Lochner Horn Runde - linksrum... 6.2.24
 

       

Info zu Wer-war-wo


Bitte beachten
1. Nur echte Tourenberichte schreiben. Alles andere in Boards wie z.B. Bergtouren, Sonstiges
2. Nur aktuelle Berichte
3. Überschriften kurz, am besten Name des Ziels und evt. noch die Tourenart

Kurzeingabe
Datum:  
Ziel:  
Ausgangspunkt:  
Route:
Wegbeschaffenheit:  
Gefahrenpotential:  
Wetter:  
Flora/Fauna:  
Hütteninfo:  
Sonstiges: 

Für die Kurzeingabe in Wer-war-wo obigen Text kopieren und in den Beitrag einfügen. Es müssen nicht alle Felder ausgefüllt werden. Ausführliche Berichte sind wie bisher erst recht willkommen.

Beitragsentwürfe:
Auf Entwurf speichern klicken. Die Entwürfe stehen im persönlichen Profil.

Bilder einfügen
Bild unterhalb des Beitrags:
Klicke auf: Ziehen Sie Ihre Dateien hierhin → Dateien hinzufügen → Hochladen → Schreiben
Bild innerhalb des Beitrags:
Wie oben. Nach "Hochladen" die Maus dort platzieren, wo das Bild im Text erscheinen soll → bei dem Bild auf den blauen Pfeil rechts oben klicken → Einfügen

Bild verkleinern
Klickt auf Squoosh und dann auf das Plus-Zeichen in der Mitte. Bild hochladen. Nun rechts Resize (=Größe ändern) anklicken und Breite (Width) bzw. Höhe (Height) eingeben. Der größere Wert darf höchstens 1200 Pixel sein, die neue Größe (ganz unten) höchstens 250 kb. Ggf. den Kompressionsgrad reduzieren (Schieberegler) reduzieren oder das Grafikformat auf Browser JPEG ändern. Das Bild speichert Ihr auf Eurem PC rechts unten mit dem Pfeil-Button ab.

Lochner Horn Runde - linksrum... 6.2.24

Begonnen von Chtransalp10, 07.02.2024, 15:56

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chtransalp10

Dieses Frühjahrwetter - noch fast ohne Frühlingsblumen - muss genutzt werden, dann halt ohne Ski...

Wir starten am Sportplatz Parkplatz in Walchsee ( 3 Euro) und gehen beschildert Richtung Lochner Horn, aber nicht gleich zum Wasserfall, den heben wir uns für den Rückweg auf. Steil, aber trocken zieht der Steig den Südhang rauf, an der schon von unten sichtbaren alten Station einer Materialseilbahn machen wir die erste Genuss-Pause- tolle Fernsicht zum noch verschneiten Kaiser und bis hinter zum Großglockner! Dann weiter auf dem Steig zur Kohlenriedalm, hier müssen wir das erste Schneefeld queren. Noch ein paar Meter steil, dann sind wir auf dem Plateau des Lochner Horns ( warum das so heißt, erschließt sich mir nicht...) Hier liegt dann mehr Schnee, der ist aber gut zu gehen, wir suchen uns neue Spuren, die alten sind vereist. Aber daneben ist es weicher und griffiger. Die Grödel können im Rucksack bleiben.

Lochner Horn, die letzten Meter zum "Gipfel"
(Bild 1)
Lochner Horn.jpg
Wir gehen das kurze Stück zurück und sind dann auf dem Weg zum Wandberghaus, der ist noch gut verschneit, aber griffig. Das Wandberghaus hat nur von Freitag bis Sonntag auf, wir genießen trotzdem die sonnige Terrasse und unseren mitgebrachten Tee. Der Wandberg ist noch gut unterm Schnee, wir schenken uns den Anstieg.
Wandberg im Schnee.jpg
Wandberg
(Bild 2)

Weiter gehts zur Burger Alm, die natürlich auch geschlossen ist. Von dort zieht ein mit Holzpflöcken markierter Steig den schneefreien Hang hinunter zur Waldgrenze und zum Lochner Bach. Wir müssen 2 Bachläufe queren, die mit alten Lawinenresten, Holz, Steinen und ziemlich viel Wasser manchmal fordernd. sind.. Einige ganz kurze Wegstücke sind Forstwege, der Rest schmale, naturbelassene Steige, umgestürzte Bäume, Steine, wir sind froh um die Stöcke..
Der Steig zieht dann den Hang entlang zum Lochner Wasserfall - wunderschön und sehr wild zur Zeit!
Lochner Wasserfall 2.jpg
Der Lochner Wasserfall
(Bild 3)

Und hier gibt es dann für mich das allererste Leberblümchen dieses Jahr!!
Leberblümchen.jpg
Leberblümchen die erste!
(Bild 4)

Nach dem Wasserfall ist der Steig nochmal fordernd, dickes Buchenlaub liegt auf dem Weg und wir müssen aufpassen, auf dem Steig zu bleiben, weil der Bergwald hier sehr steil ist .

Heute haben wir in den ganzen 6 Stunden, die wir unterwegs waren, nur 4 Wanderer auf der Wandberghütte  getroffen..