27.6. Hochmiesing

Begonnen von stromboli, 27.06.2022, 18:34

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

efs

Servus Stromboli,

ich war ein paar Tage später dort. Als Aufsteig bin ich zunächst auch ein Stück die Skipiste hoch, dann aber links auf den Pfad zur Schönfeldalm und über den Steig zum Taubensteinsattel. Einkehr im Taubensteinhaus: auch mein Eindruck ist, dass die neuen Pächter engagiert und freundlich sind. Gute Adresse. Bin dann weiter über die Kleintiefentalalm zum Miesingsattel und von dort aus zum Rotwandhaus. Der Abschnitt ist mega schön.

Liebe Grüsse efs

stromboli

Servus Beinand,

heute ging es auf den Hochmiesing. Als wir uns am Morgen mit unseren Freunden an der Talstation der Taubensteinbahn (Parkgebühr 5 €) trafen, waren die Temperaturen noch angenehm, im Laufe des Tages wurde es dann jedoch zunehmend heißer.

Über die ehemalige Skipiste führt der Anstieg, an einigen auch recht steil, zur Bergstation der Taubensteinbahn. Auf dem Weg dorthin konnten wir feststellen, dass der Gelbe Enzian bereits blüht.

Vom Sattel zwischen Rauhkopf und Taubenstein ist man dann in wenigen Minuten am neu eröffneten Taubensteinhaus. Wir ließen dies doch zunächst links liegen, Der Weg führte dann leicht bergab durch mooriges Terrain und an einigen Stellen war es daher recht batzig.

Ab der Kleintiefentalalm ging`s wieder bergauf zum Miesingsattel. Von hier aus hat man schöne Blicke hinüber zur Auerspitz, zur Rotwand oder zum Sonnwendjoch.
Die letzten gut 100 HM mussten wir uns dann durch dichtes Latschengestrüpp zum Gipfel durchkämpfen. Auf dem Weg dorthin konnten wir unter uns dann auch bald den reizvoll gelegenen Soinsee erkennen.

Am Gipfel waren wir allein, insgesamt waren überhaupt nur wenige Leute unterwegs. Nach einer kurzen Gipfelrast machten wir uns auf dem Weg zurück zum Taubensteinhaus. Die Speise- und Getränkekarte ist reichhaltig, es werden sogar diverse Spritzgetränke angeboten, wie Rosmarin Spritz oder Thymian Spritz. Wäre vielleicht mal eine Versuchung wert.

Wir nahmen diverse erfrischende Getränke zu uns und stärkten uns mit Apfelkuchen, Eiskaffee oder Kaiserschmarrn. Schmeckte alles sehr lecker.

Auch die Bedienung war ausgesprochen nett und freundlich, was ja nicht überall der Fall ist. An dieser Stelle ein Dank #danke1# #danke1# an die Sektion Oberland, die ja das Haus übernommen hat.

Inzwischen war es ziemlich heiß geworden und so entschlossen wir uns den Abstieg zu ersparen und fuhren bequem mit der Taubensteinbahn hinunter.

Viele Grüße

Stromboli