2.8. Gindelalmschneid

Begonnen von stromboli, 02.08.2022, 20:49

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

stromboli

Servus Beinand,

heute hat es uns auf die Gindelalmschneid gezogen. Unser Ausgangsziel war Hausham, wo wir aufgrund der Straßenbauarbeiten erstmal einen vernünftigen Parkplatz suchen mussten.
Als dieser gefunden war, ging`s  bereits nach etwa 15 Minuten an der heute geschlossenen Huberalm vorbei. Danach führte der Weg durch eine Fichtenmonokultur in flach ansteigenden Serpentinen zum Gasthaus Huberspitz, das nur an den Wochenenden zeitweise für Biker und Wanderer geöffnet ist.
Bis vor einem Jahr durfte der von uns benutzte Anstieg zur Huberspitz noch von Mountainbikern benutzt werden. Inzwischen ist das untersagt.
Neu angelegt wurde auf diesem Weg vor kurzer Zeit ein lehrreicher Naturerlebnispfad und man kann hier einiges Wissenswertes über die Flora und Fauna der Bergwelt erfahren.
Danach folgte ein kurzes geteertes Stück Weg. Hier sprach uns ein netter Ranger an, der mit seinem Bike hier in der Gegend heute unterwegs war. Es ergab sich ein nettes und interessantes Gespräch über seinen Aufgabenbereich, bei dem es in erster Linie darum geht, die immer mehr werdenden Erholungssuchende in der Alpenregion zu einem vernünftigem Umgang mit der Natur, aber auch mit den anderen Bergsportlern zu sensibilisieren. Erst bei der letzten gemeinsamen Robergetour vor einigen Tagen haben wir auch über das Miteinander von Bergradlern und Bergwanderern diskutiert.
Nach dieser anregenden Unterhaltung waren wir bald bei den Gindelalmen, Von dort aus ist man über dem Grasbuckel schnell auf dem Gipfel. Hier hatten wir eine herrliche Fernsicht ins Alpenvorland, hinüber zum Wendelstein und hinunter zum Schliersee.
Vor dem Abstieg zurück zum Auto gönnten wir uns auf einer der Almen noch eine gutes Käsebrot und eine erfrischendes Getränk.

Viele Grüße

Stromboli

k-Gelesen an der Gindelalm.jpg

k-PXL_20220802_085153903.MP.jpg

k-PXL_20220802_085910827.jpg

k-PXL_20220802_091710619.jpg

k-PXL_20220802_092947187.jpg