asphaltierte wege mangfall-süd

Begonnen von sachranger, 28.05.2008, 21:23

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bernhard G.

Zitat von: Samerbergradler am 01.06.2008, 11:10
Probiers doch mal mit profillosen Reifen am Mountainbike und viel Luftdruck natürlich.
Ich hätte da noch ein paar Reifen im Keller, die mal ein Profil hatten, du kriegst sie gerne zum Sonderpreis ;D.
Alle glauben ja immer, daß ein breiter Reifen einen höheren Rollwiderstand hat, als ein schmaler. Das stimmt aber so pauschal nicht! Bei gleichem Luftdruck rollt der breiter Reifen leichter (wenn es sich um das selbe Modell handelt). Der Grund ist ganz einfach: der breitere Reifen muß sich weniger stark abplatten und damit walkt er weniger. Inzwischen haben das auch die Rennradler kapiert und die 18mm-Asphalttrennscheiben sind out und alle  fahren 23mm oder gar 25mm.

Ich denke mal, mit einem auf Leichtlauf getrimmtem Slick und 5 bar rollt das MTB genauso leicht wie ein Rennrad. Lediglich die aufrechte Sitzposition ist von Nachteil.
Zitat von: Wuffti...sag ich doch ...  MTB 1,5, nix (fast) Profil, 5 bar  ---> null Problemo
Glaube ich gerne, für Forstautobahnen in unseren Bergen ideal.

Wuffti

Zitat von: thomas_kufstein am 30.05.2008, 15:38
Hallo Wuffti,
Das ASchertal ist die Abfahrt vom Elendsattel überm Spitzingsee hinunter ins Ursprungtal zum Zipfl-Wirt.
Meiner Meinung nach müsste das bis auf eine kurze Stelle mit tieferem Schotter schon ganz passabel mit nem Crossbike oder MTB mit schmalen Schlappen zu fahren sein.

Servus,
Thomas



...sag ich doch ...  MTB 1,5, nix (fast) Profil, 5 bar  ---> null Problemo   ;D

#biken#

(P.S. ... falls dort jemand letztes Jahr oder gar scho vor 2 Jahren a neue Kompass-Karte - glaublich Nr. 8 - gefunden hat; war meine ..... von Ackernalm - Elendssattel - Zipfelwirt)   

   #dankeschön#

Samerbergradler

Hallo Sachranger,

Meines Wissens sind diese Crossräder in Norddeutschland und auch z. B in den Niederlanden im Winter (gibt´s sowas denn da überhaupt ???) sehr beliebt, da finden auch richtige Rennen statt.

[quote... bin in der tat vor 25 jahren mit sonem teil durch die wälder  . das war ein krampf.
aber vor drei vier jahren sind die dinger wieder modern geworden. klar, um räder zu verkaufen. heute hat jeder hersteller wieder so ein teil im programm ...
][/quote]

Aber wenn man mal ehrlich ist, ist es bei so manchem Berg bei uns auch ein Krampf, da mit dem Mountainbike hochzufahren ;).

Probiers doch mal mit profillosen Reifen am Mountainbike und viel Luftdruck natürlich.
Ich hätte da noch ein paar Reifen im Keller, die mal ein Profil hatten, du kriegst sie gerne zum Sonderpreis ;D.


sachranger

Zitat von: Bernhard G. am 31.05.2008, 20:57
Crossräder sind doch Schnee von vorgestern - die Zeiten von Klaus-Peter Thaler und Mike Kluge sind schon ein paar Jahre her.
... bin in der tat vor 25 jahren mit sonem teil durch die wälder  ;). das war ein krampf.
aber vor drei vier jahren sind die dinger wieder modern geworden. klar, um räder zu verkaufen. heute hat jeder hersteller wieder so ein teil im programm ...


Zitat von: Bernhard G. am 31.05.2008, 20:57
Ich hab mir auch schon lange überlegt, ob ich mir einen Crosser zulege. Ich bin aber der Meinung, daß unsere Gegend nicht dafür geeignet ist. Letztendlich ist ein Crosser ein getarntes Rennrad. Bergauf langt Dir das Übersetzungspektrum nicht (ok, Du könntest MTB-Kurbeln montieren) und bergab verzweifelst Du an den schwachen Cantileverbremsen.
also das mit den mtb kurbeln brauchst du nicht mehr. da sind vorne schon drei blätter drauf ... damit kommst du schon hoch. die bremsen sind das problem für alle, und für manche noch das schwierigere steuern der dinger.

aaaaber: die glatten forststraßen (wie z.b. priener hütte) die bügelst du hoch, da kommt kein mtb mit. und: die transfer-strecken, wie einfach mal 20 km über die landstraße, fährst du ruck zuck.

die größten probleme sind in der tat bei der abfahrt. ist der belag steinig, schottrig oder etwas "verblockt" ist das kein zuckerschlecken ...

ich überleg halt mein rennrad gegen einen crosser zu tauschen und dann einen zweiten laufradsatz (straßenreifen) hinzulegen. am mtb geht sowieso kein weg vorbei.

Bernhard G.

Zitat von: sachranger am 31.05.2008, 13:51
dann würde sich für die region fast ein crossrad lohnen - dieser zwitter zwischen rennrad und mtb. der trend ist eigentlich an mir vorbei gelaufen.
Trend vorbeigelaufen? Crossräder sind doch Schnee von vorgestern - die Zeiten von Klaus-Peter Thaler und Mike Kluge sind schon ein paar Jahre her.

Ich hab mir auch schon lange überlegt, ob ich mir einen Crosser zulege. Ich bin aber der Meinung, daß unsere Gegend nicht dafür geeignet ist. Letztendlich ist ein Crosser ein getarntes Rennrad. Bergauf langt Dir das Übersetzungspektrum nicht (ok, Du könntest MTB-Kurbeln montieren) und bergab verzweifelst Du an den schwachen Cantileverbremsen.

sachranger

Zitat von: thomas_kufstein am 30.05.2008, 15:38
... müsste bis auf eine kurze Stelle mit tieferem Schotter schon ganz passabel mit mit schmalen Schlappen zu fahren sein ...

servus robergler,

danke für die infos. dann würde sich für die region fast ein crossrad lohnen - dieser zwitter zwischen rennrad und mtb. der trend ist eigentlich an mir vorbei gelaufen. auf den forststraßen ist das teil im perfekten einsatzgebiet, und die weiten strecken über den asphalt läuft es auch einigermaßen. mal drüber nachdenken ...

sachranger

Bernhard G.

Zitat von: Christian M. am 28.05.2008, 21:36
Zur Ackernalm kannst vergessen. Für Radl gesperrt!!  :-*
Gruss.
Christian
Wenn man sowas ernst nimmt ... In Österreich werden solche Schilder nur aus Haftungsgründen aufgestellt. Daher wurden vor Jahren mal alle Forststraßen für Radl gesperrt.  Der Eigentümer des Weges bzw. der Straße müßte sonst fürchten, daß er bei einem Unfall wegen mangelhaftem Straßenzustands haftet.  Interessieren brauchten einen solche Schilder eigentlich nicht. 

thomas_kufstein

Hallo Wuffti,
Das ASchertal ist die Abfahrt vom Elendsattel überm Spitzingsee hinunter ins Ursprungtal zum Zipfl-Wirt.
Meiner Meinung nach müsste das bis auf eine kurze Stelle mit tieferem Schotter schon ganz passabel mit nem Crossbike oder MTB mit schmalen Schlappen zu fahren sein.

Servus,
Thomas

Wuffti

Zitat von: sachranger am 29.05.2008, 13:44
danke bergfritz und alle anderen. dann muss ich mir wohl ein paar schmale schlappen aufs mtb montieren ... sonst hat man ja schon von sachrang nach land dicke beine. ich steh nicht auf MTBen auf asphaltstraßen.

ist das tal aschertal und dann weiter nach valepp eine einigermaßen gute forststrße oder fährt man mit schmalen reifen alle paar meter platt?


... ich weiß jetzt grad nicht was/wo das Aschertal ist, ... bin aber mit "Roll-Reifen" auf MTB schon von Ackernalm EZH Johann und Elendsattel - Zipfelwirt und (vielleicht a bissl   #schieb#   ;)  )

Tegernsee - Valepp gefahren, --> "null Problemo" .... kein defekt, gut
zu fahren ...      #biken# 

marathon

also nach meiner Erinnerung ist das Aschertal eine reinrassige Mountainbike- Strecke.
Da dürftest Du mit dünnen Reifen keine Freude haben.

Gruß

Franz

sachranger

danke bergfritz und alle anderen. dann muss ich mir wohl ein paar schmale schlappen aufs mtb montieren ... sonst hat man ja schon von sachrang nach land dicke beine. ich steh nicht auf MTBen auf asphaltstraßen.

ist das tal aschertal und dann weiter nach valepp eine einigermaßen gute forststrße oder fährt man mit schmalen reifen alle paar meter platt?

Christian M.

...als ich vor ein paar Jahren dort war, war das Befahren der Mautstraße mit dem Rad verboten. Man musste den Forstweg, der nicht weit weg davon ist, benutzen! Ist dann wohl geändert worden! Wusste ich nicht, sorry.
Gruss.
Christian

Wuffti

Zitat von: Christian M. am 28.05.2008, 21:36
Zur Ackernalm kannst vergessen. Für Radl gesperrt!!  :-*
Gruss.
Christian



.... vielleicht müssen ja de "Einheimischen" nix zahlen  ...??

    oder kennst du noch ne geteerte Straße ... ??      ;D

Hannes

oder sind die alle bei der Feuerwehr  ;D

Gruss Hannes

Hannes

...hab ich  ;D
meinst Du das ?

Find ich aber schon komisch, dann tragen die alle ihr Radl rauf, oder sind das Schwarzfahrer  ;)

Christian M.

....schon seit ein paar Jahren. Musst mal des Schild an der Mautstelle lesen!!  :P

Gruss.
Christian

Hannes

Zitat von: Christian M. am 28.05.2008, 21:36
Zur Ackernalm kannst vergessen. Für Radl gesperrt!!  :-*
seid wann des ? Wir fahrn da immer mit dem Radl  ::)

ehemaliges Mitglied

Hallo Sachranger,

Zitat
  • zur ackernalm von landl ist schon klar, aber von da weiter nach valepp, ist die geteert?

Nicht geteert.

Zitat
  • oder das parallel verlaufende tal - aschertal ab zipflwirt - geteert?

Nicht geteert.

Zitat
  • und von tegernsee rüber zum schliersee. gibt es da nur die nördlich gelegene straße gmund - hausham? oder auch ein paar geteerte schleichwege?

Zwischen der Valepproute und der Verbindungsstraße Gmund - Hausham gibt es leider ebenfalls keine geteerten Schleichwege.

Christian M.

Zur Ackernalm kannst vergessen. Für Radl gesperrt!!  :-*
Gruss.
Christian

sachranger

ist zwar eigentlich ein mtb-bord, aber vielleicht hat ja trotzdem jemand einen tipp für meine tourenplanung.

ich würde gerne mit dem rennrad ein paar touren "rund um die rotwand" machen. gibt es da aspahltierte straßen? spitzing - valepp - rottach ist schon klar, aber außerdem?

  • zur ackernalm von landl ist schon klar, aber von da weiter nach valepp, ist die geteert?
  • oder das parallel verlaufende tal - aschertal ab zipflwirt - geteert?
  • und von tegernsee rüber zum schliersee. gibt es da nur die nördlich gelegene straße gmund - hausham? oder auch ein paar geteerte schleichwege?
danke für die infos, ist auf der karte nicht zu erkennen.