schnee mittag schon einen Stich.

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #12 am: 10.02.2009, 20:45 »
...hab nur noch ein Foto zur Ergänzung. Kurz vor dem Joel-Gipfel!

Gruss.
Christian

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #13 am: 12.02.2009, 20:25 »
Ich war heute auf dem Sonntagshorn und dem Peitingköpfl. Da war vom ersten bis zum letzten Meter harte Spurarbeit durch tiefen Schnee angesagt. Der Abfahrtgenuß hielt sich in Grenzen. Es hat so viel Schnee runtergehaut, daß er kaum mehr fahrbar war.  Das muß sich alles erst setzen.

Offline mountain jam

  • roBergler
  • Beiträge: 131
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #14 am: 15.02.2009, 20:47 »
Heute sehr schöner Pulver an den Skitourenbergen um das Sudelfeld - Brünnsteinschanze, Schreckenkopf, Lacherspitz. Sogar das steile Wildalpjoch wurde von zwei Fachleuten befahren. Gelegentlich trotz des vielen Neuschnees Steinkontakt, weil die Unterlage stellenweise fehlt. Sonnseiitig wurde der Schnee am Mittag schon schwerer.   

Offline Tom_13

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 61
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #15 am: 16.02.2009, 14:14 »
Samstag: Von Frasdorf auf das Abergeck und zum Predigstuhl (Schneeschuhe).
Bis auf den Forstweg (zum Zeller Bauern) war das Spurarbeit im Pulverschnee.
Auch Bergab war das ein Vorwärtskämpfen aber mit viel Spass und Freude!!!
Trotz Schneetreiben eine wunderschöne Tour! Schnee Pulver aber eigentlich zuviel zuviel für Schneeschuhe und Ski...


Sonntag: Es ging auf den Spitzstein, zusammen mit (gefühlten) 100000 anderen Menschen :). Ohne Steinkontak den kompletten Aufstieg (auch im Wald - lange nicht gehabt diesen Winter). Leider waren alle anderen Schneeschuhgeher irgendwie entweder hochgeflogen oder in der Skitspur gegangen, deswegen erneutes Spuren. Teilweise gut (im unteren Teil neben der Skispur) und teilweise grundlos (im oberen Teil). Wieder gestaunt über die Schneemassen. Bergab durch den Wald mit einer Menge Spass und Schneekontakt. Im unteren Teil hat man gemerkt, dass sich durch die (zeitweise) Sonne bereits ein leichter Deckel gebildet hatte im Lauf des Tages. Einkehr in der Stoana Alm im Abstieg.

Ein (langersehntes) Wochenende mit Traumpulver - bitte mehr :)


Offline WildeKaiserin

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aufrichtig bergsüchtig
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #16 am: 19.02.2009, 19:45 »
Heute waren die Radlbine und ich auf dem Stahl-Haus. Traumwetter, Traumschnee.

Aufstieg von der Talstation der Jenner-Bergbahn kommend die ersten Meter via Piste bis zur Abzweigung Hochbahn und weiter zu den
Königsbachalmen. Alles in allem hatten wir wesentlich mehr Neuschnee erwartet und
waren zunächst eher auf den Aufstieg via Piste eingestellt.
Spur war bereits gut ausgetreten. Dass man trotz sanfter Neigung auch bei Stufe 3 nie ganz sicher sein kann war uns
bewusst, dennoch war es nur ein einziges kurzes Stück, wo wir unterhalb eines Hanges queren mussten,
wo wir aus Sicherheitsgründen grösseren Abstand hielten.

Nach einem recht opulenten Tortenstück (nach 1100 Höhenmetern verdient  >:D )  auf dem Stahlhaus Aufbruch Richtung Piste.
An der Querung vom Stahlhaus hinüber zum Skigebiet war sogar ein kleineres Schneefeld abgesprengt
worden. Das ist ein Service, oder ?  Leider sind uns einige Fusstrampler entgegengekommen, Hüfttief im Schnee - in
der Skispur. Kleine pädagogische Belehrung und einige Flüche meinerseits weil mir
ob der riesigen Löcher fast die Skier abgebrochen wären. Wahrscheinlich stecken sie immer noch
dort - Oben an der Piste fanden wir dann einige herrenlose Skier  >:D


wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #17 am: 19.02.2009, 21:29 »
Schönberg,Isartal,
von Fleck aus auf den Schönberg,
Sonnenschein und Pulverschnee, aber etwas zuviel Schnee nur im steilen konnte man spuren ziehen, Gipfelhang (Nordseitig) ohne probleme zu fahren, war das beste an Tour und natürlich das Wetter, wenig Leute.

Offline Markus

  • roBergler
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #18 am: 20.02.2009, 11:56 »
Vorgestern am Breitenstein

Trotz Kälte, eine Art nasser Pulverschnee unter einer ca. 10..20cm hohen trockenen Pulverschneeschicht, sonst "Breitensteintypisch". Nur scheint mir der Bewuchs an Dornengestrüp im unteren Teil der Abfahrt nimmt von Jahr zu Jahr zu...
Hang oberhalb der Bucheralm partiell eigeweht, Gipfelhang am Waldrand stark ein- und zum Joch hing stark abgeweht.
Die Spurwahl der/des Vorgängers war im Bereich Bucheralm sehr sehr sportlich ;)

Gruß Markus

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2009-02)
« Antwort #19 am: 21.02.2009, 14:03 »
Blomberg, Heiglkopf, Waldherralm, Blomberg,
Route: Parkplatz Blombergbahn, links von der Sommerrodelbahn teilweise im Wald nach 200 höhenmeter die Piste queren und rechts in den Wald, den Ziehweg weiter bis zur Skipiste, diese wieder queren und weiter zum Gipfelkreuz vom Blomberg, hier abfellen oder Felle dranlassen für die kurze Abfahrt (80 höhenmeter), von der Senke geht es ca. 100 höhenmeter hoch zum Gipfelkreuz vom Heiglkopf, hier abfellen den Gipfelhang runter der roten Markierung an den Bäumen bzw. Schilder folgend zuerst auf einen Ziehweg dann die Forststraße querend und auf herrlichen zum Schwingen einladende Hänge zur Waldherralm, bei der Abzweigung der Wege B1-B2 (weg zum Zwiesel) ist die Abfahrt zu Ende der Rest ist nur Forststraße, hier wieder anfellen und der Abfahrtsspur folgen wieder zum Gipfel des Heiglkopfs und weiter zum Blomberg und die Skiabfahrt zum Parkplatz.
Charakter der Tour: Sehr schöne Skiwanderung mit vielen schönen Abfahrtsmöglichkeiten und zum Schluß wenn die Kräfte nachlassen ein einfache Pistenabfahrt.

Gehzeit / Höhenmeter: 3 bis 4 Stunden, ca. 1100 Hm


Exposition der Tour: alle

Skitour die auch bei viel Neuschnee machbar ist.
gruß wastl