Fleischbank (Wilder Kaiser) 31.07.2022

Begonnen von Maiwanderer, 01.08.2022, 20:59

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Maiwanderer

Servus beinand,

am frühen Sonntagmorgen gings zu sechst vom Parkplatz Kaiserbachtal an der Baustelle der Griesneralm vorbei inRichtung Stripsenjochhaus um dann in Richtung des Eggersteigs abzubiegen. Nach einigen Metern halten wir uns allerdings rechts und gelangen so zum Einstieg des Fleischbank Nordgrats.

1.jpg
* 1.jpg
(Filesize: 192.88 KB, Dimensions: 750x423, Views: 448)

Der komplette Gratverlauf ist bereits sichtbar

Durch eine enge Rinne führt die erste Seillänge erstmal steil aufwärts, dann folgt Geh- und leichtes Kraxelgelände. Nach einer Gedenktafel folgen wieder einige richtige Kletter-Seillängen und der Fleischbankpfeiler wird erreicht.

2.jpg
* 2.jpg
(Filesize: 189.83 KB, Dimensions: 750x1329, Views: 446)

Tiefblick zur Strips, im Hintergrund der Zahme Kaiser

Immer wieder checken wir die Satellitenbilder der Wetterapp. Es war eigentlich trockenes Wetter vorhergesagt, doch ab und zu konnten wir vereinzelte Tropfen spüren  #sonne1#

Wie Recht hatte doch Kalapatar:
Zitat von: Kalapatar am 31.07.2022, 17:06
...während man den Zahmen Kaiser noch gut sehen konnte drückten doch jede Menge Wolken von Süden gegen seinen ,,Wilden Kollegen".

Nach dem Fleischbankpfeiler folgt längeres Geh-/Kraxelgelände, unterbrochen von einer steilen Rampe, die sich aber schön und nicht zu schwer erklettern ließ.

3.jpg
* 3.jpg
(Filesize: 175.34 KB, Dimensions: 750x423, Views: 444)

Hintere und Vordere Goinger Halt, im Hintergrund die Ackerlspitze

Die letzten paar Seillängen waren dann noch "richtig" zu klettern: Zwei luftige Türmchen mussten mit einem großen Spreizschritt überwunden werden, es geht über eine Platte und nach einem letzten kurzen aber steileren Aufschwung hat man das schöne Gipfelkreuz der Fleischbank erreicht  #victory#

Um unsere Gruppe sicher zur Abseilpiste zu bekommen, legten unsere beiden "Guides" ein Fixseil in die steile Abstiegsrinne und wir kletterten - gesichert mit einer Prusikschlinge - durch die Rinne.

Nach kurzem Gehgelände und einem weiteren kurzen Aufstieg hatten wir noch einen tollen Blick auf "unseren" Gipfel:

4.jpg
* 4.jpg
(Filesize: 153.97 KB, Dimensions: 750x423, Views: 441)

Fleischbank und Christaturm

Drei lange Abseiler später erreichten wir das Ellmauer Tor, verpackten all unsren Klimbims, konnten sogar ein bisschen auf dem losen Schotter abfahren und stiegen die Steinerne Rinne zum Eggersteig ab.

5.jpg
* 5.jpg
(Filesize: 180.28 KB, Dimensions: 750x423, Views: 442)

Ellmauer Tor im Rückblick, rechts die Fleischbank

Am Nebengebäude der Griesneralm genehmigten wir uns noch gerade so vor "Ladenschluß" ein kühles Getränk  #bier2# und traten dann die Heimreise nach Rosenheim an.

Vielen Dank nochmal an unsere beiden Tourenbegleiter und an die ganze Gruppe! Hat richtig Spaß mit euch gemacht und war ein toller Tag!  #danke1#