buecher.de   amazon    Buchinfo    



      

Die letzten Gewinner

425: Nachteule
424: Nachteule
423: Steinbock78
422: Zeitlassen
421: Chtransalp10
420: Nachteule
419: Arzterin
Blumenrätsel: Eli
418: Maiwanderer
417: GeroldH / Elli Pirelli
416: Maiwanderer / Chtransalp10
415: Stromboli


RoBerge Rätsel 419

Begonnen von Kalapatar, 31.05.2023, 18:52

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kalapatar

RoBerge Rätsel 419: Tag 6

Dass das gestern so schnell gelöst wird, das hätte ich nicht gedacht. Aber Bergautist hat ja gleich die richtige Gegend getroffen. Heute sind wir aber wo anders.
Auf unseren Gipfel kann man leichter oder etwas schwieriger steigen, am schönsten ist natürlich wieder eine Überschreitung.
Aber erst einmal schauen wir vom Gipfel ins Tal. Erkennt Ihr etwas?

Wo bin ich heute? Vom Namen des Gipfels brauchen wir den 8. Bstb. für unser Lösungswort.

Viel Spaß beim Knobeln, Kalapatar  #vielglueck# #vielglueck#

Kalapatar

Hier würde der schwierigere Anstieg hochgehen:

Kalapatar

Jetzt haben wir schon gesehen, da geht's zum Teil recht "gach" hoch, aber ein paar Versicherungen helfen.
Auf der anderen Seite geht's gemütlicher runter, wenn man die ersten paar Meter hinter sich gebracht hat ist man auf einem Pfad, der zu einer Alm führt. Vielleicht hilft der Hinweis für den weiteren Abstieg in folgendem Bild?

Nachteule

Gedanklich war ich in den Tagen zuvor schon mehrfach Richtung Reiteralpe unterwegs. Ich glaube, heute geht's wieder nicht in die Richtung - zu grün. Und rodeln geht da doch auch nicht. Gib' doch bitte noch einen Tipp für Ahnungslose...oder vielleicht erbarmt sich einer der roberge-Experten und gibt eine flotte Umschreibung.

stromboli

Ich versuchs Mal mit Hochsalwand. Schau ma mal

Kalapatar

Servus ihr beiden

Da liegt Ihr beide falsch. 

Vielleicht hilft ja noch ein Bild unserer "Rodelbahn":

Arzterin

Geht's hier evtl um den Schildenstein?

Bergautist

Sieht man oben links vielleicht den Tegernsee? Zur Beschreibung könnte irgendwie der Schinder passen, aber irgendwie passt das alles noch nicht zusammen.

stromboli

Aufstieg erinnert tatsächlich an die Wolfsschlucht und im Bereich Klammberg vorbei geht eine ehemalige WM Rodelbahn vorbei....Schildenstein müsste dann stimmen?

Kalapatar

So ihr Rätsler:

Schinder??? Das kann jetzt aber wirklich nicht sein!

Der nächste Hinweis wäre die "royale Almeinkehr" gewesen!

Klamm Kehre war doch der entscheidende Hinweis:

Aufstieg durch eine Klamm, die "Wolfsschlucht", hoch zum "Schildenstein". Runter zur "Königsalm" und über die ehem. Rodelbahn runter ins Tal.
@ Stromboli: in der Wolfsschlucht habe ich richtig nach eiem Bild suchen müssen, wo nicht einer von uns beiden abgebildet war!

Unsere Arzterin hatte die richtige Idee! Schildenstein war heute gesucht!

Bitte den 8. Bstb notieren.

Jetzt wünsche ich noch einen schönen Abend und hoffe Ihr seid Morgen wieder dabei.

Viele Grüße, Kalapatar

stromboli

Hab mir doch gleich gedacht, dass dieses Bild bei unserer gemeinsamen Tour 2018 entstand, nur sind wir damals nicht die Rodelbahn runter.

Schöne Grüße

Stromboli

Arzterin

Kenn ja leider dieses Gebiet so gar nicht, aber 2016 schrieb ein gewisser kalapatar im roberge Forum etwas über die Klammkehre #fruehling3#

Bergautist

Da habe ich mich wohl durch das Wörtchen "Überschreitung" ins Boxhorn jagen lassen. Man kann den Schildenstein zwar überschreiten, das würde ich aus eigener Erfahrung aber niemandem anraten, der kein strammer Latschenkämpfer ist. Denn auf den Gipfel führt nur ein Weg!

Kalapatar

RoBerge Rätsel 419: Tag 7

So, heute geht's mit unserem Rätsel weiter. 
Dieses Mal suchen wir wieder einen Gipfel, den man im Sommer und im Winter besteigen kann. Im Sommer eine Wanderung, im Winter eine Skitour. Wieder einmal lädt dazwischen eine Hütte zu einer Rast ein. Besonders im Winter, bei eisigen Temperaturen lockt dort drin der warme Kachelofen. 
Tag 7.JPG
Wenn wir weiter gehen, dann lassen wir einen kleineren Gipfel jetzt rechts liegen und steuern unserem Ziel zu.  #gruebeln# #gruebeln#
Was für ein Ausblick!

Für unser Lösungswort brauchen wir den 7. Bstb unseres Gipfels!

Viel Spaß beim Knobeln, Kalapatar  #vielglueck# #vielglueck#

Arzterin

Denke, der gesuchte Gipfel ist das Sonntagshorn. Von dort sieht man auf die Drei Brüder.

Kalapatar

Dann kann ich ja nur noch 2 Bilder anhängen (Winter und Sommer):

Wie es weiter geht, in ca. 15 Minuten wisst Ihr mehr!

@Arzterin: Ich habe mir schon gedacht, dass du das relativ schnell erkennst!

Bis nachher, Kalapatar

Reinhard

Richtig, @Arzterin

Auch mir sind die Drei Brüder sofort aufgefallen! Und der kleine Berg ist das Peitingsköpf.
Habe leider zu spät das Rätsel angeschaut  :)

(ich mache als Admin außer Konkurrenz mit)

Kalapatar

So, die letzten 7 Tage haben wir uns in verschiedenen Gebirgsgruppen bewegt:
Da war das Mangfallgebirge, die Chiemgauer Alpen, die Schlierseer und Tegernseer Berge und die Berchtesgadener Alpen.
Von den Lösungen der letzten Tage müsstet Ihr jetzt 11 Buchstaben erhalten haben, der letzte heute vom Sonntagshorn.
Jetzt heißt es wieder mischen und dann kommt ein Berg raus, den suchen wir aber nicht????

Was ist eine Sage? Etwas Uralt-Überliefertes, was nicht aus Büchern stammt, sondern die Leute haben es früher mündlich weitergegeben. Und natürlich an sie geglaubt.

Unser gesuchter Berg ist so eine mystische Basis für "Etwas das schon immer da war!"

Und dazu gibt es eine ganz berühmte Sage. Kennt Ihr die Geschichte der Entführung der Helena bei den Griechen? An so etwas Ähnliches müsst Ihr jetzt auch denken.

Der, oder diejenige gewinnt dieses Rätsel der den Namen der "Entführten" in unserer Sage, die mit dem gesuchten Berg zu tun hat, als erstes hier postet. Also quasi die "Helena vom gesuchten Berg".

Auf geht's, das schafft Ihr leicht. Erst einmal den Berg finden, alles andere ergibt sich.

Viele Grüße, Kalapatar

Arzterin

Der Name ist die schöne Similde, Tochter des Königs von Etsch.
Entführt wurde sie von König Laurin.

Kalapatar

Also das freut mich jetzt ganz besonders, denn unsere Arzterin hat ja schon manche Tageslösung parat gehabt: Deshalb  #glueckwunsch# und viel Spaß beim Buchgewinn!

Die 11 Buchstaben ergeben, in der richtigen Reihenfolge, ROSENGARTEN und mit dem Rosengarten verbindet man die Sage vom Zwergenkönig Laurin, der die fremde Prinzessin Similde entführte, dann aber von Dietrich von Bern besiegt wurde, trotz seines Stärkegürtels und seiner Tarnkappe, denn die Bewegung der Pflanzen verriet letztlich wo er sich befand.  Laurin, erzürnt über sein Schicksal, drehte sich um und belegte den Rosengarten, der ihn verraten hatte, mit einem Fluch: Weder bei Tag noch bei Nacht sollte ihn jemals ein Menschenauge erblicken. König Laurin aber hatte die Dämmerung vergessen, und so kommt es, dass der verzauberte Garten auch heute noch seine blühenden Rosen für kurze Zeit erstrahlen lässt. Das Rotglühen der Felsen zur Dämmerung ist heute als Enrosadira (Alpenglühen) bekannt.

So, das war's, ich hoffe es hat Euch gefallen. Bis zum nächsten Rätsel.

Kalapatar  #bisbald# #bisbald#