Bildinfo unter Aktuelle Informationen



Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse keine Fußspuren
Chief Seattle, Häuptling der Suquamish Indianer


         

03.03.2024: Isarwinkel: Barfuß durch das/den Speibenkäs

Begonnen von geroldh, 04.03.2024, 21:54

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

geroldh

Kurzeingabe:

Datum:  03.03.2024
Ziel:  Speibenkäs im Isarwinkel
Ausgangspunkt:  Vorderriß (kostenl. Parkplatz an der Alten Grenzstation)
Route:  Am Isar-(Hoch)Ufer nach Osten, nach kurzem Anstieg auf'nem Steig barfuß und weglos auf verfallener Route mitten durch das/den Speibenkäs (Graben), ab einem Jägeransitz auf renovierten und alten Steigen im auf-und-ab "auf halber Höhe" gen Westen, irgendwann Abstieg zum P7 an der Mautstraße und später am Isar-Südufer zurück nach Vorderriß. Verzicht auf aussichtslose Wald-Gipfel.
Wegbeschaffenheit:  Überwiegend T3, abschnittweise T2 und T4 (alte und renovierte Steige), weglos T5
Gefahrenpotential:  Steilhänge, viel rutschiges vertrocknetes Gras
Wetter:  Föhnlage, hohe Bewölkung, wenig Sonne, windig
Flora/Fauna:  wenig Frühlingsblüher (Leberbleame, Seidelbast) / und - koa oanzige Gams
Hütteninfo:  Selbstversorger-Bier
Sonstiges:  Unterwegs mit Christian (nicht M.), nur einen anderen "Abseits-Geher" getroffen
Inspiration (Karte):  Speibenkäsgraben* - April 2015
                    bzw.:  Speibenkäs und Spitzberg (1366 m) - November 2014(ff)
*roBerge-Referenz (aktualisierte Verknüpfung):  Schürpfeneckberg über Vorderriß am 24.6.12

Deutschlands letzte Wildflüsse: Obere Isar bei Vorderriss (8 Min. / Privat 2014)

IMG_2024-03-03_01.jpeg
Die Isar - Der letzte Wildfluss Deutschlands (43 Min. / NDR 2016)

IMG_2024-03-03_02.jpeg
dito

IMG_2024-03-03_03.jpeg
Der durch Ableitung (Walchenseekraftwerk) "trockengelegte" Rißbach


PS: Auf den Spuren der Isar (43 Min. / BR 2018)

PPS: (Mehr) Wasser für die wilde Isar (43 Min. / BR 2021)

geroldh

Durch Suche und Begehung von historischen Steigen sind wir auf einen bisher namenlosen Gupf gestiegen. Unser heutiges Kernelement war dabei die frühere Verbindung zwischen ehem. Achner-Alm und Lainer Alm in der steilen Nord-Ost-Flanke des Spitzbergs. Nix für hirnlose "Abenteurer", die sich mit dem "Wander-Navi" durch die Berge "führen" lassen...

Kurzeingabe:

Datum:  17.03.2024
Ziel:  "Isarköpfl" im Isarwinkel
Ausgangspunkt:  "Einlauf" bzw. "Geschiebesperre" Sylvensteinspeicher (kostenl. Parkplatz am "Lawinentor")

Route:  Über den Damm "Geschiebesperre" (ca. 760 m) und auf einem Forstweg zum Einstieg eines ehem. Steiges durch das Gebiet "Am großen Wurf" hinauf zu Dienst-/Jagd-Hütte und ehem. Friedl-Alm (910 m). Suche (Basis "BA-Geländerelief") und Auffinden eines weiteren historischen, heute verfallenen Steigs zwischen Almgelände und Hochgraben von der Isar herauf. Historische Verbindung von der ehem. Friedl-Alm hinüber zur ehem. Achner-Alm (953 m). Erkundung alter Steig hinab in den Staffelgraben (ca. 880 m). Begehung des historischen Verbindungssteigs (max. 1100 m Höhenlinie - heute anspruchsvolle Route!!) zwischen ehem. Achner-Alm und Lainer Alm in der steilen Nord-Ost-Flanke des Spitzberg's. Aufstieg von Norden via Forstwege und frei durch's Gelände auf den aussichtslosen Spitzberg (1366 m). Über den bewaldeten Kamm mit Altschneefeldern auf einen "bisher" namenlosen Gupf (1368 m), den heute ein kleines, handgemachtes Kruzifix mit der Aufschrift "Isarköpfl" ziert. Abstieg durch's Gelände und auf Forstwegen zur (akt. geschl.) Lainer Alm (ca. 1090 m) und weiter auf Steig durch den Staffelgraben hinaus zur Isar ("Geschiebesperre").

Wegbeschaffenheit:  Überwiegend T4, abschnittweise T3 (Staffelgraben) und T5 (Grabenquerungen), erodierte T6-Stelle (ca. 10 Meter) kann umgangen werden
Gefahrenpotential:  Steilhänge, häufig Abrutsch- und Absturzgefahr
Wetter:  Kurz vor Warmfront, anfangs Sonne, später hohe Bewölkung, kein Wind
Flora/Fauna:  wenig Frühlingsblüher (Leberbleame, Seidelbast) / und - koa oanzige Gams
Hütteninfo:  Selbstversorger-Bier, Lainer Alm (derz. in Winterruhe)
Sonstiges:  Unterwegs mit Christian (nicht M.), nur einen Natur-Fotografen (in "Tarnkleidung" auf Frosch-Jagd) getroffen
Inspiration (Karte):  Beschreibungen zum Gebiet "Speibenkäs und Spitzberg - 2014(ff)" - s.oben
                               BayernAtlas "Zeitreise" mit "Überlagerung" (digitales) Geländerelief


IMG_2024-03-17_01.jpg
Dienst-/Jagd-Hütte neben heutiger Forst-Strasse

IMG_2024-03-17_02.jpg
Abstecher/Erkundung hinab zum Staffelgraben

IMG_2024-03-17_03.jpg
Blick zurück auf anspruchsvollste Graben-Querung hist. Alm-Steig (T6 links-oben)

IMG_2024-03-17_04.jpg
Ausblick vom "Isarköpfl" auf Sylvensteinspeicher und "wilde" Isar

IMG_2024-03-17_05.jpg
Lainer Alm - noch in der Winterruhe